Home Tags Posts tagged with "Unfallflucht"

Unfallflucht

Pressebericht Sonntag, 05. April 2020

Stadtgebiet Landshut

Verkehrsunfallfluchten

LANDSHUT. Am Samstag, in der Zeit von 10:00 bis 13:30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen VW Fox, welcher auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Rennweg 19 abgestellt war. Der Verursacher flüchtete vom Unfallort, ohne seinen gesetzlichen nachzukommen. Am VW entstand Sachschaden im mittleren dreistelligen Eurobereich. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Landshut unter 0871/92520 in Verbindung zu setzen.

LANDSHUT. Am Freitag um 18:35 Uhr beschädigte der Fahrer eines Mercedes Vito die Hausmauer eines Anwohners in der Spitzwegstraße. Am Unfallort waren unbeteiligte Personen anwesend, die beobachten konnten, wie der verantwortliche Fahrzeugführer sich vom Unfallort entfernte, ohne seine gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Durch das Anfahren entstand Sachschaden im unteren dreistelligen Eurobereich. Die Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Landshut unter 0871/92520 in Verbindung zu setzen.

 

 

Polizeibericht vom 1. April

 

Unfallflucht

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT.  Mit Lkw gegen geparkten Pkw gefahren und anschließend geflüchtet.

Am Mittwoch, den 01.04.2020, gegen 10.45 h ereignete sich im Kapuzinerweg ein Verkehrsunfall. Ein Baustellen-Lkw fuhr hierbei vom Kapuzinerweg kommend in den Schwaiblmaierweg ein und beschädigte hierbei einen Pkw, der dort am Fahrbahnrand geparkt war. Ein unbeteiligter Zeuge bemerkte den Unfall und versuchte noch den Unfallverursacher  aufmerksam zu machen. Dieser setzte jedoch seine Fahrt ohne Anzuhalten fort.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter Tel. 08741/9627-0 entgegen.

 

Giftköder ausgelegt?

Vilsheim, Lkrs. Landshut. Auf einem Feldweg wurde ein verdächtiges Ei gefunden. Derzeit wird abgeklärt ob dies vergiftet war.

Auf einem Feldweg, der vom Aufeldweg in Langenvils abzweigt, fand eine Spaziergängerin am Dienstag, 31.03.2020, gegen 15.30 Uhr, ein aufgeschlagenes Hühnerei, das ihr aufgrund der roten Färbung im Inneren vergiftet erschien. Nach ihrer Auffassung handelte es sich um einen ausgelegten Giftköder. Sie rief daraufhin die Polizei, welche das Ei an Ort und Stelle sicherstellte. Ob es sich tatsächlich um ein vergiftetes Ei handelt, muss nun durch eine chemischen Untersuchung geklärt werden. Es wurde deshalb zu diesem Zweck an das Bayerische Landeskriminalamt gesandt. Von der Polizei Vilsbiburg wurden deshalb erste Ermittlungen eingeleitet. Wer hat zum fraglichen Zeitpunkt um den Auffindungsort verdächtige Wahrnehmungen gemacht? In diesem Fall bitte Kontakt mit der Polizei unter Tel. 08741/96270 aufnehmen.

Unabhängig davon, ob es sich wirklich um einen aufgelegten Giftköder handelt, bittet die Polizei Vilsbiburg in dem genannten Bereich um erhöhte Vorsicht bzw. Sensibilität. Eltern sollten unbedingt darauf achten, dass ihre Kinder keine herumliegenden Eier oder ähnliche, verdächtige Gegenstände anfassen. Hundehalter sollten ihre Tiere an die Leine nehmen. Es gibt eine Reihe von Giften, die selbst in kleinsten Mengen bereits bei Hautkontakt wirken und im geringsten Fall zu Krämpfen führt. In jedem Fall aber sollte die Polizei beim Auffinden von solch verdächtigen Gegenständen unverzüglich in Kenntnis setzen.

