Home Tags Posts tagged with "Unfallfluchten"

Unfallfluchten

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Mittwoch, 9. September 2020

Unfallflucht I

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Geparkten Pkw angefahren.

Am Dienstag, den 08.09.2020, zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen einen geparkten BMW in der Kirchstraße.

Die Fahrzeughalterin stellte dort ihren Pkw gegen 13.00 h ab.  Als sie um 15.00 h zurück zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass die Stoßstange vorne links beschädigt wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Sachdienliche Hinweise zu Tat und Täter nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter 08741 / 96 27 -0 entgegen.

Unfallflucht II

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter drängt 22-Jährige Pkw-Fahrerin gegen die Leitplanke.

Am Dienstag, den 08.09.2020, gegen 17.25 Uhr ereignete sich auf der Umgehung Vilsbiburg eine Unfallflucht. Eine 22-Jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Pkw auf der B 299, als ihr auf Höhe der Abfahrt nach Gaindorf ein Pkw entgegenkam.  Der Fahrzeugführer fuhr hierbei beinahe gänzlich auf der Fahrspur der 22-Jährigen, sodass diese immer weiter nach rechts auszuweichen musste, um eine Kollision zu verhindern. Dies gelang, allerdings tangierte sie dabei mit ihrem Pkw die dort befindliche Leitplanke, woraufhin ein Sachschaden von ca. 5.000 € an ihrem Fahrzeug entstand. Der bislang unbekannte Täter setzte seine Fahrt unvermindert weiter, ohne sich über die Folgen des Unfalls zu erkundigen. Glücklicherweise wurde durch den Vorfall niemand verletzt. Die Polizei Vilsbiburg hat nun die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise.

Foto: Klartext.LA

 

 

 

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Fahren ohne Fahrerlaubnis

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. 31-Jähriger führt frisierten Roller

Am 07.08.2020 um 19.25 Uhr wurde ein 31-jähriger ungarischer Rollerfahrer in der Landshuter Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Verkehrskontrolle konnten technische Veränderungen am Roller festgestellt werden. Auf Nachfrage gab der 31-Jährige an, dass der Roller eine Höchstgeschwindigkeit zwischen 80 und 90 km/h aufweisen würde. Der Roller wurde daraufhin sichergestellt und dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt unterbunden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wird die tatsächliche Höchstgeschwindigkeit im Nachgang ermittelt. Gegen den 31-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Innerhalb von drei Tagen vier Trunkenheitsfahrten

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Erneut unter Alkoholeinfluss am Steuer

Sowohl am Freitag, den 07.08.2020, um 22.43 Uhr, als auch am Samstag, den 08.08.2020, um 21.45 Uhr, wurde ein unbelehrbarer 58-jähriger Rollerfahrer im Ortsbereich jeweils einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Verkehrskontrolle konnten jeweils ein erheblicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte, dass der Fahrzeugführer an beiden Tagen deutlich über die erlaubten gesetzlichen Grenzwerte lag. Der 58-Jährige wurde nun innerhalb von drei Tagen viermal polizeilich auffällig, als dieser ein Kraftfahrzeug unter Alkoholeinfluss im öffentlichen Straßenverkehr führte.

Verkehrsunfallflucht

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. PKW-Fahrerin flüchtet von Unfallstelle

Am Samstag, den 08.08.2020, gegen 10.25 Uhr, ereignete sich in der Oberen Stadt in 84137 Vilsbiburg eine Verkehrsunfallflucht. Eine 46-jährige PKW-Fahrerin touchierte einen geparkten PKW und entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle, ohne ihren gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Ein aufmerksamer Zeuge konnte sich das Kennzeichen notieren und eine Fahrerbeschreibung abgeben, weshalb die Fahrerin schnell ausfindig gemacht werden konnte. Der Fahrzeugführerin erwartet nun eine Strafanzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

BODENKIRCHEN, LKRS. LANDSHUT. Motorradfahrer gestürzt.

