Home Allgemein TAG DER DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN FREUNDSCHAFT — Seit 25 Jahren Partnerschaft zwischen Département OISE...

TAG DER DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN FREUNDSCHAFT — Seit 25 Jahren Partnerschaft zwischen Département OISE und dem Bezirk NIEDERBAYERN

Tag der deutsch-französischen Freundschaft am 22. Januar

 

In den kommenden Tagen finden in Niederbayern zahlreiche Veranstaltungen statt, die die Partnerschaft mit Frankreich lebendig halten. Seit 25 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen dem französischen Département Oise und dem Bezirk Niederbayern. Beide Regionen wollen die deutsch-französische Freundschaft aktiv unterstützen, wie es auch der deutsch-französische Tag am 22. Januar fordert. Er erinnert an die Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages zwischen Deutschland und Frankreich – auch bekannt als Élyséevertrag – im Jahr 1963. Dieses Abkommen über die deutsch-französische Zusammenarbeit hat die beiden Nachbarn in Europa nach langer Erbfeindschaft und verlustreichen Kriegen immer mehr zusammengeführt.

 

Im Rahmen der Regionalpartnerschaft bestehen derzeit sechs Schul- und sechs Kommunalpartnerschaften, in denen sich Jahr für Jahr mehrere hundert Jugendliche und Erwachsene treffen und dabei Land und Leute kennenlernen. Anlässlich des deutsch-französischen Tages werden in Niederbayern zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt.

 

An der Staatlichen Berufsschule Landshut 2 findet – in engem Kontakt mit dem Cité Technique Mireille Grenet in Compiègne – ab 23. Januar eine deutsch-französische Woche statt. Die Schüler können ihr Wissen über das Partnerland mithilfe einer Präsentation auffrischen und bei einem Quiz testen. Außerdem bietet die Kantine in dieser Zeit französische Gerichte an. Zudem kann das jüngste Projektergebnis der Schulpartnerschaft, ein deutsch-französisches Kochbuch mit Rezepten der Schüler, erworben werden. Darüber hinaus wird an einer Stellwand auf den vergangenen und den künftigen Austausch mit der Partnerschule hingewiesen.

 

In Compiègne organisiert die dortige Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, Michèle Bilbault, am Wochenende einen Stand vor dem Rathaus mit frischen Weißwürsten und Senf aus Landshut. Die Brezen dazu werden vor Ort gebacken.

 

Das Robert-Koch-Gymnasium Deggendorf, das die Schulpartnerschaft mit dem Collège La Rochefoucauld in Liancourt pflegt, plant ab kommender Woche wieder eine Vielzahl von Aktionen: die „Tour de France“ mit Quiz und Trimmrad-Wettfahrt für die 5. Klassen, ein französisches Theaterstück, Verkauf von französischen Spezialitäten, Ausstellungen, Fotocollage, Schminkstand und die Marseillaise, vorgetragen von Schülern der 10. Klasse.

 

Am Maximilian-von-Montgelas-Gymnasium in Vilsbiburg findet für die Oberstufenschüler der Französischkurse ein Vortrag von Pierre Wolff über den bayerischen Politiker und Staatsreformer Graf von Montgelas in französischer Sprache statt.

 

Außerdem veranstaltet die Fachschaft Französisch am Hans-Leinberger-Gymnasium Landshut verschiedene Aktivitäten unter dem Motto „Kennt ihr eure Nachbarn?“, in deren Rahmen Französischschüler ihre Schulkollegen zu ihrem landeskundlichen Wissen über unser Partnerland befragen werden. Als Preise gibt es Macarons in den Nationalfarben beider Länder zu gewinnen.

 

– pz –

 

Foto: In mehreren Schulen werden Aktionen zum Tag der deutsch-französischen Freundschaft durchgeführt.