Home Tags Posts tagged with "Stadtgebiet Landshut"

Stadtgebiet Landshut

Polizeibericht Samstag, 08. August 2020

Stadtgebiet Landshut

Zwei abgesperrte Fahrräder entwendet

LANDSHUT. Im Zeitraum von Dienstag auf Freitag wurden in der Klötzlmüllerstraße 73 zwei Fahrräder der Marke „Bulls“ des Modells „Pulsar Eco“ entwendet.
Beide hatten eine blau/grüne Lackierung und waren mit einem Fahrradschloss versperrt. Der Gesamtbeuteschaden beläuft sich auf einen höheren dreistelligen Eurobetrag. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Pressebericht Samstag, 09. November 2019

Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT. Der Fahrer eines weiß/schwarzen Renault Captur sollte am Samstag um 6.30 Uhr in der Wittstraße auf Höhe des Bernlochner einer polizeilichen Kontrolle unterzogen werden, flüchtete jedoch sofort stadtauswärts. Die Ampel beim Josef-Deimer-Tunnel überfuhr er bei rot und wechselte ohne erkennbaren Grund auf die Gegenfahrbahn in der Wittstraße. Hier kam ihm ein Kastenwagen entgegen, welchen er unfallfrei passierte. Das flüchtende Fahrzeug konnte kurz darauf am Kupfereck gestoppt werden. Die Gründe für die Flucht waren schnell ermittelt; der Fahrer ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und stand zudem unter Alkoholeinfluss.

Der Fahrer des Kastenwagens wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen.

 

Pressebericht Montag, 22. April 2019

Stadtgebiet Landshut

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

Landshut. Am Sonntag, den 21.04.19 gegen 12.45 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem PKW am Dreifaltigkeitsplatz in Landshut an einen weißen Volvo der dort geparkt war, beschädigte diesen dabei am linken Heck und entfernte sich ohne seinen Pflichten nachzukommen. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen grünen VW Passat mit Landshuter Kennzeichen, mehr ist bis dato nicht bekannt. Am geparkten Fahrzeug entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich.  Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter der Tel. 0871/9252-0.

Geparkten Pkw beschädigt und weitergefahren

Landshut. In der Zeit von Samstag, den 20.04.2019, 21.00 Uhr bis Sonntag, 21.04.2019, 06.00 wurde in Landshut, Richard-Strauß-Straße 16 ein grauer Daimler angefahren und erheblich beschädigt.  Der unbekannte Fahrzeugführer flüchtete im Anschluss ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der geparkte Daimler wurde im vorderen Bereich erheblich beschädigt, es entstand ein Schaden im mittleren vierstelligen Bereich. Hinweise auf den Unfallverursacher und dessen Fahrzeug liegen bislang nicht vor. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter der Tel. 0871/9252-0.

Aktuell sind folgende Straßen im Stadtgebiet Landshut aufgrund der anhaltenden Schneebruchgefahr aus Sicherheitsgründen gesperrt:


– LA 14 Auloh – Wolfsbach
– Zufahrt Frauenberg ab Gretlmühle
– Wildbachstraße ab Schloss Schönbrunn bis Adlkofen
– Alte Bergstraße
– Schönbrunner Straße ab Brauhaus komplett
– Metzental zwischen Bahnübergang und Eichengrube
– Neue Bergstraße zw. Abzweig Veldener Straße und der Tankstelle am Hofberg
– Veichtedergasse

Die Sperrungen bleiben voraussichtlich noch den ganzen heutigen Tag, 4. Februar, aufrechterhalten. Morgen Früh, 5. Februar, wird entschieden, welche Sperrungen aufgehoben werden können.

Die Sperrung “LA 14 Auloh – Wolfsbach” wird wohl noch länger andauern, da entsprechende Baumschneidearbeiten durchgeführt werden müssen.
Wenngleich die Schneefälle aktuell am Abklingen sind, so ist die Schneelast auf den Bäumen unverändert hoch.

Es wird darum gebeten, den Aufenthalt unter Bäumen sowie in Wäldern unbedingt zu meiden.

 

Foto: Archiv KLARTETX.LA

Stadtgebiet Landshut

Einbruch in Einfamilienhaus

LANDSHUT. Am 28.12.2018 im Zeitraum 12:30 Uhr – 19:30 Uhr, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Kellerbergstraße. Der oder die unbekannten Täter drangen über die Terrassentür ein und durchwühlten mehrerer Räume nach Wertgegenständen. Insgesamt wurde durch die Täter ein Beuteschaden im fünfstelligen Bereich verursacht. Hinweise zum Tatablauf bzw. zu möglichen Tätern bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871-9252-0.

Unfallflucht

LANDSHUT. Im Zeitraum 27.12.2018, 17:00 Uhr – 28.12.2018, 10:30 Uhr, stellte die Geschädigte ihren Pkw VW Tiguan, verkehrssicher im Bereich der Freyung, als auch im Bereich der Neustadt ab. Während dieses Zeitraumes fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen das geparkte Fahrzeug der Geschädigten. Es entstand hierbei am Pkw ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871-9252-0.

Unfallflucht

LANDSHUT. Im Zeitraum 27.12.2018, 22:30 Uhr – 28.12.2018, 09:00 Uhr, wurde der in der Schützenstraße abgestellt Pkw der Marke VW Passat durch ein unbekanntes Fahrzeug am linken Außenspeigel beschädigt. Der bislang unbekannte Täter kam anschließend seinen Pflichten nicht nach und entfernte sich ohne Personalien zu hinterlassen von der Tatörtlichkeit. Am Pkw entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von ca. 150,00 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871-9252-0.

Unfallflucht

LANDSHUT. Am 27.12.2018 im Zeitraum 18:30 Uhr – 19:45 Uhr, war die Geschädigte mit ihrem Pkw BMW in schwarz im Bereich Landshut unterwegs. Hierbei wurden mehrere Fachgeschäfte seitens der Geschädigten aufgesucht und jeweils auf den dortigen Kundeparkplätzen geparkt. Während dieser Besuche wurde der Pkw der Geschädigten von einem bislang unbekannten Täter beschädigt und ein minimaler Schaden verursacht. Bei den Fachgeschäften handelt es sich um die Geschäfte OBI, TEDI, Burger King. Wo letztendlich die Beschädigung stattfand, kann die Geschädigte nicht angeben. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871-9252-0

Stadtgebiet Landshut

Körperverletzungen in Diskothek

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 04.00 Uhr, wurde die Polizei zu einer Diskothek Am Alten Viehmarkt 3 gerufen. Ein Unbekannter schlug einer 23-Jährigen grundlos ins Gesicht. Als ihr eine 25-Jährige zu Hilfe kommen wollte, bekam diese ebenfalls einen Schlag ab. Anschließend flüchtete der Unbekannte aus der Diskothek. Die 23-Jährige musste mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise unter Telefon 0871-9252-0. 035741

 Lackierung von Fahrzeug zerkratzt

LANDSHUT. In der Nacht auf Sonntag zerkratzte ein Unbekannter in der Papiererstraße 23 die Lackierung eines dort abgestellten schwarzen 3-er BMW. Die Polizei beziffert den Schaden mit rund 5000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Dienststelle in Landshut unter Telefon 0871-9252-0 entgegen. 035835

Autofahrerin war alkoholisiert LANDSHUT. Am Samstag, gg 05.00 Uhr, geriet eine 51-jährige Autofahrerin aus Landshut in der Freyung in eine Verkehrskontrolle. Die Dame stand unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Sie erhält eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und ein 1-monatiges Fahrverbot. 035740

