Home Allgemein ZWEI-STUNDEN-VERKAUFSERTRAG GEHT VOLL IN DIE KINDERKREBSHILFE-KASSE

ZWEI-STUNDEN-VERKAUFSERTRAG GEHT VOLL IN DIE KINDERKREBSHILFE-KASSE

Bildtext von links: Robby Schneller, 1. Vorsitzende des Vereins Krebshilfe e.V. – Ulrike Eckhart, Maggie Schneller, Elisabeth Schneider, Sabrina Jordan

 

 

 

Zwei-Stunden-Verkaufsertrag geht voll in die Kinderkrebshilfekasse

 

Bereits zum elften Mal sammeln Robby und Maggie Schneller gemeinsam mit dem Verein der Kinderkrebshilfe am Landshuter Christkindlmarkt

 

  1. Vorsitzende des Vereins der Kinderkrebshilfe Ulrike Eckhart, stand mit Robby und Maggie hinter dem Tresen des Verkaufsstandes und half mit, die Getränke an die Besucher des Chrsitkindlmarktes zu bringen, um die Kasse besonders “klingeln zu lassen”…………. 

 

Ein Team der Kinderkrebshilfe Dingolfing-Landau-Landshut e.V., unter Führung der 1. Vorsitzenden Ulrike Eckhart, unterstützten Robby und Maggie am 17. Dezember 2019 von 13 bis 15 Uhr beim Verkauf ihrer adventlichen Getränke-Spezialitäten. Der Ertrag geht voll in die Kasse, die die Schnellers an ihrem Verkaufsstand auf dem Landshuter Christkindlmarkt platziert haben. Der Verein Kinderkrebshilfe unterstützt nicht nur die Kreise Dingolfing, Landau und Landshut, wie es der Vereinsname vermuten lässt, sondern den gesamten Bezirk Niederbayern, wie Ulrike Eckhart erklärte. Robby Schneller und seine Maggie wünschen sich, dass sie dieselbe Aktion am nächsten Landshuter Christkindlmarkt wieder durchführen können und dann wenn möglich mit noch größerer Beteiligung der Bevölkerung.

„Krebs ist ein Thema, bei dem man lieber wegschaut oder die Straßenseite wechselt, um damit nicht konfrontiert zu werden. Besonders tragisch ist es, wenn die heimtückische Krankheit bei Kindern festgestellt wird. Auch wenn viele Krebserkrankungen mittlerweile sehr gut behandelt werden können, ist die Diagnose und auch die lange Zeit des Heilungsprozesses mit Operationen und Therapien eine extreme Belastung für die gesamte Familie“, so die Vorsitzende.

Der gemeinnützige Verein wurde 1994 gegründet und widmet sich seitdem dem Thema Krebs bei Kindern und Jugendlichen. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Familien mit krebskranken Kindern zu unterstützen und ihnen in der schweren Zeit der Krankheit, Genesung und auch danach zur Seite zu stehen.

Jährlich betreuen die ehrenamtlichen Helfer des Vereins ca. 70 bis 80 aktuell erkrankte Kinder und deren Familien. Schnell, unbürokratisch und zuverlässig stehen sie den Familien zur Seite. Je nach Erkrankung und Therapie benötigt jede Familie individuelle Unterstützung und Hilfe.

Die Damen des Teams seien, wie sie berichten, ehrenamtlich und in ihrer Freizeit tätig und versichern, dass die Spenden, die sie zusammen mit den Schnellers am Landshuter Christkindlmarkt einsammeln, in vollem Umfang den betroffenen Familien zu Gute kommen. Um den Kindern und deren Familien wieder etwas Sonnenschein in ihr Leben zu bringen, sind Spenden wichtig und von größter Bedeutung.

 

-hjl-

 

Fotos: h.j.lodermeier