Home Tags Posts tagged with "Polizeibericht Polizeiinspektion Vilsbiburg"

Polizeibericht Polizeiinspektion Vilsbiburg

Mountainbike entwendet

VILSBIBURG, LKRS LANDSHUT. Unbekannter Täter entwendet abgesperrtes Fahrrad.

Am Donnerstag, den 02.07.2020, zwischen 13.45 Uhr und 16.30 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter ein vor der Apotheke in der Schützenstraße abgestelltes und mit einem Fahrradschloss versperrtes Mountainbike. Die Polizei Vilsbiburg hat die Ermittlungen wegen Fahrraddiebstahls aufgenommen und bittet mögliche Zeugen sich unter 08741/96270 zu melden.

Verkehrsunfallflucht am Krankenhaus

VILSBIBURG, LKRS LANDSHUT. Fahrzeugführer beschädigt beim Einparken zwei geparkte Pkw.

Am Donnerstag, den 02.07.2020 gegen 15.00 Uhr, ereignete sich im Stadtgebiet Vilsbiburg, am dortigen Krankenhaus, eine Unfallflucht. Ein 44-Jähriger Pkw-Fahrer hatte beim Einparken in eine Parklücke gleich zwei weitere Fahrzeuge tangiert und sich anschließend in das Krankenhaus begeben, ohne Kontakt mit den Eigentümern der beiden Fahrzeuge aufzunehmen. Auch nachdem der Fahrzeugführer vom Krankenhaus selbst ausgerufen wurde, erschien er nicht an der Unfallstelle, sodass die Polizei Vilsbiburg verständigt werden musste. Erst dann konnte der verantwortliche Fahrzeugführer ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Foto/Grafik: Klartext.LA

Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

  1. Jugendlicher beschießt Passanten mit Luftgewehr (mit Bild)

LANDSHUT. Am 17. Mai diesen Jahres, gegen 18.00 Uhr, wurde in der Niedermayerstraße ein 75-jähriger Passant mit einem Luftgewehr beschossen. Das Luftgewehrprojektil traf ihn im Brustbereich an der Jacke. Nach seinen Angaben wurde der Schuss aus einem gegenüberliegenden Mehrparteienhaus abgegeben. Glücklicher Weise wurde er nicht verletzt, denn dies hätte im wahrsten Sinn des Wortes ins Auge gehen können.

Der Passant versuchte zunächst auf eigene Faust den Schützen zu ermitteln und teilte im Anschluss seine Ergebnisse der Polizei mit. Im Verlauf der weiteren polizeilichen Ermittlungen, erhärtete sich schließlich der Tatverdacht gegen einen 17-Jährigen aus einem Wohnblock. Aufgrund eines Durchsuchungsbeschlusses des Amtsgericht Landshuts bekam der 17-Jährige am heutigen Dienstag in den frühen Morgenstunden Besuch von der Polizei. Bei der Durchsuchung konnte schließlich ein Luftgewehr, sowie diverse Luftgewehrmunition sichergestellt werden. Auf den 17-jährigen Jugendlichen wartet nun eine Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Verstöße gegen das Waffengesetz.

  1. Gebäudemauer und Parkdeck durch Graffiti beschädigt

LANDSHUT. Im Verlauf der letzten Woche wurde in der Weilerstraße bei der Grundschule die Gebäudemauer, sowie das Parkdeck durch schwarze und gelbe Schriftzüge beschmiert und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

  1. Hochwertiges Rennrad entwendet

LANDSHUT. Von Sonntag auf Montag wurde in der Grasgasse, aus einem Treppenhaus, ein hochwertiges versperrtes blaues Rennrad der Marke Marin vom Typ Four Corners mit der Rahmen-Nummer 081705642 entwendet. Das Fahrrad war zum Zeitpunkt des Diebstahls mit einem Bügelschloss gesichert. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

