Home Allgemein U18: JÜNGSTE WÄHLER HABEN SCHON ABGESTIMMT

U18: JÜNGSTE WÄHLER HABEN SCHON ABGESTIMMT

U 18: Jüngste Wähler haben schon abgestimmt

 

 Auf sehr großes und lebhaftes Interesse ist die U 18-Wahl bei den jungen Leuten in der Realschule Ergolding gestoßen – zur Freude von Ergoldings Bürgermeister Andreas Strauß, des Schulleiters Marco Schönauer, des Kreisjugendpflegers Markus Daiker sowie von Lehrern und von Mitarbeitern der Marktgemeinde, die sich am Freitag ein Bild vom „Wahlgeschehen“ machten: Wie berichtet, wurde heuer unter Federführung der Kommunalen Jugendarbeit zum vierten Mal eine U 18-Wahl in Landkreis und Stadt Landshut durchgeführt. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren konnten dabei in 14 U 18-Wahllokalen zwischen Velden und Rottenburg (darunter in der Realschule sowie in der Grund- und Mittelschule Ergolding) sowie in zehn Wahllokalen in der Stadt Landshut mit originalgetreuen Stimmzetteln die Kreistags- beziehungsweise die Oberbürgermeister-Wahl üben, die bekanntlich am Sonntag, 15. März, stattfinden.

Bürgermeister Strauß sagte, es freue ihn und mache ihn stolz, dass sich die Wähler von morgen so stark für das politische Geschehen interessierten: Er hoffe, dass davon auch Impulse an die Bürger über 18 Jahren ausgehe und die Wahlbeteiligungen wieder höher werden. Denn das Wichtigste überhaupt sei, dass die Bürger von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen, betonte der Bürgermeister. Auch Schulleiter Schönauer fand sehr lobende Worte für die Schüler: Sie setzten sich sehr intensiv, offen und kritisch mit Politik und Zeitgeschehen auseinander.

Die Ergebnisse der U 18-Wahl werden am Montag gegen 12 Uhr auf der Internet-Seite www.u18-landshut.de veröffentlicht. Das Bild zeigt, von links, einen U 18-Wähler, Kreisjugendpfleger Markus Daiker und Bürgermeister Andreas Strauß sowie, von rechts, Albert Klingenschmidt vom Hauptamt des Marktes Ergolding und Realschul-Direktor Marco Schönauer, hinter ihnen zwei Wahlhelferinnen im U 18-Wahllokal in der Staatlichen Realschule Ergolding.

 

Foto: Landratsamt