AllgemeinDaten & FaktenPolizeiinspektion LandshutPortraitSicherheitSozialesVerkehr

Streit zwischen Verkehrsrowdys eskaliert mit Schlägen und Pistole…

Pressebericht Samstag, 01. Mai 2021

Stadtgebiet Landshut

Unfallflucht auf der Grieserwiese

LANDSHUT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in der Zeit zwischen 20 und 11:45 Uhr auf dem Parkplatz Grieserwiese zu einer Unfallflucht. Eine Landshuterin hatte ihren grauen Ford Fiesta auf dem gekiesten Bereich in der Nähe der ehemaligen Dultwache abgestellt. Als sie zu ihrem Pkw zurückkehrte, musste sie feststellen, dass dieser im Bereich der hinteren Türe auf der Beifahrerseite eine Unfallbeschädigung in Höhe von ca. 2000 Euro aufwies. Der Unfallverursacher entfernte sich ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Hinweise auf den Unfallverursacher bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Schaufensterscheibe eingeschlagen und Fahrrad entwendet

LANDSHUT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in der Zeit zwischen 18 und 9 Uhr die Schaufensterscheibe eines Fahrradgeschäfts im Durchgang zwischen Herrngasse und Bischof-Sailer-Platz eingeschlagen. Ein bislang unbekannter Täter verwendete hierzu einen Gullideckel aus der Nähe des Tatorts. Aus dem Schaufenster wurde ein braunes Cube Reaction Hybryd Perfonce Pedelec sowie ein Fahrradrucksack und -brille entwendet. Der Gesamtschaden beträgt 2800 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Unfallflucht in der Roßbachstraße

KUMHAUSEN. Am Donnerstag kam es in der Zeit zwischen 18.30 und 20:20 Uhr zu einer Unfallflucht an der Roßbachstraße 13. Eine Anwohnerin hatte ihren grünen Seat Ibiza vor dem Anwesen geparkt. Der Unfallschaden am rechten vorderen Kotflügel wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Hinweise zum Unfallfahrer bzw. dem Unfallfahrzeug bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Streit zwischen Verkehrsrowdys eskaliert mit Schlägen und Pistole

LANDSHUT/ESSENBACH/ERGOLDING. Am Freitagnachmittag gegen 17:30 Uhr eskalierte ein Streit zwischen zwei Verkehrsteilnehmern. Ein 22-jähriger aus dem Landkreis Straubing geriet mit einem 32-jährigen aus dem Landkreis Dingolfing-Landau in der Stethaimerstraße in Landshut aneinander. Im weiteren Verlauf schnitten und bremsten sie sich gegenseitig mehrfach aus. Ihr Weg führte sie hierbei über die B11, die BAB 92, die LA7 und schlussendlich nach Ergolding.

Nach momentanem Ermittlungsstand schlug der 22-jährige an der LA7 auf Höhe der Behelfsauffahrt zur BAB 92 den 32-jährigen mit der Faust durch das offene Fahrerfenster gegen den Kopf. Der 32-jährige zog daraufhin eine schwarze Pistole und bedrohte damit den 22-jährigen sowie dessen Beifahrer.

Die eingesetzten uniformierten und zivilen Streifen konnten die beiden Verkehrsteilnehmer schließlich in der Meisenstraße in Ergolding lokalisieren. Beide Fahrer wurden auf Grund ihrer Handlungen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion Landshut verbracht. Im Fahrzeug des 32-jährigen konnte die schwarze Pistole aufgefunden werden. Es handelte sich nur um eine sogenannte PTB-Waffe, die nicht geladen war. Die beiden Verkehrsteilnehmer müssen mit dem dauerhaften Entzug ihrer Führerscheine sowie waffenrechtlicher Erlaubnisse rechnen.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner