Home Allgemein VORBILD BEIM KLIMASCHUTZ — Landshuter Berufsschulen werden mit ÖKO-GAS versorgt

VORBILD BEIM KLIMASCHUTZ — Landshuter Berufsschulen werden mit ÖKO-GAS versorgt

Pressemitteilung:

 

Vorbild beim Klimaschutz

 

Landshuter Berufsschulen I und II werden mit Ökogas versorgt

 

Die Landshuter Berufsschulen I und II werden künftig mit dem klimafreundlichen Ökogas von den Stadtwerken Landshut versorgt. Stadtwerke-Chef Armin Bardelle und Vertriebsleiter Mathias Hösl übergaben vor kurzem die Ökogas-Urkunde an die Verantwortlichen des Berufsschulzweckverbands, dessen Gremium sich auf die Umstellung auf die umweltfreundliche Ökogas-Versorgung entschied.

Laut Landrat und Verbandsvorsitzendem Peter Dreier und der Geschäftsstellenleiterin Elisabeth Dinauer werde der Berufsschulzweckverband seiner Vorbildfunktion beim Klimaschutz gerecht. Schließlich können die Berufsschulen I und II mit dem Bezug von Ökogas ganz einfach und effektiv CO2einsparen.

Das Prinzip funktioniert so: Treibhausgase haben eine globale Schädigungswirkung. Die Emissionen, die bei der Förderung, dem Transport und der Verbrennung von Erdgas zwangsläufig entstehen und in die Erdatmosphäre gelangen, werden über Klimaschutzprojekte an anderer Stelle eingespart und neutralisiert.

Die Zertifikate kaufen die Stadtwerke Landshut von First Climate, einem international führenden Spezialisten für Emissions-Minderungsprojekte. Mit den CO2-Zertifikaten finanziert First Climate im Auftrag der Stadtwerke Klimaschutzprojekte in Deutschland (Elektrizität aus Grubengas), Brasilien (Vermiedene Abholzung) und Mali (effiziente Kochöfen).

Die geförderten Projekte sind nachhaltig und von höchsten ökologischem Nutzen, sie reduzieren große Mengen an Treibhausgasen. Alle Projekte sind durch den TÜV geprüft, zertifiziert und registriert.

„Die Ökogas-Urkunde bestätigt dem Berufsschulzweckverband, dass die Stadtwerke für die Lieferung von Ökogas an die beiden Berufsschulen entsprechende Klimaschutzzertifikate erwerben“, sagt Bardelle.

Den Ökogas-Tarif gibt es seit Anfang des Jahres bei den Stadtwerken – sowohl für private Haushalte, als auch für Gewerbetreibende und Unternehmen. „Mit dem Ökogas-Tarif kann jeder seine persönliche CO2-Bilanz verbessern und einen wertvollen Beitrag zum globalen Klimaschutz leisten“, sagt Hösl. Weitere Informationen über das Produkt und die geförderten Klimaschutzprojekte sind auf www.stadtwerke-landshut.de unter dem Produktbereich „Erdgas“ erhältlich.

Bild von links: Mathias Hösl, Peter Dreier, Elisabeth Dinauer, Armin Bardelle.

 

 

 

 

-hjl-

 

 

 

 




NO COMMENTS

Leave a Reply