Home Tags Posts tagged with "Verkehrsunfall"

Verkehrsunfall

0 258

Pressebericht Dienstag, 07. Januar 2020

Stadtgebiet Landshut

 

Autofahrer mit über zwei Promille unterwegs

LANDSHUT. Am Montag, gg. 15.15 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 40-jährigen Autofahrer aus Landshut. Der Mann stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Das Testgerät zeigte einen Wert von weit über zwei Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Autofahrers sicher. Nach der erfolgten Blutentnahme musste der Mann aufgrund seines Zustandes in Gewahrsam genommen werden. 000351

 

Streit in Diskothek mündet in Schlägerei

LANDSHUT. Am Montag, gg. 02.00 Uhr, kam es in einer Diskothek in der Altstadt zu einer Streiterei. Auslöser war ein 23-jähriger Landshuter, der einer 20-Jährigen aus dem Landkreis an die Hüfte griff. Dies missfiel dem 20-jährigen Freund der Dame, so entwickelte sich in der Disko ein zunächst verbaler Streit. Dieser verlagerte sich dann in den Außenbereich. Dort kam es im weiteren Verlauf zwischen sechs Personen im Alter von 19 bis 26 Jahren zu einer Schlägerei. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. 000329

 

Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Graffiti

LANDSHUT. Am Donnerstag, zwischen 13.30 und 15.00 Uhr, brachte ein Unbekannter an der Wand einer Garage in der Bachstraße 53 rote Graffiti-Schmierereien an. Es entstand ein Schaden von rund 100 Euro. Zu einem weiteren Vorfall kam es in der Nacht auf Freitag am Dreifaltigkeitsplatz 175. Unbekannte besprühten die Wand im Eingangsbereich sowie im Innenhof mit zwei Graffitis in roter und schwarzer Farbe. Der Schaden wird mit 500 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise in beiden Fällen nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 000243, 000244

 

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

LANDSHUT. Am Dienstag ereignete sich gegen 07.10 Uhr in der Siemensstr. ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden, es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Zur Unfallzeit befuhr ein 55jähriger Autofahrer aus Landshut die Siemensstr. stadtauswärts. An der Kreuzung zur Konrad-Adenauer-Str. wollte er nach links in die B 299 einbiegen. Dabei übersah der Mann ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dessen 28jähriger Fahrer aus dem Landkreis konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, es kam zum Zusammenstoß. Beide Personen kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr Piflas unterstützte die Polizei an der Unfallstelle.

 

 

Landkreisgebiet Landshut

Mehrere Autofahrer standen unter Drogeneinfluss

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Samstag, gg. 03.20 Uhr, geriet ein 18-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis im Gemeindebereich Altdorf in eine Verkehrskontrolle. Da der Verdacht bestand, dass der Autofahrer Drogen konsumiert hatte, wurde ihm ein Schnelltest angeboten. Dieser verlief positiv. Im Rahmen einer Durchsuchung fanden die Beamten bei dem 18-Jährigen noch eine geringe Menge Marihuana. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme im Krankenhaus an. Am Samstag, gg. 12.00 Uhr, war für einen 38-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis in Unterglaim die Fahrt zu Ende. Auch er hatte Drogen konsumiert und musste mit zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Im Rahmen einer Kontrolle am Samstag, gg. 21.30 Uhr, im Gemeindebereich Ergolding räumte ein 19-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis ein, dass er mehrere Joints geraucht hatte. Ein Schnelltest verlief diesbezüglich positiv. 000231, 000256, 000278

 

Bildquelle: Archiv – KLARTEXT.LA

 

Pressebericht vom Mittwoch, 1. Januar 2020

Mutwillige Sachbeschädigung.

GERZEN. LKRS. LANDSHUT. Werbetafel der Freiwilligen Feuerwehr wurde zerstört

Die Freiwillige Feuerwehr Gerzen hat an der Kreisstraße LA 3, am Ortseingang von Gerzen, eine Werbetafel angebracht, auf der für eine Faschingsveranstaltung geworben wird.

