Home Allgemein Wohnungsbrand in der Landshuter Breslauer Straße

Wohnungsbrand in der Landshuter Breslauer Straße

In der Nacht auf den Dreikönigstag kam es gegen 2:20 Uhr in einem Mehrparteienhaus an der Landshuter Breslauer Straße zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand. Dabei wurden soweit der Feuerwehr bekannt ist, sechs Personen durch Rauchgasinhalation leicht verletzt, eine Wohnung im Erdgeschoss brannte nahezu komplett aus und dazu entstanden im ganzen Haus Schäden durch Brandrauch und Ruß. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen, drang aus mehreren Fenstern und Türen beißender Qualm nach draußen. Durch die Einsatzleitung wurde deshalb vorsorglich die Alarmstufe erhöht. Zu dieser Zeit hatten Beamte der Landshuter Polizei noch versucht, die Flammen zu löschen und auch das Haus evakuiert.

Die Feuerwehr ging daraufhin massiv mit mehreren Atemschutztrupps gegen das sich in der Wohnung immer weiter ausbreitende Feuer vor. Dabei kamen zwei Trupps in der Wohnung zum Einsatz, ein weiterer Trupp löschte von Außen über den Balkon. Da zu diesem Zeitpunkt noch nicht endgültig geklärt war, ob eventuell noch weitere Personen im Gebäude sein könnten, suchte parallel ein weiterer Atemschutztrupp die anderen Wohnungen ab, dabei wurde glücklicherweise niemand mehr angetroffen. Eine zur Sicherheit in Bereitschaft stehende Drehleiter musste nicht eingesetzt werden. Das Feuer selbst konnte von der Feuerwehr dann relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden, die Nachlöscharbeiten und die Suche nach Glutnestern zogen sich dann aber noch eine geraume Zeit hin. Wegen der im Haus befindlichen Gasheizung wurden auch Mitarbeiter der Stadtwerke angefordert, um das Objekt von der Gaszufuhr abzuschneiden. Die kaputten Fenster und Türen wurden nach den Löscharbeiten und der durchgeführten Überdruckbelüftung von der Feuerwehr verschalt. Das gesamte Haus war zu diesem Zeitpunkt unbewohnbar.

Im Einsatz waren unter der Leitung von Stadtbrandrat Gerhard Nemela und Stadtbrandinspektor Martin Dax die Löschzüge Stadt, Siedlung und Schönbrunn sowie die Feuerwehr Piflas und die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung der Landshuter Feuerwehr mit rund 60 Einsatzkräften. Die letzten Fahrzeuge konnten schließlich um 5:00 morgens wieder einrücken. Zur Brandursache und Sachschaden ermittelt die Polizei.

Kaminbrand am Dreikönigsmorgen am Hofberg
Wenige Stunden nach dem Brand in der Breslauer Straße wurde die Landshuter Feuerwehr (Löschzug Hofberg) am Freitagmorgen gegen 9:15 Uhr zu einem Kaminbrand am Englbergweg gerufen. Dabei bestand zum Glück keine
unmittelbare Gefahr und die Feuerwehr musste hier auch nicht eingreifen. Die Sache wurde kontrolliert und schließlich an einen hinzugerufenen Kaminkehrer übergeben.




NO COMMENTS

Leave a Reply