Home Allgemein VERKEHRSFÜHRUNG AB MONTAG — Straßenzüge werden zu Sackstraßen — Umleitungen sind entsprechend...

VERKEHRSFÜHRUNG AB MONTAG — Straßenzüge werden zu Sackstraßen — Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert

 

PRESSEMITTEILUNG 13.10.2016

 

Neustadt: Verkehrsführung ab Montag

 

Seit Mitte September laufen bereits die Arbeiten im Bereich zwischen der Kreuzung Bindergasse/Kirchgasse bis Spiegelgasse (in Höhe Jesuitenkirche). Derzeit ist der Abschnitt zwischen der Kreuzung entlang der Polizei bis zur Höhe Jesuitenkirche als Einbahnstraße (Fahrtrichtung von der Altstadt zur Neustadt) ausgewiesen.

Ab Montag, 17. Oktober, wird zusätzlich der Kreuzungsbereich Neustadt/Bindergasse/Kirchgasse erneuert und muss hierfür einschließlich der zwischen der Bindergasse und der Kurve Spiegelgasse liegenden Fahrbahn für den Gesamtverkehr gesperrt werden. Die Arbeiten unter Vollsperrung der Kreuzung Bindergasse/Kirchgasse sollen bis Mitte November abgeschlossen werden; die Arbeiten in der Neustadt/Ecke Spiegelgasse (in Höhe Jesuitenkirche) dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember.

Aufgrund der Sperrungen werden folgende Straßenzüge zu Sackgassen:

Obere Neustadt: Hier wird eine kleine Wendemöglichkeit kurz vor der Kreuzung Bindergasse/Kirchgasse in Höhe der Anwesen Neustadt 472 bis 473 geschaffen;

Spiegelgasse: mit Wendemöglichkeit in Höhe Jesuitenkirche/Polizeizufahrt;

Bindergasse: mit eingeschränkter Wendemöglichkeit (keine Wendemöglichkeit für Lkw). Die Zufahrt aus Richtung Freyung/Kolpingstraße ist bis zum Alten Franziskanerplatz sowie zur Polizei möglich.

Kirchgasse: Hier ist die Zu- und Abfahrt auch für den Anlieger- und Lieferverkehr nur mehr über die Fußgängerzone – Domfreiheit möglich. Letzte Wendemöglichkeit besteht in Höhe der Domfreiheit.

Es ergeben sich folgende Verkehrsführungen beziehungsweise Umleitungen:

Die obere Neustadt ist nur mehr aus Richtung Rosengasse beziehungsweise Kriegerdenkmal kommend bis zur Kreuzung Bindergasse/Kirchgasse erreichbar.

Die Spiegelgasse ist während der gesamten abschließenden Bauzeit bis voraussichtlich Mitte Dezember für den Durchfahrtsverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt bereits an der Inneren Münchener Straße über den Grätzberg und Josef-Deimer-Tunnel.

Der Anlieger- und Lieferverkehr kann nur mehr aus Richtung Altstadt über die Spiegelgasse (Einbahnstraße) bis in Höhe Jesuitenkirche zufahren und über das Balsgäßchen und den Nahensteig in Richtung Altstadt wieder ausfahren. Eine Zu- oder Abfahrt Richtung Neustadt ist nicht möglich.

Die Bindergasse ist nur mehr über die Freyung/Kolpingstraße erreichbar. Der aus Richtung Neustadt kommende Verkehr zur Bindergasse wird in Höhe Kreuzung

Rosengasse/Regierungsstraße über die Regierungsstraße – Jodoksgasse – Freyung – Kolpingstraße umgeleitet.

Die Umleitungen sind mit den entsprechenden Zielangaben versehen und ausgeschildert.

Die Verkehrsteilnehmer werden dringend gebeten, die entsprechende Wegweisung und die angeordneten Verkehrsbeschränkungen in diesem Bereich zu beachten.

 

 

 

-hjl-

 




NO COMMENTS

Leave a Reply