  1. Türschloss mit Kleber beschädigt

LANDSHUT. Am Samstag zwischen 17.45 Uhr und 19.30 Uhr wurde in der Schlachthofstraße das Schloss einer Zwischentür des Therapeutischen Wohnheims mit einem Klebstoff verklebt und unbrauchbar gemacht. Die Kosten für einen Schlosswechsel belaufen sich auf einen dreistelligen Eurobetrag. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

Landkreisgebiet Landshut

  1. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

ALTDORF/ Landkreis Landshut. Bereits am Mittwoch, 17.06.2020, ereignete sich in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 16.00 Uhr Am Aicher Feld, auf einem Parkplatz eines Großdiscounters, eine Unfallflucht. Hier wurde ein geparkter, schwarzer Pkw Audi A 3 von einem unbekannten Fahrzeugführer am Seitenteil hinten links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

  1. Pkw vorsätzlich verkratzt

ALTDORF/ Landkreis Landshut. Am Samstag, gegen 11.00 Uhr, wurde in der Opalstraße auf dem Parkplatz eines Großdiscounters ein geparkter, blauer Pkw BMW X 1 auf der linken Seite von einem Unbekannten mit einem spitzen Gegenstand vorsätzlich verkratzt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

  1. Katze mit Luftgewehr beschossen

Buch am Erlbach/ Landkreis Landshut. Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, ereignete sich Anfang Juni in der Nähe Metzgerfeld eine Tierquälerei gegen eine Katze. Ein Katzenbesitzer erstattete bei der Polizei Anzeige, da seine Katze wegen Unterleibsschmerzen beim Tierarzt behandelt wurde. Hier konnte eine Luftgewehrkugel gefunden werden. Laut dem Tierarzt muss auf die Katze geschossen worden sein. Wer hat hier verdächtigte Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

  1. Handy am Surfweiher entwendet

Wörth a.d. Isar/ Landkreis Landshut. Am Samstag, gegen 15.00 Uhr, wurden von der Liegewiese eines Surf- und Badeweihers ein I-Phone und eine EC-Karte entwendet, während der Besitzer nicht anwesend war. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Kinderfahrrad beschädigt.

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter Täter traktiert Fahrrad mit Fußtritten.

Am Montag, den 29.06.2020, in der Zeit von 18.15 Uhr bis 18.45 Uhr wurde am Stadtplatz 30, am rückwärtigen Gebäude der Musikschule, ein Kinderfahrrad am dortigen Fahrradständer abgestellt und versperrt.

Es handelt sich um ein blau-schwarzes Mountainbike der Marke CUBE, ein 24er Kinderfahrrad mit Kettenschaltung. Ein unbekannter Täter hat offensichtlich mit  Fußtritten gegen das Hinterrad dieses beschädigt. Das Schaltwerk wurde so stark verbogen, so dass sich das Hinterrad nicht mehr drehen lässt.

Hinweise auf die Tat oder den Täter werden von der Polizeiinspektion Vilsbiburg entgegengenommen. Tel. 08741/96270

Foto/Grafik: Klartext.LA

Fahrt unter Alkoholeinfluss

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Angetrunkener Pkw-Fahrer bei Kontrolle festgestellt.

Eine Streife der Polizeiinspektion Vilsbiburg führte am Samstag, den 27.06.2020 allgemeine Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Vilsbiburg durch. Hierbei konnte bei einem 27-jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten. Der gesetzliche Grenzwert war überschritten. Der Betroffene musste sich anschließend einer Blutentnahme  im Krankenhaus Vilsbiburg unterziehen. Ihn erwarten nun ein erhebliches Bußgeld, zwei Punkte im Fahreignungsregister, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Ohne Erlaubnisurkunde und Kontrollgerät unterwegs

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Hohes Bußgeld für den Fahrer eines Kleintransporters, der weder einen Fahrtenschreiber noch eine Lizenz vorweisen konnte.

Am Samstag, den 27.06.2020, gegen 11.50 Uhr hielten Polizeibeamte in der Frauensattlinger Straße ein bulgarisches Fahrzeuggespann an. Dieses bestand aus einem Kleintransporter und einem Anhänger, auf dem zwei Pkws geladen waren. Beim Fahrzeugführer handelte es sich um einen 30-jährigen Rumänen, der die Fahrzeuge von München nach Bulgarien verbringen wollte. Bei der Kontrolle konnte der 30-Jährige für diesen gewerblichen Transport keine Erlaubnisurkunde für den gewerblichen Güterkraftverkehr vorweisen. Außerdem war in seinem Kleintransporter kein Kontrollgerät verbaut, das seine Lenk-und Ruhezeiten hätte aufzeichnen können. Dies ist aber bei einem gewerblichen Transport mit einem Fahrzeuggespann über 3,5 Tonnen zwingend vorgeschrieben. Der 30-Jährige hat nun mit einer Anzeige nach dem Fahrpersonal- und dem Güterkraftverkehrsgesetz, sowie mit einem Bußgeld im oberen dreistelligen Bereich zu rechnen.

Reifen zerstochen

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter zersticht Reifen

In der Nacht vom Samstag, den 27.06.2020 auf Sonntag, den 28.06.2020 zerstach ein bisher unbekannter Täter den Reifen eines in der Seilerstraße parkenden Pkw der Marke Opel. Die Polizei Vilsbiburg hat die Ermittlungen aufgrund einer Sachbeschädigung aufgenommen und bittet mögliche Zeugen sich unter 08741/9627-0 zu melden.

Grafik: Klartext.LA (Archiv)

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Dienstag, 23. Juni 2020

Verkehrsunfallflucht

 VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet.

Am Montag, den 22.06.20, gegen 16.50 Uhr hatte ein 21-jähriger Pkw-Fahrer seinen VW Golf am Parkplatz eines Baumarktes in der Frontenhausener Straße abgestellt. Als er um  17.10 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er fest, dass die gesamte Beifahrerseite verkratzt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000,- Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg entgegen, Tel. 08741/9627-0.

Reiterin von Radfahrer zu Sturz gebracht 

VILSHEIM, LKRS. LANDSHUT. Pferd durch Fahrradfahrer erschreckt. Reiterin abgeworfen. 

Am Dienstag, den 23.06.2020, gegen 09.45 Uhr, wurde auf einer Kiesstraße zwischen Unterfroschham und Langenvils eine 16-jährige Reiterin unangekündigt von einem Radfahrer überholt. Hierbei erschreckte sich das Pferd und warf seine Reiterin ab. Sie wurde hierbei leicht verletzt. Der Fahrradfahrer radelte weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Wer Hinweise zum Fahrradfahrer geben kann, soll sich bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg unter T. 08741/9627-0 melden.

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Samstag, 20. Juni 2020

 

BAIERBACH. LKRS. LANDSHUT. Feuerwehr birgt Verletzten aus Fahrzeug

Am Freitag, den 19.06.2020, gegen 16.40 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße LA 33 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein Fahrzeugführer fuhr dort von Freiiung her kommend in Ri. Baierbach, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach im angrenzenden Feld. Nur durch schweres Gerät war es den hinzugerufenen Freiwilligen Feuerwehren Baierbach und Altfraunhofen möglich, den Verletzten aus dem Fahrzeug zu bergen. Dieser wurde anschließend mittelschwer durch das BRK ins Krankenhaus Landshut-Achdorf verbracht. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.1500 Euro geschätzt. Warum der Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte, ist aktuell Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Verkehrsunfallflucht

VILSBIBURG. LKRS. LANDSHUT. Unbekannter touchiert Transporter und flüchtet

Am Freitag, den 19.06.2020, im Tatzeitraum zwischen 5.15 Uhr und 11.30 Uhr ereignete sich auf einem Parkplatz in der Industriestraße ein Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort. Ein bisher unbekannter Täter beschädigt dort die linke Fahrzeugfront eines dort parkenden VW-Transporter. Die Polizei Vilsbiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen sich unter 08741/9627-0 zu melden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT Fehlende Fahrerlaubnis beim Führen eins Kleinkraftrads

Am Freitag, den 19.06.2020, wurde eine 36-jährige Frau aus Kumhausen gegen 19.45 Uhr einer Verkehrskontrolle mit ihrem Kleinkraftrad in der Landshuter Straße unterzogen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Fahrzeugführerin lediglich im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung war, zum Führen des vorliegenden Kleinkraftrads jedoch mindestens die Fahrerlaubnisklasse „AM“ benötigt hätte. Die Frau muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

 

Unbekannte fahren mit PKW über die gesperrte B388

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Unbekannte PKW-Lenker ignorierten die Totalsperrung.

Am Freitag, den 12.06.2020, gegen 17.30 Uhr, befuhren zwei unbekannte PKW-Lenker die gesperrte B388 in Richtung Velden. Beide PKW wurden durch die Anwesenden Bauarbeiter bemerkt. Bei dem Versuch die Straße mit einem Traktor und dem Anhänger zu blockieren, um so die beiden Fahrzeuglenker zu stoppen, wurde der gezogene Anhänger umgeworfen. Dadurch entstand am Anhänger ein geringer Sachschaden von 500 Euro. Der 44-jährige Traktorlenker konnte noch einen Pkw, Opel Astra mit Münchner Teilkennzeichen erkennen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter der Telefonnummer 08741/96270 entgegen.

Geparkten Pkw angefahren

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter Pkw-Führer verursacht einen Schaden und flüchtet von der Unfallstelle.

In der Zeit vom Freitag, 12.06.2020, 14.00 Uhr bis Samstag, 13.06.2020, 12.00 Uhr war ein grauer Pkw Seat in Vilsbiburg auf einem privaten Parkplatz am Pater-Olaf-Weg 4 abgestellt. In dieser Zeit hat ein anderer Pkw-Fahrer vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Pkw Seat touchiert. Der Pkw Seat wurde am rechten hinteren Radlauf beschädigt. Es entstanden leichte Kratzer.

Der Unfallverursacher kam seiner gesetzlicher Verpflichtung, am Beschädigten Fahrzeug seine Personalien zu hinterlassen und den Unfall bei der Polizei zu melden,  nicht nach und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg entgegen. Tel. (08741) 96270

Frau stürzt mit Fahrrad und verletzt sich

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Bei Fahrradausflug umgefallen

Am Samstag, den 13.06.2020, gegen 15.25 Uhr war eine 62-jährige Frau mit ihrem Fahrrad auf einem Kiesweg zwischen Tannet und der Sportplatzstraße in Haarbach unterwegs. Da sie einer Wasserpfütze ausweichen wollte, fuhr sie auf den mittleren Grünsteifen. Da dieser etwas erhöht war, fiel die Dame nach links um und verletzte sich dabei. Sie wurde im Anschluss mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden.

Kind stürzt mit Fahrrad

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Leicht verletzt bei Sturz.

Am Samstag, den 13.06.2020, gegen 12.28 Uhr, war ein 35-jähriger Iserlohner mit seiner 4-jährigen Stieftochter mit dem Fahrrad in der Bahnhofstraße in Geisenhausen unterwegs. Das Kinderrad des Mädchens war dabei mit einer Ziehvorrichtung fest mit dem Fahrrad des 35-Jährigen verankert. Aus ungeklärter Ursache löste sich diese Verankerung, woraufhin das Kind stürzte. Durch den Sturz erlitt das Mädchen eine Schürfwunde am Knie, sowie eine aufgeplatzte Lippe, welche im Anschluss im Kinderkrankenhaus in Landshut behandelt wurde. An den Fahrrädern entstand kein Sachschaden.

Anhänger beschädigt

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Reifen aufgestochen.

Am Samstag, den 13.06.2020, gegen 16.03 Uhr konnte ein 32-jähriger Vilsbiburger wahrnehmen, dass aus dem Reifen eines abgestellten Anhängers deutlich hörbar Luft entwich. Der Anhänger war am Pfarrbrückenweg 5 auf Höhe des dortigen Speditionsunternehmens abgestellt. Vor Ort stellte eine Streifenbesatzung fest, dass tatsächlich ein Reifen einen Platten hatte. Unmittelbar neben dem Anhänger konnte ein 52-jähriger Vilsbiburger festgestellt werden. Ob dieser mit dem Schaden in Verbindung steht, wird noch ermittelt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter der Rufnummer 08741 96270 entgegen.

