Home Tags Posts tagged with "Polizeiinspektion Landshut"

Polizeiinspektion Landshut

Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

Parkplatzabsperrung zerstört

LANDSHUT (STADT): Im Zeitraum zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen durchtrennten Unbekannte die Drahtseil-Absperrung der Zufahrt zu den Parkplätzen bei der staatl. Berufsschule in der Weilerstraße. Es entstand geringer Sachschaden. Die Polizeiinspektion Landshut ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter 0871/9252-0 um Hinweise.

Hochwertiges Mountainbike entwendet

LANDSHUT (STADT): Zwischen Donnerstagabend und Freitagvormittag entwendete ein bislang unbekannter Täter ein hochwertiges, blau-weißes Mountainbike der Marke „Corratec“ aus dem Carport eines Anwesens im Alfons-Beckenbauer-Weg. Das Fahrrad war mit einer Kette gesichert. Der entstandene Beuteschaden wird mit etwa 2000,- Euro beziffert. Hinweise zum Tathergang nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Sachbeschädigung an Pkw

LANDSHUT (STADT): Auf dem Parkplatz am Nordfriedhof wurde ein schwarzer Pkw Daimler-Benz durch einen unbekannten Täter offenbar vorsätzlich in erheblicher Art und Weise zerkratzt. Die Tat spielte sich im Zeitraum zwischen 16:30 Uhr und 17:00 Uhr des Freitagnachmittages ab. Die Polizeiinspektion Landshut ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter Tel. 0871/9252-0 um Hinweise.

Schaltkasten eines Telekommunikationsanbieters umgefahren

LANDSHUT (STADT): Am frühen Freitagabend wurde im Rennweg im Bereich der Zufahrt zu einem Gewerbeobjekt der Schaltkasten eines Telekommunikationsanbieters umgefahren. Der Verursacher des Schadens entfernte sich vom Ort des Geschehens, ohne sich um seine gesetzlichen Verpflichtungen zu kümmern. Der entstandene Sachschaden wird mit 2500,- Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Pkw mutwillig beschädigt

LANDSHUT (STADT): Ein im Max-von-Oppenheim-Weg in Landshut-Schönbrunn abgestellter, grauer Pkw BMW wurde im Verlauf des Freitagnachmittages durch einen unbekannten Täter beschädigt. Der Fahrzeugbesitzer fand den Wagen mit mehreren Beulen im Bereich der linken Fahrzeugseite vor. Dem Schadensbild nach zu urteilen muss von vorsätzlichem Handeln ausgegangen werden. Es ist ein nicht unerheblicher Sachschaden entstanden, der gegenwärtig noch nicht exakt beziffert werden kann. Die Polizeiinspektion Landshut hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 0871/9252-0 um Hinweise.

Landkreisgebiet Landshut

Holzzaun eines Bauernhauses zerstört

WENG (LKRS. LANDSHUT): Unbekannte Täter beschädigten im Verlauf der Nacht von Donnerstag auf Freitag offenbar mutwillig den hölzernen Zaun eines Bauernhauses in der Rimbacher Straße. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 1500 Euro geschätzt. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen, die Polizeiinspektion Landshut bittet unter 0871/9252-0 um Zeugenhinweise.

Foto: Klartext.LA

Stadtgebiet Landshut

  1. Terrassentür eingeschlagen

LANDSHUT. Am Dienstag, zwischen 14.30 Uhr und 16.45 Uhr, wurde in der Hans-Moratscheck-Straße die Glasscheibe einer Terrassentür eines Mehrfamilienhauses eingeschlagen. Hier entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Der oder die Täter sind nicht in die Wohnung eingedrungen oder haben etwas entwendet. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

