Home Allgemein SCHWERER VERKEHRSUNFALL AM VATERTAG AN DER ABFAHRT ELLERMÜHLE

SCHWERER VERKEHRSUNFALL AM VATERTAG AN DER ABFAHRT ELLERMÜHLE

Schwerer Verkehrsunfall an der Abfahrt Ellermühle

 

Am  Vatertag wurde die Landshuter Feuerwehr gegen 17:30 zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Abzweigung zum Flugplatz Ellermühle fanden diese einen schwerst verletzten Motorradfahrer sowie einen im Vollbrand stehenden PKW vor. Notarzt und Rettungsdienst hatten zu diesem Zeitpunkt bereits mit der Versorgung des Motorradfahrers begonnen, wodurch sich die Feuerwehr ganz auf die Löscharbeiten konzentrieren konnte. Mittels Wasser und Schaum konnte der PKW von Atemschutzträgern zügig gelöscht werden. Die Insassen des unfallbeteiligten PKW konnten ihr Fahrzeug rechtzeitig verlassen und kamen zum Glück mit dem Schrecken davon. Auch sie wurden zur Sicherheit rettungsdienstlich untersucht und betreut. Nachrückende Kräfte richteten dann eine Sperre der Straße zwischen Ellermühle und Gündlkofen sowie eine Umleitung ein. Abfahrende Fahrzeuge vom Flugplatz und dem Speedwaystadion wurden an der Unfallstelle vorbei geleitet. Im Laufe des Einsatzes landete auch ein Hubschrauber an der Unfallstelle. Nachdem der Motorradfahrer vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, begannen Polizei und Gutachter mit den Ermittlungen zur Unglücksursache. Erst nach Abschluss der Ermittlungsarbeiten konnten die Unfallfahrzeuge abgeschleppt werden und die Feuerwehr die Unfallstelle komplett reinigen. Alles in allem zogen sich die Arbeiten bis etwa 21:30 hin, ehe die Einsatzkräfte wieder zurück zur Wache fahren konnten.

 

Fotos: Feuerwehr