Home Allgemein Slavko Oblak – Werke im öffentlichen Raum

Slavko Oblak – Werke im öffentlichen Raum

Skulpturenmuseum vor Ort

Tagesexkursion

Skulpturenmuseum im Hofberg
Samstag 11. April 2015, 10 Uhr

Anmeldung bis 1. April im Skulpturenmuseum erforderlich unter:

T. 0871/890 21 | F. 0871/890 23 | skulpturenmuseum@landshut.de

 

In einer losen Folge beleuchtet das Skulpturenmuseum aktuelle und historische skulpturale Positionen in und um Landshut. So wurde im vergangenen Jahr das Skulpturenprojekt „Weggefährten“ auf der Burg Burghausen besichtigt, in welchem die Werke unterschiedlicher Bildhauer des 20. und 21. Jahrhunderts in der historischen Burganlage vorgestellt wurden.

 

Landshut ist seit Jahrhunderten eine Stadt, in der zahlreiche hervorragende bildhauerische Werke ihren Platz gefunden haben.

Die Werke des in Slowenien geborenen Bildhauers Slavko Oblak (* 1934) sind in Landshut und Umgebung an vielen Orten anzutreffen – teils versteckt, teils offensichtlich begegnen dem vorüber streifenden Passanten Gockel, Faulenzer und sogar die Bremer Stadtmusikanten.

 

Den Auftakt der Exkursion bildet eine kurze einführende Filmvorführung im Skulpturenmuseum im Hofberg. Der Film entstand anlässlich der Ausstellung „Slavko Oblak. Retrospektive 1957-2014“ im slowenischen Nationalmuseum in Ljubljana.

Die Fahrt mit einem Stadtbus führt dann zusammen mit dem Künstler zu ausgewählten Werken im Stadtbereich. Hier ergibt sich nicht nur die einmalige Möglichkeit, die Interpretationen, Schaffensprozesse und Ansichten des Künstlers nachzuvollziehen, sondern Fragen und Diskussionen können direkt vor Ort geklärt und geführt werden. Zum Abschluss führt Slavko Oblak durch sein Künstleratelier in Siegerstetten, wo sich spannende Einblicke in die Kunst- und Lebenswelt des Bildhauers ergeben.

 

Slavko Oblak studierte von 1957 bis 1963 Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seit 1965 lebt und arbeitet der Künstler in Siegerstetten bei Landshut.

Schon früh ließ sich der Bildhauer von der Natur inspirieren und schuf zahlreiche Kleinplastiken. Seine Großplastiken, wie sie im Rahmen der Exkursion besichtigt werden, prägen die Landschaft, in die sie gesetzt wurden: Brunnen und Pflanzenmotive gehen mit der sie umgebenden Architektur eine spannende, wechselvolle und harmonisierende Beziehung ein. Slavko Oblak versteht es, seine Kunstwerke in ihrer Umgebung zu inszenieren und Dialoge zwischen Kunst und Betrachter aufzubauen.