 

Foto: Archiv/Klartext:LA

Stadtgebiet Landshut

  1. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

 LANDSHUT. Am Dienstag, zwischen 12.45 und 13.15 Uhr, wurde in der Tiefgarage des Krankenhauses Achdorf ein geparkter weißer Pkw, BMW, 540i, von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Stoßstange hinten links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

  1. Sachbeschädigung durch Graffiti

 LANDSHUT. Zwischen Samstag und Dienstag wurde in der Hopfenstraße durch einen Unbekannten ein Graffiti-Schriftzug an einer Hauswand und einem Mülltonnenhäuschen in schwarzer Farbe angebracht. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Windschutzscheibe von geparkten Pkw eingeschlagen

 ECHING, LKR. LANDSHUT. Von Montag auf Dienstag wurde in Kronwinkl, Hofmark, bei einem geparkten roten Pkw, VW Golf, die Windschutzscheibe von einem Unbekannten eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

Pressebericht Mittwoch, 18. März 2020

Stadtgebiet Landshut

Fahranfänger hatte Drogen konsumiert

LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 14.15 Uhr, geriet ein 19-jähriger Fahranfänger aus dem Landkreis im Stadtgebiet in eine Verkehrskontrolle. Der Autofahrer wies drogenbedingte Auffälligkeiten auf, ein Schnelltest verlief positiv. Der 19-Jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Graffiti-Sprühereien an der Berufsschule

LANDSHUT. In der Nacht auf Dienstag besprühten Unbekannte in der Weilerstraße 25 bei der Berufsschule sowohl die Garage als auch eine Altpapiertonne mit Graffiti. Der Schaden liegt bei rund 700 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Polizei schließt Bordellbetrieb

LANDSHUT. Offensichtlich unbeeindruckt von der Allgemeinverfügung der Staatsregierung war der Betreiber eines Bordellbetriebs im Stadtgebiet. Am Dienstag, gg. 21.00 Uhr, erhielt die Polizei die Mitteilung, dass ein solcher Betrieb entgegen der Anordnung noch geöffnet sei und dort „gearbeitet“ wird. Bei der Überprüfung vor Ort stellten die Beamten fünf Damen in „Arbeitskleidung“ fest, die tatsächlich ihre Dienste anboten. Der Betreiber wurde umgehend aufgefordert, das Etablissement zu schließen. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen einem Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet.

Unfallflucht in der Weilerstraße

LANDSHUT. Am Freitag, in der Zeit von 15.30 bis 15.40 Uhr, ereignete sich in der Weilerstraße 12 eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen grauen Mini Cooper und verursachte an der vorderen Stoßstange einen Schaden von rund 1.500 Euro. Zu einem weiteren Vorfall kam es in der Zeit von Montag, 11.00 Uhr, bis Dienstag, 08.30 Uhr, im Oberfeld 20 in der Münchnerau. Beschädigt wurde dabei ein schwarzer Skoda Oktavia an der hinteren linken Tür. Der Schaden beträgt in diesem Fall ebenfalls rund 1.500 Euro. Die Verantwortlichen hielten es für nicht erforderlich, ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und flüchteten von der Unfallstelle. Die Polizei bittet deshalb in beiden Fällen um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Billardstudio geschlossen

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 22.00 Uhr, stellten Polizeibeamte im Rahmen einer Streifenfahrt fest, dass im Gemeindebereich Ergolding, entgegen der Allgemeinverfügung der Staatsregierung, ein Billardstudio geöffnet hatte. Es waren mehrere Gäste anwesend, der verantwortliche Betreiber stellte nach Aufforderung der Polizei den Betrieb umgehend ein. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen einem Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz.  

Polizei kontrolliert alkoholisierten Autofahrer

ECHING, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 19.30 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife im Gemeindebereich Eching einen 52-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann stand unter dem Einfluss von Alkohol, ein Test bestätigte den Verdacht. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt, den 52-Jährigen erwarten eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und ein einmonatiges Fahrverbot.

 

Polizeibericht vom 10. März 2020

 

 Ungarischer Staatsbürger reist ohne gültigen Pass ein.

