Home Allgemein Wohnhaus-Vollbrand durch Blitzeinschlag in Velden

Wohnhaus-Vollbrand durch Blitzeinschlag in Velden

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Sonntag, 2. August 2020

Blitzeinschlag während Unwetter

VELDEN. LKRS. LANDSHUT Brand eines Wohnhauses durch Blitzeinschlag.

Am 01.08.2020, gegen 19.30 Uhr, wurde ein Brand im Gemeindebereich Velden mitgeteilt. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand das Wohnhaus bereits in Vollbrand. Der 66-jährige Mann der dort wohnhaft war, konnte sich selbst aus dem Gebäude retten und wurde nicht verletzt. Das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern ab und musste durch die Feuerwehr und das THW aus Sicherheitsgründen abgerissen werden. Grund für den Brand war vermutlich ein Blitzeinschlag, da zum Zeitpunkt des Brandes eines schweres Gewitter über den Gemeindebereich Velden zog.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200.000,– Euro. Die Löscharbeiten dauern noch an.

Foto: Klartext.LA