Home Allgemein Unfall unter Alkoholeinfluss – Einbruch in Wohnhaus – Gefahrgut ungesichert transportiert 

Unfall unter Alkoholeinfluss – Einbruch in Wohnhaus – Gefahrgut ungesichert transportiert 

Polizeiinspektion Vilsbiburg, Pressebericht vom Montag, 26. Oktober 2020

  

Unfall unter Alkoholeinfluss 

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Trunkenheitsfahrt gestoppt.

Am Sonntag, den 25.10.2020, gegen 17.15 Uhr meldete sich eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin bei der Einsatzzentrale der Polizei Niederbayern und teilte einen Schlangenlinienfahrer mit, welcher ein Verkehrsschild überfahren hatte. Eine Streife der Polizeiinspektion Vilsbiburg konnte das entsprechende Fahrzeug kurze Zeit später im Stadtgebiet anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Hierbei konnte beim Fahrzeugführer erheblicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte eine erhebliche Alkoholisierung. Der 65-Jährige Fahrer musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt.

 

Unfallflucht 

ALTFRAUNHOFEN, LKRS. LANDSHUT. Transporter touchiert Pkw und flüchtet.

Am Montag, den 26.10.2020, zwischen 07.00 Uhr und 07.15 Uhr parkte ein 40-jähriger Fahrzeugführer seinen Pkw am Rathausplatz. In dieser Zeit touchierte ein weißer Transporter das Heck des geparkten Pkw und entfernte sich im Anschluss von der Unfallörtlichkeit. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg unter 08741 / 96 27 -0 zu melden.


Einbruch in Wohnhaus
 

ALTFRAUNHOFEN, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter bricht in Einfamilienhaus ein.

Am Sonntag, den 25.10.2020, im Zeitraum zwischen 17.10 und 20.50 Uhr, drang ein oder mehrere bislang unbekannte Täter über eine Terrassentüre in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Adlerstraße ein und durchsuchten dort mehrere Zimmer. Dabei wurden sie auch fündig und entwendete mehrere Schmuckstücke und Bargeld. Der Sachschaden an der gewaltsam aufgehebelten Terrassentüre ist nicht unerheblich und der Beuteschaden beläuft sich im Bereich von mehreren tausend Euro. Wer hat im fraglichen Tatzeitraum verdächtigte Wahrnehmungen gemacht, vor allem im Bereich der Adlerstraße? Die Polizei Vilsbiburg bittet in diesem Fall um Kontaktaufnahme unter Tel. 08741-9627-0

 

Gefahrgut ungesichert transportiert 

VILSBIBRUG, LKRS. LANDSHUT. Mehrere Verstöße bei Schwerlastkontrollen festgestellt.

Eine Streife der Polizeiinspektion Vilsbiburg führte am Montag, den 26.10.2020, Schwerlastkontrollen im Stadtgebiet und auf der Bundesstraße 388 durch. Hierbei mussten mehrere Ordnungswidrigkeiten festgestellt. So wurden neben erheblichen Geschwindigkeitsverstößen, auch  Verstöße gegen die Vorschriften für den  Abfalltransport angezeigt. Einem Lkw-Fahrer musste die Weiterfahrt untersagt werden, da er Gefahrgut ungesichert transportiert hatte. Erst nach gründlicher Sicherung konnte die Weiterfahrt gestattet werden. Die entsprechenden Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Mit ungültigem Führerschein unterwegs..

Am Montag, den 26.10.2020, gegen 11.20 h  stellten Beamte der Polizeiinspektion Vilsbiburg während einer Verkehrskontrolle fest, dass eine 23-jährige bosnische Staatsangehörige ihre Fahrerlaubnis nicht umschreiben hat lassen. Da diese bereits seit über einem Jahr einen festen Wohnsitz in Deutschland hat, hätte sie spätestens nach sechs Monaten einen entsprechenden Antrag bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde einreichen müssen. Da sie dies nicht tat, durfte sie von ihrer bosnischen Fahrerlaubnis keinen Gebrauch mehr machen und es musste ein Strafverfahren aufgrund eines Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet werden.

 

Unfallflucht 

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Pkw-Lenkerin touchiert Firmenfahrzeug.

Am Montag, den 26.10.2020,  gegen 09.45 Uhr befuhr ein 51-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Firmenfahrzeug die Kirchstraße in Vilsbiburg. Zur gleichen Zeit wollte eine ältere Dame mit ihrem Pkw von der Frontenhausener Straße in die Kirchstraße einfahren. Als die Dame den Opel Combo passierte, blieb sie kurzzeitig stehen. Beim erneuten Anfahren rollte ihr Fahrzeug jedoch rückwärts und touchierte den Opel. Die Fahrerin entfernte sich im Anschluss von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den Schaden zum kümmern. Nach Angaben des Geschädigten, handelte sich es um eine ältere Dame mit einem dunkel lackierten Kleinwagen. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg unter 08741 / 96 27 -0 zu melden.

Foto: klartext.LA