Home Tags Posts tagged with "Polizei"

Polizei

Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht Freitag, 04. September 2020

Landkreisgebiet Landshut

ERGOLDING; LKRS. LANDSHUT: Am Freitagvormittag gegen 10.40 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall im Gemeindebereich Ergolding. Ein 55-jähriger Motorradfahrer war unterwegs auf der Staatsstraße 2143  in Richtung Käufelkofen, als ein 49-jähriger Pkw-Fahrer aus der untergeordneten Kreisstraße LA 26 in die Staatsstraße einfahren wollte. Beim Abbiegevorgangs übersah der 49-jährige Autofahrer den Motorradfahrer. Bei einem frontalen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Motorradfahrer schwerst verletzt, auch der Pkw-Fahrer wurde verletzt, beide Unfallbeteiligte wurden mit dem Rettungsdienst in Landshuter Krankenhäuser verbracht. Die Staatsanwaltschaft Landshut hat ein unfallanalytisches und ein unfalltechnisches Gutachten in Auftrag gegeben, die Staatsstraße 2143 war für etwa zwei Stunden komplett gesperrt.
Foto: klartext.LA

Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht Freitag, 04. September 2020

Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT: Der Besitzer der vor einigen Tagen verloren geglaubten Schlange namens Balduin hat die Polizei am Freitagvormitttag davon verständigt, dass er sein Haustier wieder aufgefunden hat. Eine Polizeistreife konnte sich von Balduins Rückkehr in sein vertrautes Terrarium überzeugen, die Boa hatte sich die letzten Tage unauffällig in der Hydrokultur einer Zimmerpflanze versteckt.

Foto: Eigentümer von Balduin

 

LANDSHUT. Am Samstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, reinigte ein 50-Jähriger am Friedrich-Ludwig-Jahn-Platz sein Terrarium und legte dabei die derzeitige Bewohnerin, eine Boa, ca. 1,30 m lang, braun gemustert, auf einen Stuhl. Nach der Reinigung des Terrariums stellte er fest, dass sich die Schlange nicht mehr auf dem Stuhl und auch nicht mehr in der Wohnung befand. Einzige Fluchtmöglichkeit für sie war ein gekipptes Dachfenster. Durch den 50-Jährigen wurde die Nachbarschaft bereits verständigt. Sollte die Schlange, siehe beiliegendes Foto, gesichtet werden, bitte mit der Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 Kontakt aufnehmen.

Foto: Boa-Eigentümer

LANDSHUT. Bereits am Mittwoch, 26.08.2020, gegen 04.00 Uhr, wurden zwei Jugendliche in der Stethaimerstraße mit ihren Fahrrädern einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei Kontrolle der mitgeführten Fahrräder verwickelten sich die beiden bezüglich der Eigentumsverhältnisse in Widersprüche. Die zwei Schüler konnten keinen Eigentumsnachweis für die Fahrräder erbringen, deswegen wurden die Räder von der Polizei sichergestellt. Nach weiteren Ermittlungen, gab der 14-jährige Schüler aus Oberbayern schließlich zu, die Fahrräder gestohlen zu haben. Bei den Fahrrädern handelt es sich um ein schwarz-blaues Mountainbike der Marke BTWIN vom Typ RR520 und um ein schwarz-rosafarbenes Herrenfahrrad der Marke EPPLO.
Die Polizei sucht nun die Eigentümer der entwendeten Fahrräder und bittet diese, sich mit der Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871 9252-0 in Verbindung zu setzen.


Foto: Polizeiinspektion Landshut

Polizeiinspektion Landshut

 

Stadtgebiet Landshut

 

  1. Autofahrer unter Alkoholeinfluss

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 23.10 Uhr, wurde eine 34-jährige Autofahrerin in der Seligenthaler Straße zur Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest und ein freiwilliger Alkoholtest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf die Fahrerin wartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

  1. Feuermelder versehentlich ausgelöst

LANDSHUT. Am Samstag, gegen 09.35 Uhr, löste ein Mitarbeiter eines Möbeldiscounters in der Siemensstraße einen Feueralarm aus. Er öffnete zum Lüften im 2. Obergeschoss eine Notausgangstüre und löste dabei einen Türalarm aus. Dabei erschrak der Mitarbeiter und er versuchte durch Drücken des Feuermeldeknopfes den Alarmton zu deaktivieren. Dadurch löste er jedoch einen Feueralarm aus und die Feuerwehr Landshut rückte an. Diese konnte letztendlich den Alarm wieder zurückstellen.

