Home Tags Posts tagged with "Unfallflucht"

Unfallflucht

Foto: Klartext.la

Unfallflucht nach Spiegelstreifer

Hohenthann / LKR Landshut: Am 19.01.2021 gegen 17:05 Uhr, fuhr eine 48 jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW die Kreisstraße LA37 von 84061 Ergoldsbach nach 84098 Hohenthann, OT Eberstall. Etwa in der Mitte des Waldes kam es zu einem Spiegelstreifer mit einem in Richtung 84061 Ergoldsbach fahrenden Fahrzeug. Während die Geschädigte nach dem Zusammenstoß anhielt, setzte der Unfallgegner seine Fahrt unverändert fort, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

An der Unfallstelle konnten mehrere Fahrzeugteile des flüchtigen PKW´s aufgefunden werden. Anhand der Fahrzeugteile werden Ermittlungen zum flüchtigen Fahrzeug geführt.

Bockkitz von Hunden gerissen

Rottenburg a. d. Laaber / LKR Landshut: Am 19.01.2021 gegen 16:00 Uhr, wurde zwischen 84056 Rottenburg a. d. Laaber, OT Oberhatzkofen und OT Viehhausen ein totes Bockkitz aufgefunden. Durch einen für den Raum Rottenburg a. d. Laaber zuständigen Jagdpächter wurde anhand der Spurenlage festgestellt, dass das tote Tier wahrscheinlich durch Hunde gerissen wurde. Als Tatzeitraum konnte der 19.01.2021, 06:00 Uhr bis 19.01.2021, 16:00 Uhr eingegrenzt werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Rottenburg a. d. Laaber zu melden.

 

000287219

Polizeiinspektion Landshut, Pressebericht Sonntag, 13. Dezember 2020

Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT. Eine Landshuterin parkte am Samstag ihren weißen A5 Sportback auf dem Großparkplatz des LA-Parks nahe der stadtauswärts gelegenen Einfahrt rückwärts in einer Parklücke ein. Von 14.50 bis 15.15 Uhr war sie nicht am Fahrzeug. Als sie zurückkehrte musste sie feststellen, dass die gesamte Front eine frische Unfallbeschädigung aufwies. Es wird vermutet, dass der Unfallverursacher zu nah am geschädigten Fahrzeug vorbeifuhr und so die Beschädigungen zu verantworten hat. Dieser entfernte sich jedoch von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Der entstandene Schaden bewegt sich im mittleren 4-stelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Foto: Klartext.LA

Polizeiinspektion Landshut, Pressebericht Mittwoch, 09. Dezember 2020

Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT, MÜNCHNERAU. Am Samstag den 05.12.2020 parkte eine 66-jährige ihren schwarzen Pkw VW Golf in der Zeit von 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr auf dem Parkplatz des LA-Parks. In dieser Zeit fuhr ein bislang Unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den geparkten Pkw und beschädigte diesen. Es entstanden Kratzer im Bereich des Kofferraums und der Frontstoßstange. Der entstandene Schaden wird auf einen mittleren dreistelligen Eurobetrag geschätzt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen.

Foto: Klartext.LA

Polizeiberichte Sonntag, 06. Dezember 2020

Stadtgebiet Landshut

Geparktes Auto angefahren

LANDSHUT. Im Zeitraum vom 20.11.2020 bis zum 04.12.2020 wurde ein grauer Skoda Octavia in der Ludmillastraße 31 beschädigt. Es wird vermutet, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer gegen den Pkw fuhr und dabei eine Delle am linken Kotflügel verursachte. Es entstand dabei ein Sachschaden im mittleren dreistelligen Eurobereich. Sachdienliche Hinweise zum Unfall oder dem Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Pedelec entwendet

LANDSHUT. Von Freitag auf Samstag wurde in der Inneren Münchener Straße 54 ein „E-Bike“ der Marke „Diamant“ gestohlen. Das grüne Damenrad hatte einen Zeitwert im oberen dreistelligen Eurobereich und wurde wohl aus dem Hausgang des Mehrfamilienhauses entwendet. Hinweise zum Täter bzw. Diebstahls nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Glutnest in Spänesilo

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Glutnest in einem Sägespänesilo löst Großeinsatz aus.

