Home Allgemein Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW führt zu größeren Verkehrsbehinderungen

Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW führt zu größeren Verkehrsbehinderungen

Ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW hat am Mittwochmorgen auf der B 299 in Landshut im Berufsverkehr zu größeren Verkehrsbehinderungen geführt. Der Unfall ereignete sich gegen 08:20 im Kreuzungsbereich B299 / Porschestraße. Bei dem Unfall wurde der Tank des LKW, der kurz zuvor nahezu voll getankt wurde, an der Unterseite aufgerissen. Die bereits ausgetretenen Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemittel gebunden, ein weiterer Austritt zunächst über Auffangwannen gestoppt. Zum gefahrlosen Abtransport des LKW musste durch die Feuerwehr der komplette Inhalt des Tanks – nahezu 800 Liter – mit einer speziellen, druckluftbetriebenen Treibstoffpumpe abgepumpt werden. Nachdem dies erledigt war, wurde der LKW von einer Fachfirma abgeschleppt. Während des rund 2,5 Stunden dauernden Einsatzes war die B299 in jede Richtung nur einspurig befahrbar, was zu entsprechenden Rückstauungen führe. Nach Ende der Einsatzmaßnahmen wurde die Fahrbahn noch von einer Kehrmaschine gereinigt. Soweit der Feuerwehr bekannt ist, wurde eine Person leicht verletzt in eine Klinik eingeliefert. Zu Unfallursache und Sachschaden ermittelt die Polizei. Seitens der Freiwilligen Feuerwehr Landshut waren unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Martin Dax die Löschzüge Achdorf und Siedlung vor Ort.
Fotos: FFW Landshut
Bitte teilen