Home Allgemein VERANSTALTUNGSHINWEIS: Zeitgenössische Gefäßkeramik (Stadtresidenz) — Luxushochzeiten im Abendland (StadtMuseum) Sonntag, 28.5.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Zeitgenössische Gefäßkeramik (Stadtresidenz) — Luxushochzeiten im Abendland (StadtMuseum) Sonntag, 28.5.

Sammlergespräch – Zeitgenössische Gefäßkeramik und keramische Plastik am Sonntag, 28.05.17, 11:00 Uhr

Am Sonntag, den 28. Mai, um 11 Uhr, stellt der Münchner Rudolf Strasser im Rahmen eines »Sammlergesprächs« die aktuelle Studioausstellung zur zeitgenössischen Keramik in der Stadtresidenz vor. »Sammellust« ‒ der Titel zeigt es unmissverständlich an: Es geht um Begeisterung und Leidenschaft. Im Gespräch mit dem Sammler teilt sich diese Begeisterung und Leidenschaft geradezu lustvoll mit. Die Begegnung eröffnet erste Einblicke in die Künstlerkeramik der Gegenwart, die mit hochrangigen Arbeiten aus Dänemark, Deutschland, England, Frankreich und Spanien international vertreten ist.

Die Führung kostet vier Euro (Mitglieder des Freundeskreises frei, Eintritt frei).

 

Luxushochzeiten im Abendland (1385–1914). Ein Vergleichshorizont für die »Landshuter Hochzeit« am Sonntag, 28.05.17, 15:00 Uhr

Hochzeiten markieren Glanzpunkte im Leben der Fürsten, Könige und Kaiser. Vermählungen sind Inszenierung des Luxus, eine Möglichkeit der Repräsentation. Vor diesem Horizont weitet sich das Verständnis für die »Landshuter Hochzeit«. Im Vergleich mit anderen Hochzeiten in Europa gewinnt nicht nur die Eigenart der »Landshuter Hochzeit« an Profil, sondern sind vor allem zahlreiche Festelemente in ihrer Bedeutung besser zu verstehen und zu bewerten.

Dies unternimmt ein Bildvortrag mit anschließendem Rundgang mit Dr. Franz Niehoff am Sonntag, den 28. Mai um 15 Uhr im LANDSHUTmuseum. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Karten (4 €, Mitglieder des Freundeskreises frei) gibt es im Vorverkauf im LANDSHUTmuseum ab 4. April.