Home Allgemein WESTTANGENTE: CSU-FRAKTION STELLT BERICHTSANTRAG AN OB PUTZ UND STADTVERWALTUNG — Die Bürgerinnen...

WESTTANGENTE: CSU-FRAKTION STELLT BERICHTSANTRAG AN OB PUTZ UND STADTVERWALTUNG — Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Landshut haben ein Recht darauf, dass ihr Wille, den sie zum Ausdruck gebracht haben, auch umgesetzt wird.

Berichtsantrag Westtangente:

Die Verwaltung und der Oberbürgermeister mögen im nächsten Plenum zu folgenden Punkten Bericht erstatten:

– Welche Schritte zur Umsetzung des positiven Bürgerentscheids zur Westtangente wurden von Seiten des Oberbürgermeisters bisher unternommen?

– Welche Schritte zur Umsetzung des Bürgerentscheides sind bislang geplant?

– Wieso gab es bislang noch keine Treffen zu diesem Thema mit Vertretern des Landkreises – insbesondere mit Bürgermeisterin Gatz aus Tiefenbach?

Zur Begründung:

Seit der Entscheidung der Landshuter Bürger zugunsten der Westtangente ist von Seiten der Verwaltung und des Oberbürgermeisters in dieser Angelegenheit offenkundig nichts geschehen. Im Gegensatz zum Bürgerentscheid „Busse Baby“, der zeitgleich abgestimmt wurde und mittlerweile durch mehrere Stadtratssitzungen auch umgesetzt wird, war die Westtangente seit dem Entscheid im September 2017 nicht ein einziges Mal Gegenstand einer Senatssitzung.

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Landshut haben ein Recht darauf, dass wir ihren Willen, den sie zum Ausdruck gebracht haben, auch umsetzen.

Für die CSU-Fraktion

Gez. Maximilian Götzer

 

Bitte teilen