Home Tags Posts tagged with "Vortrag"

Vortrag

Vortrag „Künstlerinnen und Ehefrauen von Künstlern in Landshut

Ortrun und Bernhard Kühlewein, Maria und Fritz Koenig, Marlene und Karl Reidel“ am Mittwoch, 09.10.19, 19:30 Uhr

 

Am Mittwoch, den 9. Oktober um 19:30 Uhr findet im KOENIGmuseum (Am Prantlgarten 1) ein Vortrag zu Landshuter Künstlerinnen und den Ehefrauen von Landshuter Künstlern statt. Dr. Doris Danzer, Dr. Verena Linseis und Dr. Franz Niehoff werden Überlegungen vorstellen zu den Ehepaaren Kühlewein, Koenig und Reidel und dabei vor allem die Frauen, ihr Leben und ihre Rollen näher beleuchten.

Der Vortrag ist Teil des Rahmenprogramms zur Ausstellung „Ganslberg – Zukunftsperspektiven“. Der Vortrag kostet vier Euro (Mitglieder des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. frei, Eintritt frei).

 

Fotoquelle: LandshutMuseum

Vortrag: “Reise durch den Westen der USA”

Die CSU-Senioren-Union bietet Lichtbildervortrag in der Sportgaststätte des ETSV 09 Landshut

 

Die CSU-Senioren-Union bietet am nächsten Mittwoch, 19. Juni 2019, um 14.00 Uhr, in der Sportgaststätte des ETSV 09 Landshut, Siemensstraße 2, einen Lichtbildervortrag “Reise durch den Westen der USA” an.

Es gibt unendlich viele Wege, die USA zu erkunden. Von Sightseeing in New York über Strandurlaube in Miami bis zu unvergesslichen Nächten in Las Vegas.

Der Referent Manfred Wimmer nimmt Sie mit auf einen “Roadtrip” durch den grandiosen Westen der USA, insbesondere in die US-Staaten Kalifornien, Nevada, Utah, Nevada und New Mexiko.

Die Hauptattraktionen des amerikanischen Westes bedürfen kaum einer Hervorhebung und sind allgemein bekannt. San Francisco, Los Angeles, Las Vegas, Grand Canyon, Yosemite Nationalpark oder Monument Valley, um nur einige zu nennen. So sehenswert und unverzichtbar diese bekannten Ziele auch sein mögen, gibt es daneben aber auch eine Fülle weniger bekannte, dennoch attraktive Landschaften, glasklare Seen und Flüsse, wildromantische Küsten, unvergleichliche Naturwunder, historische Stätten und andere außergewöhnliche Orte.

Sie sehen Bilder zwischen den genannten Highlights und Bilder abseits der üblichen touristischen Pfade. Der Westen der USA mit seinen vielfältigen, grandiosen Naturschönheiten ist fast grenzenlos. Die kolossalen klimatischen und topographischen Gegensätze sind unvergessliche Reiseeindrücke.

 

Alle Interessierten sind zu dem kostenlosen Vortrag herzlich eingeladen.

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA

Vortrag „Arabergestüt und Menagerie: Ganslberg als Ort für Zwei- und Vierbeiner“

am Dienstag, 19.03.19, 19:30 Uhr


Der entscheidende Grund für die Entstehung des Ganslberg liegt in der Begeisterung der Ehepaares Koenig für Pferde und für das Reiten. Für den Ganslberg verzichtete Fritz Koenig zu Beginn der 60er-Jahre auf eine Berufung an die Düsseldorfer Akademie. Rund um diese Leidenschaft entstand das Arabergestüt Ganslberg, welches 1993 in Paris mit dem Weltchampionat ausgezeichnet wurde. Die ›Rösser vom Ganslberg‹ wurden zur Legende – der verwunschene Ort zum Paradies für Zwei- und Vierbeiner.

Dr. Franz Niehoff geht in seinem Vortrag am 19. März um 19:30 Uhr im KOENIGmuseum (früher Skulpturenmuseum im Hofberg) einer wichtigen Zukunftsfrage nach: Ist ein Ganslberg ohne Pferde noch das koenigliche Refugium?

Der Vortrag kostet vier Euro (Mitglieder des Freundeskreises frei, Eintritt frei).

 

Foto: Christine Vincon

 

Vortrag mit Markus Wimmer

Das Geheimnis von Joseph Beuys

“Jeder Mensch ist ein Künstler” lautet der berühmte Satz von Joseph Beuys. Markus Wimmer erforscht seit vielen Jahren Werk und Philosophie des Künstlers. Im Vortrag geht es nicht um Kunst und Werk im klassischen Sinn, sondern um die Kreativität des einzelnen und die Auswirkungen auf Gemeinschaftsprozesse und Gesellschaft.

Der Vortrag findet im Rahmen der “Hommage a Joseph Beuys” der Galerie 561 im Januar/Februar 2019 statt.

Di., 29. Januar 2019, 19:30 Uhr
Bücher Pustet, Altstadt 28
5,- EUR
Kartenvorverkauf: Tel. 0871 9658550

 

Foto: Wimmer

Bilduntext: Chefarzt Dr. Raimund Busley und Juristin Rosemarie Binder sprechen am 21. November um 19 Uhr in der vhs Vilsbiburg über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

 

Informationen zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Vortrag im Gesundheitsforum der vhs Vilsbiburg und der LAKUMED Kliniken am 21. November

 

Am Mittwoch, 21. November um 19 Uhr sprechen Dr. Raimund Busley, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Krankenhaus Vilsbiburg, und Juristin Rosemarie Binder über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Der Vortrag findet im Rahmen des Gesundheitsforums der LAKUMED Kliniken und der vhs Vilsbiburg statt.

Nach schweren Unfällen oder Erkrankungen stehen Angehörige oftmals plötzlich vor der Aufgabe, über weitere ärztliche Maßnahmen und Behandlungen für einen nahestehenden Menschen zu entscheiden. In diesen Fällen ist es hilfreich, wenn der Betroffene selbst vorgesorgt und seine Wünsche schriftlich festgehalten hat. Im Rahmen des Vortrags stellen Chefarzt Dr. Busley und Juristin Rosemarie Binder Fallbeispiele aus medizinischer und juristischer Sicht vor und zeigen auf, wie eine individuelle Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht gestaltet sein können.

Der Vortrag „Ich fühle mich fit und gesund – wozu brauche ich Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht?“, der in Zusammenarbeit zwischen der vhs Vilsbiburg und den LAKUMED Kliniken statt findet, beginnt am Mittwoch, 21. November um 19 Uhr im Städtischen Veranstaltungssaal der VHS Vilsbiburg am Stadtplatz 30. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bildquelle:  LAKUMED Kliniken

 

Bildtext: Das Bahnhofsgelände und die umliegenden Siedlungen glichen nach dem schweren Luftangriff alliierter Bomberverbände am 19. März 1945 einer Kraterlandschaft.

 

Erinnerungen an den Bombenangriff im März 1945

Vortrag des Stadtarchivs am 19. März ab 19.30 Uhr in der vhs Landshut

 

Am 19. März, dem Josephitag, des Jahres 1945, erfolgte der schwerste Luftangriff alliierter Bomberverbände auf den Landshuter Hauptbahnhof und die Gleisanlagen. 373 B-17 und B-24 Bomber der Fifteenth United States Army Air Force warfen zwischen 13:36 Uhr und 14:52 Uhr ihre tödliche Last auf das Bahnhofsareal und die umliegenden Siedlungen. Der Angriff verwandelte das Zielgebiet in eine Trichterlandschaft und kostete viele Zivilisten das Leben. Ganze Familien wurden ausgelöscht. Namentlich bekannt sind 207 Opfer. Der Vortrag “Landshut im Bombenkrieg. Erinnerung an den 19. März 1945” von Daniel Studener und Dr. Mario Tamme, der am Montag, 19. März, um 19.30 Uhr im Salzstadel beginnt, thematisiert diese alliierten Luftangriffe und die Situation Landshuts im Bombenkrieg. Er soll aber auch an die zahlreichen Opfer erinnern. Gezeigt werden unter anderem zahlreiche historische und bisher unveröffentlichte Fotos. Der Eintritt ist frei; Einlass ab 18.30 Uhr.

 

Foto:

Stadt Landshut

 

Ich fühle mich fit und gesund – Warum brauche ich Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht?

Vortrag im Gesundheitsforum der vhs Vilsbiburg und der LAKUMED Kliniken am 15. November

 

Die Juristin Rosemarie Binder spricht im Krankenhaus Vilsbiburg

 

Am Mittwoch, 15. November um 19 Uhr sprechen Dr. Raimund Busley, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Krankenhaus Vilsbiburg und Rosemarie Binder, Juristin und Kursleiterin zur Ausbildung von ehrenamtlichen Hospizbegleitern, über das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Gesundheitsforums der Volkshochschule Vilsbiburg und der LAKUMED Kliniken statt.

Eine medizinische Behandlung setzt in der Regel die Zustimmung eines einwilligungsfähigen Patienten voraus. Unerwartet kann es aber nach Unfällen oder plötzlichen schweren Erkrankungen zu Situationen kommen, in denen Patienten keine freie Willensentscheidung mehr treffen können. Im Rahmen des Vortrags stellen die Referenten aus medizinischer und juristischer Sicht anhand von Fallbeispielen dar, wie hilfreich es für Angehörige und Behandlungsteam ist, wenn für solche Fälle vorgesorgt worden ist. Der Vortrag kann auch als Vorbereitung zur Teilnahme an einem vhs-Workshop zur Erstellung einer individuellen Patientenverfügung dienen.

Der Vortrag „Ich fühle mich fit und gesund – wozu brauche ich Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht?“, der in Zusammenarbeit zwischen der vhs Vilsbiburg und den LAKUMED Kliniken statt findet, beginnt am Mittwoch, 15. November 2017 um 19 Uhr im Städtischen Veranstaltungssaal der VHS Vilsbiburg am Stadtplatz 30. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bildunterschrift: Dr. Raimund Busley, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Krankenhaus Vilsbiburg und die Juristin Rosemarie Binder sprechen am 15. November ab 19 Uhr in der vhs Vilsbiburg über das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Bildquellen: LAKUMED Kliniken und privat