Home Allgemein Skulpturenmuseum vor Ort: Skulptur! Alte Meister – Neue Positionen

Skulpturenmuseum vor Ort: Skulptur! Alte Meister – Neue Positionen

Skulpturenmuseum vor Ort

Skulptur! Alte Meister – Neue Positionen

Tagesexkursion

Skulpturenmuseum im Hofberg
Samstag, 05. April 2014, 8 bis ca. 20 Uhr

Anmeldung bis 28. März im Skulpturenmuseum erforderlich unter:

T. 0871/890 21 | F. 0871/890 23 | skulpturenmuseum@landshut.de

 

In einer losen Folge beleuchtet das Skulpturenmuseum aktuelle und historische skulpturale Positionen in und um Landshut. Werke von Dagmar Pachtner, Franz Weickmann und Heinz Theuerjahr wurden im letzten Jahr „angegangen“.

 

Anlässlich des Skulpturenprojektes „Weggefährten“ auf der Burg Burghausen widmet sich die Tagesexkursion Bildhauern des 20. und 21. Jahrhunderts.

 

Den Auftakt der Exkursion am 5. April macht der Besuch des Klosters Raitenhaslach. Mit der Grablege Jadwigas, der Braut der Landshuter Hochzeit aus dem Jahr 1475, wird ein Sprung in die Geschichte gemacht und der Ortsheimatpfleger Wolfgang Hopfgartner wird in die Kirchen- und Klosterhistorie einführen.

 

Anschließend führt eine Kuratorenführung in das Skulpturenprojekt „Weggefährten“ auf der Burg Burghausen ein. In einer abwechslungsreichen Aufstellung, die noch bis zum 21. April 2014 besichtigt werden kann, begegnen sich bayerische und österreichische Bildhauer des 20. und 21. Jahrhunderts in einem historischen Ambiente. Neben Michael Croissant, Hans Wimmer, Heinrich Kirchner, Alfred Hrdlicka wird auch Fritz Koenig präsentiert. Der Kontrast von zeitgenössischer Kunst und den Gemäuern der historischen Burganlage verspricht eine ganz eigene und neue Anschauung der Kunstwerke.

In Seeon/Seebruck wird Dekan i. R. Gottfried Stritar den Bildhauer Heinrich Kirchner (12.05.1902 – 03.03.1984) vorstellen. Die Besichtigung des Heinrich-Kirchner-Wegs in der Chiemgauer Landschaft beleuchtet nicht nur die Lebenswelt des Künstlers, sondern auch einzelne seiner Kunstwerke. Den Abschluss bildet ein Besuch der Heinrich Kirchner Galerie.

 

Durch die Besichtigung unterschiedlicher skulpturaler Kunstwerke des 20. und 21. Jahrhunderts wird ein umfassender Einblick in die zeitgenössische Bildhauerei gegeben. Themen und Darstellungsweisen können daher sowohl miteinander verglichen werden als auch ganz für sich alleine wirken. Die angebotenen Führungen bieten dabei eine Hilfestellung und erleichtern den Zugang, zudem ermöglichen sie, Hintergründe und Zusammenhänge zu erfahren.




NO COMMENTS

Leave a Reply