Daten & FaktenGesundheit & MedizinKunst und KulturLife StylePolitikSicherheitWirtschaft und Unternehmen

Starker Anstieg von Neuinfektionen und Inzidenzen

Noch keine Auswirkung auf Hospitalisierung – wohnortnähere PCR-Tests möglich

473,4 im Landkreis Landshut, 578,9 in der Stadt: Die 7-Tages-Inzidenzen an Corona-Neuinfektionen, die täglich vom Robert-Koch-Institut ausgewiesen werden, steigen stark an. Über das Wochenende wurden dem Staatlichen Gesundheitsamt Landshut 479 neue Befunde übermittelt, bei denen eine Infektion mit dem Corona-Virus festgestellt wurde. Seit Pandemiebeginn sind bislang 27 599 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden, wovon 25 691 bereits die häusliche Quarantäne verlassen konnten (+ 425 seit Freitag). Die Zahl der aktiven Infektionen ist erneut (um 94) gestiegen, auf 1 525. Es wurde kein weiterer Todesfall gemeldet, bisher sind 383 Personen in Zusammenhang mit SARS-CoV2 verstorben.

Trotz des rasant steigenden Infektionsgeschehens: In den regionalen Akutkliniken ist die Zahl der Patienten mit nachgewiesener Corona-Infektion etwas zurückgegangen. Auf den Normalstationen müssen 23 Personen isoliert werden (- 6 seit Freitag), im Intensivbereich sind sieben Patienten mit bestätigter Covid19-Infektion in Behandlung (- 2). (Stand: 17. Januar 2022)

Grafik: Landkreis Landshut

Ein wichtiges Instrument sind die Impfungen – und die Nachfrage ist wieder etwas gestiegen, sodass am gestrigen Sonntag 324 Impfungen am Impfzentrum des Landkreises Landshut durchgeführt werden konnten. Am Samstag – hier finden von 9.00 bis 15.00 Uhr immer die Kinder-Impftage statt – wurden 74 Impfungen vorgenommen.  Der Impfbetrieb läuft weiter von Sonntag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr: Die Impflinge können einfach in der Ziegelfeldstr. 1 in Kumhausen-Preisenberg (an der B15 ggü. Aldi) vorbeikommen, eine vorherige Anmeldung ist nicht mehr nötig. Es besteht auch die Auswahl zwischen den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer und Moderna. Für die Impfungen von Kindern zwischen fünf und elf Jahren ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail unter impftermine@landkreis-landshut.de oder per Telefon: 0871 408-5560 nötig. Die Behandlung und Betreuung erfolgt durch Kinderärzte.

Seit Ende vergangenen Jahres sind nun auch in den vom Landkreis Landshut beauftragten Testzentren in Rottenburg (Kasernengelände) und Velden (Volksfestplatz) kostenlose PCR-Testungen für berechtigte Personen möglich.

Die Anmeldung erfolgt, wie für einen Schnelltest, über https://landkreis-landshut.ecocare.center/. Die bisherigen Öffnungszeiten (täglich von 13 Uhr bis 19 Uhr) bleiben unverändert.

Kostenfreier PCR-Test für berechtigte Personen:

  • Kontaktpersonentestung (Veranlassung durch Gesundheitsamt)
  • Abschlusstestung nach Isolation (Veranlassung durch Gesundheitsamt)
  • Testung von Personen nach Auftreten von Infektionen in Einrichtungen und Unternehmen
  • Personen mit positivem Selbsttest oder Schnelltest
  • Personen, die durch die Corona-Warn-App des RKI eine Warnung mit dem Status „erhöhtes Risiko” erhalten haben
  • Personen mit Kontraindikation bezüglich COVID-19-Impfung (mit ärztlichem Attest als Nachweis)
  • Beschäftige von Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten
  • Test vor Krankenhausaufnahme
  • Schwangere und Stillende

Die Testpersonen müssen entsprechende Nachweise (z. B. Mutterpass, ärztliches Attest, Schreiben des Gesundheitsamts etc.) vorlegen können, um das Angebot kostenlos in Anspruch nehmen zu können.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie Consent mit Real Cookie Banner