  1. Joggerin von Hund gebissen

LANDSHUT. Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, ereignete sich bereits am Freitag, 1. Mai, gg. 11.30 Uhr, in der Unteren Auenstraße ein Hundebiss. Zu diesem Zeitpunkt lief eine 35-jährige Joggerin auf dem Fußgängerweg an der Isar entlang, als sie der Hund einer Spaziergängerin anfiel und biss. Die Joggerin wurde hierbei leicht verletzt. Der Hund, es dürfte sich um einen altdeutschen Schäferhund gehandelt haben, war zu diesem Zeitpunkt zwar angeleint, jedoch konnte die Hundehalterin den Hund nicht halten. Nach dem Vorfall ging diese einfach weiter, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Sie war etwa 165 cm groß, ca. 30 bis 35 Jahre alt, hatte blonde, zu einem Pferdeschwanz zusammengebundene Haare und war allein unterwegs. Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Angaben zur Hundehalterin machen? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

 Landkreisgebiet Landshut

  1. Rollerfahrer unter Drogeneinfluss

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 17.30 Uhr, wurde ein 20-Jähriger Rollerfahrer auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Essenbach und Mirskofen zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Die weitere Kontrolle ergab, dass der Roller zudem auffrisiert war und schneller fuhr als zugelassen. Die dafür erforderliche Fahrerlaubnis konnte der 20-Jährige, aus dem Landkreisgebiet Landshut, nicht vorweisen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf ihn wartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinwirkung.

  1. Giftköder ausgelegt

WENG, LKR. LANDSHUT. Von Montag auf Dienstag wurde im Ortsbereich Weng ein Giftköder in den Garten eines Hundehalters geworfen. Der dort befindliche Hund fraß offensichtlich einen Teil dieses Köders und musste mit Vergiftungen zum Tierarzt gebracht werden. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

  1. Eingangstür durch Unbekannten beschädigt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Montag, zwischen 22.30 Uhr und 23.30 Uhr, wurde von einem Mehrfamilienhaus am Waldanger die Glasscheibe einer Eingangshaustür eingeschlagen. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

 

 

Stadtgebiet Landshut

  1. Autofahrer unter Drogeneinfluss

Landshut. Am Montag, gegen 16.00 Uhr, wurde im Auerweg ein 42-jähriger Autofahrer aus Landshut zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Nachdem sowohl er, als auch seine Beifahrerin, stark nach Marihuana rochen, wurden sie durchsucht. Hierbei konnte dann jeweils eine geringe Menge Marihuana in der Unterwäsche aufgefunden werden. Die Weiterfahrt wurde untersagt und beim Fahrer eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.

  1. Schlüsselbund aus Fahrzeug entwendet

Landshut. Am Samstag, zwischen 17.00 Uhr und 17.10 Uhr, wurde auf einem Großparkplatz eines Baumarktes in der Neidenburger Straße von einem Unbekannten ein Schlüsselbund aus einem PKW entwendet, während die Fahrerin ihr Fahrzeug belud. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmung gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 08719 2520.

  1. Zweijähriger Knirps geht mit Hund spazieren

Landshut. Am Montag, gegen 12.20 Uhr, bemerkten Passanten in Achdorf einen Zweijährigen, wie dieser mit dem Hund auf der Straße spazieren ging. Sie hielten den kleinen Mann auf und verständigten die Polizei, nachdem er weder Namen, noch Wohnanschrift zu nennen vermochte. Als die Beamten vor Ort eintrafen, konnte sie die bereits suchende Mutter ausfindig machen und den Zweijährige unverletzt übergeben. Offenbar hatte der Kleine, in einem unbemerkten Moment, den Hund zum Spaziergang mitgenommen. Im Nachgang konnte allerdings nicht mehr geklärt werden, wer hier wen spazieren führte.

Landkreisgebiet Landshut

Autofahrer unter Alkohol – und Drogeneinfluss

Niederaichbach/Altdorf/Landkreis Landshut. Am Montagabend wurden bei Verkehrskontrollen im Landkreis insgesamt drei Autofahrer angehalten, die unter Alkohol – bzw. Drogeneinfluss standen. Bei einem Autofahrer bestand zudem noch ein aktuelles Fahrverbot, er hätte gar kein Fahrzeug führen dürfen. Die Weiterfahrten wurden unterbunden und bei zwei Fahrern jeweils eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.

