Home Tags Posts tagged with "Polizeibericht"

Polizeibericht

Pressebericht Samstag, 28. März 2020

Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT. Am Freitag, den 27.03.2020, gegen 19:15 Uhr, ereignete sich auf dem Bahnhofsplatz eine Verkehrsunfallflucht. Hierzu kam es durch einen Wendevorgang eines Pkw-Fahrers. Der unfallverursachende Pkw-Fahrer kollidierte während des Wendens gegen ein Verkehrszeichen. Durch die Kollision wurde das Verkehrszeichen beschädigt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200,- Euro. Auch an dem unfallverursachenden Pkw entstand ein Sachschaden, der sich auf ca. 1200,- Euro beläuft. Nach dem Unfall entfernte sich der Pkw-Fahrer, ohne sich um den entstanden Sachschaden zu kümmern. Den Unfall konnte jedoch ein Zeuge beobachten, der anschließend die Polizei verständigte. Schließlich traf eine Streife der Polizeiinspektion Landshut den Unfallverursacher an seiner Wohnanschrift an. Diesen erwartet nun eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Freitag, 27. März 2020

Stadtgebiet Landshut

  1. Personen verstoßen gegen vorläufige Ausgangsbeschränkung

Landshut. Insgesamt 23-mal musste die Polizei gestern Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Personen im Stadtgebiet einleiten, da sie sich nicht an die vorläufige Ausgangsbeschränkung oder Betretungsverbote hielten. So trafen sich die Landshuter ohne triftigen Grund u.a. als Gruppen im Stadtgebiet auf Spielplätzen oder Parkbänken und hielten auch den erforderlichen Abstand zueinander nicht ein. Zudem waren sie nicht verwandt miteinander.

Die Polizei appelliert an die Landshuter Bürger nicht zu sorglos mit der Epidemie umzugehen und sich an die Ausgangsbeschränkungen und auch die Betretungsverbote der Spielplätze zu halten. Nur so kann die Infektionskette verlangsamt und der gefährdete Personenkreis geschützt werden.

  1. Mountainbike aus Fahrradkeller entwendet

LANDSHUT. Von Mittwoch auf Donnerstag wurden in der Feuerbachstraße aus einem Fahrradkeller zwei Mountainbikes der Marke Cube entwendet. Es handelt sich einmal um ein schwarz/rotes Modell „Aim Race“ und ein schwarz/grünes Modell „Acess WS 29“. Zum Zeitpunkt des Diebstahls waren die Fahrräder unversperrt. Sie haben einen Gesamtwert im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

BRUCKBERG, LKR. LANDSHUT. Am Donnerstag, gg. 07.00 Uhr, stießen zwei Pkw in Tondorf in der Tannenbachstraße im Kurvenbereich frontal zusammen. Hierbei wurden die Fahrer, eine 50-Jährige und ein 31-Jähriger aus dem Landkreisgebiet Landshut leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden dürfte bei rund 20 000 Euro liegen. Die beiden Fahrer wurden in Landshuter Krankenhäuser zur Versorgung gebracht.

 

Stadtgebiet Landshut

  1. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

 LANDSHUT. Am Dienstag, zwischen 12.45 und 13.15 Uhr, wurde in der Tiefgarage des Krankenhauses Achdorf ein geparkter weißer Pkw, BMW, 540i, von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Stoßstange hinten links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

  1. Sachbeschädigung durch Graffiti

 LANDSHUT. Zwischen Samstag und Dienstag wurde in der Hopfenstraße durch einen Unbekannten ein Graffiti-Schriftzug an einer Hauswand und einem Mülltonnenhäuschen in schwarzer Farbe angebracht. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Windschutzscheibe von geparkten Pkw eingeschlagen

 ECHING, LKR. LANDSHUT. Von Montag auf Dienstag wurde in Kronwinkl, Hofmark, bei einem geparkten roten Pkw, VW Golf, die Windschutzscheibe von einem Unbekannten eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 

Polizeiinspektion Vilsbiburg                                                                                                                                                                                                                      Vilsbiburg, 23.03.2020

Pressebericht vom Montag, 23. März 2020

Kröning, LKRS. LANDHSUT. Private Grillfeier trotz Veranstaltungsverbot.

Am Sonntag, den 22.03.2020, gegen 19.30 Uhr, wurde der Polizei Vilsbiburg mitgeteilt, dass mehrere Personen eine Grillfeier veranstalten würden. An der genannten Örtlichkeit konnten tatsächlich sechs Personen angetroffen werden, welche sich mit Bier und Grillgut vergnügten. Die Feierlichkeit wurde durch die Polizei aufgelöst und alle Anwesenden wurden aufgefordert nach Hause zu gehen. Da die Anwesenden gegen die Allgemeinverfügung des Bayrischen Gesundheitsministeriums, in Hinblick auf das geltende Veranstaltungsverbot und die Ausgangsbeschränkung, verstießen, erwartet sie nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, die mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe sanktioniert wird.

Pressebericht vom Freitag, 20. März 2020

Tödlicher Sturz vom Pferd

ADLKOFEN, LKRS. LANDSHUT. Beim Sturz vom Pferd zog sich die Reiterin tödliche Verletzungen zu.

Per Notruf erhielt die Polizeiinspektion Vilsbiburg am Donnerstag, 19.03.2020, um 17.40 Uhr, eine Mitteilung, dass bei Faltern ein gesatteltes Pferd ohne Reiterin angetroffen wurden. Die Mitteilerin wusste, dass eine 51jährige Frau mit diesem unterwegs war. Eine daraufhin sofort begonnene Absuche der näheren Umgebung verlief zunächst ergebnislos, bis eine weitere Frau anrief und mitteilte, dass auf der Verbindungsstraße zwischen Stempen und Hettenkofen eine am Kopf stark blutende, bewußtlose Person auf der Fahrbahn liegend vorgefunden habe. Tatsächlich war es die vermisste Reiterin, die offensichtlich aus bislang ungeklärter Tatsache vom Pferd gefallen und mit dem Kopf auf die Betondecke aufgeschlagen war. Diese wurde dann vom Notarzt vor Ort erstversorgt und anschließend mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Trotz aller ärztlichen Bemühungen verstarb sie dort heute Nachmittag aufgrund ihrer schweren Kopfverletzungen.

Kleinkind stürzt vom Balkon

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Kleinkind stürzt vom Balkon und wird dabei augenscheinlich nicht verletzt.

Gegen 16.20 Uhr wurde die Polizei Vilsbiburg heute über den Notruf verständigt, dass in der Oberen Rettenbachstraße ein Kleinkind vom Balkon gefallen war. Wie die vor Ort eintreffenden Beamten feststellten, war das 11 Monate alte Mädchen aus bislang nicht geklärten Gründen vom 3 Meter hohen Balkon auf den Boden gefallen. Das Kind zeigte keine sichtbaren Verletzungen und war bei Bewusstsein. Um sicher zu gehen, dass keine schwerwiegenden inneren Verletzungen vorlagen, wurde das Mädchen vom Hubschrauber in eine Spezialklinik verbracht. Die genaueren Umstände des Vorfalls bedürfen noch einer genaueren Untersuchung.

Alkoholisiert mit Pkw unterwegs – Beifahrer lebensgefährlich verletzt

BODENKIRCHEN, LKRS. LANDSHUT. Alkoholisierter Pkw-Lenker kommt mit seinem Pkw ins Schleudern und prallt gegen Baum. Dabei wird der nicht angeschnallte Beifahrer herausgeschleudert und erleidet lebensgefährliche Verletzungen.

Ein 21jähriger Auszubildender fuhr heute um 13.45 Uhr mit seinem Audi A 4 auf der Kreisstraße LA 45 von Michlbach kommend in Richtung Bonbruck. Auf dem Beifahrersitz befand sich ein 19jähriger Beifahrer. In einer dortigen Linkskurve geriet der Pkw aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ohne Fremdbeteiligung ins Schleudern. Trotz Gegenlenken dreht sich das Fahrzeug um die eigene Achse und prallte mit dem Heck gegen Bäume an der rechten Böschung. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der nicht angeschnallte Beifahrer aus dem Fahrzeug, und der Pkw auf die linke Straßenböschung geschleudert. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus, sein Beifahrer lebensgefährlich verletzt und nach Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Während der Unfallaufnahme wurde aufgrund eines durchgeführten Atemalkoholtests festgestellt, dass der Fahrer alkoholisiert war. Zudem wurden in dem Fahrzeug Betäubungsmittel aufgefunden. Daraufhin erfolgte ihm Krankenhaus eine Blutentnahme, der Führerschein des jungen Mannes wurde an Ort und Stelle einbehalten, seine Wohnung mit seinem Einverständnis durchsucht. Dabei konnten keine weiteren Betäubungsmittel aufgefunden werden. Den Auszubildenden erwartet nun wegen mehrerer Verstöße ein Strafverfahren.