Ein Anruf bei der Integrierteten Leitstelle am Sonntag, 06.12.2020, 09.57 Uhr, löste die Alarmierung starker Einsatzkräfte aus: Der Anrufer teilte mit, dass bei einem Sägespänesilo einer Schreinerei in Lohe eine starke Rauchentwicklung sei. Daraufhin eilten die Feuerwehren aus Vilsbiburg, Ahrain, Seyboldsdorf, Dietelskirchen und Geisenhausen, mehrere Notärzte und Rettungswägen, sowie die Polizei Vilsbiburg zum Einsatzort. Dort angekommen stellten sie tatsächlich eine starke Rauchentwicklung aus dem in einem abgesetzten Betriebsgebäude integrierten Spänesilo eine starke Rauchentwicklung fest. Nach kurzer Zeit war die Situation jedoch unter Kontrolle. Derzeit wird der Inhalt des Silos durch die Feuerwehrkräfte langsam entnommen. Dies wird noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Verletzt wurde dem Vorfall niemand, ebenso bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung für Personen. Die Polizei Vilsbiburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen; Ursache dürfte nach bisherigen Erkenntnissen ein technischer Defekt sein. Eine genaue Schadensschätzung ist derzeit noch nicht möglich, dürfte sich aber im mittleren fünfstelligen Bereich bewegen. Bis zur vollständigen Entleerung des Silos bleibt der Zugang zu dem Anwesen gesperrt.

Foto: Klartext.LA

Polizeiinspektion Vilsbiburg, Pressebericht vom Sonntag, 22. November 2020

Fahren ohne Fahrerlaubnis

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Trotz eines dauerhaften Wohnsitzes Fahrerlaubnis in Bulgarien erworben.

Am Samstag, den 21.11.2020, gegen 13.50 Uhr wurde ein 40-Jähriger aus Zolling in Vilsbiburg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Zuge der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der 40-Jährige Mann seit 2013 in der Bundesrepublik Deutschland wohnhaft ist. Der Mann hat jedoch 2020 eine bulgarische Fahrerlaubnis erworben. Aufgrund des Wohnsitzes in Deutschland, hätte der 40-Jährige eine deutsche Fahrerlaubnis erwerben müssen. Aufgrund der vorliegenden Tatsachen ist die bulgarische Fahrerlaubnis in Deutschland nicht gültig, weshalb durch den Mann ein Fahren ohne Fahrerlaubnis begangen wurde. Den Mann erwartet folglich eine Anzeige wegen des genannten Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfallflucht auf der B299

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Auf Gegenfahrbahn geraten und geflüchtet.

Am Samstag, dem 21.11.2020, gegen 18.30 Uhr, ereignete sich auf der B299 auf Höhe Kugelberg in 84144 Geisenhausen ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Kraftfahrzeugführer/-in fuhr mit einen hellen VW Touran mit einem Münchner Kennzeichen von Vilsbiburg aus Richtung Landshut. Er oder Sie fuhr dabei mittig auf der Fahrbahn.

Die Geschädigte kam mit ihrem grauen Peugeot von Landshut und fuhr nach  Geisenhausen. Als sie das entgegenkommende Fahrzeug bemerkte, versuchte diese noch nach rechts auszuweichen und bremste. Der Unfallverursacher fuhr jedoch soweit mittig, dass die Geschädigte nicht ausweichen konnte und es kam zum Zusammenstoß. Die komplette Fahrerseite des Peugeot sowie der linke Seitenspiegel wurden beschädigt. Der Sachschaden bei dem Peugeot wurde auf ca. 2.000,- € geschätzt.

Laut der Aussage der Geschädigten muss der Unfallgegner ebenfalls einen erheblichen Schaden auf der Fahrerseite haben.

Im Anschluss des Verkehrsunfalles flüchtete der VW von der Unfallörtlichkeit Richtung Landshut, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg hat die Ermittlungen im Fall der Verkehrsunfallflucht aufgenommen und bittet in diesem Fall um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08741/9627-0.

Foto: Klartext.LA

Bildquelle: Pixabay (Symbolbild)

Landkreisgebiet Landshut

Unfallflucht auf der B15

ESSENBACH, OBERUNSBACH/LANDKREIS LANDSHUT. Am Donnerstag, 15.10.2020, fuhr ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Landshut um 22.00 Uhr mit seinem Pkw VW Passat auf der B15 von Essenbach in Richtung Ergoldsbach. Vor dem 24-Jährigen fuhren zwei Pkws sowie ein Lkw, als er auf Höhe Oberunsbach zum Überholen der beiden Pkws und des Lkws ansetzte und gerade ausgeschert war und zum Überholen, zog der vor ihm fahrende Pkw ebenfalls auf die Gegenfahrbahn, um den Pkw und Lkw vor ihm zu überholen. Der 26-Jährige erschrak und bremste stark ab. Dabei geriet er von der Fahrbahn ab und fuhr in die Leitplanke. Der andere Pkw setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Eine Berührung der beiden Pkws fand nicht statt. An dem VW Passat des 24-Jährigen wurde die linke Fahrzeugseite stark beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf einen hohen vierstelligen Betrag geschätzt. Von dem flüchtigen Pkw ist lediglich bekannt, dass es sich um einen roten Sportwagen handeln soll. Sollte jemand den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug geben können, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 mit der Polizei Landshut in Verbindung zu setzen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Dienstag, 1. September 2020

Stadtgebiet Landshut

Autofahrer unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Montag, gegen 23.30 Uhr, wurde in der Siemensstraße ein 20-jähriger Autofahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest und ein durchgeführter Drogen-Vortest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf den Fahrer wartet nun eine Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss.