Am Montag, den 09.03.2020, gegen 15.15 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Vilsbiburg in der Landshuter Straße einen ungarischen Kleintransporter. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde festgestellt, dass der 23-jährige ungarische Staatsbürger ohne gültiges Ausweisdokument von Österreich nach Deutschlang einreiste. Zudem konnten verkehrsrechtliche Verstöße festgestellt werden. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeld im dreistelligen Bereich.

 

 Fahrer muss entgegenkommenden Pkw ausweichen.

Am Montag, den 09.03.2020, gegen 17.10 Uhr befuhr ein 55-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem dunkelblauen VW Touran die B299, von Egglkofen kommend, in Richtung Aich. Auf Höhe Gelting kam ihm ein überholender Pkw auf seinem Fahrstreifen entgegen. Um einen Unfall zu vermeiden musste er auf das rechte Bankett ausweichen. Dabei beschädigte er mit seinem Fahrzeug einen Straßenpfosten. Der bislang unbekannte Pkw-Fahrer entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Am VW Touran entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise, die zu dem flüchtigen Pkw-Fahrer führen nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter Tel: 08741/9627-0 entgegen.

 

Vandalismus nach einer Party am Jugendtreff.

In der Nacht von Mittwoch, den 04.03.2020 auf Donnerstag, den 05.03.2020, veranstalteten mehrere Jugendliche in der Gemeinde Adlkofen auf dem Jugendtreffgelände in der Ziegelbreite eine private Party. Im Zuge dieser Feier wurden mehrere Glasflaschen zerschlagen und eine Holzpaneele aus den Wänden der Holzhütte herausgerissen. Das gesamte Gelände wurde durch diverse Müllablagerungen verunstaltet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter der Tel. 08741/9627-0 entgegen.

Bevorrechtigten Pkw übersehen – Blechschaden.

Am Dienstag, den 10.03.2020, um 07.15 Uhr fuhr der Fahrer eines Audi A 2 auf dem Peißinger Weg zur Obergangkofener Str. und bog in diese ein. Hierbei übersah der Fahrzeugführer jedoch eine bevorrechtigte Fahrerin eines Opel Zafira. Es kam zu Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es wurde niemand verletzt. An den Pkw entstand ein Gesamtschaden von 5500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Fahrer eines Sattelzugs übersieht Pkw

Am Dienstag, den 10.03.2020, um 09.20 h fuhr der Fahrer eines Lkw Sattelzug auf der Johannesbrunner Str. und wollte nach rechts in die Frontenhausener Str. einbiegen. Er übersah hierbei die auf der Vorfahrtsstr. befindliche Fahrerin eines Audi A 4 und nahm dieser die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Es wurde niemand verletz

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA

Pressebericht Sonntag, 08. März 2020

Stadtgebiet Landshut

Verursacher flüchtet von der Unfallstelle

LANDSHUT. Eine Landshuterin parkte ihren schwarzen BMW 530 vor dem Anwesen Herzog-Albrecht-Str. 20. Von ihrem Balkon aus konnte sie am Samstag um 19.45 Uhr beobachten, wie ein silberner Fiat 500 mit seiner rechten Fahrzeugseite gegen die linke vordere Seite des BMW fuhr. Sowohl der Unfallverursacher als auch dessen Beifahrer stiegen aus und begutachteten den Schaden. Als die Halterin des BMW die beiden ansprach, stiegen diese wieder in den Fiat und fuhren davon, ohne die erforderlichen Angaben zu machen. Der verursachte Schaden am BMW beträgt ca. 1500 Euro. Hinweise zu dem Fiat und dessen Fahrer bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Auto zerkratzt

LANDSHUT. Am Donnerstagnachmittag kam es zu einer Sachbeschädigung an einem in der Feuerbachstraße geparkten weißen Audi eines Landshuters. Unbekannter Täter zerkratzte beide Türen der Beifahrerseite sowie den Kotflügel. Der Schaden beträgt ca. 3000 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Haustüre beschädigt