Nach Unfall einfach weitergefahren LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 16.20 und 16.40 Uhr, stieß ein Unbekannter in der Wittstraße 2 mit seinem Fahrzeug gegen einen schwarzen Audi A 6. Dieser wies an der rechten Fahrzeugseite einen Schaden von rund 3 000 Euro auf. Zu einem weiteren Vorfall kam es bereits am Freitag zwischen 12.00 und 13.15 Uhr in der Ottostraße 20 b auf dem Parkplatz eines Elektromarktes. Bei dem betroffenen Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen 5-er BMW, der am hinteren rechten Kotflügel einen Schaden von rund 2500 Euro davon trug. In beiden Fällen kamen die Verantwortlichen ihren gesetzlichen Verpflichtungen nicht nach und flüchteten vom Ereignisort. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Telefon 0871-9252-0. 035852, 035666

Betrunkener Randalierer

verletzt PolizeibeamteLANDSHUT. Am Samstag, gg. 19.30 Uhr, randalierte ein 20-jähriger Afghane in der Asylbewerberunterkunft in der Niedermayerstraße. Der Mann war erheblich angetrunken und wollte auf Mitbewohner losgehen. Die Beamten nahmen den 20-Jährigen in Gewahrsam. Dabei leistete er erheblichen Widerstand und trat gegen einen Polizisten. Zudem spuckte er in das Dienstfahrzeug und beleidigte die eingesetzten Beamten. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet. 035803

Polizeiauto bespuckt LANDSHUT. Am Freitag, gg. 23.30 Uhr, hatten es vier, zunächst unbekannte, Personen auf ein abgestelltes Polizeifahrzeug vor der Dienststelle in der Neustadt abgesehen. Die Personen bespuckten das Fahrzeug und flüchteten anschließend. Sie kamen nicht weit, kurze Zeit später konnten die vier Landshuter, im Alter von 16 bis 18 Jahren, von Polizeibeamten aufgegriffen werden. Das Quartett ließ offensichtlich seinen Unmut an dem Polizeifahrzeug aus. Bei einem 18-Jährigen fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana. 035722

Landkreisgebiet Landshut Zwei Personen bei Frontalzusammenstoß schwer verletztERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Freitag, gg. 13.30 Uhr, ereignete sich in der Landshuter Straße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Autofahrerinnen schwer verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden von rund 20 000 Euro.Zur Unfallzeit befuhr eine 49-jährige Autofahrerin die Landshuter Straße und kam aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern. Dabei geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem weiteren Pkw zusammen, der von einer 38-Jährigen aus dem Landkreis gelenkt wurde. Durch den Zusammenstoß wurden beide Autofahrerinnen schwer verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. 035697

Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 21.00 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Jahnstraße einen 47-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann hatte alkoholische Getränke konsumiert. Ein Test bestätigte den Verdacht. Die Fahrt war am Kontrollort beendet. Den 47-Jährigen erwarten eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und ein 1-monatiges Fahrverbot. 035862

Betrunkener leistete Widerstand ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 01.45 Uhr, geriet ein 22-Jähriger aus dem Landkreis mit dem Sicherheitsdienst einer Diskothek in der Meisenstraße in Streit. Da er auch weiterhin vor der Diskothek im stark angetrunkenen Zustand randalierte, musste er in Gewahrsam genommen werden. Dabei leistete er erheblichen Widerstand und beleidigte die eingesetzten Polizisten. 035818

Gartenzaun beschädigt – Unfallflucht ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 10.30 und 13.00 Uhr, fuhr ein Unbekannter in der Fürstenstraße 22 mit seinem Fahrzeug gegen einen Gartenzaun und entfernte sich, ohne den Vorfall ordnungsgemäß zu melden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Landshut unter Telefon 0871-9252-0 in Verbindung zu setzen. 035856

