Home Tags Posts tagged with "Unfallfluchten im Stadtgebiet"

Unfallfluchten im Stadtgebiet

Polizeibericht Mittwoch, 11. März 2020

 

Stadtgebiet Landshut

 

Unfallfluchten im Stadtgebiet

LANDSHUT. In der Nacht auf Montag wurde der Polizei in der Reichardtstraße 2 eine Unfallflucht gemeldet. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen blauen Mazda und beschädigte diesen am hinteren linken Kotflügel. Die Schadenshöhe beträgt rund 500 EUR. Zu einem weiteren Vorfall kam es am Dienstag, zwischen 13.00 und 17.00 Uhr, in der Wittstraße 7. Bei dem geschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Volvo, das Schadensbild befindet sich an der vorderen Stoßstange. In beiden Fällen hielten es die Verantwortlichen für nicht erforderlich, ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Polizei Landshut bittet daher um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 3223001277, 006963

 

Autofahrer mit drogentypischen Auffälligkeiten

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 10.00 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 38-jährigen Autofahrer aus Landshut. Der Mann stand unter Drogeneinfluss, die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. 006914

 

Archiv – Foto

Pressebericht Montag, 09. Dezember 2019

 

Stadtgebiet Landshut

 

Taschendieb am Weihnachtsmarkt unterwegs

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 18.00 Uhr, entwendete ein Unbekannter Am Alten Viehmarkt, beim dortigen Weihnachtsmarkt, aus der Handtasche einer 47-jährigen Besucherin den Geldbeutel samt Inhalt. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Landshut unter dem Telefon 9252-0 entgegen. 036146

 

Fahrzeuge beschädigt

LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 10.30 Uhr 12.30 Uhr, zerkratzte ein Unbekannter in der Königsberger Straße 4 die Lackierung eines dort abgestellten grauen BMW. Der Schaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf rund 4000 Euro. In der Nacht auf Sonntag schlug ein Unbekannter in der Preysingallee die hintere linke Scheibe eines schwarzen VW Golf ein. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurde aus dem Auto nichts entwendet. In der Nacht auf Samstag wurde der Polizei im Saaleweg 1 eine weitere Sachbeschädigung gemeldet. Auch in diesem Fall zerkratzte ein Unbekannter die Lackierung eines grauen BMW. Der Schaden in diesem Fall liegt bei rund 7000 Euro. Die Polizei bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter Telefon 9252-0. 036131, 036130, 036062

 

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 10.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 27-jährigen Autofahrer aus Landshut. Der Mann wies bei der Kontrolle drogentypische Anzeichen auf, ein Schnelltest verlief positiv. Der Autofahrer musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. 036126

 

Graffiti-Schmierer im Stadtgebiet unterwegs

LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 05.00 und 06.00 Uhr, besprühten Unbekannte in der Inneren Regensburger Straße mehrere Hauswände sowie Verkehrsschilder mit dem Wort „Zorn“ in blauer Farbe. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 036154

 

Betrunkener Autofahrer rammt parkende Fahrzeuge

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 05.00 Uhr, war ein 34-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis in der Stethaimerstraße unterwegs. Aufgrund übermäßiger Alkoholbeeinflussung, das Testgerät zeigte bei der Kontrolle einen Wert von über zwei Promille, rammte er dabei drei geparkte Fahrzeuge. Die Polizisten ordneten bei dem 34-Jährigen eine Blutentnahme im Krankenhaus an. 036107

 

Vorfahrt von Rollerfahrer übersehen

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 17.40 Uhr, ereignete sich auf der B 15 im Stadtgebiet, auf Höhe der Abzweigung zur Neuen Bergstraße, ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden von rund 17 000 Euro.

Zur Unfallzeit befuhr eine 77-Jährige Autofahrerin die B 15 stadtauswärts und wollte nach links in die Neue Bergstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer. Der 17-jährige Schüler konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Es kam zum Zusammenstoß, wobei er und seine 17-jährige Mitfahrerin vom Roller geschleudert wurden. Nach dem Zusammenstoß prallte der Roller gegen ein weiteres Fahrzeug, welches von der Neuen Bergstraße nach rechts in die B 15 einbiegen wollte. Die beiden 17-Jährigen mussten mit leichten bis mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. 036090

 