 

Sachbeschädigung

VELDEN. LKRS. LANDSHUT  Unbekannter Täter zersticht einen Autoreifen.

Im Zeitraum vom Mittwoch, den 27.05.2020, 18:00 Uhr bis Freitag, den 29.05.2020, 20:00 Uhr zerstach ein bislang unbekannter Täter den Reifen eines am Marktplatz parkenden Pkw. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200,- Euro. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter der Nummer 08741/96270 entgegen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT
Durch zu weites Abbiegen auf die Gegenfahrbahn gekommen

Am Samstag, den 30.05.2020, gegen 11.10 Uhr, bog eine 17jährige Fahrzeugführerin von Unterhaselbach kommend an der dortigen Einmündung zur LA 2054 nach rechts in Richtung Geisenhausen ab und kam dabei auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, der mit zwei Personen besetzt war. Alle drei am Unfall beteiligten Personen kamen leicht verletzt in die umliegenden Krankenhäuser. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro. Die Unfallstelle wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Geisenhausen und Holzhausen abgesichert.

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Mittwoch, 27. Mai 2020

Verkehrsunfall

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Lkw-Fahrer fährt auf Pkw auf.

Am Dienstag, den 26.05.2020, gegen 15.20 h fuhr ein 52-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Gespann auf der B388 in Richtung Vilsbiburg. Bei der Auffahrt zur B 299 übersah einen dort verkehrsbedingt wartenden Pkw-Fahrer und fuhr auf diesen auf. Der 54-jährige Fahrer des BMW wurde hierbei nicht verletzt. Es entstand jedoch ein Schaden in Höhe von 7000 Euro.

Pkw beschädigt

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Bei einem geparkten Pkw wurde die Motorhaube zerkratzt.

Am Dienstag, den 26.05.2020, zwischen 07.00 h und 16.00 h wurde ein weißer KIA zerkratzt. Dieser war am Mitarbeiterparkplatz in der Veldener Str. 4 abgestellt. Der bislang unbekannte Täter zerkratzte die Motorhaube des Pkw. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Wer Hinweise auf den bislang unbekannten Täter hat, soll sich mit der Polizei Vilsbiburg unter 08741-96270 in Verbindung setzen.

Fahrt unter Drogeneinfluss 

VILSBIBURG. LKRS. LANDSHUT. Pkw-Fahrer positiv auf Drogen getestet.

Am Mittwoch, den 27.05.2020, um 08.00 h wurden im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Ziegeleistraße bei einem 32-jährigen Pkw-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein anschließend durchgeführter Drogenvortest verlief positiv und bestätigte den Verdacht der Beamten. Der Betroffene musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Ihn erwarten nun ein empfindliches Bußgeld, zwei Punkte im Fahreignungsregister, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Diebstahl an Baustelle

VILSBIBURG, LKR. LANDSHUT. Unbekannte Täter entwenden aus offenen Baustellenfahrzeug einen neuwertigen Winkelschleifer.

Am Mittwoch, 06.05.2020, zur Mittagszeit, wurde an einer Baustelle in Seyboldsdorf, beim Biburger Feldweg, von der offenen Pritsche eines Baustellenfahrzeugs ein neuwertiger Winkelschleifer im Wert von rund 900,- Euro gestohlen. Die Werkzeugmaschine wurde vermutlich mit einem Kraftahrzeug abtransportiert, da das Heranfahren von mehreren Bauarbeitern gehört wurde. Hinweise zu dem oder den Tätern erbittet die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter der Telefon-Nr. 08741/96270.

Verkehrsunfall 

KRÖNING, LKRS. LANDSHUT. Unfall mit Sachschaden.

