Home Allgemein Über 26.000-mal JA! zur B15 neu

Über 26.000-mal JA! zur B15 neu

Im Rahmen eines Pressegesprächs hat die Initiative PRO B15neu eine erste erfolgreiche Zwischenbilanz zur Unterschriftenkampagne gezogen. Bisher wurden bereits über 26.000 Unterschriften aus der ganzen Region gesammelt. Die Kampagne wird auch 2015 fortgesetzt.„Über 26.000 Unterschriften – das ist ein starkes Ergebnis für unsere Initiative! Genug haben wir deshalb aber noch nicht. Ganz im Gegenteil werden wir die Unterschriftensammlung auch im kommenden Jahr fortsetzen“, erklärt Dr. Tobias Nickel aus dem Steuerkreis der Initiative PRO B15neu. Seit Juni dieses Jahres sammelt die Initiative Unterschriften für den Weiterbau der B15 neu in Richtung Rosenheim. „Unsere Unterstützer und Botschaftern verdienen großen Dank und Respekt: Sie nehmen jede Möglichkeit wahr, an die Menschen heranzutreten und Unterschriften zu sammeln.“, so Nickel.

Die Unterschriften werden an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt persönlich überreicht. Ziel ist es, dass dieses Vorhaben in den Bundesverkehrswegeplan 2015 als „vordringlicher Bedarf“ aufgenommen wird. Der Bundestag entscheidet im kommenden Jahr über diese Frage. Fritz Colesan fühlt sich im Engagement der Initiative bestätigt. „Durch unsere Aktivitäten ist die öffentliche Diskussion ausgewogener und sachlicher geworden. Viele Gerüchte und Behauptungen konnten wir entkräften und dabei die Menschen aufklären. Dabei erhalten wir von Politik und Bürgern viel Zuspruch – dass motiviert uns natürlich.“ Nichtsdestotrotz gelte es, die Politik regelmäßig an die Notwendigkeit dieser Straße zu erinnern und entsprechend Druck auszuüben.


Insgesamt blickt die Initiative positiv in die Zukunft. „Die Herausforderungen von Verkehr und der Mobilität enden nicht an der Grenze von Gemeinden oder Landkreisen. Deshalb benötigen wir eine Straße, die für alle mehr Verkehrsentlastung bedeutet. Und diese Straße heißt B15 neu.“, so Alexander Putz. „Jetzt liegt es bei Politik und Behörden, einen optimalen Trassenverlauf zu finden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich in den nächsten Monaten noch einiges bewegen wird mit dem Ziel einer passenden Kompromisslösung für alle.“


Auch in der Vorweihnachtszeit bleibt die Initiative aktiv. 
Am Wochenende vom 30. November werden am Adventmarkt beim Meyerwirt in Piflas Unterschriften gesammelt, am 9. Dezember findet ab 19.00 Uhr ein weiterer B15neu-Stammtisch statt, ebenfalls im Meyerwirt Piflas. Unterschriften können jederzeit online unter http://www.pro-b15neu.de/services/unterschreiben-sie-jetzt.html abgegeben werden.

Bild1