Pressebericht Freitag, 20. März 2020

Stadtgebiet Landshut

Werbeplakat angezündet

LANDSHUT. Am Freitag den 20.03.2020 wurde um 01.25 Uhr ein brennendes Werbebanner am Messegelände in der Niedermayerstraße 100 gemeldet. Das Banner wurde von einem Unbekannten angezündet und brannte komplett ab. Es entstand ein Schaden von ca. 500.– Euro. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen.

Mehrere Gegenstände aus Kellerabteil entwendet

LANDSHUT. Im Zeitraum von Dienstag den 01.10.2019 bis Donnerstag den 19.03.2020 entwendete ein bislang Unbekannter aus einem Kellerabteil im Hammerbachweg 3 zwei Fahrräder und diverses Werkzeug im Gesamtwert von ca. 200.– Euro. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen.

Pkw zerkratzt

LANDSHUT. In der Zeit von Mittwoch den 18.03.2020, 18.00 Uhr, auf Donnerstag den 19.03.2020, 06.00 Uhr, wurde ein blauer Pkw BMW, welcher in der Hubertusstraße 11 geparkt war, durch einen Unbekannten auf der Beifahrerseite zerkratzt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 500.– Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen

Landkreisgebiet Landshut

Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

ERGOLDING / LKR. LANDSHUT. Am Donnerstag den 19.03.2020 kam es um 11.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Konrad-Adenauer-Straße. Eine 29-jährige aus dem Landkreis Dingolfing wollte dabei mit ihrem Pkw weißen BMW nach links in Richtung B15 abbiegen. Hierbei übersah sie eine 60-jährige aus Landshut, welche mit ihrem schwarzen Pkw BMW auf der Konrad-Adenauer-Straße ortsauswärts fuhr. Mit im Fahrzeug befand sich noch eine 32-jährige aus Landshut.

Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Fahrzeuginsassen kamen alle mit leichten Verletzungen in Landshuter Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 35 000.– Euro geschätzt. Zur Verkehrsregelung war die Feuerwehr aus Piflas eingesetzt.


Polizeiinspektion Vilsbiburg
                                                                                                                                                                                                                      Vilsbiburg, 20.03.2020

Pressebericht vom Freitag, 20. März 2020

Einbruch ins Altersheim und Schule

VELDEN/WURMSHAM, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter bricht in zwei Gebäude ein.
In der Nacht von Mittwoch, 18.03.2020, auf Donnerstag, 19.03.2020, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zu zwei verschiedenen Gebäuden. Zum einen hebelte er ein Fenster eines Altenheimes in der Vilsbiburger Straße in Velden auf und verschaffte sich so Zutritt, um einige Räume zu durchwühlen. Außerdem hebelte der bislang unbekannte Täter ein Fenster zu einer Schule in Pauluszell auf und ging nach gleichem Muster vor. Wie hoch der Beute- bzw. Sachschaden ist, kann aktuell noch nicht genau beziffert werden, liegt jedoch mindestens im vierstelligen Bereich. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, soll sich mit der Polizei Vilsbiburg unter 08741-96270 in Verbindung setzen.

Stadtgebiet Landshut

  1. Schrott-Pkw angezündet

LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 20.00 Uhr, wurden die Feuerwehr und die Polizei durch Passanten in die Röntgenstraße gerufen, da hier ein Pkw brannte. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen brennenden Schrott-Pkw fest, der anschließend durch die Feuerwehr gelöscht wurde. Derzeit gibt es keine Hinweise auf einen technischen Schaden, der Pkw war ohne Motor und zudem bereits ausgeschlachtet. Es entstand ein Sachschaden im unteren dreistelligen Eurobereich. Derzeit muss von einer vorsätzlichen Brandlegung ausgegangen werden. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

  1. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Am Mittwoch, von 12.00 bis 17.00 Uhr, wurde in Schönbrunn in der Schulstraße ein geparkter grauer Pkw, Kia, von einem Unbekannten an der Stoßstange vorne links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

  1. Hochwertiges Mountainbike entwendet

LANDSHUT. Von Dienstag auf Mittwoch wurde in der Daimlerstraße ein hochwertiges orangefarbenes Mountainbike der Marke KTM, Modell Area 2.0, mit der Rahmennummer KSC7114049, entwendet. Das Fahrrad war zum Zeitpunkt des Diebstahls abgesperrt und das beschädigte Schloss wurde vor Ort zurückgelassen. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

  1. Rollerfahrer unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Mittwochnachmittag wurde ein 17-jähriger Rollerfahrer aus dem Landkreis in Landshut-Berg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die kontrollierenden Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt.