Am Montag, den18.05.2020, gegen 15.38 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Flexöd und Wassermann. Hierbei  befuhr ein 34-jähriger Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine den dortigen Kreuzungsbereich zur Ortsverbindungsstraße nach Mairhof. Eine 25-jährige Pkw-Fahrerin war mit ihrem Pkw ebenfalls auf dieser Ortsverbindungsstraße unterwegs. Da dem Fahrer der Zugmaschine nun ein anderer Bulldogfahrer entgegenkam, musste dieser Zurücksetzen. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Pkw. Es entstand lediglich Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Verletzt wurde keiner der Unfallbeteiligten. Die Schadenshöhe beträgt 5000 Euro.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

ALTFRAUNHOFEN, LKRS. LANDSHUT. Zusammenstoß zwischen Pkw-Fahrer und Motorradfahrer.

Am Montag, 18.05.20, gegen 18.30 Uhr befuhr ein 41-jähriger Motorradfahrer mit seiner Honda die Staatsstraße 2054, von Altfraunhofen her kommend, in Fahrtrichtung Geisenhausen. Kurz nach der Abzweigung Richtung Wörnstorf setzte er zum Überholvorgang eines vorausfahrenden Pkw an. Der Pkw-Fahrer setzte aber zum selben Zeitpunkt zum Abbiegevorgang nach links in eine dortige Feldeinfahrt an. Obwohl der Kraftradfahrer noch eine Bremsung einleitete und versuchte nach links auszuweichen, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Er fuhr frontal auf den abbiegenden Pkw auf. Der Kradfahrer stürzte beim Anstoß und kam auf der Gegenfahrbahn zum Liegen. Durch den alarmierten Rettungsdienst wurde er ins Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000 Euro.

0 170

Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

  1. Krad-Fahrer ohne Führerschein unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Dienstag, kurz nach Mitternacht, wurde in der Niedermayerstraße ein Fahrer eines Kleinkraftrades zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Überprüfung stellten die Beamten vor Ort fest, dass der Fahrer die erforderliche Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad nicht besitzt und zudem unter Drogeneinfluss steht. Ein Drogenvortest verlief bei ihm positiv. Die Weiterfahrt wurde dem 20-jährigen Landshuter untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss zu.

  1. Versuchter Einbruch in Pkw

LANDSHUT. Zwischen Samstag und Montag wurde in einer Tiefgarage am Hinterfeld versucht, einen schwarzen Pkw, BMW, an der Scheibe aufzuhebeln. Der unbekannte Täter scheiterte jedoch, hinterließ allerdings einen Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

  1. Geparkten Pkw verkratzt

LANDSHUT. Von Sonntag auf Montag wurde in der Papiererstraße ein geparkter schwarzer Pkw, Audi A6, von einem Unbekannten auf der kompletten Fahrerseite verkratzt. Es entstand ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 Qualmendes Holzbrett löst Feuerwehralarm aus

LANDSHUT. Am Montag, gg. 16.30 Uhr, wurden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr in die Maximilianstraße gerufen, da hier ein Rauchmelder aus einer Wohnung angeschlagen hatte. Die Freiwillige Feuerwehr Landshut öffnete mit einem Generalschlüssel die Wohnungstür, nachdem sich auf klingeln und klopfen niemand meldete.

Der Grund für die Rauchentwicklung war schnell gefunden, ein Holzschneidebrett, das auf der eingeschalteten Herdplatte lag, hatte zum Qualmen angefangen. Zum Glück wurde niemand verletzt und ein größerer Sachschaden entstand ebenfalls nicht. Nach Durchlüften der Wohnung, konnte diese wieder an zurückkommende Bewohnerin übergeben werden.

Landkreisgebiet Landshut

Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gg. 15.15 Uhr, befuhr eine 50-jährige Autofahrerin die Industriestraße Richtung Rottenburger Straße und wollte an der Einmündung Industriestraße/Rottenburger Straße nach rechts abbiegen. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden 51-jährigen Radfahrer, der berechtigt auf dem Fahrradweg unterwegs war. Der Radfahrer kam durch den Zusammenstoß zu Sturz und verletzte sich leicht. An dem Pkw und dem Fahrrad entstand ein Gesamtschaden im vierstelligen Eurobereich.