0 146

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Montag, 11. Mai 2020

Stadtgebiet Landshut

  1. Radfahrer unter Drogeneinfluss mit gestohlenem Fahrrad

Landshut. Am Sonntag, gegen 04.15 Uhr, wurde ein 25-jähriger Radfahrer von einer Polizeistreife auf der Konrad-Adenauer-Straße, auf einem Gehweg festgestellt. Er fuhr in starken Schlangenlinien. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte der Radfahrer drogentypische Ausfallerscheinungen. Eine Überprüfung des Fahrrades ergab, dass dieses nach Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben war. Bei dem Radfahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und das Fahrrad sichergestellt.

  1. Unterstellhäuschen beschädigt

Landshut. Von Freitag auf Samstag wurde in der Ritter-von-Schoch-Straße 21 durch einen Unbekannten die Glasscheibe eines Unterstellhäuschens vorsätzlich beschädigt. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel: 0871/9252-0.

  1. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

Landshut. In der letzten Woche, zwischen Mittwoch und Freitag, wurde in der Dammstraße ein geparkter schwarzer Pkw Mini Cooper von einem Unbekannten an der Stoßstange hinten links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Schaden im vierstelligen Eurobereich. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel: 0871/9252-0.

  1. Grundstücksmauer durch Graffiti beschädigt

Landshut.  In der letzten Woche wurde, von Donnerstag auf Freitag, in der Pettenkoferstraße eine Grundstücksmauer durch Unbekannte mit Graffiti beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel: 0871/9252-0.

  1. Versuchter Pkw-Aufbruch

Landshut. Am Sonntag, in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr, wurde am Hofangerweg versucht, einen weißen Pkw Daimler an der Beifahrertür aufzuhebeln. Der Unbekannte scheiterte jedoch, hinterließ aber einen Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel: 0871/9252-0.

  1. Autofahrer unter Drogen- und Alkoholeinfluss

Landshut. Am Sonntag, gegen 06:30 Uhr, wurde ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis in der Podewilsstraße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest verlief positiv und eine Blutentnahme durchgeführt.

Gegen 17.15 Uhr, wiederum wurde ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Oberbayern am Kasernenberg zur Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein Drogenvortest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Auf die Fahrer warten nun eine Anzeige wegen Teilnahme am Straßenverkehr unter Alkohol- bzw. Drogeneinwirkung.

  1. Beim Abbiegen entgegenkommenden Pkw übersehen

Landshut. Am Sonntag, gegen 16.10 Uhr, wollte eine 18-jährige Peugeot-Fahrerin an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Schützenstraße abbiegen und übersah hierbei einen entgegenkommenden 23-jährigen Skoda-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß und der Skoda-Fahrer wurde leichtverletzt in ein Landshuter Krankenhaus gebracht. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Sachschaden dürfte im fünfstelligen Eurobereich liegen.

  1. Wanderstöcke entwendet

Landshut. Am Sonntag, gegen 09.10 Uhr, wurden einem 65-jährigem Rentner am Hauptfriedhof seine Nordic Walking Stöcke entwendet, nachdem diese kurzzeitig unbeaufsichtigt waren. Der Wert liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel: 0871/9252-0.

  1. Roller vorsätzlich umgeworfen

Landshut. Am Sonntag, gegen 09.30 Uhr, stellte eine Polizeistreife auf dem Parkplatz eines Discounters in der Siemensstraße 6 einen umgeworfenen Piaggio Roller fest. Dieser wurde hierbei beschädigt, der Schaden dürfte im vierstelligen Eurobereich liegen. Die Polizei geht von einem Jugendstreich aus, da im weiteren Verlauf ein Pkw-Anhänger auf die Straße geschoben wurde. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel: 0871/9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ergolding/Landkreis Landshut. Am Freitag, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Konrad-Adenauer-Straße, als ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Landshut an der Kreuzung zur Gustl-Waldau-Straße nach links abbiegen wollte. Hierbei übersah er einen bereits auf der Abbiegespur befindlichen 62-jährigen Motorradfahrer aus Oberbayern. Dieser wurde durch den Zusammenstoß in die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte dort gegen den Pkw einer 36-jährigen Fahrerin aus dem Landkreis Kelheim. Der Motorradfahrer kam mit schweren Verletzungen in ein Landshuter Krankenhaus. Der Kreuzungsbereich an der Konrad-Adenauer-Straße musste während der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Die Absicherung erfolgte durch FW Landshut. Die Pkw waren noch fahrbereit, dass Motorrad wurde abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich.