ECHING. Am Samstag wurde die Haustür eines Anwesens in der Getreidestraße beschädigt. Unbekannter Täter zerkratzte die Tür mit einem spitzen Gegenstand. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Pressebericht,  Freitag, 06. März 2020

 

Stadtgebiet Landshut

 

Gegen Garage gefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Am Donnerstag den 05.03.2020 fuhr ein bislang Unbekannter in der Zeit von 08.30 Uhr bis 16.00 Uhr gegen das Holztor einer Garage in der Altstadt 77. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. An dem Garagentor entstand ein Schaden von ca. 2000.– Euro. Hinweis nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen.

 

Versuchter Einbruch in Gaststätte

LANDSHUT. Am Donnerstag den 05.03.2020 versuchte ein bislang Unbekannter, um 15.50 Uhr, über das Küchenfenster eines Restaurants in der Zweibrückenstraße 720 in das Gebäude zu gelangen. In ein vor dem Fenster angebrachtes Moskitonetz riss der Unbekannte ein Loch und machte sich dann an dem Fenster zu schaffen. Da der Geschädigte sich zu diesem Zeitpunkt im geschlossenen Restaurant befand und aus der Küche Geräusche wahrnahm, ging er nachschauen. Dabei überraschte er den Unbekannten Täter. Dieser entfernte sich in unbekannte Richtung. Vom Täter ist lediglich bekannt, dass er männlich war und eine weiße Wintermütze mit schwarzem Muster trug. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen.

 

Unfallflucht in der Schillerstraße

Landshut. Am Donnerstag den 05.03.2020 parkte eine 41-jährige ihren braunen Pkw Audi A6, in der Zeit von 09.45 Uhr bis 10.56 Uhr, am rechten Straßenrand in der Schillerstraße 2. In dieser Zeit fuhr ein bislang Unbekannter gegen die linke Fahrzeugseite. Am geparkten Pkw wurde die linke Fahrzeugseite verkratzt und der Außenspiegel abgefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Am Pkw der 41-jährigen entstand ein Schaden von ca. 1000.– Euro. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen.

 

Hochwertiges Fahrrad aus Tiefgarage entwendet

LANDSHUT. In der Zeit von Samstag den 01.02.2020 bis Mittwoch den 04.03.2020 entwendete ein bislang Unbekannter ein hochwertiges, versperrtes Fahrrad der Marke Bulls aus der Tiefgarage des Anwesens Schönaustraße 37. Der Wert des Fahrrades liegt bei ca. 2500.– Euro. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen.

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Bei Geschwindigkeitsmessung alkoholisierten Fahrer festgestellt

KUMHAUSEN/LKR. Landshut. Am Donnerstag den 05.03.2020 führten Beamte der Polizeiinspektion Landshut gegen 12.00 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung auf der B299 durch. Da ein 46-jähriger Italiener deutlich zu schnell unterwegs war, wurde er angehalten. Bei der Kontrolle wurde durch die Beamten starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von über 2 Promille. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. An dem Fahrzeug wurde zudem festgestellt, dass alle vier Reifen abgefahren waren. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Da der 46-jährige keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat wurde er, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, vorläufig festgenommen und wird einem Richter vorgeführt.

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA

 

Polizeibericht vom 25.02.2020

Stadtgebiet Landshut

„Cowboy“ auf der Altdorfer Straße stoppt Drogenfahrt

LANDSHUT. Am Montag, gegen 23.00 Uhr, erhielt die Landshuter Polizei die Mitteilung über einen zunächst Unbekannten, der in der Altdorfer Str. angeblich mit einer Waffe rumfuchtelte. Diese Meldung löste einen Großeinsatz aus, mehrere Streifenbesatzungen wurden umgehend in die Altdorfer Str. beordert. Dort konnte ein 43-Jähriger angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Was war geschehen?

Der 43-Jährige stellte sich im volltrunkenen Zustand mitten auf die Altdorfer Straße und richtete auf ein zufällig heranfahrendes Fahrzeug eine täuschend echte Spielzeugpistole. Dies löste verständlicherweise bei der 23-jährigen Fahrerin aus dem Landkreis Panik aus. Sie wendete sofort ihr vollbesetztes Fahrzeug, donnerte über den Randstein auf den Gehweg und fuhr anschließend in eine Hecke. Kurz nach dem Vorfall trafen die ersten Polizisten in der Altdorfer Straße ein, konnten den Täter, der in der Vergangenheit bereits einschlägig in Erscheinung getreten ist, vorläufig festnehmen und seine Spielzeugpistole sicherstellen. Gegen ihn ermittelt die Polizei nun wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und weiterer in Betracht kommender Delikte. Mit diesen Erkenntnissen war der Einsatz aber noch nicht abgeschlossen: Bei der Anzeigenaufnahme bemerkten die Beamten bei der 23-jährigen Autofahrerin aus dem Landkreis eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel, ein Drogen-Schnelltest verlief bei ihr positiv. Dem nicht genug, auch bei den Mitfahrern im Alter zwischen 18 und 22 Jahren wurde die Polizei fündig. Bei einer 19-Jährigen aus Landshut und einem 22-Jährigen aus dem Landkreis stellten die Beamten das mitgeführte Marihuana sicher, bei einer 18-jährigen Mitfahrerin aus Landshut verlief eine Wohnungsdurchsuchung ebenfalls positiv. Auch hier konnten eine geringe Menge Marihuana sowie Rauschgift-Utensilien sichergestellt werden. 005548

Versuchter Einbruch in LA-Park

LANDSHUT. In der Zeit von Samstag, 20.00 Uhr bis Montag, 09.00 Uhr, versuchten Unbekannte in der Ludwig-Erhard-Straße 4, über das Dach in die Geschäftsräume des LA-Parks einzudringen. Die Einbrecher richteten dabei einen Sachschaden von rund 5.000 Euro an, ins Gebäude kamen sie jedoch nicht. Wer hat am vergangenen Wochenende im Bereich des LA-Parks verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Die Polizei bittet um Hinweise auf Personen oder Fahrzeuge unter Tel. 9252-0. 005514

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Montag, gg. 21.00 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 23-jährigen Autofahrer aus Freising. Der Mann stand unter dem Einfluss von Drogen, ein Schnelltest erbrachte ein positives Ergebnis. Die Fahrt war somit beendet, der Autofahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. 005541

Unfallflucht auf Parkplatz

LANDSHUT. Am Montag, zwischen 08.30 und 10.15 Uhr, ereignete sich im Rennweg 19, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes, eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen braunen BMW Mini, der Schaden an der hinteren Stoßstange beläuft sich auf 1.000 Euro. Der Verursacher kümmerte sich nicht um seine gesetzlichen Verpflichtungen und flüchtete. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 005479

Landkreisgebiet Landshut

Einbruch in Einfamilienhaus

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am Donnerstag, gg. 17.30 Uhr, wurde der Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Müllerstraße in Mirskofen entdeckt. Ein Unbekannter schlug die Fensterscheibe der Terrassentür ein und gelangte so ins Haus. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei entstand nur Sachschaden, über einen Beuteschaden ist nichts bekannt. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 005464

Schwerer Verkehrsunfall mit Fußgänger

ERGOLDING, Lkrs. Landshut. Am Sonntag, gegen 18.45 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2143, im Gemeindebereich Ergolding, ein Verkehrsunfall zwischen einen Autofahrer und einem Fußgänger. Der Fußgänger wurde dabei schwer verletzt.

Zur Unfallzeit war ein 45-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis, von Landshut kommend, auf der Staatsstraße 2143 in Richtung Kopfham unterwegs. Bei km 2.750 im Gemeindebereich Ergolding überquerte plötzlich ein dunkel gekleideter Fußgänger die Fahrbahn. Der Autofahrer bemerkte dies zu spät und konnte nicht mehr reagieren. Er erfasste den 50-jährigen Fußgänger, dieser kam mit schweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Fußgänger eine starke Alkoholbeeinflussung fest. Die Staatsanwaltschaft Landshut ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an. Die FFW Ergolding regelte den Verkehr und leuchtete die Unfallstelle aus. 005415

 

Foto: Klartext.LA

Pressebericht Sonntag, 23. Februar 2020

 

Stadtgebiet Landshut

 

Unfallflucht in der Litschengasse

LANDSHUT (STADT): Zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag wurde ein in der Litschengasse abgestellter, grauer Pkw Daimler-Benz an beiden linken Türen sowie im Frontbereich durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um seine gesetzlichen Verpflichtungen zu kümmern. Hinweise bitte unter 0871/9252-0 an die Polizeiinspektion Landshut.

 

Diebstahl aus Jacke in Umkleidekabine  

LANDSHUT (STADT): Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, entwendete ein unbekannter Täter während eines Trainings am vergangenen Dienstagabend aus der Umkleidekabine eines Sportvereins an der Sandnerstraße den Schlüsselbund eines Sportlers aus dessen Jacke. Mit dem Schlüssel wurde das geparkte Fahrzeug des Geschädigten geöffnet und hieraus die Geldbörse entwendet. Hinweise nimmt die PI Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

 

Unfallflucht in der Innenstadt

LANDSHUT (STADT): Im Laufe des Samstagnachmittages wurde ein in der Fleischbankgasse geparkter, Schwarzer Opel Astra durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer im linken, hinteren Fahrzeugbereich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um seine gesetzlichen Verpflichtungen zu kümmern. Die Polizeiinspektion Landshut ermittelt nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet unter 0871/9252-0 um entsprechende Hinweise.

Einbruch in Kellerabteil

LANDSHUT (STADT): Im Zeitraum von Freitagmorgen bis Samstagabend wurde in einem Mehrfamilienhaus in der Josef-Götz-Straße in ein Kellerabteil eingebrochen. Der oder die Täter entwendeten mehrere Elektrogeräte. Der Gesamtschaden wird auf etwa 400,- Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen, Hinweise werden unter 0871/9252-0 entgegengenommen.

 

Unfallflucht in der Marienburger Straße

LANDSHUT (STADT): Zwischen Donnerstagabend und Samstagnachmittag wurde ein in der Marienburger Straße abgestellter, grauer Opel Astra vermutlich durch ein Fahrzeug mit Anhängerkupplung an der Fahrertüre beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird mit 1500,- Euro beziffert. Hinweise bitte unter 0871/9252-0 an die Polizeiinspektion Landshut.

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Lkw aus dem Verkehr gezogen

ERGOLDING (LKRS. LANDSHUT): Am Samstagnachmittag zogen Beamte der Polizeiinspektion Landshut einen Lkw der 7,5-Tonnen-Klasse aus dem Verkehr. Das Fahrzeug bewegte sich bei normaler Vorwärtsfahrt bereits leicht schräg, der Lkw war zudem kaum noch lenkfähig. Hintergrund hierfür war ein massiver Schaden an der Hinterachse, der jedoch vom Fahrer ignoriert wurde. Der Zustand des Lkw war einem Pkw-Lenker aufgefallen, der umgehend die Polizei verständigte. Der Fahrer des Lkw im Zustellverkehr, ein 24-jähriger Rumäne, muss sich nun wegen einer nicht unerheblichen Ordnungswidrigkeit verantworten. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

 

Gartenzaun beschädigt und geflüchtet

WÖRTH AN DER ISAR (LKRS. LANDSHUT): Im Zeitraum zwischen 10.02. und 22.02. wurde ein Gartenzaun in der Mövenstraße durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer eingedrückt bzw. verbogen. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Schadenshöhe dürfte sich auf ca. 1000,- Euro belaufen. Hinweise bitte unter 0871/9252-0 an die PI Landshut.