In der Zeit vom 28.12.2019, 18.00 Uhr bis 30.12.2019, 15.00 Uhr,  hat ein unbekannter Täter die Werbetafel abgerissen, mehrere Holzlatten zerbrochen und die gesamte Holzkonstruktion in den Straßengraben geworfen.

Der Schaden beträgt ca. 150 Euro. Hinweise zu dieser Straftat bitte an die Polizei Vilsbiburg richten. Tel. 08741/96270

Verkehrsunfall mit Sachschaden

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Pkw gerät ins Schleudern und kommt von Straße ab

Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Velden fuhr mit zwei weiteren Insassen und seinem Wagen in Kleinvelden auf dem Gewerbering. Als er auf die Staatsstraße in Richtung des Kreisverkehres bei Velden an der B 388 fahren wollte, kam  er mit seinem Pkw ins Schleudern und verlor die Kontrolle über seinen Wagen.

Er kam nach links von der Fahrbahn ab und kam im angrenzenden Straßengraben zum Stehen. Dadurch beschädigte er den Zaun einer Weide. Der Pkw war so stark beschädigt, dass er von einem durch einen Abschleppdienst abgeschleppt werden musste. Alle Insassen blieben unverletzt.

Drogenfahrt unterbunden

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Fahranfängerin führt unter Drogeneinfluss ein Kraftfahrzeug

Am 31.12.2019 gegen 11.55 Uhr wurde eine 18-jährige Fahrzeugführerin in der Landshuter Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Kontrolle wurden drogenspezifische Auffälligkeiten festgestellt, weshalb ein Drogenvortest durchgeführt wurde. Dieser ergab eine positive Reaktion auf THC. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Fahranfängerin erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Ladendiebin gefasst

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Weibliche Ladendiebin durch Kassiererin ertappt

Am 31.12.2019 gegen 11.00 Uhr wurde eine 50-jährige Ladendiebin dabei ertappt, wie sie einen Teil ihrer Ware im Kassenbereich verstecke und gehen wollte, ohne zu bezahlen. Der Gesamtwert der Beute belief sich auf eine Summe von ca. 35,- Euro. Durch die diensthabende Kassenbeamtin wurde der Vorfall bemerkt und die Polizei verständigt. Die beschuldigte Dame muss sich nun wegen Ladendiebstahls verantworten.

Gefährliche Körperverletzung

BODENKIRCHEN, LKRS. LANDSHUT. Dame bei Auseinandersetzung an der Nase verletzt.

Am 31.12.2019 gegen 21.00 Uhr kam es zwischen zwei Parteien eines dortigen Wohngebäudes zu einem Streit. Streitgrund war wohl das Zünden von Silvesterkrachern. Während des verbalen Streits wurde eine Dame durch einen Gegenstand, den der männliche Täter aus der Jacke gezogen hat, verletzt. Die Dame wurde im Anschluss leicht verletzt in das Krankenhaus Vilsbiburg verbracht.

POLIZEIBERICHT

 

Vorfahrt mißachtet – 2 Verletzte

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Vorfahrtsverstoß führt zu Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten.

Am Montag, 23.12.2019, gegen 07.55 Uhr, ereignete sich in der Kreuzung Frontenhausener Straße/Parrbrückenweg ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein 48jähriger Fahrzeugführer wollte die Frontenhausener Straße nach links in den Pfarrbrückenweg verlassen und übersah dabei den entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw eines 56jährigen Mannes. Dadurch kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich, wobei beide so stark beschädigt wurden, dass deren Abschleppung erforderlich war. Der Sachschaden wird auf ca. 25000,- Euro geschätzt. Die beiden Fahrzeugführer wurden durch die Kollision leicht verletzt. Bei der Verkehrslenkung wurde die Polizei durch die Feuerwehr Vilsbiburg unterstützt.

 

Sachbeschädigung an Pkw

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Oldtimer absichtlich beschädigt.

In der Zeit von Freitag, 20.12.2019, 20.00 Uhr, bis Samstag, 21.12.2019, 02.00 Uhr, hatte ein Autobesitzer im Vitzthumgassl seinen BMW Oldtimer im dortigen Carport stehen. Während dieser Zeit wurde an dem Fahrzeug die Metallantenne abgebrochen und das vordere Kennzeichen verbogen. Der entstandene Schaden ist nicht unerheblich. Hinweise zu der Beschädigung bitte an die Polizei Vilsbiburg, Tel. 08741/96270.