0 134

Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

  1. Krad-Fahrer ohne Führerschein unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Dienstag, kurz nach Mitternacht, wurde in der Niedermayerstraße ein Fahrer eines Kleinkraftrades zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Überprüfung stellten die Beamten vor Ort fest, dass der Fahrer die erforderliche Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad nicht besitzt und zudem unter Drogeneinfluss steht. Ein Drogenvortest verlief bei ihm positiv. Die Weiterfahrt wurde dem 20-jährigen Landshuter untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss zu.

  1. Versuchter Einbruch in Pkw

LANDSHUT. Zwischen Samstag und Montag wurde in einer Tiefgarage am Hinterfeld versucht, einen schwarzen Pkw, BMW, an der Scheibe aufzuhebeln. Der unbekannte Täter scheiterte jedoch, hinterließ allerdings einen Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

  1. Geparkten Pkw verkratzt

LANDSHUT. Von Sonntag auf Montag wurde in der Papiererstraße ein geparkter schwarzer Pkw, Audi A6, von einem Unbekannten auf der kompletten Fahrerseite verkratzt. Es entstand ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 Qualmendes Holzbrett löst Feuerwehralarm aus

LANDSHUT. Am Montag, gg. 16.30 Uhr, wurden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr in die Maximilianstraße gerufen, da hier ein Rauchmelder aus einer Wohnung angeschlagen hatte. Die Freiwillige Feuerwehr Landshut öffnete mit einem Generalschlüssel die Wohnungstür, nachdem sich auf klingeln und klopfen niemand meldete.

Der Grund für die Rauchentwicklung war schnell gefunden, ein Holzschneidebrett, das auf der eingeschalteten Herdplatte lag, hatte zum Qualmen angefangen. Zum Glück wurde niemand verletzt und ein größerer Sachschaden entstand ebenfalls nicht. Nach Durchlüften der Wohnung, konnte diese wieder an zurückkommende Bewohnerin übergeben werden.

Landkreisgebiet Landshut

Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gg. 15.15 Uhr, befuhr eine 50-jährige Autofahrerin die Industriestraße Richtung Rottenburger Straße und wollte an der Einmündung Industriestraße/Rottenburger Straße nach rechts abbiegen. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden 51-jährigen Radfahrer, der berechtigt auf dem Fahrradweg unterwegs war. Der Radfahrer kam durch den Zusammenstoß zu Sturz und verletzte sich leicht. An dem Pkw und dem Fahrrad entstand ein Gesamtschaden im vierstelligen Eurobereich.

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Dienstag, 5. Mai 2020

 Verkehrsunfallflucht

VILSBIBURG. LKRS. LANDSHUT. Unbekannter beschädigt Fahrzeug und flüchtet.

Am Montag, den 04.05.2020, zwischen 14.15 Uhr und 14.30 Uhr ereignete sich auf einem Parkplatz eines Baumarktes in der Frontenhausener Straße eine Verkehrsunfallflucht. Ein bisher unbekannter Täter beschädigte einen dort parkenden schwarzen BMW. Die Polizei Vilsbiburg hat die Ermittlungen aufgrund eines Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und bittet Zeugen sich unter 08741/9627-0 zu melden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

VILSBIBURG. LKRS. LANDSHUT.  Zu schnell unterwegs.

Am Montag, den 04.05.2020, gegen 16.20 Uhr befuhr eine 35-jährige Frau mit ihrem Opel Corsa die Seyboldsdorfer Straße in Richtung Frontenhausener Straße. Zeitgleich befuhr ein 21-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem VW Golf die Frontenhausener Straße in Richtung Obere Stadt. Als die Frau mit ihrem Pkw den Abbiegevorgang nach links in die Frontenhausener Straße begann und mit ihrem Pkw bereits vollends in der Kreuzung stand, näherte sich der 21-jährige VW Fahrer mit seinem Pkw der Einmündung mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Aufgrund der rasanten Fahrt konnte der Golffahrer seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig zum Anhalten bringen und fuhr der in der Kreuzung stehenden Frau mit seiner Fahrzeugfront in die linke Fahrzeugseite. Hierbeo entstand ein Sachschaden in Höhe von 13000,- Euro. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Ungenügende Ladungssicherung

ALTFRAUNHOFEN. LKRS. LANDSHUT. Bei Schwerlastkontrolle Mängel bei der Ladungssicherung festgestellt.

