Home Polizeiinspektion Landshut

Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

Unbekannter fährt Pkw an und flüchtet

LANDSHUT. Am Dienstag, den 11.08.2020, in der Zeit von 12.00 Uhr bis 12.15 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen einen vor dem Ladratsamt Landshut, in der Veldener Straße, ordnungsgemäß abgestellten Pkw der Marke VW. Im Anschluss an die Kollision setzte der Unfallverursacher seine Fahrt in unbekannte Richtung fort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen. An dem VW, welcher an der linken Fahrzeugseite beschädigt wurde, entstand ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

„Geisterradler“ bringen Fahrradfahrerin zu Sturz

LANDSHUT. Am Dienstag, den 11.08.2020, gegen 18.45 Uhr, befuhr eine 21jährige Landshuterin mit ihrem Fahrrad die Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Kaserneneck. Auf Höhe der kleinen Isarbrücke kamen ihr, in entgegengesetzter Fahrtrichtung, vier „Geisterradler“ entgegen. Aufgrund des Gegenverkehrs musste die 21jährige ausweichen, verlor hierbei das Gleichgewicht und stürzte. Bei dem Sturz verletzte sich die Fahrradfahrerin leicht, zudem wurde ihr mitgeführtes Waldhorn erheblich beschädigt und auch noch das Fahrrad in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. Die „Geisterradler“ setzten nach dem Sturz ihre Fahrt ungeniert fort, ohne der jungen Dame zu Hilfe zukommen und ihren Verpflichtungen als Unfallbeteiligte nachzukommen. Sachdienliche Hinweise zu dem Verkehrsunfall nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Langfinger entwendet Geldbörse am „Isarspitz“

LANDSHUT. Am Dienstag, den 11.08.2020, gegen 23.00 Uhr, befand sich ein 18jähriger aus dem Gemeindebereich Adlkofen, zusammen mit mehreren Personen, darunter auch ihm Unbekannte, am Landshuter „Isarspitz“ in Mitterwöhr. Er hatte zum genannten Zeitpunkt seine Geldbörse neben sich auf die Wiese gelegt, was ein bis dato unbekannter Täter nutze um diese zu entwenden. Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Landkreisgebiet Landshut

Rechtsüberholer verursacht Verkehrsunfall und flüchtet

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Mittwoch, den 12.08.2020, gegen 15.30 Uhr, befuhr eine 33jährige Mitsubishifahrerin den Sonnenring von der Äußeren Parkstraße kommend. Auf Höhe der Hausnummer 21 wurde sie von einem dunklen Pkw, in aggressiver Fahrweise, rechts überholt, hierbei benutzte der bis dato unbekannte Fahrzeugführer zudem den neben der Fahrbahn befindlichen Gehweg. Bei seinem Überholmanöver kollidierte der Unbekannte mit seiner linken Fahrzeugseite mit der rechten Fahrzeugseite der Mitsubishifahrerin. Im Anschluss an die Kollision, bei welcher niemand verletzt wurde, setzte der Unfallverursacher sein Fahrt auf dem Sonnenring fort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen. An dem Mitsubishi der 33jährigen entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. Aufgrund der festgestellten Spuren bei der Unfallaufnahme, dürfte das Fahrzeug des Unfallverursachers bei der Kollision an der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt worden sein. Nachdem das Fahrzeug der Geschädigten eine weiße Farbe hatte, könnten entsprechende Farbanhaftungen an dem Fahrzeug des Unbekannten vorhanden sein. Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Gabelstapler umgekippt

BUCH AM ERLBACH, LKR. LANDSHUT. Am Mittwoch, den 12.08.2020, gegen 12.45 Uhr, fuhr ein 33jähriger mit seinem Gabelstapler in der Hauptstraße über eine dort befindliche Wasserrinne. Da die auf den Gabeln des Staplers befindliche Ladung durch den Fahrzeugführer zu weit nach oben gefahren worden war, kippte das Gefährt aufgrund des Übergewichts nach vorne um. Der Gabelstaplerfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus, zur weiteren medizinischen Versorgung, eingeliefert. An der Fahrbahn entstand ein minimaler Sachschaden, der Gabelstapler wurde bei dem Vorfall nicht beschädigt.

Foto: Klartext.LA

Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

Nach Tauchgang von Stein am Kopf getroffen

LANDSHUT. Eine böse Überraschung erlebte ein 12jähriger Landshuter, welcher am 10.08.2020, gegen 16.15 Uhr, in der Gretlmühle nach einem Tauchgang gerade aus dem Wasser auftauchte, als er von einem Kieselstein am Kopf getroffen wurde. Den Stein hatte eine 8jährige, niederländische, Touristin, welche am Ufer damit gespielt hatte, ins Wasser geworfen und dabei den Taucher übersehen. Dieser erlitt durch den Kopftreffer eine Platzwunde, welche vor Ort medizinisch versorgt wurde.

Landkreisgebiet Landshut

Technischer Defekt löst Pkw-Brand aus

ECHING/VIECHT, LKR. LANDSHUT. Am Montag, den 10.08.2020, gegen 17.45 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Landshut über einen Pkw-Brand Am Haller in Kenntnis gesetzt. Vor Ort konnte ein Pkw der Marke Renault festgestellt werden, welcher im Bereich des Motorraums brannte. Der Brand konnte von der vor Ort befindlichen Feuerwehr Viecht schnell unter Kontrolle gebracht werden, so dass kein Fremdschaden entstand. An dem Pkw selbst entstand jedoch ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Brandursächlich war ein technischer Defekt an dem besagten Fahrzeug.

Aufgrund tiefstehender Sonne Rotlicht übersehen

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am Montag, den 10.08.2020, gegen 12.00 Uhr, befuhr ein 54jähriger, mit seinem Kleintransporter der Marke Ford, die Kreisstraße LA 7 in Richtung Oberahrain. Zeitgleich wollte ein 40jähriger mit seinem Pkw der Marke VW, von der A 92 kommend, nach links auf die Kreisstraße LA 7 abbiegen. Aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah der Fahrer des Kleintransporters, dass die Ampelanlage an der besagten Kreuzung für seine Fahrtrichtung rot anzeigte und fuhr daher in den Kreuzungsbereich ein. Dort kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, bei welcher keiner der Fahrzeuginsassen verletzt wurde. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden im oberen vierstelligen Bereich.

Foto: Klartext.LA

Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht Montag, 10. August 2020

Stadtgebiet Landshut

Unbekannter entwendet Damenfahrrad

LANDSHUT. Von Freitag, den 07.08.2020, auf Samstag, den 08.08.2020, entwendete ein bislang unbekannter Täter ein vor dem Anwesen Papiererstraße 25 abgestelltes schwarzes Damenfahrrad der Marke Pegasus Solero SL. Das Fahrradschloss, mit welchem das besagte Fahrrad gesichert war und welches am Tatort zurückblieb, hatte der Unbekannte zuvor aufgezwickt. Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Alkoholisiert Ampelanlage umgefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Am Sonntag, den 09.08.2020, gegen 01.00 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Landshut über einen Verkehrsunfall an der Kreuzung Niedermayerstraße / Dr.-Philipp-Heim-Allee informiert. Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer war an der genannten Örtlichkeit gegen eine dort angebrachte Ampelanlage gefahren, so dass diese aus der Verankerung gerissen wurde. Zudem wurde bei dem Verkehrsunfall ein Verkehrszeichen beschädigt. Im Anschluss an die Kollision setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen. Zeugen, welche sich am Unfallort befanden, konnten die Fluchtrichtung des Unfallverursachers benennen, zudem hatte dieser bei der Kollision sein Frontkennzeichen verloren.

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Landshut konnte schließlich der Unfallverursacher in seinem erheblich beschädigten Fahrzeug der Marke Audi aufgegriffen werden. Wie sich bei der anschließenden Kontrolle herausstellte, war dieser erheblich alkoholisiert und musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich.

Unfall mit 7 verletzten Personen

LANDSHUT. Am Sonntag, den 09.08.2020, gegen 19.20 Uhr, kam es an der Kreuzung der Staatsstraße 2143 mit der B 299, in der Nähe des Landshuter Schlachthofs, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Zum Unfallzeitpunkt befuhr der Unfallverursacher, mit seinem Pkw der Marke Peugeot, die Staatsstraße 2143 in Richtung Landshut und wollte nach links auf die B 299 abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Pkw der Marke Audi, welcher die Staatsstraße stadtauswärts befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Alle fünf Insassen im Pkw des Unfallverursacher, darunter eine hochschwangere Frau und ein Kleinkind, sowie die beiden Insassen des entgegenkommenden Fahrzeugs, wurden bei Unfall leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 18.000,- Euro.

Landkreisgebiet Landshut

Unfall mit 2 verletzten Personen

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Montag, den 10.08.2020, kam es gegen 08.45 Uhr, an der Kreuzung Ahornstraße / Schinderstraßl, zu einem Verkehrsunfall mit 2 beteiligten Pkw. Zum Unfallzeitpunkt befuhr der Unfallverursacher die Ahornstraße stadtauswärts und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Hierbei übersah er den rechts kommenden Querverkehr und es kam zum Zusammenstoße der beiden Fahrzeuge. Im Anschluss an die Kollision kam der Unfallverursacher nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte hierbei den Gartenzaun eines angrenzenden Grundstücks. Beide Fahrzeugführer wurden bei der Kollision leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Zudem entstand an dem Gartenzaun ein Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich.

Unbekannter schlitzt Pkw-Reifen auf

BUCH A. ERLBACH, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, den 09.08.2020, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 21.00 Uhr, schlitzte ein bislang unbekannter Täter den rechten Vorderreifen eines am Einberg abgestellten schwarzen Pkw der Marke Skoda auf. Es entstand ein Sachschaden im unteren dreistelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Foto: Klartext.LA

Polizeibericht Samstag, 08. August 2020

Stadtgebiet Landshut

Zwei abgesperrte Fahrräder entwendet

LANDSHUT. Im Zeitraum von Dienstag auf Freitag wurden in der Klötzlmüllerstraße 73 zwei Fahrräder der Marke „Bulls“ des Modells „Pulsar Eco“ entwendet.
Beide hatten eine blau/grüne Lackierung und waren mit einem Fahrradschloss versperrt. Der Gesamtbeuteschaden beläuft sich auf einen höheren dreistelligen Eurobetrag. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Unbelehrbarer Fahrzeugführer

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Nach Trunkenheitsfahrt mit Zweitschlüssel die Fahrt fortgesetzt.

Am Donnerstag, den 06.08.2020, um 15.05 Uhr wurde ein 57-jähriger Fahrzeugführer in der Hermannskirchener Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch beim Fahrer  bemerkt. Ein Alkoholtest ergab eine erhebliche Alkoholisierung. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt  und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Im Anschluss wurde er von der Polizei entlassen. Nicht schlecht staunten die Beamten, als sie ihn um 17.45 Uhr wiederum mit seinem Kleinkraftrad auf der Landshuter Straße fahren sahen. Er hatte sich zuhause den Zweitschlüssel geholt und  setzte seine Fahrt unbekümmert fort. Der nun durchgeführte Alkomatentest ergab einen noch höheren Wert als vorher. Somit ist anzunehmen, dass er in der Zwischenzeit nochmals Alkohol konsumiert hat. Nun wurde auch der Zweitschlüssel sichergestellt und der Unbelehrbare musste sich erneut einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wurden 2 Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. wegen des Vergehens der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Verkehrsunfall

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Vorfahrt missachtet.

Am Donnerstag, den 06.08.2020 um 15.45 Uhr ereignete sich an der Einmündung K LA 13 zur Ortseinfahrt Holzhausen ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein 47-jähriger Mercedesfahrer fuhr mit seinem Pkw auf die Kreuzung der bevorrechtigten Kreisstraße auf und übersah hierbei einen herannahenden Pkw, der von einem 46-jährigen Mann gesteuert wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Im Pkw des Einfahrenden waren zwei Kinder im Alter von 7 und 10 Jahren. Dieser wurden vorsorglich ins Kinderkrankenhaus verbracht. Im Fahrzeug des Bevorrechtigten befand sich dessen 14-jährige Tochter, die leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht wurde. Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von 35.000 Euro. Die Fahrzeuge mussten durch den Abschleppdienst geborgen werden.

Nach Unfall geflüchtet

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter verursacht Verkehrsunfall mit Personenschaden und flüchtet im Anschluss.

Am Donnerstag, den 06.08.2020, gegen 22.25 fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf der Staatsstraße 2054 von Geisenhausen Richtung Gerzen. Kurz nach der Ortschaft Rebensdorf kam er aus unbekannter Ursache  auf die Gegenspur, die von  einer 17-jährige Kradfahrerin befahren wurde. Diese musste mit ihrem Leichtkraftrad auf das Bankett ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. In der Folge stürzte die junge Fahrzeugführerin und verletzte sich dabei leicht. Sie wurde vom alarmierten Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Die Polizei bittet Hinweise zum Unfallverursacher unter 0874196270 zu melden.

Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

Scheibe mit Steinen eingeworfen

LANDSHUT. Am Donnerstag, 06.08.2020, gegen 18:55 Uhr, befand sich eine Gruppe Jugendlicher auf der Rückseite des Jugendwohnheimes in der Marienburger Straße 9. Dort warfen sie mit Steinen gegen die Fenster des Gebäudes und beschädigten dabei ein Fenster. Die Schadenshöhe ist bislang unbekannt. Sollte jemand Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, wird gebeten, sich mit der Polizei Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen.

Pkw angefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Am Mittwoch, 05.08.2020, wurde in der Zeit von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr, ein blauer Pkw VW, welcher auf einem Behindertenparkplatz vor einer Bank in der Neustadt 515 abgestellt war, angefahren und beschädigt. Der geparkte Pkw wurde vorne rechts bis zum Außenspiegel verkratzt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Leerstehendes Jugendwohnheim verwüstet

LANDSHUT. In der Zeit von Mittwoch, 05.08.2020, 11:30 Uhr bis Donnerstag, 06.08.2020, 10:00 Uhr, randalierten mehrere Unbekannte in dem leerstehenden Jugendwohnheim in der Marienburger Straße 9. Die unbekannten Täter zerstörten Waschbecken, Türen und mehrere Fenster vom Keller bis in den obersten Stock. Bereits seit längerer Zeit wird das leerstehende Wohnheim von Unbekannten immer wieder heimgesucht. Der bisher entstandene Schaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Sollte jemand hier verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 mit der Polizei Landshut in Verbindung zu setzen.

Landkreisgebiet Landshut

Pkw angefahren und geflüchtet

ALTDORF/LANDKREIS LANDSHUT. Am Donnerstag, 06.08.2020, wurde ein weißer Pkw VW Polo, welcher in der Zeit von 15:45 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Kristallstraße abgestellt war, durch einen bislang Unbekannten angefahren und an der Heckstoßstange hinten links beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Pkw mit Farbe besprüht

ALTDORF/LANDKREIS LANDSHUT. Am Mittwoch, 05.08.2020, besprühte ein bislang Unbekannter in der Zeit von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr einen weißen Pkw Mercedes, der im Eglseer Weg 3 abgestellt war. An dem Fahrzeug wurde die komplette linke Seite sowie das linke Heck mit blauer Farbe besprüht. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Unbekannter entwendet Damenrad aus Fahrradabstellraum

ERGOLDING/LANDKREIS LANDSHUT. In der Zeit von Sonntag, 02.08.2020, 18:00 Uhr bis Donnerstag, 06.08.2020, 08:00 Uhr, entwendete ein bislang Unbekannter ein Damenfahrrad der Marke Stevens in den Farben blau-grau. Das Fahrrad war unversperrt in einem Fahrradabstellraum des Anwesens in der Bauhofstraße 4 abgestellt. Das Fahrradschloss ließ der Täter in dem Abstellraum zurück. Der Wert des Fahrrades liegt bei ca. 1.080 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Mit Softairwaffe auf Fußgänger geschossen

ALTDORF/LANDKREIS LANDSHUT. Am Dienstag, 28.07.2020, befand sich der 53-jährige Geschädigte um 10:00 Uhr in der Querstraße in Altdorf. Als ein silbergrauer Audi A4 älteren Modelles an ihm vorbeifuhr, schoss der Beifahrer in dem Pkw mit einer Softairwaffe auf den Geschädigten. Die Kugel traf den Geschädigten jedoch nicht, sodass er auch nicht verletzt wurde. Das Fahrzeug, aus welchem geschossen wurde, war mit zwei jungen Männern besetzt. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Sollte jemand Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den silbergrauen Audi geben können, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 mit der Polizei Landshut in Verbindung zu setzen.

Foto: klartext.LA

Polizeibericht Donnerstag, 06. August 2020

Landkreisgebiet Landshut

ALTDORF / Lkr. LANDSHUT. Am Mittwoch den 05.08.2020 ereignete sich um 16.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall Am Aicher Feld. Eine 75-jährige Frau aus Landshut fuhr dabei mit ihrem Pkw Seat Toledo mit hoher Geschwindigkeit gegen die Laderampe der am Aicher Feld befindlichen Geschäfte. Die Ursache warum die Frau gegen die Laderampe gefahren ist, ist bislang unbekannt. Bereits vor dem Unfall ist die 75-jährige durch ihre auffällige Fahrweise einem Zeugen aufgefallen. Sie kam mehrmals in den Gegenverkehr und fuhr Schlangenlinien. Zum Unfallzeitpunkt befand sich noch eine 76-jährige Frau aus Landshut mit im Fahrzeug. Beide Frauen wurden durch den Unfall sehr schwer verletzt. Die Fahrerin musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Regensburg gebracht werden. Die Beifahrerin kam in ein Landshuter Krankenhaus. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein unfallanalytisches Gutachten zur Klärung des Unfallhergangs angeordnet. Der entstandene Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Foto: klartext.LA

 

Nachtrag zum Polizeibericht Mittwoch, 05. August 2020

Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT. Am Samstagvormittag den 02.08.2020 öffnete ein 43-jähriger den Schacht zur Regenwasserzisterne in seinem Garten um ein Problem zu beheben. Zur gleichen Zeit befand sich die 7-jährige Tochter im Garten. Der Vater lies die offene Zisterne kurz unbeaufsichtigt. Gegen 11.00 Uhr stürzte die 7-jährige in den unbeaufsichtigten, ca. 7 Meter tiefen Schacht. Dabei verfing sie glücklicherweise sich mit dem rechten Fuß in einer Schnur und blieb nach ca. 2 Metern kopfüber im Schacht hängen. Das Mädchen konnte von den Angehörigen aus der Zisterne gerettet werden. Durch den Sturz zog sie sich Schürfwunden im Bereich der Beine und Arme zu. Sie wurde vorsorglich ins Kinderkrankenhaus gebracht.

Foto: klartext.LA

Pressebericht Dienstag, 04. August 2020

Stadtgebiet Landshut

Pkw angefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Ein 19-Jähriger parkte in der Zeit von Montag, 03.08.2020, 07.30 Uhr – 17.30 Uhr, seinen grauen Pkw Mini auf einem Parkplatz eines Hotels in der Papiererstraße. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen Schaden am Heck seines Pkws fest. Ein bislang Unbekannter war dagegen gefahren und hatte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem geparkten Mini entstand ein geschätzter Schaden von ca. 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Telefon 0871/9252-0 entgegen.