 

Schwindelanfall führt zu Verkehrsunfall

BODENKIRCHEN. LKRS. LANDSHUT. Aufgrund eines Schwindelanfalles stieß eine Fahrzeuglenkerin mit ihrem Pkw gegen einen vorausfahrenden Pkw. Verletzt wurde dabei niemand.

Am Montag, den 23.12.2019, gegen 11.35 Uhr, ereignete sich auf der B 299 unmittelbar nach der Einmündung in die Kreisstraße LA 2 ein Verkehrsunfall ohne Personenschaden. Eine 21jährige Fahrzeugführerin fuhr von Aich her kommend in Richtung der B 388 und erlitt während der Fahrt einen Schwindelanfall. In dessen Folge dessen prallte sie mit ihrem Pkw gegen das vor ihre fahrende Fahrzeug am Heck, das daraufhin ins Schleudern geriet und gegen die Leitplanke fuhr. Verletzt wurde zum Glück aller Unfallbeteiligten niemand. Im Rahmen der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße kurzzeitig gesperrt werden. Es entstand an beiden Fahrzeugen jeweils ein Sachschaden von ca. 10000,- Euro.

 

Bildquelle: Archiv – Klartext.LA

 

Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT: Am Samstag gegen 20.30 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Eichenstraße / Edelweißstraße ein schwerer Verkehrsunfall bei dem die beiden Unfallbeteiligten schwer verletzt wurden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 50.000 Euro.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 57-jähriger Landshuter mit seinem Pkw  die Edelweißstraße in nördlicher Richtung. An der Kreuzung Eichenstraße missachtete er die Vorfahrt eines von links kommenden 40-jährigen Landshuters. Dieser wollte mit seinem Pkw die Eichenstraße weiter in östlicher Richtung befahren. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurde der Pkw des 40-jährigen in einen anliegenden Garten geschleudert und kam an der Hauswand auf der Beifahrerseite zum Liegen. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Die Unfallaufnahme ergab, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Die beiden Unfallbeteiligten mussten auf Grund ihrer schweren Verletzungen in Krankenhäuser verbracht werden. Die Staatsanwaltschaft Landshut ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an.

Pressebericht Dienstag, 19. November 2019

 

Stadtgebiet Landshut

 

Graffiti-Schmierereien an Außenwand

LANDSHUT. In der Zeit von Samstag, 07:00 Uhr, bis Montag, 09:00 Uhr, beschmierten Unbekannte in der Rosengasse 350 die Außenwände einer Bank mit Graffiti-Schriftzügen. Es entstand ein Schaden von rund 200 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 034165

 

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

LANDSHUT. Am Montag, gegen 14:00 Uhr, befuhr ein 75-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis die Wittstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß ungebremst in einen dort parkenden Stadtbus. Der Bus war zu diesem Zeitpunkt unbesetzt. Der 75-jährige Autofahrer und seine 70-jährige Mitfahrerin mussten mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. 034149

 

Dreister Diebstahl aus Wohnung

LANDSHUT. Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, ereignete sich bereits am Donnerstag, 07.11.2019, gegen 12:00 Uhr, im Stadtgebiet folgender Vorfall: Ein unbekannter Mann läutete bei einer 83-jährigen Rentnerin und bat um Einlass. Angeblich wollte er die „Funktion des Wassers“ in der Wohnung feststellen. Da sich zu dieser Zeit rund ums Haus eine Baustelle befand, schöpfte die Rentnerin zunächst keinen Verdacht. Die Dame ließ den Unbekannten herein und folgte seinen Anweisungen. Sie befand sich im Bad und wurde angehalten, den Ablauf des Wassers zu testen. Der Unbekannte überwachte dies und ging anschließend wieder. Erst später bemerkte die 83-Jährige, dass mehrere Goldringe aus dem Schlafzimmer sowie ein vierstelliger Eurobetrag, ebenfalls aus dem Schlafzimmer, entwendet wurden. Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 40 Jahre, sprach Deutsch mit leichtem osteuropäischem Akzent, kurze Haare, blaue Arbeitskleidung mit Kappe. Sachdienliche Hinweise auf den Unbekannten nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 034145