Foto: Archiv klartext.LA

Schlägereien im Stadtgebiet Landshut

Am Samstag, gg. 01.30 Uhr, wurde ein 25-Jähriger aus dem Landkreis im Bereich der Toilettenanlage einer Bar in der Ländgasse von zwei bislang Unbekannten massiv tätlich angegriffen. Einer der beiden Täter versuchte auf den Geschädigten mit einer abgebrochenen Bierflasche loszugehen. Dies konnte der 25-Jährige abwehren, wurde aber an der Hand verletzt. Während des Angriffs hielt ein dritter Täter die Tür zu, so dass der Angegriffene zunächst nicht weglaufen konnte. Nach dem Übergriff flüchteten die Täter. Die beiden Schläger in der Toilettenanlage werden wie folgt beschrieben: ca. 170 bis 180 cm groß, vermutlich serbischer Herkunft, beide sprachen englisch, einer war mit einem blauen Kapuzen-Pullover bekleidet, der andere mit blauer Jeans und einem grau-weißen langärmeligen T-Shirt. Am Samstag, gg. 02.35 Uhr, schlug ein Unbekannter am alten Viehmarkt einem 21-Jährigen aus dem Landkreis nach einer Streitigkeit mehrmals ins Gesicht. Dadurch erlitt der 21-Jährige leichte Verletzungen. Kurze Zeit später, gg. 02.45 Uhr, wollte ein 18-Jähriger, ebenfalls am Alten Viehmarkt, einen Streit schlichten. Dabei wurde er von einem unbekannten Täter mehrfach ins Gesicht geschlagen. In allen drei Fällen bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise unter Tel. 9252-0. 024961,

Schwerer Verkehrsunfall im Stadtgebiet Landshut –

Lkw und Fußgänger beteiligt

 

Am Montag, gegen 10.30 Uhr, ereignete sich am John-F.-Kennedy-Platz in Landshut ein Verkehrsunfall, bei dem ein 71-jähriger Fußgänger noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlag. Der beteilige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und musste vom Rettungsdienst behandelt werden.

Zur Unfallzeit stand der 47-jährige Fahrer eines Lkw der Bauamtlichen Betriebe an der Kreuzung Seligenthaler Str./J.-F.-Kennedy-Platz. Die Ampelanlage zeigte Rotlicht, der 47-Jährige wollte nach links in die Stethaimer Str. einbiegen. Als die Ampel auf Grünlicht umschaltete, fuhr der Lkw-Fahrer an und bemerkte einen „Ruck“ an der linken Hinterachse. Er blieb sofort stehen und stellte fest, dass sich ein 71-Jähriger Fußgänger aus dem Landkreis Landshut unter dem Fahrzeug befand. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Die Staatsanwaltschaft Landshut hat ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die Landshuter Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls um Hinweise unter Tel. 0871/9252-0.

 

0 1589
Pressebericht Freitag, 23. Oktober 2015

 

Stadtgebiet Landshut

 

Fahrraddiebstahl beim Klinikum

 

LANDSHUT. Am Donnerstag, zwischen 11.30 Uhr und 19.30 Uhr, entwendete ein Unbekannter vor dem Haupteingang beim Klinikum in der Robert-Koch-Straße ein weißes Fahrrad der Marke Ghost (Miss 3000) im Wert von rund 900 €. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl bzw. Verbleib des Fahrrades nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035412

 

Fahrzeuge im Stadtgebiet beschädigt

 

LANDSHUT. Wie der Polizei erst jetzt gemeldet wurde, ereignete sich bereits am vergangenen Wochenende in der Ferdinand-Anton-Hiernle-Straße 10 eine Sachbeschädigung. Ein Unbekannter schlitzte bei einem Opel Corsa vermutlich mit einem Messer einen Reifen auf. Das Fahrzeug war im Innenhof des Anwesens geparkt. Zu einem weiterer Vorfall kam es in der Nacht auf Donnerstag in der Luitpoldstraße 43a auf dem Parkplatz eines Hotels. Dort schlug ein Unbekannter die Heckscheibe eines Busses ein, die Schadenhöhe beträgt rund 300 €. In der Zeit von Mittwoch, 20.15 Uhr bis Donnerstag, 10.15 Uhr, zerkratzte ein Unbekannter in der Inneren Regensburger Straße 9 auf dem Parkplatz im Innenhof die Lackierung eines blauen Mercedes. Es entstand dadurch ein Sachschaden von rund 1.500 €. Zeugen in allen Fällen werden gebeten, sich mit der Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 in Verbindung zu setzen. 035382, 035420, 035355