Landkreisgebiet Landshut

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gegen 13.00 Uhr, befuhr eine 44-Jährige, in Pfettrach, mit ihrem Pkw die Bussardstraße. An der Kreuzung Hubertusstraße bog von links plötzlich ein Pkw ab und streifte den Pkw der 44-Jährigen vorne links. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs fuhr einfach weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen dunklen Audi. Er war mit einem männlichen Fahrer besetzt, der etwa 60 Jahre alt ist. Nähere Angaben zum Fahrzeug oder Fahrer sind nicht möglich. An dem Pkw der 44-Jährigen entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Die Polizei ermittelt nun gegen den Fahrer wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0.

Foto: klartext.LA

 

 

Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht Samstag, 29. August 2020

Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT. Am Freitag, den 28.08.2020 in der Zeit zwischen 08.55 und 09.00 Uhr verursachte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, vermutlich mit seinem Pedelec, an einem grauen VW Golf einen Schaden an der Beifahrertüre. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Der VW Golf war zu diesem Zeitpunkt in Landshut in der Wernstorferstraße 47 vor der dortigen Bäckerei geparkt. Der Schaden beläuft sich auf einen oberen dreistelligen Betrag, die Beifahrertüre wurde zerkratzt. Hinweise an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/92520.

Foto: klartext.LA

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Samstag, 22. August 2020

Stadtgebiet Landshut

Unbekannter entwendet „E-Bike“

LANDSHUT.

Am Freitag, den 21.08.2020, zwischen 12.30 und 15.00 Uhr stellte eine 61-jährige Ergoldingerin ihr „E-Bike“ am Fahrradständer beim CCL, Am Alten Viehmarkt in Landshut, ab und versperrte dieses. Als sie vom Einkaufen zurückkam bemerkte sie, dass ihr über 2.000 € teures Fahrrad von einem bislang unbekannten Täter gestohlen wurde. Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet

LANDSHUT.

Im Zeitraum von Donnerstag, 20.08.2020, 08.00 Uhr, bis Freitag, 21.08.2020, 11.00 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Täter gegen den geparkten Pkw einer 23-jährigen Landshuterin und flüchtete ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Das Fahrzeug hatte die Geschädigte zur Tatzeit in der Frühlingsstraße in Landshut abgestellt. Durch den Zusammenstoß entstand an dem geparkten Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 €. Hinweise zum Tatgeschehen sowie möglichen verdächtigen Fahrzeugen in diesem Zusammenhang nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Foto: klartext.LA

Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht Samstag, 15. August 2020

Stadtgebiet Landshut

Pkw-Spiegel beschädigt

LANDSHUT. Am Samstagmorgen um ca. 05:00 Uhr konnte ein bislang unbekannter Täter dabei beobachtet werden, wie er den rechten Außenspiegel eines in der Christian-Jorhan-Straße geparkten Pkw beschädigte. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Person niedergeschlagen

LANDSHUT. Am Samstag um ca. 03:30 Uhr konnten zwei Zeugen in der Luitpoldstraße, Höhe Robert-Koch-Straße, einen bislang unbekannten Mann dabei beobachten, wie er über einen 33-jährigen gebeugt war. Aufgrund der Situation wird aktuell von einem körperlichen Angriff ausgegangen, bei dem eventuell auch das Handy des Mannes entwendet wurde. Der Mann flüchtete nach dem Vorfall in Richtung Stadtpark. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Hinweise erbeten

LANDSHUT. Am Freitag um ca. 17:40 Uhr bogen sowohl ein schwarzer BMW, als auch ein Husqvarna-Motorrad, von der Parkstraße in die Löschenbrandstraße ein. Unmittelbar nach der „Löschenbrand-Unterführung“ gerieten die beiden Fahrzeugführer (30 und 40 Jahre alt) aufgrund ihrer Fahrweise aneinander. Die jeweiligen Angaben zum Hergang des Vorfalls weichen voneinander ab. Zum Zeitpunkt der polizeilichen Aufnahme war der linke Außenspiegel des Pkw aus seiner Verankerung gerissen. Der bezifferte Sachschaden beträgt etwa 1500 Euro. Wer hat den Vorfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Mit Fahrrad angefahren und geschlagen worden

