Home Allgemein Wochenmarkt: Ablauf geringfügig geändert

Wochenmarkt: Ablauf geringfügig geändert

0 208

PRESSEMITTEILUNG
Wie bereits berichtet, erfolgt der Busverkehr (Linie 2) aufgrund der aktuellen Baumaßnahme des Staatlichen Bauamts an der Wittstraße seit Montag bis voraussichtlich Anfang Juni über die Altstadt durch die Fußgängerzone. Von dieser Umleitung ist im geringfügigen Umfang auch der Ablauf des Wochenmarktes in der Altstadt betroffen, der insbesondere zum Schutz der Besucher ab dem 15. Mai wie folgt angepasst wird: Der Verkauf über die Marktstände erfolgt aufgrund des im Halbstundentakt fahrenden Busverkehrs durch die Fußgängerzone nunmehr in Richtung Häuserfronten und nicht, wie bislang, zur Fahrbahnmitte hin. Die Standplätze werden dabei jeweils etwas zurückversetzt, um möglichst viel Abstand zu den Häuserfronten zu gewinnen und damit die Einhaltung der Mindestabstände von mindestens 1,5 Metern zwischen Kunden des Wochenmarktes und Passanten sicherzustellen.
Darüber hinaus wird die vorübergehend verlängerte Marktzeit (bislang 7 bis 13 Uhr) wieder um eine halbe Stunde auf 12.30 Uhr verkürzt.
Die Besucher werden gebeten, beim Einkaufen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und auf den erforderlichen Mindestabstand zu achten.