 

Diebstahl von Brennholz

 

LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 09.00 Uhr, entdeckte der Besitzer von acht Ster Brennholz, welches bei einem Feld an der B299 auf Höhe Oberschönbach gelagert war, dass dieses durch Unbekannte gestohlen wurde. Es entstand ein Schaden von rund 600 €. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 9252-0. 035421

 

Unfallfluchten – Polizei sucht geschädigte Fahrzeugbesitzer

 

LANDSHUT. Unfallflucht einmal anders, diesmal sucht die Polizei nicht die Verursacher, sondern die Besitzer der vermutlich geschädigten Fahrzeuge. Die zunächst Unfallflüchtigen zeigten Reue und meldeten den Vorfall erst nachträglich bei der Polizei. Diese versucht nun, die entsprechenden beteiligten Fahrzeuge bzw. deren Besitzer zu ermitteln. So am Dienstag, zwischen 13.30 Uhr und 14.45 Uhr, im Parkhause eines Einkaufsmarktes in der Alten Regensburger Straße. Dort stieß eine 18-Jährige mit ihrem grauen Mercedes gegen ein geparktes Fahrzeug und kam ihren gesetzlichen Verpflichtungen nicht nach. Nähere Angaben zu dem unfallbeteiligten Auto konnte sie nicht machen. Dasselbe ereignete sich am Mittwoch, gegen 16.40 Uhr, in der Sylvensteinstraße. Dort fuhr eine 38-Jährige mit ihrem blauen VW gegen den linken Außenspiegel eines ebenfalls geparkten Fahrzeugs. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden, jedoch fuhr die Unfallverursacherin einfach nach Hause. Erst am Abend plagte sie das schlechte Gewissen und kam zur Polizei. Die geschädigten Fahrzeugbesitzer werden gebeten, sich bei der Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 zu melden. 035282, 035272

 

Landkreisgebiet Landshut

Europaletten und Gitterboxen gestohlen

 

ECHING, LANDKREIS LANDSHUT. In der Nacht auf Donnerstag hatten es Unbekannte in der Bichlmannstraße in Haselfurth bei einem Lagerplatz auf 70 Europaletten und drei Gitterboxen im Gegenwert von rund 1.000 € abgesehen. Die Täter gelangten über einen Schotterweg zum rückwärtigen Teil des Gebäudes und transportierten die Gegenstände ab. Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035402
–hjl-

 

 

 

 

 

0 1648
Pressebericht Donnerstag, 22. Oktober 2015

 

Stadtgebiet Landshut

 

Vorsicht bei dubiosen Anrufen einer „Vollstreckungsstelle“

 

LANDSHUT. Die Polizei bittet bei Anrufen mit folgendem Inhalt um erhöhte Vorsicht: „Hier ist die Vollstreckungsstelle. Gegen Sie liegt ein Pfändungsbeschluss vor. Wenn Sie mit der Vollzugsstelle verbunden werden wollen, drücken Sie die 1“. Solche Anrufe erhielten vermehrt einige Personen im Stadtgebiet, die sich richtig verhielten: Sie reagierten nicht auf die Aufforderung der „Band-Stimme“, sondern verständigten die Polizei. Diese Vorgehensweise lässt durchaus einen betrügerischen Hintergrund vermuten. Mit einem sog. Bandanruf soll zunächst ermittelt werden, ob der Angerufene schon älter und vor allem gutgläubig ist. Lässt sich das Opfer auf ein Gespräch ein, so haben die Betrüger zumeist leichtes Spiel. Eine nicht näher bezeichnete Vollzugsbehörde will dann angebliche Außenstände eintreiben. Zu diesem Zweck wird den Gutgläubigen angeboten, dass Außendienstmitarbeiter das Geld ohne großen Aufwand abholen könnten und die „säumigen Zahler“ sogar bis zum Bankautomaten begleiten. Die Polizei rät um erhöhte Vorsicht bei solchen ominösen Anrufen. Hier ist ein gesundes Misstrauen durchaus angebracht. Man sollte sich auf keinerlei Geldgeschäfte einlassen, die Nummer des Anrufers notieren und sofort die Polizei unter Tel. 0871/9252-0 darüber in Kenntnis setzen. Je schneller die Mitteilung bei der Polizei eingeht, umso größer sind die Chancen den Betrügern das Handwerk zu legen.