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Dienstag, 5. Mai 2020

 Verkehrsunfallflucht

VILSBIBURG. LKRS. LANDSHUT. Unbekannter beschädigt Fahrzeug und flüchtet.

Am Montag, den 04.05.2020, zwischen 14.15 Uhr und 14.30 Uhr ereignete sich auf einem Parkplatz eines Baumarktes in der Frontenhausener Straße eine Verkehrsunfallflucht. Ein bisher unbekannter Täter beschädigte einen dort parkenden schwarzen BMW. Die Polizei Vilsbiburg hat die Ermittlungen aufgrund eines Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und bittet Zeugen sich unter 08741/9627-0 zu melden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

VILSBIBURG. LKRS. LANDSHUT.  Zu schnell unterwegs.

Am Montag, den 04.05.2020, gegen 16.20 Uhr befuhr eine 35-jährige Frau mit ihrem Opel Corsa die Seyboldsdorfer Straße in Richtung Frontenhausener Straße. Zeitgleich befuhr ein 21-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem VW Golf die Frontenhausener Straße in Richtung Obere Stadt. Als die Frau mit ihrem Pkw den Abbiegevorgang nach links in die Frontenhausener Straße begann und mit ihrem Pkw bereits vollends in der Kreuzung stand, näherte sich der 21-jährige VW Fahrer mit seinem Pkw der Einmündung mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Aufgrund der rasanten Fahrt konnte der Golffahrer seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig zum Anhalten bringen und fuhr der in der Kreuzung stehenden Frau mit seiner Fahrzeugfront in die linke Fahrzeugseite. Hierbeo entstand ein Sachschaden in Höhe von 13000,- Euro. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Ungenügende Ladungssicherung

ALTFRAUNHOFEN. LKRS. LANDSHUT. Bei Schwerlastkontrolle Mängel bei der Ladungssicherung festgestellt.

Am Montag, den 04.05.2020 führte die Polizei Schwerlastkontrollen in der Landshuter Straße durch. Hierbei wurde unter anderem auch ein polnischer Lkw angehalten. Auf dessen Ladefläche konnten einige ungesicherte Versandstücke festgestellt werden. Da eine Gefährdung für den Straßenverkehr nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Nachsicherung angeordnet. Der Fahrzeugführer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen und durfte nach erfolgter Ladungssicherung seine Fahrt fortsetzen.

Randalierer endet in Polizeizelle

ALTFRAUNHOFEN. LKRS. LANDSHUT.  Erst Nachbarin geschlagen, dann Polizisten verletzt.

Am Montag, den 04.05.2020, gegen 19.30 Uhr wurden Polizeibeamte in den Gemeindebereich Altfraunhofen gerufen, da ein 60-jähriger Rentner seine 65-jährige Nachbarin gewürgt und beleidigt hatte. Der Mann, der in der Nähe des Einsatzortes angetroffen werden konnte, war erheblich alkoholisiert und zeigte sich auch den Beamten gegenüber sehr aggressiv. Bei der Durchführung eines Atemalkoholtests, in den der 60-Jährige zuvor eingewilligt hatte, entriss der Mann dem Polizeibeamten das Messgerät und warf es in das Gesicht des unmittelbar vor ihm stehenden Beamten. Dieser wurde dabei leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der 60-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und musste in die Arrestzelle verbracht werden. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand, bespuckte und beleidigte die eingesetzten Beamten noch mehrfach. Den 60-Jährigen erwartet nun eine Anzeige unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte und Beleidigung.

Gegen Auto gelaufen

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT.  Bei Unfall leicht verletzt.

Am Dienstag, den 05.05.2020, gegen 08.00 Uhr, lief eine 82-jährige Dame über die Landshuter Straße, ohne sich um den fließenden Verkehr zu kümmern. Der Fahrer des Pkw, den die Frau übersehen hat, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde die Dame leicht verletzt und vom verständigten Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.