LANDSHUT. Am Mittwoch zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr ging ein 87-jähriger in der Hofmark-Aich-Straße auf Höhe des Ladehofplatzes spazieren. Ein Fahrradfahrer näherte sich von hinten und erfasste den Fußgänger, woraufhin beide zu Sturz kamen. Nachdem sich der Fußgänger aufgerappelt hatte und seinen Hut suchen wollte, versetzte ihm der Radfahrer mehrere Faustschläge. Der Fußgänger stürzte hierauf zu Boden und wurde bewusstlos. Er erlitt eine Nasen- und Jochbeinfraktur. Eine Behandlung im Krankenhaus ergab, dass der Mann durch den Vorfall bleibende Schäden erlitten hat. Beschreibung des bisher unbekannten Radfahrers: männlich, 40-50 Jahre alt, 170 – 180 cm groß, kurze, braune Haare, schlank, schmales Gesicht, kein Bart, braune Jacke. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Pkw angefahren und geflüchtet

LANDSHUT. In der Zeit von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen war ein weißer BMW eines Landkreisbewohners auf dem Pendlerparkplatz Münchnerau geparkt. Der BMW wurde an der Stoßstange vorne rechts durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Der Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle ohne die erforderlichen Feststellungen zu ermöglichen. Sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Fahrrad entwendet

LANDSHUT. Der Besitzer eines blauen Sduro Haibike E-Bikes hatte dieses Montag / Dienstag im Treppenhaus des Anwesens Altstadt 295 abgestellt. Das Fahrrad wurde trotz Kettenschlosses durch eine unbekannte Person entwendet. Der Diebstahlsschaden beträgt etwa 2500 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Verkehrseinrichtungen entfernt

ESSENBACH. Am Freitag gegen 23:00 Uhr wurde der Polizei ein quer über die Essenbacher Straße liegendes Geschwindigkeitsschild mitgeteilt. Die eintreffende Streife konnte zudem zwei ausgerissene Straßenpfosten feststellen, die ebenfalls auf die Fahrbahn geworfen wurden. Die Verkehrseinrichtungen konnten wieder eingesetzt werden, weshalb kein Sachschaden entstand. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Unfallflucht

ERGOLDING. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag stand ein schwarzer BMW in der Industriestraße 2 e geparkt. Ein bisher nicht bekanntes Fahrzeug verursachte am linken Seitenspiegel des BMW einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Der Fahrzeugführer entfernte sich ohne seine gesetzlichen Pflichten zu erfüllen. Wer konnte den Vorfall beobachten? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

 

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Samstag, 15. August 2020

Unbelehrbar! Zum wiederholten Mal Trunkenheitsfahrt!

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Erneut unter Alkoholeinfluss am Steuer

Am Freitag, den 14.08.2020, um 17.10 Uhr wurde ein unbelehrbarer 57-jähriger Rollerfahrer im Ortsbereich Geisenhausen erneut einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Kontrolle konnte erheblicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte, dass der Fahrzeugführer deutlich über den erlaubten gesetzlichen Grenzwert lag. Der 57-Jährige wurde nun erneut polizeilich auffällig, als dieser ein Kraftfahrzeug unter Alkoholeinfluss im öffentlichen Straßenverkehr führte. Dies hat nun eine weitere Anzeige zur Folge. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Drogenfahrt

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Pkw-Fahrer zeigt drogentypische Auffälligkeiten

Ein 30-jähriger Mann aus Geisenhausen wurde am 15.08.2020 gegen 00.30 Uhr am Parkplatz des Schwimmbades einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass dieser bereits am 12.08.2020 aufgrund drogentypischen Auffälligkeiten positiv auf mehrere Betäubungsmittel getestet wurde. Auch zum Kontrollzeitpunkt am 15.08.2020 konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden, weshalb in einem umliegenden Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Sachbeschädigung an Pkw

ADLKOFEN, LKRS. LANDSHUT. Scheibenwischer beschädigt

In der Nacht vom 14.08. auf den 15.08.2020 beschädigte ein bislang Unbekannter einen im Ortsteil Aign abgestellten Pkw der Marke BMW. Der Täter verbog hierbei den Wischerarm auf der Fahrerseite des Fahrzeuges und flüchtete anschließend unerkannt. Die Polizeiinspektion bittet in deisem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08741/9627-0.

Foto: Klartext.LA