 

15.000 Euro Schaden bei Unfallflucht

LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 11:30 Uhr bis Montag, 06:30 Uhr, stieß ein Unbekannter mit seinem Lkw beim Rangieren in der Inneren Münchener Straße 27 gegen das Zufahrtstor eines Supermarkts. Dabei entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. Anstatt den Vorfall ordnungsgemäß zu melden, zog es der Verantwortliche vor, zu flüchten. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 034104

 

Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sichergestellt

LANDSHUT. Am Montag, gegen 07:30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 23-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann stand erheblich unter dem Einfluss von Alkohol, ein Test bestätigte den Verdacht. Die Polizisten stellten den Führerschein des Mannes sicher und verbrachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. 034056

 

Billdquelle: Archiv – Klartext.LA

 

Pressebericht Freitag, 15. November 2019

 

Stadtgebiet Landshut

 

Taxifahrerin von unbekanntem Mann geschlagen

LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 14:30 Uhr, war eine 61-jährige Taxifahrerin mit einem Fahrgast im Stadtgebiet unterwegs. In der Wittstraße, auf Höhe Karstadt, beleidigte der Unbekannte die Taxifahrerin und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Der Täter konnte anschließend in Richtung Altstadt flüchten. Die Taxifahrerin erlitt durch den Vorfall leichte Verletzungen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Asiatischer Herkunft, schlanke Statur, kurze schwarze Haare, der Mann trug eine blaue Jeans, führte einen gelben Beutel mit sich und war Barfuß unterwegs. Hinweise auf den Unbekannten nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 033798

 

Polizei stellt Fahrraddieb – Rechtmäßiger Eigentümer gesucht! (Bild)

LANDSHUT. Beamte der zivilen Einsatzgruppe stellten am Dienstag, 15.10., gegen 16 Uhr, im Bereich Nikolastraße einen amtsbekannten Fahrraddieb. Der 26-jährige Täter führte ein schwarz-/weißes Fahrrad der Marke Corratec mit. Auffällig am Rad sind die Aufkleber am hinteren Schutzblech, die Klickpedale und ein schwarzes Fahrradschloss. Da der rechtmäßige Eigentümer bisher noch nicht ermittelt werden konnte, bitte die Polizei um diesbezügliche Hinweise unter Tel. 9252-0. 2150000958

 

Graffitischmierereien an Sporthalle

LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 13:00 Uhr, wurden mehrere Graffitischmierereien an der Wand der Sporthalle im Liesl-Karlstadt-Weg 3 festgestellt. Der Schaden beträgt lt. Polizeimeldung rund 3.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Dienststelle in Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 033785

 

Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen

LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 11:00 Uhr, ereignete sich in der Podewilsstraße auf Höhe „CCL“ ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro.

Zur Unfallzeit befuhr eine 77-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis die Podewilsstraße und wollte auf Höhe CCL nach links abbiegen. Dabei übersah sie ein entgegenkommendes, vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug. Dessen 24-jährige Lenkerin aus dem Landkreis konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Dadurch wurde das Fahrzeug der 24-Jährigen gegen eine Ampelanlage geschleudert. Beide unfallbeteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Landshut unterstützte die Polizei an der Unfallstelle durch Absperrmaßnahmen und Bindung von auslaufenden Betriebsstoffen. Die 77-jährige Unfallverursacherin und ihr 62-jähriger Mitfahrer mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die 24-jährige Autofahrerin konnte vor Ort ambulant versorgt werden. 033197

 

Landkreisgebiet Landshut

 

2.000 Euro Schaden bei Unfallflucht

ERGOLDING, LANDKREIS LANDSHUT. Am Donnerstag, zwischen 16:30 Uhr und 16:45 Uhr, ereignete sich in der Industriestraße 16 eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen silberfarbenen 5er BMW, der Schaden an der vorderen Stoßstange beträgt rund 2.000 Euro. Anstatt den Vorfall ordnungsgemäß zu melden, zog es der Verantwortliche vor, zu flüchten. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0.

 

Bildquelle: Polizeiinspektion Landshut

Ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW vor dem CCL hat am heutigen Donnerstag gegen 11:00 Uhr drei Verletzte gefordert und rund 1,5 Stunden für ein ziemliches Verkehrschaos in der Landshuter Innenstadt gesorgt. Die beiden PKW waren im Kreuzungsbereich Podewilsstraße x Am alten Viehmarkt kollidiert und anschließend in die dort befindliche Ampelanlage geschleudert. Die drei Fahrzeuginsassen konnten ihre Fahrzeuge zum Glück ohne technische Hilfsmittel verlassen. Alle drei wurden verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Zur Schwere der Verletzungen kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Auf Grund der vorgefundenen Lage musste die Feuerwehr die stadtauswärtige Spur der Podewilsstraße Richtung Tunnel sowie den Alten Viehmarkt in Fahrtrichtung Podewilsstraße komplett sperren. Die Umleitungen erfolgten über die Neustadt zur Maximilianstraße und die Bauhofstraße zur Niedermayerstraße. Die Fahrspuren vom Tunnel kommend in Richtung Isarcenter konnten zumindest die meiste Zeit über offen gehalten werden. Nachdem die verletzten Personen abtransportiert waren, reinigten die Einsatzkräfte die Unfallstelle und banden auslaufende Betriebsstoffe. Nachdem die Unfallfahrzeuge abgeschleppt waren, konnten alle Sperren wieder aufgehoben werden. Bezüglich der Unfallursache und des entstandenen Sachschadens ermittelt die Polizei.

Unbekannter flüchtet nach Verkehrsunfall

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. 

Am Freitag, den 01.11.2019 zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr ereignete sich auf dem Penny Parkplatz in der Frontenhausner Straße in Vilsbiburg ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte dort einen geparkten blauen Ford Focus und entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Vilsbiburg unter 08741/9627 -0 entgegen.

Kurioser Verkehrsunfall in Geisenhausen

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Fahrzeug rollt weg und verursacht Totalschaden 

Am 01.11.2019, 17.50 Uhr, kam es in 84144 Geisenhausen, Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Der Unfallverursacher hatte sein Fahrzeug, VW, Polo an einer Anhöhe abgestellt und vergessen die Parkbremse festzustellen. Aufgrund dessen war der Pkw in Richtung Bahnhofsstraße hinabgerollt und mit dem am Straßenrand abgestellten Opel, Corsa, des Unfallgegners kollidiert. Dieser wurde durch den Zusammenstoß schwer beschädigt. Das Unfallverursachende Fahrzeug wurde nur leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand.

 

 

Ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW hat am Mittwochmorgen auf der B 299 in Landshut im Berufsverkehr zu größeren Verkehrsbehinderungen geführt. Der Unfall ereignete sich gegen 08:20 im Kreuzungsbereich B299 / Porschestraße. Bei dem Unfall wurde der Tank des LKW, der kurz zuvor nahezu voll getankt wurde, an der Unterseite aufgerissen. Die bereits ausgetretenen Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemittel gebunden, ein weiterer Austritt zunächst über Auffangwannen gestoppt. Zum gefahrlosen Abtransport des LKW musste durch die Feuerwehr der komplette Inhalt des Tanks – nahezu 800 Liter – mit einer speziellen, druckluftbetriebenen Treibstoffpumpe abgepumpt werden. Nachdem dies erledigt war, wurde der LKW von einer Fachfirma abgeschleppt. Während des rund 2,5 Stunden dauernden Einsatzes war die B299 in jede Richtung nur einspurig befahrbar, was zu entsprechenden Rückstauungen führe. Nach Ende der Einsatzmaßnahmen wurde die Fahrbahn noch von einer Kehrmaschine gereinigt. Soweit der Feuerwehr bekannt ist, wurde eine Person leicht verletzt in eine Klinik eingeliefert. Zu Unfallursache und Sachschaden ermittelt die Polizei. Seitens der Freiwilligen Feuerwehr Landshut waren unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Martin Dax die Löschzüge Achdorf und Siedlung vor Ort.
Fotos: FFW Landshut