Home Allgemein STADTWERKE ERWEITERN ERNEUT DEN STADTBUS-FAHRPLAN — Zusätzliche Anbindung zur Hochschule

STADTWERKE ERWEITERN ERNEUT DEN STADTBUS-FAHRPLAN — Zusätzliche Anbindung zur Hochschule

Pressemitteilung:

Zusätzliche Anbindung zur Hochschule

Stadtwerke erweitern erneut den Studibus-Fahrplan

 

Die Stadtwerke erweitern die Anbindung der Hochschule Landshut um eine zusätzliche Fahrt: Künftig fährt die Express-Linie X33 um 13:50 Uhr Montag bis Freitag ab der Hochschule zum Hauptbahnhof, mit Ausnahme der Sommerferien. Auch wenn das Wintersemester erst am 1. Oktober startet, wird die Linie bereits mit dem Schulbeginn eingeführt. Schließlich ist die X33 auch für Nicht-Studenten und die Schüler des Agrarbildungszentrums dienlich. Die zusätzliche Fahrt nützt vor allem Studenten, deren Vorlesungsblock am Lurzenhof um 13:40 Uhr endet.

Stadtwerke und Hochschule arbeiten seit geraumer Zeit daran, die ÖPNV-Anbindung der Hochschule stetig auszubauen und dem Bedarf der Studenten anzupassen. So beginnen seit einem Jahr die Vorlesungen am Campus 45 Minuten später, was drei weitere Fahrten im „Studibus”-Fahrplan möglich machte. In dem Fahrplan für Studenten sind alle Fahrten von und zur Hochschule integriert.

Die zusätzlichen Buslinien, die die Hochschule vom Hauptbahnhof über verschiedene Streckenführungen entlang der Studentenwohnheime anbinden, sind optimal auf die Ankunftszeiten der Bahnlinien aus Passau, Regensburg, Mühldorf und München/Freising abgestimmt.

Das ganze Unterfangen – Verschiebung des Vorlesungsbeginns und eine verbesserte ÖPNV-Anbindung der Hochschule – entzerrte bisweilen die Verkehrssituation auf den Hauptverkehrsadern im Landshuter Osten und war ein Vorschlag des Mobilitätsforums, das Oberbürgermeister Hans Rampf initiierte.

Alle Jahre wieder waren die Straßen im Landshuter Osten Anfang Oktober im Berufsverkehr überfüllt: Morgens um acht fängt die Schule an, bei vielen Berufstätigen der Arbeitstag und bis vergangenes Jahr für über 5.000 Studenten die Vorlesungen. Die Erfahrungen und Messungen haben insgesamt gezeigt, dass die Verschiebung des Vorlesungsbeginns an der Hochschule und das Zusatzangebots des ÖPNVs eine spürbare Entzerrung der Verkehrsspitzen auf der Konrad-Adenauer-Straße, am Kasernenknoten und auf der Niedermayerstraße bewirkt hatten.

„Die Studenten haben die zusätzlichen Linien gut angenommen, aus Sicht der Stadtwerke sind wir damit zufrieden”, sagt Werkleiter Armin Bardelle. Das bestätigt auch Hochschulpräsident Professor Karl Stoffel und ist von der Erweiterung begeistert: „Diese zusätzliche X33-Linie um 13:50 Uhr ist eine hervorragende Ergänzung”, sagt er und ist überzeugt, dass seine Studenten auch dieses Angebot rege nutzen werden.

Alle Fahrpläne der Stadtwerke sind digital unter www.stadtwerke-landshut.de und in gedruckter Form im Kundenzentrum erhältlich. Alle Busverbindungen sind zudem über die „Bayern-Fahrplan”-App abrufbar.

 

Bild: Die X33 hält an der Haltestelle Hochschule ab Schulanfang auch um 13:50 Uhr

 

 

 

-hjl-