Home Allgemein Sexuell übertragbare Krankheiten – Therapie und Prävention

Sexuell übertragbare Krankheiten – Therapie und Prävention

Bild: Dr. Anton Krapf, Oberarzt der Klinik für Urologie

Am Dienstag, 21.4.2015, findet um 18:00 Uhr im Klinikum Landshut ein Patientenforum zu sexuell übertragbare Krankheiten statt. Veranstaltungsort ist der Raum Hammerbach.

Es gibt nur wenige Krankheiten, die es bis in die hohe Literatur geschafft haben. Syphilis ist eine davon: Shakespeare nutzte sie für seine Dichtkunst, Grimmelshausen gab ihr im 17. Jahrhundert eine Rolle in seinem Simplicissimus und auch Voltaire entdeckte sie für sich. Die Krankheit schwappte von der echten Welt über in die der Kunst – und blieb da wie dort treue Begleiterin der Menschen.

Wo immer auf der Welt Menschen leben und sich lieben, gibt es Geschlechtskrankheiten. Daher zählen diese Infektionen zu den ältesten Krankheiten der Menschheit. Sie werden ausgelöst durch zum Beispiel Bakterien, Viren oder Pilze.

Nachdem die Anzahl der Neuinfektionen gegen Ende des 20. Jahrhunderts kontinuierlich gesunken war, hat sich in den letzten Jahren eine besorgniserregende Trendwende ereignet und Geschlechtskrankheiten sind deutschlandweit wieder auf dem Vormarsch. Experten warnen vor einer weiterhin zunehmenden Ausbreitung von Geschlechtskrankheiten.

Vor diesem Hintergrund gibt der Urologe Dr. Anton Krapf einen Einblick über Ursachen, Präventions-, Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten der verschiedenen Geschlechtskrankheiten.

 

 

SIMILAR ARTICLES




NO COMMENTS

Leave a Reply