Am Montag, den 04.05.2020 führte die Polizei Schwerlastkontrollen in der Landshuter Straße durch. Hierbei wurde unter anderem auch ein polnischer Lkw angehalten. Auf dessen Ladefläche konnten einige ungesicherte Versandstücke festgestellt werden. Da eine Gefährdung für den Straßenverkehr nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Nachsicherung angeordnet. Der Fahrzeugführer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen und durfte nach erfolgter Ladungssicherung seine Fahrt fortsetzen.

Randalierer endet in Polizeizelle

ALTFRAUNHOFEN. LKRS. LANDSHUT.  Erst Nachbarin geschlagen, dann Polizisten verletzt.

Am Montag, den 04.05.2020, gegen 19.30 Uhr wurden Polizeibeamte in den Gemeindebereich Altfraunhofen gerufen, da ein 60-jähriger Rentner seine 65-jährige Nachbarin gewürgt und beleidigt hatte. Der Mann, der in der Nähe des Einsatzortes angetroffen werden konnte, war erheblich alkoholisiert und zeigte sich auch den Beamten gegenüber sehr aggressiv. Bei der Durchführung eines Atemalkoholtests, in den der 60-Jährige zuvor eingewilligt hatte, entriss der Mann dem Polizeibeamten das Messgerät und warf es in das Gesicht des unmittelbar vor ihm stehenden Beamten. Dieser wurde dabei leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der 60-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und musste in die Arrestzelle verbracht werden. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand, bespuckte und beleidigte die eingesetzten Beamten noch mehrfach. Den 60-Jährigen erwartet nun eine Anzeige unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte und Beleidigung.

Gegen Auto gelaufen

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT.  Bei Unfall leicht verletzt.

Am Dienstag, den 05.05.2020, gegen 08.00 Uhr, lief eine 82-jährige Dame über die Landshuter Straße, ohne sich um den fließenden Verkehr zu kümmern. Der Fahrer des Pkw, den die Frau übersehen hat, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde die Dame leicht verletzt und vom verständigten Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.

 

Stadtgebiet Landshut

Einbruch in Stadtwohnung

LANDSHUT (STADT): Am Samstag im Zeitraum zwischen den frühen Morgenstunden und dem späten Nachmittag drang mindestens ein Unbekannter gewaltsam in eine Wohnung im Sebastianiweg ein und entwendete diverse Gegenstände. Der Wohnungsinhaber war zur Tatzeit nicht anwesend. Die Art und Weise des Eindringens sowie die Auswahl des Diebesgutes deutet nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht auf eine professionelle Tätergruppierung hin. Der entstandene Gesamtsachschaden liegt nach ersten Schätzungen im hohen dreistelligen Bereich. Die eingesetzte Streifenbesatzung sicherte umfangreiches Spurenmaterial und hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte unter 0871/9252-0 an die PI Landshut.

Alkoholisierten Autofahrer gestoppt

LANDSHUT (STADT): Am späten Samstagnachmittag kontrollierten Beamte der PI Landshut in der Stethaimerstraße den 50-jährigen Fahrer eines BMW Mini. Hierbei wurde festgestellt, dass der Fahrzeuglenker unter dem Einfluss von Alkohol stand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, ihn erwartet nun ein empfindliches Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Drogenfahrt in Achdorf

LANDSHUT (STADT): Ein 27-jähriger Mann aus dem Landkreis wurde am Samstagnachmittag in der Veldener Straße durch Beamte der PI Landshut als Fahrer seines Pkw VW Passat zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei wurden typische Anzeichen auf vorangegangenen Drogenkonsum festgestellt. Die Weiterfahrt wurde an Ort und Stelle unterbunden, der Autofahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren. Da zudem noch eine geringere Menge Betäubungsmittel bei ihm aufgefunden wurde, wird er sich zudem auch strafrechtlich verantworten müssen.