 

 Diebstahl von E-Bike

 

LANDSHUT. Am Mittwoch, in der Zeit von 11.15 Uhr bis 13.30 Uhr, entwendete ein Unbekannter in der Ritter-von-Schoch-Straße 21 das schwarze versperrte E-Bike der Marke Highbike (P-Xduro) im Wert von rund 4.000 €. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl bzw. Verbleib des Fahrrades nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035255

 

Polizei stoppt Alkoholfahrt

 

LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 23.30 Uhr, geriet ein 30-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis in der Benzstraße in eine Verkehrskontrolle. Da der Mann erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand, war am Kontrollort die Fahrt zu Ende. Den 30-Jährigen erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr infolge Alkohol und er wird die nächsten Monate wohl auf seinen Führerschein verzichten müssen. 035288

 

10.000 Euro Schaden – Fahrer eines blauen Toyota begeht Unfallflucht

 

LANDSHUT. Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 03.00 Uhr und 04.00 Uhr, ereignete sich im Rennweg auf Höhe der Einmündung zur Professor-Buchner-Straße eine Unfallflucht. Ein bislang Unbekannter fuhr mit seinem Fahrzeug über die dortige Verkehrsinsel und kam in einer nahe gelegenen Grundstückseinfahrt zum Stehen, wobei ein Verkehrszeichen umgeknickt wurde. Nach dem Vorfall beging der Fahrer Unfallflucht. Aufgrund der aufgefundenen Fahrzeugteile am Unfallort geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen blauen Toyota handelt. Dieser müsste im Frontbereich erhebliche Schäden aufweisen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 €. Die Polizei bittet um Hinweise zu einem beschädigten blauen Toyota bzw. den verantwortlichen Fahrer unter Tel. 9252-0. 035305

 

 

Landkreisgebiet Landshut

 

 

Polizei sucht nach Unfall Traktorfahrer

 

BUCH AM ERLBACH, LANDKREIS LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, ereignete sich auf der Staatstraße 2054 im Bereich von Niedererlbach ein Verkehrsunfall, dabei wurde eine Person leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 €.

 

Ein 32-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis überholte zur Unfallzeit einen bislang noch unbekannten Traktor und übersah dabei das entgegenkommende Fahrzeug einer 20-Jährigen. Beide Fahrzeuge streiften sich, dadurch kam die 20-Jährige mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stehen. Kurz danach fing das Fahrzeug aus unbekannter Ursache Feuer. Die 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen, der 32-Jährige blieb unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Buch am Erlbach war an der Unfallstelle und löschte den Brand. Die Polizei bittet den noch unbekannten Fahrer des Traktors, dass sich dieser als Zeuge unter Tel. 9252-0 zur Verfügung stellt. 035268

 

 

Alkoholisiert am Steuer – Führerschein weg

 

WÖRTH A. D. ISAR, LANDKREIS LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 21.00 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife im Auweg einen 44-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann stand deutlich unter dem Einfluss von Alkohol, ein entsprechender Test verlief positiv. Die Beamten stellten deshalb den Führerschein des Autofahrers sicher und verbrachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. 035294

 

 

 

-hjl-

_