Home Allgemein Verkehrsbetrieb feiert seinen 111. Geburtstag

Verkehrsbetrieb feiert seinen 111. Geburtstag

Verkehrsbetrieb feiert seinen 111. Geburtstag

Tag der offenen Tür am 8. September mit vielen Attraktionen

Im Verkehrsbetrieb fallen in diesem Jahr gleich drei Jubiläen zusammen: Vor 111 Jahren nahm der öffentliche Nahverkehr mit einer Kutsche erstmals Fahrt auf. Seit 60 Jahren sind die Dieselbusse in Betrieb und die Airport-Linie verbindet seit fünf Jahren Landshut mit dem Flughafen im Erdinger Moos. Diese Jubiläen feiern die Stadtwerke mit einem vielseitigen Fest beim Tag der offenen Tür am 8. September.

Zahlreiche Attraktionen warten auf die Besucher ab 11 Uhr auf dem Gelände des Verkehrsbetriebs gegenüber dem Messepark. Freunde des Nahverkehrs erleben eine spannende Zeitreise. Eine Oldtimer-Schau zeigt die technische Entwicklung der Gefährte im Wandel der Zeit. Über eine Fotoausstellung erfahren Gäste Wissenswertes von der Geschichte des ÖPNVs in Landshut. Kinder können sich derweilen bunte Gesichter schminken lassen oder sich in der Hüpfburg austoben. Spaß und Vergnügen bereitet die Segway-Ralley ebenso wie gemütliches Beisammensein in der Bus-Lounge und im gastronomischen Bereich.

Ein Höhepunkt des Tages ist der Wettbewerb im Busziehen ab 13 Uhr: Zwei Mannschaften, bestehend aus jeweils fünf Personen, ziehen pro Durchgang mit einem Seil einen Gelenkbus 30 Meter weit. Die schnellste Truppe kommt eine Runde weiter. Dem Siegerteam winkt ein Ausflug mit der Bus-Lounge samt Getränken.

Einzelne Oldtimer-Rundfahrten stehen den Nachmittag über auf dem Programm wie etwa die Fahrten zum Klärwerk: Dort werden um 12 und um 15 Uhr Führungen angeboten. Denn auch hier gibt es ein Jubiläum zu feiern: Seit 60 Jahren reinigt die Kläranlage in Landshut das Abwasser bevor es in die Isar zurückfließt. Und weil das Stadtbad seit 30 Jahren zu den Stadtwerken gehört, kostet der Eintritt am 8. September nur einen Euro. Den Erlös spenden die Stadtwerke für Einsätze der KlinikClowns im Kinderkrankenhaus St. Marien.

Gegen 17 Uhr brechen dann die historischen Busse von der Schulstraße gen Innenstadt auf: Im Korso treten sie über die Altstadt ihre Heimreise an. Vom Verkehrsbetrieb bis zur Altstadt dürfen freilich Fahrgäste mitfahren. Die Tageskarten für die Stadtlinien gibt´s übrigens zum Kurzstreckentarif!

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Bild 1: Vor 111 Jahren begann der ÖPNV in Landshut mit einer Pferdetrambahn. (Foto: Stadtarchiv)

Bild 2: Heute bringen 61 Dieselbusse die Landshuter im Stadtgebiet an ihr Ziel.

 

 




NO COMMENTS

Leave a Reply