Diverse Sachbeschädigungen im Stadtgebiet

LANDSHUT (STADT): Im Zeitraum zwischen Donnerstagabend und Samstagvormittag wurde die Windschutzscheibe eines in der Neustadt geparkten Pkw VW Golf durch Unbekannte beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 300,- Euro. Ein im Benatzkyweg abgestellter BMW der 3er-Serie wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag massiv verkratzt, Schadenshöhe hier: Ca. 3000,- Euro. Weiterhin wurden zwischen Freitagvormittag und Samstagvormittag fünf Pfosten einer Wegbegrenzung an der Staatl. Berufsschule II in der Weilerstraße offenbar mutwillig abgebrochen, der Sachschaden liegt hier im dreistelligen Bereich. Die Polizei Landshut ermittelt in allen genannten Fällen, Hinweise werden unter 0871/9252-0 entgegengenommen.

Landkreisgebiet Landshut

Drogenfahrt in Ergolding

ERGOLDING (LKRS. LANDSHUT): Ein 23-jähriger Landshuter wurde am späten Samstagnachmittag in der Gustl-Waldau-Straße als Fahrer seines Pkw Skoda durch Beamte der PI Landshut einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden eindeutige Anzeichen für den vorangegangenen Konsum von Cannabisprodukten festgestellt. Für den jungen Mann war die Fahrt an Ort und Stelle beendet, er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Je nach Ergebnis der nun folgenden Untersuchungen erwartet ihn nun zumindest ein Bußgeldbescheid.

Kennzeichendiebstahl in Essenbach

ESSENBACH (LKRS. LANDSHUT): Im Zeitraum zwischen Freitagabend und Samstagnachmittag wurde von einem in der Alten Landstraße abgestellten Pkw-Anhänger mit Landshuter Zulassung das Kennzeichenschild entwendet. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter 0871/9252-0 mit der PI Landshut in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Drogenversteck im Wald entdeckt

BODENKIRCHEN, LKRS. LANDHUT. Rauschgiftutensilien im Wald vergraben.

Am Samstag, 02.05.2020, wurde der Polizei Vilsbiburg in Bodenkirchen ein Drogenversteck in einem Waldstück in der Nähe der Bahnstrecke gemeldet. Der Mitteiler gab dabei an, dass er am Vorabend zwei junge Männer beobachtet hatte, welche am Boden hantierten. Bei der Nachschau konnten in einem vergrabenen Versteck mehrere Rauschgiftutensilien aufgefunden werden. Eine Personenbeschreibung führte die Polizeibeamten daraufhin zur Wohnadresse eines 23-jährigen Verdächtigen. Da beim Öffnen der Eingangstüre Marihuanageruch wahrgenommen werden konnte, wurden die Räumlichkeiten einer Durchsuchung unterzogen. Hierbei wurde ein weiteres Rauchgiftutensil aufgefunden. Den Wohnungsinhaber  erwartet nun eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Verkehrsunfallflucht mit Traktor

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter Verkehrsteilnehmer verursacht Sachschaden an Grundstückszaun.

Im Zeitraum von 02.05.2020, 23:00 Uhr bis 03.05.2020, 08:00 Uhr, wurde an einer Grundstückseinfahrt bei Ruprechtsberg ein Sachschaden in Höhe von 300,- verursacht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen metallenen Grundstückszaun sowie einen Pflanztrog. Die Spurensituation vor Ort lässt die Vermutung zu, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen Traktor gehandelt haben könnte. Hinweise auf den Unfallverursacher und sein Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter Tel.: 08741/9627-0 entgegen.