Zeugen nach Unfallfluchten im Stadtgebiet gesucht

LANDSHUT. In der Nacht auf Samstag ereignete sich in der Friedhofstraße 3, auf dem Parkplatz des Friedhofs, eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen silbernen Opel und flüchtete anschließend. Der Schaden am Fahrzeugheck beträgt rund 500 Euro. Zu einem weiteren Vorfall kam es am Freitag, gg. 11.30 Uhr, in der Watzmannstraße 2. Dabei wurde der linke Außenspiegel eines orange-farbenen Volvo beschädigt. Bei dem Verursacher handelt es sich lt. Zeugenangaben um einen älteren Herrn mit einem weißen Pkw. Näheres ist der Polizei derzeit nicht bekannt. Am Freitag, zwischen 08.30 und 10.35 Uhr, ereignete sich in der Wittstraße 8 ein weiterer „Spiegelstreifer“. Das beschädigte Fahrzeug ist ein roter VW Kombi mit Münchener Zulassung. In allen drei Fällen hielten es die Verantwortlichen nicht für erforderlich, ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und den Vorfall ordnungsgemäß zu melden. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Telefon 9252-0. 036028, 036015, 035984

 

Landkreisgebiet Landshut

 

E-Bikes für 20.000 Euro aus Container entwendet

KUMHAUSEN, Lkrs. Landshut. In der Zeit von Samstag, 13.15 Uhr bis Montag, 07.45 Uhr, hatten es Diebe auf einen Fahrradhändler in Grammelkam abgesehen. Das Objekt der Begierde war ein auf dem Firmengelände abgestellter Container mit nagelneuen E-Bikes der Marken Raymon und Husqvarna. Nachdem die Täter den Container mit brachialer Gewalt geöffnet hatten, entnahmen sie daraus insgesamt 13 E-Bikes im Wert von rund 20.000 Euro. Der Abtransport der Räder erforderte ein großräumiges Fahrzeug. Wer hat am vergangenen Wochenende im Bereich Kumhausen/Grammelkam verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Die Polizei bittet um entsprechende Hinweise unter Tel. 9252-0. 036197

 

Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gg. 00.30 Uhr, wollte die Polizeistreife in der Bahnhofstraße einen 19-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Mann flüchtete mit seinem Fahrzeug und war teilweise mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h innerorts unterwegs. Trotz Blaulicht, Martinshorn und Anhaltesignalgeber blieb er nicht stehen und raste durch das Ortsgebiet Altdorf. In der Eugenbacher Straße gelang es der Polizei den 19-Jährigen zu überholen und anzuhalten. Der Autofahrer stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Polizei verbrachte ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. 036157

 

Nach Diebstahl aus Pkw Kleintransporter entwendet

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. In der Zeit von Samstag, 20.00 Uhr, bis Sonntag, 06.30 Uhr, schlug ein Unbekannter in der Landshuter Straße 109 die Seitenscheibe eines dort abgestellten weißen Nissan Micra ein und entwendete das auf der Rücksitzbank befindliche iPad. Zudem entnahm der Täter aus dem Handschuhfach die Fahrzeugschlüssel für einen grauen Kleintransporter der Marke Opel Vivaro-B mit dem amtlichen Kennzeichen PAF-ZH 941. Anschließend wurde der Kleintransporter entwendet. Die Polizei bittet diesbezüglich um Zeugenhinweise. Wer hat zur genannten Tatzeit in der Landshuter Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht bzw. kann Hinweise zu dem entwendeten Fahrzeug geben? Mitteilungen werden von der Dienststelle in Landshut unter Telefon 9252-0 entgegengenommen. 036116

 

Autofahrer hatten Drogen konsumiert

NIEDERAICHBACH, LKR. LANDSHUT. Am Freitag, gg. 22.45 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Gemeindebereich Niederaichbach einen 32-jährigen Autofahrer aus Burghausen. Der Mann stand unter Drogeneinfluss. Im Fahrzeug fanden die Beamten einen Joint. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und brachten den Autofahrer zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Gleiches galt für einen 29-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis, den eine Polizeistreife am Samstag, gg. 14.50 Uhr, in Wörth a. d. Isar einer Kontrolle unterzog. Der Mann gab zu, am Abend zuvor Marihuana konsumiert zu haben. 036033, 036076

 

Auffahrunfall mit einer schwer verletzten Person

ECHING, LKR. LANDSHUT. Am Samstag, gg. 12.20 Uhr, ereignete sich auf der B 11 im Gemeindebereich Eching ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht und eine weitere Person schwer verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden von rund 17 000 Euro.

Zur Unfallzeit war ein 23-jähriger Autofahrer aus Moosburg auf der B 11 im Gemeindebereich Eching unterwegs. Der Mann musste verkehrsbedingt stark abbremsen, wobei der nachfolgende Autofahrer, ein 26-Jähriger aus Hallbergmoos, nicht mehr rechtzeitig reagierte. Es kam zu einem Auffahrunfall. Dadurch wurde das Fahrzeug des 23-Jährigen gegen einen Hang geschleudert. Der Autofahrer erlitt schwere Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 26-jährige Unfallbeteiligte wurde durch den Zusammenstoß nur leicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Eching war vor Ort und unterstützte die Polizei bei der Verkehrsregelung. Beide beteiligte Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. 036058

 

Bildquelle: Archiv – Klartext.LA

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Donnerstag, 27. Juni 2019

 

Stadtgebiet Landshut

 

  1. Unfallfluchten im Stadtgebiet

LANDSHUT. Zwischen Freitag und Montag wurde in der Christoph-Dorner-Straße an einer Baustelle eine mobile Ampelanlage umgefahren und am Schaltkasten, sowie am Sensor beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich in der Leinfelderstraße 5. Hier wurde von Dienstag auf Mittwoch ein geparkter weißer Pkw Seat Ibiza von einem Unbekannten an der Stoßstange vorne links angefahren und beschädigt. Es entstand hier ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich.

Zusätzlich wurde der Polizei eine Flucht von der Grieserwiese an der Wittstraße gemeldet. Hier wurde am Dienstag, zwischen 10.00 und 18.00 Uhr, ein geparkter roter Pkw Skoda Superb von einem Unbekannten an der Fahrerseite angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. In allen Fällen entfernten sich die Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat die Unfälle beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

  1. Monitorbildschirme aus Tiefgarage entwendet

LANDSHUT. Im Verlauf der vergangenen Wochen sind aus der Tiefgarage einer Schule in der Jürgen-Schuhmann-Straße mehrere verpackte, neuwertige Monitorbildschirme entwendet worden. Der Wert liegt im fünfstelligen Eurobereich. Der Zugang zur Tiefgarage ist aufgrund einer Baustelle des Öfteren frei möglich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

Landkreisgebiet Landshut

  1. Dämmwolle vorsätzlich angezündet

ALTDORF, LANDKREISGEBIET LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 21.40 Uhr, mussten die Einsatzkräfte in den Eglseerweg ausrücken, da hier ein gelagerter Sack mit Dämmwolle in Flammen stand. Das Feuer konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Altdorf sehr schnell gelöscht werden. Eine Selbstentzündung der Dämmwolle kann von der Feuerwehr ausgeschlossen werden und es muss von einer vorsätzlichen Brandlegung ausgegangen werden. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

  1. Geldbörse beim Baden entwendet

ERGOLDING, LANDKREISGEBIET LANDSHUT. Am Mittwoch, zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr, wurde in einer Badeanstalt an der Industriestraße eine Geldbörse aus einem unbeaufsichtigten Rucksack entwendet. Der Rucksack war in der Schwimmhalle abgelegt. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

  1. Geparkte Motorräder angefahren und geflüchtet

ALTDORF, LANDKREISGEBIET LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 10.10 Uhr, fuhr ein Autofahrer auf dem Parkplatz der Lebenshilfe am Sonnenring rückwärts gegen geparkte Motorräder, sodass diese umfielen und beschädigt wurden. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

  1. Werkzeuge aus Garage entwendet

ERGOLDING, LANDKREISGEBIET LANDSHUT. Von Dienstag auf Mittwoch wurden aus einer unversperrten Garage in der Rottenburger Straße mehrere Werkzeugmaschinen entwendet. Der Beuteschaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA

 

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Dienstag, 25. September 2018

 

Stadtgebiet Landshut

 

1. Schaufensterscheibe eingeworfen

 

LANDSHUT. Von Sonntag auf Montag wurde in der Veldener Straße 23 die Schaufensterscheibe eines Geschäftes für Berufsbekleidung eingeworfen. Hier entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

2. Kupfertopf von Friedhof entwendet

 

LANDSHUT. Zwischen Samstag und Mittwoch wurde auf dem Hauptfriedhof in Landshut ein kupferner Blumentopf von einem Grab entwendet. Der Wert beträgt rund 100 Euro. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

3. Hochwertiges Fahrrad entwendet

 

LANDSHUT. Im Verlauf der letzten 14 Tage wurde aus einem Hinterhof in der Stethaimerstraße 51 ein schwarzes Trekkingfahrrad des Herstellers KTM, Marke Maranello, mit der Rahmennummer KS70707511 entwendet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war das Fahrrad mit einem Kettenschloss versperrt. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

4. Heckscheibe von geparktem Pkw eingeschlagen

 

LANDSHUT. Am Montag, zwischen 08.00 Uhr und 19.50 Uhr, wurde in der Loderstraße 4 bei einem geparkten grauen Pkw Skoda Yeti die Heckscheibe mit einem Stein eingeschlagen und das hintere linke Rücklicht beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro. Zudem war das Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

5. Unfallfluchten im Stadtgebiet

 

LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr, wurde auf einem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Ludwig-Erhard-Straße ein geparkter grauer BMW von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Stoßstange hinten links beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro.

Eine weitere Unfallflucht wurde der Polizei aus der Ottostraße gemeldet. Auf einem Parkplatz eines Baumarktes wurde am Sonntag, zwischen 12.15 Uhr und 15.15 Uhr, ein weißer Pkw Opel Astra von einem Unbekannten an der Stoßstange hinten angefahren und beschädigt. Hier entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Die jeweiligen Unfallverursacher entfernten sich von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien anzugeben oder die Polizei zu verständigen. Wer hat die Unfälle beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Geparkten Pkw angefahren

 

ALTDORF, LANDKREIS LANDSHUT. Am Montag, zwischen 08.30 Uhr und 15.00 Uhr, wurde auf einem Kundenparkplatz, Am Aicherfeld 12, ein geparkter silberfarbener Pkw Opel Astra von einem Unbekannten an der Stoßstange vorne, sowie am Scheinwerfer vorne links angefahren und beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 900 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien anzugeben oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

 

Foto: h.j.lodermeier

 

Über 10.000 Euro Gesamtschaden bei Unfallfluchten im Stadtgebiet

Am Sonntag, gegen 08.00 Uhr, entdeckte ein Autobesitzer in der Neißestraße 11, dass ein Unbekannter, vermutlich Fahrradfahrer, gegen den Frontbereich seines geparkten silberfarbenen 1er BMW gefahren ist. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei mit ca. 3.000 Euro. Anstatt den Vorfall ordnungsgemäß zu melden, zog es der Verantwortliche offensichtlich vor, zu flüchten. Dasselbe galt für einen Vorfall am Samstag, gegen 03.00 Uhr, in der Edmund-Jörg-Straße. Dort stieß ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen einen blauen Toyota Yaris. Der Schaden in diesem Fall beträgt rund 5.000 Euro. Bei einem Vorfall am Samstag, gegen 15.00 Uhr, in der Oberen Wöhrstraße kam es an einem grauen Mercedes zu einem Schaden von rund 2.500 Euro. Was war passiert? Ein unbekannter Radfahrer kollidierte mit dem am rechten Fahrbahnrand abgestellten Mercedes. Nach dem Zusammenstoß fuhr der Radfahrer einfach weiter, obwohl er von einem Zeugen aufgefordert wurde, stehen zu bleiben. Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre alt, 175 cm groß, südländischer Typ, kurze dunkle Haare, bekleidet war der Mann mit einem grünen T-Shirt und einer kurzen Hose.

Das Schadensbild am Mercedes befindet sich an der rechten Fahrzeugtür und dem Außenspiegel. Die Polizei bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0.

 

Foto: h.j.lodermeier

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Freitag, 9. Dezember 2016

 

 

Stadtgebiet Landshut

 

 

  1. Unfallfluchten im Stadtgebiet

 

LANDSHUT. Am Donnerstag, zwischen 07.30 und 11.30 Uhr, wurde in der Ottostraße 20 a ein geparkter silberfarbener Mercedes Vito von einem unbekannten Fahrzeugführer am Außenspiegel links angefahren und beschädigt. Hierbei brachen die Kunststoffabdeckung und das Spiegelglas. Der Sachschaden dürfte rund 500 Euro betragen.

 

Eine weitere Unfallflucht wurde der Polizei aus der Weilerstraße 35 gemeldet. Hier wurde am Donnerstag zwischen 06.30 und 10.30 Uhr ein Verkehrszeichen auf dem Schülerparkplatz durch einen unbekannten Fahrzeugführer umgefahren und beschädigt. Der Sachschaden beträgt hier rund 200 Euro. Aufgrund des Schadensbildes dürfte der Unfallverursacher vermutlich einen Schaden am Heck haben. Bei beiden Unfällen entfernten sich die jeweiligen Fahrzeugführer von der Unfallstelle ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat hier die Unfälle beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

 

  1. Unbekannter versprüht Pfefferspray

 

LANDSHUT. Am Donnerstag, gg. 20.00 Uhr, wurde die Polizei Landshut verständigt, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Spiegelgasse 203 beißender Gasgeruch wahrzunehmen ist. Durch die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte jedoch festgestellt werden, dass es sich nicht um einen Gasaustritt handelt, sondern ein Unbekannter vermutlich Pfefferspray oder ein ähnliches Reizgas im Aufzug versprüht hatte. Nachdem die Feuerwehr das Treppenhaus durchgelüftet hatte, konnten die vorher evakuierten Anwohner das Haus wieder betreten. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

 

 

 

Landkreisgebiet Landshut

 

 

 

Rettungsring missbräuchlich benutzt

 

ERGOLDING. Am Donnerstag, gegen 16.00 Uhr, wurde durch Angehörige der Sicherheitswacht Landshut an einem Weiher bei der Sportanlage „Hinter der Etz“ festgestellt, dass ein aufgestellter Rettungsring von Unbekannten aus der Halterung genommen und ins Wasser geworfen wurde. Aufgrund der niedrigen Temperaturen war der Ring festgefroren und nicht einsatzbereit. Die Polizei ermittelt nun wegen Missbrauch von Nothilfemitteln. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.