Am 09.08.2020, gegen 12.10 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Motorradfahrer aus dem Kreis Unna mit seiner Suzuki von Margarethen in Richtung Bodenkirchen. Unmittelbar nach der Ortsausfahrt Margarethen kam der Fahrzeugführer aus ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve zum Sturz und prallte gegen einen angrenzenden Straßengraben. Der junge Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Am Kraftrad entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR. Es musste durch einen Abschleppdienst abgeschleppt werden.

Rücksichtsloses Verhalten beim Überholen

ADLKOFEN, LKRS. LANDSHUT. Pkw Fahrer überholt an unübersichtlichen Kurve verkehrsgefährdend

Am 08.08.2020 um 17.55 Uhr überholte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in einer unübersichtlichen Rechtskurve in 84166 Adlkofen, Staatsstraße 2045, von Landshut Richtung Adlkofen, kurz vor Eglberg, einen anderen Verkehrsteilnehmer. Dabei wurde der Begegnungsverkehr derart gefährdet, dass dieser auf das Bankett ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Die Polizei nimmt Hinweise zum Fahrzeugführer unter 0874196270 entgegen.

Foto: klartext.LA

Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht Donnerstag, 25. Juni 2020

Stadtgebiet Landshut

Mann durch Flaschenwurf verletzt

LANDSHUT. Am Donnerstag den 25.06.2020 befanden sich drei männliche und eine weibliche Person, gegen 00.30 Uhr, in der Börmergasse. Dort verursachten sie Lärm und warfen mit Flaschen umher. Als ein 64-jähriger Anwohner die vier Unbekannten ansprach, liefen eine männliche und die weibliche Person weg. Als der Geschädigte die Polizei anrufen wollte wurden die verbliebenen zwei Unbekannten aggressiv und warfen mit Flaschen auf den 64-jährigen. Eine Flasche traf ihn am Hinterkopf und eine an der linken Hand. Im Anschluss flüchteten die Unbekannten in Richtung Neustadt und von dort aus in Richtung Sparkasse/CityCenter. Der 64-jährige erlitt eine Verletzung am Kopf sowie an der linken Hand und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Sollte jemand Beobachtungen gemacht und Hinweise zu den vier Unbekannten Personen geben können wird gebeten sich unter der Tel. 0871 / 9252-0 mit der Polizei Landshut in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht auf der Weickmannshöhe

LANDSHUT. Am Mittwoch den 24.06.2020 fuhr eine 45-jährige, um 15.00 Uhr, mit einem roten Pkw VW Polo auf der Weickmannshöhe in Richtung JVA. Auf Höhe der Abzweigung nach Sallmannsberg kam ihm ein Pkw entgegen, welcher mittig in der Fahrbahn fuhr. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden musste der 45-jährige nach rechts ausweichen. Dabei kam er von der Straße ab und streifte dort einen Fahrbahnbegrenzungspfosten und eine Baum. Nur mit Glück konnte die Frau einen frontalen Zusammenstoß mit dem Baum verhindern. Der Unbekannte Pkw-Führer kümmerte sich nicht um den Unfall und entfernte sich ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Die 45-jährige wurde bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Ihr Pkw wurde auf der kompletten rechten Fahrzeugseite erheblich beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 9000.– Euro geschätzt. Zu dem flüchtigen Pkw ist nichts Näheres bekannt. Sollte jemand den Vorfall mitbekommen haben und Hinweise zu dem flüchtigen Pkw geben könne, wird gebeten sich unter der Tel. 0871 / 9252-0 mit der Polizei Landshut in Verbindung zu setzen.

Betonpoller umgefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Am Mittwoch den 24.06.2020 kam es um 15.25 Uhr in der Neustadt 436, vor einem dortigen Restaurant, zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein ca. 48-jähriger Mann bog mit seinem weißen Lkw samt weißen Auflieger von der Neutstadt nach rechts auf den Bischof-Sailer-Platz ab. Dabei berührte er mit seinem Auflieger einen Betonpoller und riss diesen aus der Verankerung. Der Fahrer stieg aus und begutachtete den Schaden. Im Anschluss stieg er wieder ein und fuhr weg ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. An dem Poller entstand ein Schaden von ca. 1000.– Euro. Hinweise zu dem flüchtigen Lkw nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen.

Unfallflucht am Krankenhaus Achdorf

LANDSHUT. Am Mittwoch den 24.06.2020 wurde, in der Zeit von 07.12 Uhr bis 13.15 Uhr, ein schwarzer Pkw Seat Ibiza, der auf dem Parkplatz des Krankenhaus Achdorf geparkt war, durch eine bislang Unbekannten angefahren und auf der rechten Fahrzeugseite im Bereich der Türen und der Stoßstange erheblich beschädigt. Am Geschädigten Pkw konnte roter Fremdlack festgestellt werden. Die Schadenshöhe wird auf ca. 3000.– Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen.

Landkreisgebiet Landshut

Vorfahrt missachtet und Unfall verursacht

 BUCH A. ERLBACH/ Lkr. LANDSHUT. Ein 60-jähriger aus dem Landkreis Donau-Ries befuhr gegen 21.30 Uhr, mit seinem weißen Pkw Hyundai, in Thann die Aibacher Straße in Richtung Westendorf. Als Beifahrer befand sich noch ein 34-jähriger Mann mit im Fahrzeug. An der Kreuzung zur Ziegeleistraße missachtete er die Vorfahrt eine 25-jährigen aus Landshut, welcher gerade mit seinem Pkw Mercedes auf der Ziegeleistraße in Richtung Kirchberg unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß wobei der Hyundai auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen kam. Alle drei Insassen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt, mussten jedoch durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 20 000.– Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Dienstag, 23. Juni 2020

Verkehrsunfallflucht

 VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet.

Am Montag, den 22.06.20, gegen 16.50 Uhr hatte ein 21-jähriger Pkw-Fahrer seinen VW Golf am Parkplatz eines Baumarktes in der Frontenhausener Straße abgestellt. Als er um  17.10 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er fest, dass die gesamte Beifahrerseite verkratzt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000,- Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg entgegen, Tel. 08741/9627-0.

Reiterin von Radfahrer zu Sturz gebracht 

VILSHEIM, LKRS. LANDSHUT. Pferd durch Fahrradfahrer erschreckt. Reiterin abgeworfen. 

Am Dienstag, den 23.06.2020, gegen 09.45 Uhr, wurde auf einer Kiesstraße zwischen Unterfroschham und Langenvils eine 16-jährige Reiterin unangekündigt von einem Radfahrer überholt. Hierbei erschreckte sich das Pferd und warf seine Reiterin ab. Sie wurde hierbei leicht verletzt. Der Fahrradfahrer radelte weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Wer Hinweise zum Fahrradfahrer geben kann, soll sich bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg unter T. 08741/9627-0 melden.

Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

  1. Betrunkener Radfahrer verletzt drei Polizeibeamte

LANDSHUT. Am Montag, gg. 16.35 Uhr, wurde in der Rupprechtstraße ein 43-jähriger Radfahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Er war der Polizeistreife vorher aufgefallen, da er mit seinem Fahrrad in starken Schlangenlinien fuhr und dabei vom Radweg immer wieder fast auf die Fahrbahn geriet. Während der Kontrolle konnte starker Alkoholgeruch bei dem Radfahrer festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv, der Promillegehalt lag im obersten Level. Der Radfahrer war somit im absolut fahruntüchtigen Zustand. Im Verlauf der Kontrolle wurde der 43-Jährige immer aggressiver und versuchte letztendlich wieder mit dem Fahrrad davonzufahren. Als die Polizeibeamten ihn davon abhalten wollten, wehrte er sich mit Händen und Füßen und verletzte zunächst zwei Beamte, im weiteren Verlauf einen dritten. Alle drei Beamte sind derzeit nicht mehr dienstfähig. Nach einer durchgeführten Blutentnahme, ordnete ein Richter eine Gewahrsamnahme zur Ausnüchterung an.