 

Autoscheibe eingeschlagen

KUMHAUSEN (LKRS. LANDSHUT): Von Freitag auf Samstag wurde eine der vorderen Seitenscheiben eines in der Bergstraße geparkten Pkw Fiat eingeschlagen. Der Täter handelte offenbar aus Vandalismus, da es in dem Fahrzeug nichts zu entwenden gab. Die Polizeiinspektion Landshut ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter 0871/9252-0 um Hinweise.

 

Ungewöhnlicher Diebstahl in Essenbach

ESSENBACH (LKRS. LANDSHUT): In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein unbekannter Täter einen von insgesamt vier orange-weißen Absicherungs-Pylonen aus einer privaten Baustelle in der Osterangerstraße. Die drei verbliebenen Pylonen warf der Täter im Garten des Geschädigten umher. Wer entsprechende Wahrnehmungen gemacht hat, setzt sich bitte mit der Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 in Verbindung.

 

Gullydeckel in Oberahrain entwendet

ESSENBACH-OBERAHRAIN (LKRS. LANDSHUT): In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten Unbekannte einen Gullydeckel in der Jägerstraße. Die Polizeiinspektion Landshut hat aufgrund der besonderen Gefahren, die mit einer solchen Tat einhergehen, Ermittlungen u.a. wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Mögliche Hinweise auf den oder die Diebe nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA

Pressebericht Freitag, 07. Februar 2020

 

Stadtgebiet Landshut

 

Polizei stellt Diebesgut sicher (Titelbild)

LANDSHUT. Beamte der Polizeiinspektion Landshut stellten im Zuge anderweitiger Ermittlungen am Dienstag, 04.02.2020, Diebesgut sicher. Dabei handelte es sich u.a. um einen Trennschleifer der Marke Makita. Die Polizei bittet, dass sich der rechtmäßige Eigentümer bei der Dienststelle unter Tel. 9252-0 meldet. 003628

 

Person ins Gesicht geschlagen

LANDSHUT. Am Freitag, gegen 04:45 Uhr, geriet ein 44-jähriger Landshuter Am Ziegelfeld 1 mit einer bislang unbekannten Person in Streit. Im weiteren Verlauf schlug der Unbekannte seinem Gegenüber ins Gesicht und flüchtete. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 in Verbindung zu setzen. 003764

 

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

LANDSHUT. Am Donnerstag, zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr, kam es in der Hagrainer Straße 4 zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen den linken Außenspiegel eines dort abgestellten schwarzen KIA. Es entstand ein Schaden von 250 Euro. Der Verursacher kümmerte sich nicht um seine gesetzlichen Verpflichtungen und flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 2315000438

 

Autoreifen beschädigt

LANDSHUT. In der Nacht auf Donnerstag wurde im Rabenauer Weg 4 der rechte Vorderreifen eines grauen VW Polo durch einen Stich beschädigt. Es entstand ein Schaden von 100 Euro. Sachdienliche Hinweise erbeten an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0. 003725

 

Heckscheibe eingeschlagen

LANDSHUT. In der Nacht auf Donnerstag schlug ein Unbekannter im Bierlingweg 8 die Heckscheibe eines schwarzen Chevrolet ein. Der Schaden beläuft sich lt. Polizeiangaben auf 500 Euro. Hinweise nimmt die Dienststelle in Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 003688

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Einbruch in Metallbaufirma

WENG, LANDKREIS LANDSHUT. In der Zeit von Mittwoch, 17:00 Uhr bis Donnerstag, 06:30 Uhr, wurde der Polizei der Einbruch in eine Metallbaufirma im Seegarten gemeldet. Der Täter schlug eine Fensterscheibe ein und gelangte so in die Geschäftsräume. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei entwendete der Einbrecher mehrere Arbeitsmaschinen der Marke Hilti im Wert von rund 6.500 Euro. Bei dem Einbruch selbst entstand ein Schaden von 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen im Bereich Seegarten nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 003683

 

Foto: Inspektion Landshut