Home Allgemein Wer haftet bei Böller-Schäden am Auto?

Wer haftet bei Böller-Schäden am Auto?

0 1796

 

Jedes Jahr aufs Neue machen sich Autofahrer Sorgen um ihr „Heilig´s Blechle“. In der Silvesternacht könnte es Schaden nehmen. Wo also am besten das Auto abstellen? Wer haftet für Schäden am Auto durch Böller, Raketen, Wunderkerzen oder bengalische Zündhölzer?

Wir haben für Sie ein paar Informationen und Tipps zusammengestellt:

  • Bei Schäden durch Böller und andere Feuerwerkskörper zahlt allenfalls die Vollkaskoversicherung.
  • Dies gilt auch bei Schäden in der öffentlichen Parkgarage, wenn der oder die Schädiger nicht zu ermitteln sind.
  • Wir empfehlen: Besser ist es, in der Nacht zum Jahreswechsel, Fahrzeuge in Garagen oder Parkhäusern abzustellen. Das gilt jedenfalls in solchen Stadtvierteln, wo erfahrungsgemäß heftig geböllert wird.
  • Auch ist eine rechtzeitige Verständigung mit Knaller-Fans in der Nachbarschaft sinnvoll: Lieber vorher freundlich mahnen als später anzeigen.
  • Autofahrer, die fürchten, dass ihre Karossen vom heißen Feuerwerk kalt erwischt werden, sollten wissen, dass die herabfallenden Teile weniger schlimm sind, weil sie aus leichter Pappe bestehen, nicht viel Gewicht haben, bereits ausgebrannt sind und deshalb kaum einen Schaden verursachen.
  • Empfindliche Autolacke reagieren dagegen auf die als harmlos eingeschätzten  Wunderkerzen und bengalische Zündhölzer viel empfindlicher. Sie verursachen durch ihre konzentrierten Hitzezellen tiefe Brandlöcher, die sich nur mittels aufwendiger Neulackierung beseitigen lassen.
  • Ohne Kaskoversicherung bleiben Autobesitzer auf solchen Schäden gewöhnlich sitzen. Die Verursacher von Schäden durch Silvesterfeuerwerk sind nämlich erfahrungsgemäß nur schwer ausfindig zu machen.

ACE Auto Club Europa im Dezember 2012




NO COMMENTS

Leave a Reply