 

Polizeibericht Mittwoch, 11. März 2020

 

Stadtgebiet Landshut

 

Unfallfluchten im Stadtgebiet

LANDSHUT. In der Nacht auf Montag wurde der Polizei in der Reichardtstraße 2 eine Unfallflucht gemeldet. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen blauen Mazda und beschädigte diesen am hinteren linken Kotflügel. Die Schadenshöhe beträgt rund 500 EUR. Zu einem weiteren Vorfall kam es am Dienstag, zwischen 13.00 und 17.00 Uhr, in der Wittstraße 7. Bei dem geschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Volvo, das Schadensbild befindet sich an der vorderen Stoßstange. In beiden Fällen hielten es die Verantwortlichen für nicht erforderlich, ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Polizei Landshut bittet daher um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 3223001277, 006963

 

Autofahrer mit drogentypischen Auffälligkeiten

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 10.00 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 38-jährigen Autofahrer aus Landshut. Der Mann stand unter Drogeneinfluss, die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. 006914

 

Archiv – Foto

Pressebericht Sonntag, 08. März 2020

Stadtgebiet Landshut

Verursacher flüchtet von der Unfallstelle

LANDSHUT. Eine Landshuterin parkte ihren schwarzen BMW 530 vor dem Anwesen Herzog-Albrecht-Str. 20. Von ihrem Balkon aus konnte sie am Samstag um 19.45 Uhr beobachten, wie ein silberner Fiat 500 mit seiner rechten Fahrzeugseite gegen die linke vordere Seite des BMW fuhr. Sowohl der Unfallverursacher als auch dessen Beifahrer stiegen aus und begutachteten den Schaden. Als die Halterin des BMW die beiden ansprach, stiegen diese wieder in den Fiat und fuhren davon, ohne die erforderlichen Angaben zu machen. Der verursachte Schaden am BMW beträgt ca. 1500 Euro. Hinweise zu dem Fiat und dessen Fahrer bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Auto zerkratzt

LANDSHUT. Am Donnerstagnachmittag kam es zu einer Sachbeschädigung an einem in der Feuerbachstraße geparkten weißen Audi eines Landshuters. Unbekannter Täter zerkratzte beide Türen der Beifahrerseite sowie den Kotflügel. Der Schaden beträgt ca. 3000 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Haustüre beschädigt

ECHING. Am Samstag wurde die Haustür eines Anwesens in der Getreidestraße beschädigt. Unbekannter Täter zerkratzte die Tür mit einem spitzen Gegenstand. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

Pressebericht Mittwoch, 04. März 2020

Stadtgebiet Landshut

 

Mofafahrer stand unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 15.00 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 19-jährigen Mofafahrer aus dem Landkreis. Bei ihm stellten die Polizisten drogentypische Auffälligkeiten fest, ein Schnelltest verlief positiv. Der 19-jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Selbiges galt für einen 19-jährigen aus dem Landkreis der am Dienstag, gegen 18.30 Uhr, mit seinem Leichtkraftrad im Stadtgebiet in eine Verkehrskontrolle geriet. Der Mann räumte den Konsum von Marihuana ein, bei ihm ordneten die Polizisten ebenfalls eine Blutentnahme an. 006266, 006271

 

Hauswand mit rotem Schriftzug verunstaltet

LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 16.00 Uhr bis Sonntag, 21.30 Uhr, beschmierten Unbekannte im Masurenweg 1 e, die Wand eines Mehrfamilienhauses mit einem roten Schriftzug. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 006264

 

Unfallflucht auf Krankenhausparkplatz

LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 10.30 Uhr und 13.00 Uhr, stieß ein Unbekannter im Achdorferweg 3, auf dem Parkplatz des Krankenhauses, mit seinem Fahrzeug gegen einen dort abgestellten blauen Mercedes der A-Klasse und beschädigte diesen an der hinteren rechten Fahrzeugtür. Es entstand ein Schaden von rund 500 EUR. Anstatt den Vorfall ordnungsgemäß zu melden, zog es der Verantwortliche vor zu flüchten. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 006261

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA