Home Tags Posts tagged with "Sportbecken"

Sportbecken

Bild: Sportbecken des Stadtbads © Stadtwerke Landshut

Am Samstag und Sonntag (7./8. Juli 2018) finden im Stadtbad die Niederbayerischen Meisterschaften im Langbahnschwimmen statt. Das Sportbecken steht deswegen der Allgemeinheit an diesen Tagen nicht fürs Schwimmen zur Verfügung. Herren-, Mehrzweck- und Kinderbecken sowie die Planschinsel können wie gewohnt genutzt werden.

 

Die Freibadsaison im Stadtbad naht: Ab Freitag, 1. Mai 2015, öffnen die Stadtwerke Landshut bereits das Sportbecken. Der Zutritt zum 50 Meter langen Edelstahlbecken mit Zehn-Meter-Sprungturm erfolgt über das Hallenbad. Ab Montag, 4. Mai, warten die Stadtwerke das beliebte Mehrzweckbecken, das über das Hallenbad mittels eines Ausschwimmkanals zu erreichen ist. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 8. Mai, an. Offiziell startet die Freibadsaison in der Schwimmschule dann am 9. Mai.

 

0 1738

Pressemitteilung 30.04.2013

 

Freibadsaison im Stadtbad

 

Die Freibadsaison im Stadtbad naht: Ab Mittwoch, 1. Mai, wird bereits das Sportbecken geöffnet. Ab 11. Mai sind dann alle Becken für Schwimmfreudige bereit – bis auf das Herrenbecken, das die Stadtwerke diesen Sommer sanieren.

Schwimmschul-Freunde müssen deshalb in der gesamten Saison 2013 auf den Badespaß im Herrenbecken verzichten. Es ist mit einem Bauzaun gesichert und unzugänglich. Die Ingenieure tüfteln derweil an der Entwurfs- und Ausführungsplanung des 50-Meter-Beckens, das unter anderem eine Edelstahlwanne erhält. Nach der Ausschreibung der Aufträge und der Vergabe rücken im Spätsommer die Bauarbeiter an. Der Baustellenzugang erfolgt über eine provisorische Brücke über den Hammerbach, so dass die Badegäste ihren Kurzurlaub vom Alltag frei von Baustellenverkehr genießen können.

Im Gegenzug öffnen die Stadtwerke das Hallenbad im Sommer auch bei schlechtem Wetter. Nur im August sind für Wartungs- und Reparaturarbeiten drei Wochen Schließung angedacht. Und: Die Freibadsaison dauert dieses Jahr erstmalig bis Ende September, also zwei Wochen länger.