Home Allgemein Schwerer Verkehrsunfall auf der Hofmark-Aich-Straße in Landshut

Schwerer Verkehrsunfall auf der Hofmark-Aich-Straße in Landshut

Am Donnerstag kam es gegen 13:30 Uhr auf der Hofmark-Aich-Straße – in etwa auf Höhe der Einmündung Ottostraße – zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW. Dabei wurden soweit der Feuerwehr bekannt ist, vier Personen schwer verletzt. Für die schonende Rettung einer Person musste die Feuerwehr schweres hydraulisches Rettungsgerät einsetzen und das Fahrzeugdach komplett abnehmen. Eine fünfte unfallbeteiligte Person blieb unverletzt.

Während der Rettungsarbeiten sowie während der Versorgung der verletzten Personen wurde die Hofmark-Aich-Straße durch die Feuerwehr zwischen Liebigstraße und Ottostraße komplett gesperrt. Nach Abschluss der Rettungsarbeiten und dem Abtransport aller verletzten Personen in umliegende Kliniken konnte zumindest die Fahrtrichtung Piflas wieder für den Verkehr freigegeben werden. Weiter wurden durch die Feuerwehr noch auslaufende Betriebsstoffe gebunden und Wrackteile bei Seite geschafft. Zwei der drei Unfallfahrzeugen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Landshuter Feuerwehr war unter der Leitung von Stadtbrandrat Gerhard Nemela mit den Löschzügen Stadt und Siedlung mit sieben Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Seitens der Rettungsdienste waren mehrere Rettungswägen und Notärzte sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Die Unfallaufnahme und die Ermittlung der Unglücksursache wurden noch vor Ort von der Landshuter Polizei übernommen._DSC0003-1 _DSC0005-2