Home Tags Posts tagged with "Trunkenheitsfahrt verhütet"

Trunkenheitsfahrt verhütet

Verkehrsunfall

KRÖNING, LKRS.LANDSHUT. Fahranfängerin kommt von Fahrbahn ab.

Am Donnerstag, den 30.07.2020  gegen 13.30 Uhr fuhr eine 18-jährige Fahranfängerin mit ihrem Pkw auf der  Kreisstraße LA 2 von Seyboldsdorf kommend Richtung Dietelskirchen. Kurz vor Dietelskirchen verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie streifte hierbei einen Baum und kam am dortigen Brückengeländer der Vils zum Stehen. Die junge Dame zog sich bei dem Unfall mehrere Prellungen sowie Schürfwunden zu und wurde ins Krankenhaus verbracht. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste vom Abschleppdienst geborgen werden.

Trunkenheitsfahrt verhütet

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Erheblich alkoholisierter Mann wollte mit Fahrrad heimfahren. Am Donnerstag, den 30.07.2020 um 23.20 Uhr wurde in der Bahnhofstraße ein 58-Jähriger einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der 58-Jährige befand sich dabei neben seinem Fahrrad und wollte die Heimfahrt antreten. Aufgrund alkoholbedingter Ausfallerscheinungen wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Das Ergebnis von über 4 Promille erstaunte sogar die durchführenden Polizeibeamten. Die Fahrt wurde ihm untersagt und das Fahrrad verkehrssicher abgestellt.

Vorfahrt missachtet

Vilsbiburg, LKRS. LANDSHUT. Pkw-Fahrerin fährt auf Kreisstraße ein und übersieht herannahendes Fahrzeug.

Am Donnerstag, den 30.07.2020, gegen 15.45 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße K LA 16. Auf Höhe der Ortschaft Tattendorf befuhr ein 55-Jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw die o.g. Kreisstraße in Fahrtrichtung Velden. Zur gleichen Zeit wollte die Fahrerin eines Pkw von Kurzbach kommend auf die Kreisstrasse auffahren und übersah dabei den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw. Trotz Vollbremsung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es wurde  niemand verletzt. Beide Fahrzeuge waren jedoch so schwer beschädigt, dass sie durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden mussten. Der entstandene Sachschaden beträgt 15.000 Euro.