 

Unbekannter ohrfeigt ältere Frau

LANDSHUT. Am Sonntag, 02.08.2020, befand sich eine 78-jährige Frau auf einer Parkbank in der Flutmulde auf Höhe der Hofmark-Aich-Straße. Zwei unbekannte männliche Personen setzten sich dann unmittelbar neben die Frau und begannen zu rauchen. Als die 78-Jährige die beiden Männer aufforderte, dies zu unterlassen und Abstand einzuhalten versuchte einer der Männer sie von der Parkbank zu schieben. Die Frau konnte sich jedoch an der Parkbank festhalten und stürzte nicht zu Boden. Der unbekannte Täter versetzte der Frau daraufhin eine Ohrfeige. Die Geschädigte bekam es daraufhin mit der Angst zu tun und sie entfernte sich. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Ca. 170 cm groß, ca. 50 Jahre alt, hatte eine Halbglatze, blonde Haare und war schlank. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0 entgegen.

 

Fahrertür von Pkw zerkratzt

LANDSHUT. Am Montag, 03.08.2020, wurde in der Zeit von 13.20 bis 13.45 Uhr die Fahrertür eines blauen Pkw, BMW, durch einen bislang Unbekannten zerkratzt. Der Pkw war in der Bahnhofstraße auf Höhe Hausnummer 1 geparkt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0 entgegen.

 

Rücklichter und seitliche Begrenzung von Auflieger entwendet

LANDSHUT. In der Zeit von Mittwoch, 22.07.2020, 17.00 Uhr, bis Sonntag, 02.08.2020, 19.00 Uhr, wurden von einem Auflieger, welcher in der Waldkirchener Straße abgestellt war, durch einen bislang Unbekannten die Rücklichter sowie seitlichen Begrenzungen entwendet. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen.

 

Werbeschild beschädigt

LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 31.07.2020, 17.00 Uhr, bis Montag, 03.08.2020, 07.30 Uhr, beschädigte ein bislang Unbekannter ein Werbeschild, welches im Bereich der Lehbühlstraße 26 aufgestellt war. Der entstandene Schaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen.

Landkreisgebiet Landshut

Leitplanke angefahren und beschädigt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 31.07.2020, 12.00 Uhr, bis Sonntag, 02.08.2020, 10.00 Uhr, fuhr ein bislang Unbekannter bei der Zufahrt zu einer Tankstelle Am Aicher Feld gegen die dortige Leitplanke und beschädigte diese. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Nach dem Unfall entfernte sich der Unbekannte von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Telefon 0871/9252-0 entgegen.

 

Hochwertiges Fahrrad gefunden (siehe Bild)

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Montag, 03.08.2020, wurde gg. 20.00 Uhr in der Sudetenstraße im Bereich der Grünfläche der Pfettrach am dortigen Zaun stehend ein hochwertiges, unversperrtes Herren-Mountainbike der Marke Treck in den Farben schwarz/grau aufgefunden. Das Fahrrad konnte bislang keiner Straftat zugeordnet werden. Sollte jemand das abgebildete Fahrrad wiedererkennen, wird gebeten sich mit der Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizeiinspektion Landshut

 

Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht Montag, 03. August 2020

Stadtgebiet Landshut

Fensterscheibe eingeworfen

LANDSHUT. Am Sonntag, 02.08.2020, wurde durch einen bislang Unbekannten in der Zeit von 12.00 – 20.00 Uhr in der Fischergasse 663 eine Fensterscheibe eingeworfen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Telefon 0871/9252-0 entgegen.

Reifen an Pkw zerstochen

LANDSHUT. In der Zeit von Samstag, 01.08.2020, 19.00 Uhr, bis Sonntag, 02.08.2020, 09.00 Uhr, zerstach ein bislang Unbekannter den vorderen rechten Reifen eines grauen Pkw Audi A 3, welcher in der Neuen Bergstraße auf Höhe der Hausnummer 59 abgestellt war. Der entstandene Schaden an dem Fahrzeug wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der Telefonnummer 9252-0 entgegen.

