Home Allgemein Stadtwerke verbessern Anbindung an Nahversorgung

Stadtwerke verbessern Anbindung an Nahversorgung

Bild: Ausschnitt aus dem Netzplan der Stadtlinien.

 

Stadtwerke verbessern Anbindung an Nahversorgung

Ab Sonntag gilt der neue Fahrplan für die Stadtbusse der Stadtwerke Landshut

 

Ab Sonntag, 30.März 2014 gilt der neue Busfahrplan der Stadtwerke Landshut. Vor allem möchten die Stadtwerke damit die Anbindung an die Nahversorgung für die Fahrgäste aus Landshut West und Löschenbrand verbessern. Deswegen fahren die Busse auf der Linie 4 mit dem Fahrplanwechsel bis zum Hauptbahnhof weiter. Löschenbrand bedient dann die Linie 11. Damit haben sowohl Landshut West als auch Löschenbrand eine direkte Verbindung zum Hauptbahnhof und zu einem Supermarkt.

Darüber hinaus gibt es auch bei der Linie 7 bzw. 7A eine Veränderung: Die Anzahl der Fahrten zur Haltestelle der Justizvollzugsanstalt werden dem Bedarf entsprechend reduziert. Der Abschnitt Mitterwöhr bis Altstadt wird im 30-Minuten-Takt bedient (wie bisher), im weiteren Verlauf bis Obere Altstadt fahren die Busse im 60-Minuten-Takt (ausgenommen der Verdichtung durch die Fahrten der Linie 7A zur JVA und in den Hauptverkehrszeiten morgens und mittags). Der Burgparkplatz wird weiterhin – jahreszeitlich begrenzt – nach Anforderung angefahren.

 

Alle weiteren Änderungen haben Stadtwerke in einem Info-Flyer zusammengefasst, der derzeit in den Stadtbussen zur Mitnahme ausliegt.

 

Der Handzettel und der neue Busfahrplan 2014 sind auch im Kundenzentrum der Stadtwerke, Altstadt 74, im Infopunkt Stadtbus am Bahnhof, bei den Busfahrern und an allen Vorverkaufsstellen für Busfahrkarten erhältlich. Auch auf www.stadtwerke-landshut.de ist der Fahrplan abrufbar.

 

Busplan-Aenderung_v01_2014_02.indd 14-03-24 Flyer Busplan-Aenderung_2014

Bitte teilen



NO COMMENTS

Leave a Reply