  1. Dreirad aus Garten entwendet

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 18.00 Uhr, wurde in der Kumhausener Straße aus einem Garten ein blaues Kinder-Dreirad entwendet. Der Wert des Dreirades, der Marke „Kentex“, liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

  1. Heckscheibe von geparkten Pkw beschädigt

LANDSHUT. Von Sonntag auf Montag wurde in der Fördererstraße von einem Unbekannten die aufklappbare Heckscheibe eines geparkten Pkw, BMW, mit einem unbekannten Gegenstand durchbohrt, wodurch das Glas zersplitterte. Hierdurch öffnete sich die aufklappbare Heckscheibe und der Rahmen verbog sich dadurch komplett. Aus dem Fahrzeug wurde offensichtlich nichts entwendet. Der Sachschaden liegt im mittleren vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Unfallfluchten im Landkreis

ESSENBACH, KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gg. 18.45 Uhr, befuhr eine 48-Jährige mit ihrem Pkw, Opel, die Ortsverbindungsstraße von Ohu nach Essenbach. An der Autobahnausfahrt der A 92 kam von links ein Lkw, der die Vorfahrt missachtete und auf die Ortsverbindungsstraße einbog. Hierbei streifte er den Pkw, Opel und beschädigte die linke Fahrzeugseite. Es entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Eurobereich. Die 48-Jährige hupte und machte den Lkw-Fahrer auf den Unfall aufmerksam. Dieser hielt kurz an, fuhr dann jedoch auf der B 15 neu, in Richtung Regensburg, weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich in Kumhausen in der Birkenstraße. Dort wurde, zwischen Freitag und Montag, ein geparkter Pkw, Audi A3, an der Stoßstange vorne von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Hier entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat die Unfälle beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0.

Foto: klartext.LA

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Donnerstag, 16. April 2020

 

Stadtgebiet Landshut

Uneinsichtiger betrunkener Radfahrer

Landshut. Am Mittwoch gegen 19.30 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife in einer Parkanlage an der Bayerwaldstraße einen 17-jährigen Schüler, der zusammen mit einem Freund Alkohol auf einer Parkbank konsumierte. Beide waren zum Kontrollzeitpunkt bereits alkoholisiert. In unmittelbarer Nähe standen die Fahrräder der Beiden. Sie wurden aufgefordert die Örtlichkeit zu verlassen und über eine Fahrt mit dem Rad belehrt. Beide waren einsichtig und versperrten die Fahrräder vor Ort, anschließens entfernten sie sich. Eine knappe Stunde später fiel der Streife der 17-jährige erneut auf, als er mit seinem Fahrrad die Eichenstraße entlang fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Jugendliche noch mehr alkoholisiert war wie zuvor und offensichtliche Sturzverletzungen aufwies. Ein durchgeführter Alkotest lag im oberen Promillebereich. Nach einer durchgeführten Blutentnahme im Krankenhaus wurde der Jugendliche an die Mutter übergeben.

 

Polizei ermittelt wegen mehreren Unfallfluchten

LANDSHUT. Am Mittwoch gegen 21.45 Uhr wurde in der Fliederstaße ein geparkter, blauer Pkw Opel Signum von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Stoßstange hinten beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich.

Eine weitere Unfallflucht wurde der Polizei von einem Parkplatz an Äußere Regensburger Straße 52 gemeldet. Hier wurde ein geparkter, grauer Pkw VW Tiguan hinten links durch einen unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Auch hier entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich.

Im Verlauf der letzten vierzehn Tage wurde ein geparkter roter Pkw Skoda Fabia in der Oberen Wöhrstraße auf Höhe der Haus-Nr. 15 an der Stoßstange hinten links durch einen Unbekannten angefahren und beschädigt. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich.