Ohne Führerschein und Versicherung unterwegs

LANDSHUT. Am Samstag, 01.08.2020, wurden um 22.15 Uhr zwei 17-Jährige einer Verkehrskontrolle unterzogen, als sie mit ihren Kleinkrafträdern unterwegs waren. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass beide Fahrer nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besitzen. Einer der beiden 17-Jährigen war zudem mit einem abgelaufenen Versicherungskennzeichen unterwegs. Beide Fahrer werden entsprechend angezeigt.

Landkreisgebiet Landshut

Mit E-Scooter vor Polizei geflüchtet

BUCH A. ERLBACH, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, 02.08.2020, fiel einer Streifenbesatzung um 16.17 Uhr ein E-Scooter-Fahrer auf, welcher auf der Staatsstraße bei Buch am Erlbach unterwegs war. Der Fahrer sollte kontrolliert werden, da an dem E-Scooter kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Zudem wurde beim Nachfahren festgestellt, dass der E-Scooter mindestens 50 km/h schnell fährt. Der Fahrer des E-Scooters versuchte vor der Streifenbesatzung zu flüchten und bog dazu unvermittelt auf einen Feldweg ein. Alle Anhaltversuche blieben zunächst ohne Erfolg. In einer scharfen Rechtskurve stürzte der Fahrer dann alleinbeteiligt aufgrund eines Fahrfehlers und konnte schließlich einer Kontrolle unterzogen werden. Der Grund für die Flucht stellte sich schnell heraus. Der Fahrer stand unter Drogeneinfluss und wusste von dem fehlenden Versicherungsschutz seines Fahrzeuges. Zudem wurde festgestellt, dass der E-Scooter über 50 km/ schnell fährt und der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Bei dem Sturz blieb der 24-jährige Fahrer glücklicherweise unverletzt. Er musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Den 24-Jährigen erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Foto: Klartext.LA

 

Stadtgebiet Landshut

Reisekoffer samt Inhalt aus geparktem Pkw entwendet

LANDSHUT (STADT): Im Zeitraum zwischen Samstag 19.00 Uhr und Sonntag 05.00 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter aus einem unversperrten, geparkten Volvo im Rennweg in Landshut einen Reisekoffer samt Inhalt. Der Eigentümer hatte sein Fahrzeug bereits für die anstehende Urlaubsreise vorbereitet. Hinweise zum Hergang der Tat sowie möglichen Tatverdächtigen erbittet die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

LANDSHUT (STADT): Am Samstag gegen 12.30 Uhr parkte eine 43-jährige Frau ihren Pkw in der Gretlmühle, um anschließend Baden zu gehen. Als sie gegen 15.00 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie einen Schaden an der Fahrerseite ihres Pkws fest. Der Verursacher des Schadens hatte sich bereits vom Unfallort entfernt, ohne den Verkehrsunfall zu melden oder seine Personalien bekannt zu geben. Die Polizeiinspektion Landshut ermittelt nun wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet um Hinweise unter 0871/9252-0.

Unbekannter Täter springt auf die Motorhaube eines geparkten Autos

LANDSHUT (STADT): Im Tatzeitraum von Donnerstagmittag bis Samstagmittag sprang ein bislang unbekannter Täter auf die Motorhaube eines geparkten Pkws und beschädigte diesen dadurch. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit am Straßenrand in Freyung. Die Motorhaube des Fahrzeugs wurde durch die Tat verkratzt, sodass ein Sachschaden von ca. 200€ entstand. Wer hat im Tatzeitraum etwas Verdächtiges wahrgenommen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Straßennamenschild vorsätzlich verbogen

LANDSHUT (STADT): In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigte(n) ein oder mehrere unbekannte Täter ein Straßennamenschild in der Kötztinger Straße in Landshut. Das Schild wurde vorsätzlich umgebogen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500€. Die Polizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu dem oder den Täter(n) unter 0871/9252-0.