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Mittwoch, 22. April 2020

 

Stadtgebiet Landshut

 

Bei der Polizei mit gefälschter Rechnung

LANDSHUT. Am vergangenen Wochenende versuchte ein 36-jähriger Landshuter mit einer total gefälschten Rechnung bei der Polizei Landshut ein sichergestelltes Fahrrad ausgehändigt zu bekommen. Wie sich herausstellte, war sein 23-jähriger Bekannter vor gut über einer Woche mit dem besagten Fahrrad, einem hochwertigem Mountain E-Bike, von der Polizei kontrolliert worden. Nachdem er sich vor Ort in widersprüchliche Angabe über die Besitzverhältnisse verwickelte, wurde das Fahrrad von der Polizei sichergestellt. Eine Herausgabe würde erst nach einem gesicherten Eigentumsnachweis erfolgen.

So druckte sich der 36-jährige Landshuter offenbar eine selbstgefertigte Rechnung eines Fahrradhändlers aus und wollte seinem Bekannten so unterstützen, um das Fahrrad zurückbekommen. Doch hatte er die Rechnung, im wahrsten Sinne des Wortes, ohne die Polizei gemacht. Die Beamten waren misstrauisch und überprüften die Rechnung. Eine Nachfrage bei dem Fahrradgeschäft ergab, dass sie solche Fahrräder gar nicht verkaufen, der genannte Verkäufer nicht existent ist und auch die Rechnung nicht in dieser Form ausgestellt wird. Auf den 36-jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung zu.

 

Autofahrer unter Drogeneinwirkung

LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 21.00 Uhr, wurde ein 42-jähriger Berliner mit seinem Pkw von der Polizei zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei konnten drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.

 

Angebranntes Essen alarmiert Einsatzkräfte

LANDSHUT. Am heutigen Mittwoch, kurz vor 06.00 Uhr, wurden die Einsatzkräfte wegen einer Rauchentwicklung in die Franz-Seiff-Straße gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass die 87-jährige Wohnungsinhaberin ihr Essen auf dem Herd anbrennen lies und es deswegen zu einer Rauchentwicklung kam. Glücklicherweise wurden hierbei niemand verletzt. Die Wohnungsinhaberin kam vorsorglich in ein Krankenhaus zur Untersuchung.

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Essen auf eingeschaltetem Herd vergessen

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 03.50 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei durch einen ausgelösten Brandmelder in die Hochstraße 7 gerufen. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich der angetrunkene Wohnungsinhaber etwas zum Essen auf den Herd gestellt hatte. Aufgrund der hohen Alkoholkonzentration vergaß der Wohnungsinhaber jedoch den Topf wieder vom Herd zu nehmen. Zum Glück entstand jedoch kein Brand, lediglich eine starke Rauchentwicklung, sodass die ganze Wohnung vernebelt wurde. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nachdem der Wohnungsinhaber und auch seine Mitbewohnerin so stark alkoholisiert waren, wurden sie zum Ausnüchtern in Gewahrsam genommen.

 

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, zwischen 17.00 und 19.00 Uhr, wurde auf einem Parkplatz in der Lärchenstraße 2 ein geparkter schwarzer Pkw, Nissan Micra, an der Stoßstange hinten rechts und am Kofferraum von einem unbekannten Fahrzeugfahrer angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Der unbekannte Schadensverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

Herabfallendes Holzbrett beschädigt fahrenden Pkw 

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 14.45 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Ergoldinger mit seinem VW Golf die Staatsstraße 2143 zwischen Käufelkofen und Unterglaim, als von einem entgegenkommenden Kleintransporter ein Holzbrett auf die Straße herabfiel und den Frontbereich des Golfes beschädigte. Der Fahrer des Kleintransporters, es könnte sich um einen grünfarbenen Sprinter gehandelt haben, fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein Kennzeichen ist nicht bekannt. Der Sachschaden bei dem VW Golf liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

Foto: Archiv/Klartext.LA

Pressebericht Sonntag, 19. April 2020

Landkreisgebiet Landshut

Autoreifen gestohlen

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT: Von Freitag auf Samstag entwendete ein bislang unbekannter Täter alle vier Autoreifen eines Pkw, der in der Lindenstraße in Ergolding geparkt war. Dazu montierte der Täter die Reifen vom Pkw ab. Aus einem zweiten Auto klaute der unbekannte Täter ein Navigationsgerät. Der Wert der vier Reifen und des Navigationsgeräts wird auf 1000 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 0871/9252-0 zu melden.