Am Dienstag, in der Zeit von 14.00 – 14.30 Uhr wurde auf einem Parkplatz eines Discounters in der Rupprechtstraße 22 ein geparkter blauer Pkw Opel Corsa am Seitenteil hinten links angefahren und beschädigt.  Der Sachschaden liegt hier im vierstelligen Eurobereich.

In allen genannten Fällen hielten es die Verantwortlichen für nicht erforderlich, den Vorfall ordnungsgemäß zu melden und somit ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0.

 

 Foto: Archiv/Klartext.LA

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut

 

Stadtgebiet Landshut

 

Fensterscheibe von Grundschule eingeworfen

LANDSHUT. Im Verlauf des Wochenendes wurde in der Niedermayerstraße 14 die Fensterscheibe einer Grundschule durch einen Stein eingeworfen. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

Hochwertiges E-Bike entwendet

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 20.00 Uhr, wurde vor einem Wirtshaus in der Neustadt ein hochwertiges blaues E-Bike der Marke Focus entwendet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war das Fahrrad mit einem Schloss versperrt. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 22.35 Uhr, kontrollierte in der Ohmstraße eine Polizeistreife einen 34-jährigen Autofahrer aus dem Landkreisgebiet Landshut. Bei der Kontrolle konnte starker Alkoholgeruch festgestellt werden und ein Alkotest fiel positiv aus. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf den Fahrer wartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Unfallfluchten im Stadtgebiet

LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 19.30 und 19.45 Uhr, wurde in der Professor-Buchner-Straße ein geparkter schwarzer Pkw Mercedes, C-Klasse,  von einem unbekannten Fahrzeugführer am Seitenteil hinten links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich im Fritz-Forster-Weg von Freitag auf Samstag. Hier wurde ein geparkter Mercedes-Sprinter von einem unbekannten Fahrzeugführer am Außenspiegel rechts angefahren und beschädigt. Hier entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Bei beiden Unfällen entfernten sich die Unfallverursacher ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat die Unfälle beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

Diebstahl aus Pkw

LANDSHUT. Von Samstag auf Sonntag wurden aus einem geparkten Pkw Renault Bargeld und diverse Papiere entwendet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war der Pkw vermutlich nicht versperrt. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

Archiv-Foto

Stadtgebiet Landshut

Betrunkener beleidigt Polizeibeamte

LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 00.15 Uhr, kontrollierte die Polizei am Bahnhofsvorplatz einen 32-Jährigen aus dem Landkreis. Der Mann war erheblich angetrunken. Das Testgerät zeigte einen Wert von fast drei Promille. Aufgrund seines Zustands wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Dabei beleidigte er mehrfach die eingesetzten Polizeibeamten.

Polizei sucht Zeugen nach mehreren Unfallfluchten

LANDSHUT. Zu den nachstehenden Vorfällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter Telefon 9252-0. Die Verursacher hielten es in allen Fällen für nicht erforderlich ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. So am Dienstag, zwischen 09.00 und 18.00 Uhr, am Bischof-Sailer-Platz 431. Dort stieß ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen das Heck eines grauen 3er BMW und verursachte an der Stoßstange einen Schaden von rund 1000 Euro. Zu einem weiteren Parkrempler kam es am Dienstag zwischen 15.00 und 17.00 Uhr in der Niedermayerstraße/Ecke Marschallstraße, auf dem Parkplatz einer Bäckerei. Bei dem geschädigten Fahrzeug handelt es sich einen blauen Audi A 3. Dieser wies ebenfalls an der hinteren Stoßstange einen Schaden von ca. 1000 Euro auf. Ein weiterer Vorfall wurde der Polizei am Dienstag, zwischen 14.00 und 16.40 Uhr, im Rennweg 11 gemeldet. Der Schaden an der hinteren Stoßstange eines schwarzen Audi A 4 betrug ebenfalls ca. 1000 Euro. Zu einem sogenannten „Spiegelstreifer“ kam es am Montag zwischen 15.15 und 18.00 Uhr in der Maistraße 6. Der Schaden am linken Außenspiegel eines roten VW Touran beläuft sich lt. Polizeiangaben auf ca. 1500 Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Donnerstag, 25. Juli 2019

 

Stadtgebiet Landshut

 

  1. Unfallfluchten im Stadtgebiet

LANDSHUT. Im Verlauf der letzten Woche wurde im Karl-Valentin-Weg, gegenüber dem Groppenweg, ein geparkter BMW 316 von einem Unbekannten am Kotflügel vorne links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Zu einer weiteren Unfallflucht kam es am Mittwoch, zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr in der Schlachthofstraße 55 auf einem Parkplatz. Hier wurde ein geparkter blauer Pkw Opel Adam von einem Unbekannten an der Felge und an der Stoßstange hinten rechts angefahren und beschädigt. Auch hier entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Von Dienstag auf Mittwoch wurde Am Schlossanger ein Holzgartenzaun von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Hier entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. In allen Fällen entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat die Unfälle beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

  1. Pkw-Seitenscheibe eingeschlagen

LANDSHUT. Am Dienstag, zwischen 8.00 Uhr und 19.30 Uhr, wurde in der Kolpingstraße bei einem geparkten Pkw Opel Zafira die hintere rechte Seitenscheibe von einem Unbekannten eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

  1. Fahrzeugteile von geparktem Lkw entwendet

LANDSHUT. Von Dienstag auf Mittwoch wurden in der Dieselstraße von einer geparkten Sattelzugmaschine die Antenne, eine Kühlerabdeckung sowie der Lüfter der Klimaanlage von einem Unbekannten entwendet. Der Gesamtschaden dürfte im vierstelligen Eurobereich liegen. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

Landkreisgebiet Landshut

Telefonverteilerkasten angefahren und geflüchtet

ERGOLDING, LANDKREISGEBIET LANDSHUT. Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer bereits im März einen Telefonverteilerkasten in der Industriestraße. Bei der Beschädigung wurden die Türen des Verteilerkastens gebrochen. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne die Polizei zu verständigen. Wer hat hier den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

Foto: ARCHIV – KLARTEXT.LA

Stadtgebiet Landshut

Körperverletzung mit Pfefferspray

LANDSHUT: Am Samstag, gegen 22:30 Uhr, kam es in der Seligenthalerstr. 15 in Landshut zu einer Schlägerei mit drei Beteiligten. Im Verlauf der Schlägerei sprühte ein bislang unbekannter Täter dem Geschädigten Pfefferspray ins Gesicht. Der zweite unbekannte Täter schlug zudem auf den Geschädigten ein. Dieser erlitt dadurch Prellungen und eine Augenreizung. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0871/9252-0 bei der Polizeiinspektion Landshut zu melden.

Verkehrsunfallfluchten 

LANDSHUT: Am Samstag, im Zeitraum zwischen 13:30 Uhr und 14:45 Uhr, kam es in der Neustadt 469 zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen geparkten Pkw und beschädigte diesen. Im Anschluss flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Der entstandene Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0871/9252-0 zu melden.

LANDSHUT: Bereits am Freitag, gegen 17:30 Uhr, kam es in der Savignystr. 16 in Landshut zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde ein Pkw von einem Wohnmobil oder einem Wohnwagen beschädigt. Der Fahrer des Campers entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0871/9252-0 bei der Polizeiinspektion Landshut zu melden.

Fahrraddiebstahl 

LANDSHUT: In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Leukstraße 7 ein Fahrrad der Marke Stereo. Das Fahrrad stand versperrt auf der Terrasse des Anwesens. Der Wert des Fahrrades wird auf 2100 Euro beziffert. Sachdienliche Angaben nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 entgegen.