Home Tags Posts tagged with "Sandstraße"

Sandstraße

Pressebericht Sonntag, 04. August 2019

Stadtgebiet Landshut

Sachbeschädigung in Vereinsheim

LANDSHUT. In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigten vermutlich mehrere unbekannte Täter die Terrasse eines Vereinsheims in der Sandstraße in Schönbrunn. Dabei wurden mehrere Stühle und Tische beschädigt, wobei ein Sachschaden im oberen dreistelligen Eurobereich entstand. Es wird vermutet, dass dort ein „Saufgelage“ abgehalten wurde, da haufenweise leere Flaschen an Alkoholika aufgefunden wurden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Brunnen vor Gaststätte beschädigt

LANDSHUT. Am Sonntag im Zeitraum von ca. 03:00 Uhr bis 05:00 Uhr wurde der Brunnen vor einer Gaststätte in der Kirchgasse durch einen unbekannten Täter beschädigt, indem der obere Teil des Brunnens umgeworfen wurde und dabei abgebrochen ist.

Laut Aussage des Gaststättenbetreibers entstand dabei ein geschätzter Sachschaden im mittleren dreistelligen Eurobereich.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

 

50 Jahre  SSV Landshut-Schönbrunn galt es am Wochenende zu Feiern!

Bereits am Freitagabend wurde das Jubiläumswochenende in angemessener Form eröffnet. Der 1. Vorsitzende Ernst Orend begrüßte eine Reihe von Ehrengästen unter denen sich neben zahlreichen Vertretern der Sportverbände auch der Landtagsabgeordnete und Stadtrat Helmut Radlmeier – in Vertretung des Oberbürgermeisters – befand. Begleitet wurde er von den Stadträten Robert Gewies, Ludwig Graf, Wilhelm Hess und Rudolf Schnur (ehem. stellv. Vorsitzender des SSV 63 Landshut-Schönbrunn).

Hans Pongratz, der Sportkreisvorsitzende des BLSV, übergab im Namen des Bayerischen Landessportverbandes dem 1. Vorsitzenden eine Ehrenurkunde.

Die Ehrengäste nahmen gerne die Möglichkeit war das frisch renovierte und energetisch auf den aktuellen Stand gebrachte Vereinsheim vom Keller bis zum Dach zu begehen und die enormen Eigenleistungen des Vereins zu bestaunen und dazu ihren Respekt zu bekunden.