Auto verkratzt

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT: Am Freitag, zwischen 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr, verkratzte ein bislang unbekannter Täter zwei Pkw, die in der Binshamer Str. in Kumhausen geparkt waren. Von einem der Autos entwendete der Täter eines der Kennzeichen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 1500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 entgegen.

 

Mann bleibt im Gullyschacht stecken

 

Landshut. Am Freitag, gegen 11.40 Uhr, wurde die Polizei Landshut verständigt, dass auf dem Vorplatz des Bahnhofs in Landshut eine Person neben dem Gehweg in einem Gullyschacht stecken und nicht mehr herauskomme.

 

Vor Ort konnte ein 54-jähriger Mann festgestellt werden, der mit den Füßen voran in einem quadratischen Gullyschacht steckte. Grund hierfür war, dass ihm ein Schlüssel in den besagten Gully gefallen war und er ihn wieder herausholen wollte. Hierzu hob der 54-jähriger den Deckel heraus und wollte in den Schacht klettern. Aufgrund der unterschiedlichen Maße zwischen Gully und Körper, blieb es bei dem Versuch und der Mann steckte auf Höhe der Oberschenkel fest.

Mit Hilfe der Kollegen von der Bundespolizei wurde der Mann aus dem Schacht gezogen. Verletzt wurde er bei dieser Aktion nicht.

Anschließend leistet die Freiwillige Feuerwehr Landshut Unterstützung und fischte den Schlüssel wieder aus dem Schacht.

 

Foto: Archiv/Klartext.LA

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Donnerstag, 16. April 2020

 

Stadtgebiet Landshut

Uneinsichtiger betrunkener Radfahrer

Landshut. Am Mittwoch gegen 19.30 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife in einer Parkanlage an der Bayerwaldstraße einen 17-jährigen Schüler, der zusammen mit einem Freund Alkohol auf einer Parkbank konsumierte. Beide waren zum Kontrollzeitpunkt bereits alkoholisiert. In unmittelbarer Nähe standen die Fahrräder der Beiden. Sie wurden aufgefordert die Örtlichkeit zu verlassen und über eine Fahrt mit dem Rad belehrt. Beide waren einsichtig und versperrten die Fahrräder vor Ort, anschließens entfernten sie sich. Eine knappe Stunde später fiel der Streife der 17-jährige erneut auf, als er mit seinem Fahrrad die Eichenstraße entlang fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Jugendliche noch mehr alkoholisiert war wie zuvor und offensichtliche Sturzverletzungen aufwies. Ein durchgeführter Alkotest lag im oberen Promillebereich. Nach einer durchgeführten Blutentnahme im Krankenhaus wurde der Jugendliche an die Mutter übergeben.

 

Polizei ermittelt wegen mehreren Unfallfluchten

LANDSHUT. Am Mittwoch gegen 21.45 Uhr wurde in der Fliederstaße ein geparkter, blauer Pkw Opel Signum von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Stoßstange hinten beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich.

Eine weitere Unfallflucht wurde der Polizei von einem Parkplatz an Äußere Regensburger Straße 52 gemeldet. Hier wurde ein geparkter, grauer Pkw VW Tiguan hinten links durch einen unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Auch hier entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich.

Im Verlauf der letzten vierzehn Tage wurde ein geparkter roter Pkw Skoda Fabia in der Oberen Wöhrstraße auf Höhe der Haus-Nr. 15 an der Stoßstange hinten links durch einen Unbekannten angefahren und beschädigt. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich.

Am Dienstag, in der Zeit von 14.00 – 14.30 Uhr wurde auf einem Parkplatz eines Discounters in der Rupprechtstraße 22 ein geparkter blauer Pkw Opel Corsa am Seitenteil hinten links angefahren und beschädigt.  Der Sachschaden liegt hier im vierstelligen Eurobereich.

In allen genannten Fällen hielten es die Verantwortlichen für nicht erforderlich, den Vorfall ordnungsgemäß zu melden und somit ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0.

 

 Foto: Archiv/Klartext.LA