Home Allgemein Trunkenheitsfahrt beendet – Unbekannter beschädigt Stromkasten – Pkw übersehen und Unfall verursacht

Trunkenheitsfahrt beendet – Unbekannter beschädigt Stromkasten – Pkw übersehen und Unfall verursacht

Polizeiinspektion Landshut, Pressebericht Freitag, 20. November 2020

Stadtgebiet Landshut

Trunkenheitsfahrt beendet

LANDSHUT. Am Donnerstag, 19.11.2020, konnte eine Streifenbesatzung gegen 19.15 Uhr einen 33-Jährigen einer Verkehrskontrolle unterziehen, nachdem zuvor Mitteilungen eingegangen waren, dass dieser in Schlangenlinien auf der B11 unterwegs ist. Bei der Kontrolle des 33-Jährigen wurde dann starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Unbekannter beschädigt Stromkasten – Zeugen gesucht

LANDSHUT. In der Zeit von Dienstag, 17.11.2020, 22.00 Uhr, auf Mittwoch, 18.11.2020, 12.55 Uhr, riss ein bislang unbekannter Täter einen Stromkasten in der Niedermayerstraße auf Höhe Hausnummer 50 aus der Verankerung. Dies führte zu einer Störung von Telefonleitungen. Der entstandene Schaden wird auf einen mittleren dreistelligen Eurobetrag geschätzt. Sollte jemand Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den Täter geben können, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 mit der Polizei Landshut in Verbindung zu setzen.

Wand mit Graffiti besprüht

LANDSHUT. In der Zeit von Donnerstag, 05.11.2020, bis Donnerstag, 19.11.2020, besprühte ein bislang unbekannter Täter die Rückwand des Fahrradabstellplatzes in der Inneren Regensburger Straße Hausnummer 8 mit violettem Graffiti. Der entstandene Schaden wird auf einen unteren  dreistelligen Eurobetrag geschätzt. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Landkreisgebiet Landshut

Pkw übersehen und Unfall verursacht

NIEDERAICHBACH/LKR. LANDSHUT. Am Donnerstag, 19.11.2020, kam es gegen 18.45 Uhr auf der Staatsstraße 2074 bei Niederaichbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 69-jährige Frau aus dem Landkreisgebiet Landshut fuhr dabei mit ihrem Pkw BMW auf der Dammstraße in Richtung Staatsstraße. Zur gleichen Zeit fuhr eine 62-jährige Frau mit ihrem Pkw, Ford, auf der Staatsstraße 2074 von Oberahrain in Richtung Niederaichbach. Als die 69-jährige Frau auf die Staatsstraße einbog, übersah sie die von links kommende, vorfahrtsberechtigte 62-jährige Frau. Es kam zum Zusammenstoß. Die Unfallverursacherin wurde dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus diesem geborgen werden. Im Fahrzeug der geschädigten 62-Jährigen befand sich noch eine 23-jährige Beifahrerin. Alle Insassen der beiden Pkws mussten mittelschwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von geschätzt 15 000 Euro. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Wörth, Niederaichbach und Postau eingesetzt.

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Überholt trotz Gegenverkehr

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Kleintransporter überholt Lkw. Entgegenkommende Pkw-Fahrerin lenkt in Graben.

Am Donnerstag, den 19.11.2020, gegen 20.30 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrer eines weißen Ford Transit auf der B 299 von Geisenhausen Richtung Vilsbiburg. Auf Höhe des Kieswerkes überholte er einen vor ihm fahrenden Sattelzug, obwohl er im dortigen Kurvenbereich die Strecke nicht übersehen konnte.  Eine 28-jährige Pkw-Fahrerin, welche auf der B 299 in Richtung Geisenhausen fuhr, konnte einen Frontalzusammenstoß mit diesem Kleintransporter gerade noch durch ein Ausweichmanöver  in den Straßengraben verhindern. Der Fahrer des überholenden Ford Transit setzte seine Fahrt in Richtung Vilsbiburg fort, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern. Die Pkw-Fahrerin wurde durch dieses rücksichtlose und grob verkehrswidrige Verhalten des Entgegenkommenden zum Glück nicht verletzt, jedoch entstand an ihrem Ford Fiesta ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei Vilsbiburg bittet um sachdienliche Hinweise, insbesondere zu dem genannten weißen Ford Transit bzw. den überholten Sattelzug mit weißem Auflieger unter der Tel.-Nr. 08741/9627-0

Foto: Klartext.LA