Home Daten & Fakten ZMS bezahlt erneut Geld an Stadt und Landkreis zurück!

ZMS bezahlt erneut Geld an Stadt und Landkreis zurück!

ZMS die cleveren Müllverwerter haben ihrem Namen wieder einmal alle Ehre gemacht.

Seit sich Stadt und Landkreis Landshut dem Zweckverband Müllverwertung Schwandorf  (ZMS) angeschlossen haben, erhält die Stadt Landshut und der Landkreis Landshut Geld aufgrund vorbildhaften Wirtschaftens zurück.

So erhält die Stadt Landshut für den im Jahre 2012 angelieferten Haus- und Sperrmüll den erfreulichen Betrag von 172.612,30 Euro zurück.

Nicht nur, dass der Verwertungspreis je Tonne Restmüll kontinuierlich von ca. 130 Euro/Tonne (Stadtwerke Landshut) auf mittlerweile 80,75 Euro/Tonne Haus- und Sperrmüll gesunken ist, auch die Verwertung der beim Verbrennungsvorgang entstehenden Wärmeenergie ist aus ökologischer Sicht hoch erfreulich. Aus der Abwärme durch Kraft-Wärme-Kopplung gewonnener Strom und Wärme wird von Nachbarbetrieben in Schwandorf großteils vor Ort verwertet.

Die genehmigte Gesamtmüllmenge von 450.000 Tonnen pro Jahr wird vom ZMS dabei eingehalten.

Die beiden Verbandsräte Elke März-Granda und Rudolf Schnur freuten sich mit Oberbürgermeister Hans Rampf über diese erfreuliche Entwicklung.

Die vom Kreis- und Stadtrat getroffene Entscheidung, dem ZMS beizutreten hat sich als richtig bestätigt. Landrat Josef Eppeneder hatte damals diese Partnerschaft in die Prüfung der Möglichkeiten eingebracht.

SIMILAR ARTICLES




NO COMMENTS

Leave a Reply