AllgemeinDaten & FaktenKunst und KulturTermineWerbung

Unter Freunden

Passauer besucht Landshuter Theater-Freundeskreis

Anlässlich der Premiere von Richard Wagners „Die Walküre“ Mitte April stattete der Passauer Freundeskreis, vertreten durch Hr. Gerd Schmidt, dem Landshuter Freundeskreis einen Besuch im Theaterzelt ab.

Die Landshuter Theaterfreunde, vertreten durch die Vorsitzende Ursula Weger, den Schatzmeister Christof Gattermann und die Geschäftsstellen-Leiterin Angelika Kuntscher, bedankten sich herzlich für die Zusammenarbeit im Jahr 2019, als auch der Passauer Freundeskreis gegen den Sanierungsstopp des Landshuter Stadttheaters protestierte und Unterschriften sammelte. Zusammen blicken sie mit Sorge auf die schleppende Entwicklung in Sachen Sanierung und sprachen über Möglichkeiten der weiteren Zusammenarbeit.

Ein erster Schritt ist der Verkauf der Bücher „Ich habe heute leider keinen gehörnten Helm für dich – Wagners wonnige Walkürenwahl“. In unterhaltsamen, reich bebilderten Kurzporträts werden darin alle die Walküren vorgestellt, die es anders als Rossweiße, Brünnhilde und Grimgerde nicht in den „Ring des Nibelungen“ geschafft haben. Darunter finden sich so illustre Persönlichkeiten wie Landkarte, Bierlaune und Klapsmühle – walkürenhaft betont auf die zweite Silbe. Das Buch von Julia Bauer, Dana Dessau, Thomas Ecker, Peter Litvai, Peter Oberdorf, Swantje Schmidt-Bundschuh und Stefan Tilch ist bei allen Vorstellungen der „Walküre“ zum Preis von 12,50 Euro erhältlich, auch in der Passauer Dreiländerhalle. Der Gewinn geht direkt an das Sanierungskonto der Theaterfreunde Landshut. Damit unterstützt auch jede/r Passauer/in, die/der ein Exemplar erwirbt, die Sanierung des Stadttheaters Landshut und damit das Fortbestehen des Landestheaters Niederbayern.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie Consent mit Real Cookie Banner