Home Allgemein So bewegen Sie sich sicher mit dem Smartphone im Internet

So bewegen Sie sich sicher mit dem Smartphone im Internet

So bewegen Sie sich sicher mit dem Smartphone im Internet       https://www.eteleon.de

Das Smartphone wird heutzutage für viele Online-Aktivitäten genutzt, die vor einigen Jahren noch ausschließlich mit dem Computer erledigt wurden, was dazu führt, dass eine Vielzahl von sensiblen Daten wie Passwörter und Co. über das Mobilgerät gesendet werden. Diese Entwicklung ist auch vielen Hackern und Datendieben nicht entgangen, sodass die Sicherheit des Smartphones immer wichtiger wird. Wie Sie Ihre Daten auf dem Smartphone richtig schützen, erfahren Sie hier.

Mit der richtigen App zum sicheren Betriebssystem

Egal ob Android, iOS oder Windows: Die Sicherheit auf dem Smartphone sollte unter keinen Umständen dem Zufall überlassen werden, denn im schlimmsten Fall kann ein gehacktes Gerät hohe Folgekosten für den Nutzer nach sich ziehen. Damit das nicht passiert, finden sich in den jeweiligen App-Stores eine ganze Reihe von Sicherheits-Apps, die das eigene Betriebssystem effektiv vor Datenklau und Missbrauch schützen. Einige Smartphone Tarife sind sogar direkt an ein Schutzprogramm gekoppelt, sodass Nutzer gleich bei der Tarifauswahl mit einer Sicherheitsapp ausgestattet werden. In anderen Fällen kann eine Sicherheitsoption dem aktuellen Tarife mit nur wenigen Klicks hinzu gebucht werden, was in jedem Fall empfehlenswert ist. Generell sollte ein gutes Sicherheitsprogramm das Betriebssystem vor sämtlichen Viren schützen und über eine Live-Scan- sowie einer Browser-Schutzfunktion verfügen. Für weiteren Schutz sollten ebenfalls alle Basisfunktionen im Bereich der Sicherheit aktiviert werden. Dazu gehören vor allem der Pin-Code und die Telefonsperre, die eine Inbetriebnahme des Handys aus dem Stand-By-Modus durch Unbefugte verhindert. Weitere Informationen finden Sie bspw. im umfangreichen Info-Bereich auf https://www.eteleon.de.

Vorsicht vor offenen und fremden W-LAN-Netzen.
Ein weiteres Sicherheitsrisiko bei Smartphones stellt die Nutzung von fremden oder freien W-LAN-Netzwerken dar. So sollten innerhalb dieser Netze keine persönlichen Daten – beispielsweise über Whatsapp – versendet werden, da das Abfangen dieser Übertragungen durch Dritte hier relativ einfach ist. Aus diesem Grund sollten unter gar keinen Umständen Passwörter und Zugangsdaten über ein derartiges Netzwerk übertragen werden. Grundsätzlich sollten Nutzer stets aufmerksam bei ihren Internetaktivitäten mit dem Smartphone sein und zum Beispiel keine E-Mail-Anhänge oder Ähnliches von Unbekannten Quellen auf dem Gerät öffnen.




NO COMMENTS

Leave a Reply