  1. Hochwertiges E-Mountain-Bike entwendet

LANDSHUT. Von Freitag auf Samstag wurde am Ländtorplatz von einem Fahrradabstellplatz ein hochwertiges, schwarz-rotes E-Mountain-Bike der Marke Bulls, vom Typ Copperhead 3, mit der Rahmen-Nr. AA80934032 entwendet. Der oder die Täter ließen das aufgebrochene Fahrradschloss vor Ort zurück. Der Wert des Fahrrades liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

 

Landkreisgebiet Landshut

  1. Autofahrer unter Alkoholeinfluss

POSTAU/ Lkrs. Landshut

Am Sonntag, gegen 11.40 Uhr, wurde auf der Hauptstraße ein 57-jähriger Motorradfahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Anzeige gegen den Fahrer erstattet.

Am Montag, kurz nach Mitternacht, wurde in Wörth a.d. Isar ein 41-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug zur Kontrolle angehalten. Auch hier stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest und ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert im nicht mehr fahrbereiten Zustand. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf den Fahrer wartet und nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

  1. Verteilerkasten setzt Hecke in Brand

TIEFENBACH/ Landkreis Landshut. Am Sonntag, gegen 12.50 Uhr, wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand ins Unterfeld gerufen. Hier brach, laut Zeugen, ein Feuer im Bereich eines Verteilerkastens aus. Anschließend griff das Feuer auf einen weiteren Verteilerkasten, auf einen Freisitz eines Anwesens und auf eine Hecke über. Zudem wurde auch ein Baum in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach und Viecht konnte das Feuer letztendlich gelöscht werden. Der Sachschaden dürfte, nach ersten Erkenntnissen, im oberen vierstelligen Eurobereich liegen. Glücklicherweise wurde bei dem Feuer niemand verletzt.

  1. Seitenscheibe von Pkw eingeschlagen

BRUCKBERG/Landkreis Landshut. Von Samstag auf Sonntag wurde in Attenhausen, in der Hochstraße, von einem geparkten schwarzen Pkw Nissan die Seitenscheibe von einem Unbekannten eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

  1. E-Scooter ohne Versicherungsschutz

ALTDORF/Landkreis Landshut. Am Samstag, gegen 20.10 Uhr, wurde in der Nußbaumstraße der Fahrer eines E-Scooters von der Polizei zur Kontrolle angehalten. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der E-Scooter nicht versichert war und der 11-jährige Schüler das Mindestalter zum Führen des Elektorrollers noch nicht erreicht hatte. Die Polizei ermittelt nun gegen die Eltern wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Foto: klartext.LA

 

 

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Sonntag, 23. August 2020

 

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Rollerfahrer führt Fahrzeug trotz erheblicher Alkoholisierung

Am Samstag, den 22.08.2020, um 16.30 Uhr wurde ein 57-jähriger Fahrzeugführer in der Lindenstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Kontrolle wurde erheblicher Atemalkoholgeruch beim Fahrer  festgestellt. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten, der gesetzliche Grenzwert war deutlich überschritten. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt  und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine erhebliche Geldbuße.

Foto: klartext.LA

Am vergangenen Wochenende (Samstag und Sonntag) musste die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Landshut zu insgesamt sieben Einsätzen ausrücken. Dabei konnte einmal mehr der enorme Wert privater Rauchwarnmelder unter Beweis gestellt werden. 
 
Chronologische Reihenfolge ab dem frühen Samstagmorgen: 

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in einem Wohnhaus an der Leipziger Straße in Auloh ein Gasgeruch gemeldet. Messungen der Feuerwehr und der hinzugezogenen Stadtwerke ergaben jedoch keine Auffälligkeiten, so dass die Einsatzstelle wieder an die Bewohner übergeben werden konnte. Im Einsatz waren die Löschzüge Schönbrunn und Frauenberg
 
Am Samstagvormittag wurden die Löschzüge Stadt und Frauenberg zur Unterstützung der Feuerwehr Adlkofen zu einer automatischen Brandmeldung im Seniorenstift Adlkofen alarmiert. Der Einsatz stellte sich als Fehlalarm heraus, so dass die Kräfte abdrehen und zu den Wachen zurückkehren konnten.
 
Am Samstagnachmittag löste ein privater Rauchwarnmelder eines Reihenhauses an der Isolde-Kurz-Straße Alarm aus. Der Löschzug Siedlung und die Feuerwehr Altdorf erkundeten den Bereich und verschafften sich Zugang zur Wohnung, konnten aber schlussendlich keinen Auslösegrund feststellen.
 
Kurze Zeit später wurde der Feuerwehr ein Kleinbrand im Bereich eines Supermarktes an der Porschestraße gemeldet. Die brennenden Fahrradreifen konnten schnell gelöscht werden, der angrenzende Bereich wurde zur Sicherheit noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert.
 
Am Samstagabend kam es gegen 18:00 im Baustellenbereich vor der Regierung zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein aus Richtung der Podewilsstraße kommendes Fahrzeug durchbrach die dortige Baustellenabsperrung und kollidierte zuerst mit einer in der Baustelle abgestellten Rüttelplatte sowie anschließend mit dem Heck des PKW eines Anwohners, der diesen soeben in seine dort befindliche Garage fahren wollte. Ein in der Nähe wohnendes Mitglied einer Hilfsorganisation konnte den Fahrer aus dem Fahrzeug holen und ihn sofort professionell bis zum Eintreffen des Notarztes des Rettungswagens versorgen. Die Familie des Anwohners, von denen sich zum Unfallzeitpunkt zwei Personen im Fahrzeug befanden, kam zum Glück mit dem Schrecken davon. Da anfangs nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die in der Baugrube befindlichen Leitungen beschädigt wurden, stellte die Feuerwehr sofort den Brandschutz über den Löschwassertank des Einsatzfahrzeuges sowie mittels Kleinlöschgerät sicher und zog Mitarbeiter der Stadtwerke hinzu. Diese konnten dann Entwarnung geben. Parallel sperrten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Regierungsstraße von beiden Seiten weiträumig ab. Zu den näheren Umständen des Unfalls, zur Unfallursache und zum entstandenen Sachschaden wird auf den Bericht der Polizei verwiesen. Im Einsatz war der Löschzug Stadt. (BILD)
 
Am Sonntagvormittag musste die Feuerwehr am Hofberg eine Türe öffnen, um dem Rettungsdienst Zugang zu einem Patienten verschaffen zu können. Dies gelang durch Spezialwerkzeug und somit konnte die Feuerwehr nach kurzer Zeit wieder abrücken. Im Einsatz waren die Löschzüge Hofberg und Stadt. 
 
Der enorme Wert von privaten Rauchmeldern stellte sich am Sonntagabend in einer Mehrparteienanlage an der Nikolaus-Alexander-Mair-Straße einmal mehr unter Beweis. Nachbarn hörten das Piepsen des Melders und nahmen bei der Nachschau dann auch deutlichen Brandgeruch war. Sie verständigten die Feuerwehr, die sich dann gewaltsam Zugang zur betroffenen Wohnung verschaffte und dort einen Brand an einem Wäschetrockner feststellte. Atemschutzträger konnten das Feuer schnell löschen und das Brandgut anschließend ins Freie bringen. Ohne Rauchwarnmelder hätte sich die Sache kurze Zeit später zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand entwicklen können. Nachdem der Bereich um den Trockner kontrolliert und die Wohnung belüftet war, konnte der Löschzug Stadt wieder abrücken. Verletzt wurde nach Kenntnis der Feuerwehr niemand. Zu Brandursache und Sachschaden ermittelt die Polizei. In diesem Zusammenhang möchte die Feuerwehr nochmals auf die bestehende Rauchwarnmelderpflicht hinweisen.


Fotos: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Landshut

Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht Freitag, 14. August 2020

Stadtgebiet Landshut

Randalierer beschädigt Roller

LANDSHUT. Am Freitag, den 14.08.2020, gegen 02.45 Uhr, warf ein bislang unbekannter Täter einen am Dreifaltigkeitsplatz abgestellten Roller der Marke Peugeot um. Zudem warf der Unbekannte auch noch ein, an gleicher Örtlichkeit aufgestelltes, Verkehrszeichen um. An dem Roller entstand ein Sachschaden im mittleren zweistelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Unbekannter zerkratzt Pkw

LANDSHUT. Am Montag, den 10.08.2020, zwischen 13.00 Uhr und 14.15 Uhr, zerkratzte ein bislang unbekannter Täter die linke Fahrzeugseite eines, vor dem Anwesen Schwestergasse 28 abgestellten, Pkw der Marke BMW. An dem Fahrzeug entstand hierbei ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise zu der Tat oder dem Täter nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

PKW angefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Am 13.08.2020, im Laufe des Tages, beachtete ein bislang unbekannter Fahrzeugführer im Rennweg, auf Höhe der Hausnummer 4, den notwendigen Seitenabstand nicht und kollidierte deshalb mit dem Seitenspiegel eines dort ordnungsgemäß abgestellten Pkw der Marke Toyota. Nach der Kollision setzte der Unfallverursacher seine Fahrt in unbekannte Richtung fort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen. An dem geparkten Toyota entstand ein Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise zu dem Verkehrsunfall nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Unbekannter entwendet Damenfahrrad

LANDSHUT. Am Dienstag, den 11.08.2020, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter am Marienplatz ein Damenfahrrad der Marke Jamaika, mit der Farbkombination blau/silber. Das Fahrrad war zum Tatzeitpunkt mit einem Schloss gesichert und hatte einem Wert im mittleren dreistelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Landkreisgebiet Landshut

Unbekannter entwendet Kennzeichen von Pkw

ESSENBACH/OHU, LKR. LANDSHUT. Von Mittwoch, den 12.08.2020, auf Donnerstag, den 13.08.2020, entwendete ein bislang unbekannter Täter beide amtlichen Kennzeichen mit der Kombination LA-TD 527. Die Kennzeichen waren zum Tatzeitpunkt an einem Pkw der BMW montiert, welcher im Bereich der Nelkenstraße abgestellt war. Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Foto: klartext.LA

Pressebericht Sonntag, 12. Juli 2020

Stadtgebiet Landshut

Mit gelockerten Radmuttern von Landshut aus in die Oberpfalz gefahren

LANDSHUT (STADT): Im Zeitraum zwischen dem 05.07.2020 und dem 11.07.2020 hatte eine 20-jährige Frau aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach ihren Pkw VW auf dem Parkplatz eines Tagungszentrums in der Bürgermeister-Zeiler-Straße in Landshut-Schönbrunn abgestellt. Auf dem Heimweg stellte die Autofahrerin während der Autobahnfahrt ein unruhiges Fahrverhalten ihres Pkw fest. Eine Überprüfung des Fahrzeuges ergab, dass an einem Rad des Fahrzeuges vier von fünf Radmuttern fehlten. Derzeit wird von vorsätzlichem Handeln eines unbekannten Täters ausgegangen, die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg hat die entsprechende Anzeige aufgenommen. Hinweise nimmt die PI Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Geparkten Pkw zerkratzt

LANDSHUT (STADT): Ein zwischen Donnerstagabend und Samstagmittag in der Freyung abgestellter, grauer BMW der 2er-Serie wurde durch einen unbekannten Täter an der rechten Fahrzeugseite erheblich verkratzt. Aufgrund des Schadensbildes muss von Vandalismus ausgegangen werden. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Schadensträchtige Unfallflucht in der Gestütstraße

LANDSHUT (STADT): Ein am vergangenen Donnerstag tagsüber auf dem Parkplatz einer Behörde in der Gestütstraße abgestellter, schwarzer Pkw BMW der 5er-Serie wurde durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer erheblich im rechten Heckbereich beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf einen Betrag im unteren fünfstelligen Bereich beziffert. Die Polizeiinspektion Straubing hat als erstaufnehmende Dienststelle die Ermittlungen eingeleitet, Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Unfallflucht in der Hans-Wertinger-Straße

LANDSHUT (STADT): Ein zwischen Donnerstagnachmittag und Samstagvormittag in der Hans-Wertinger-Straße abgestellter, grauer Pkw VW Polo wurde im genannten Zeitraum im hinteren, linken Fahrzeugbereich erheblich beschädigt. Die Spurenlage deutet auf einen Radfahrer als Verursacher hin. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Landkreisgebiet Landshut

Unfallflucht in Eching-Kronwinkl

ECHING (LKRS. LANSHUT): Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte im Verlauf des Freitagabend einen auf dem Parkplatz einer Gaststätte in Kronwinkl abgestellten, schwarzen Pkw Opel im Bereich des hinteren, linken Kotflügels. Der entstandene Schaden bewegt sich im mittleren, vierstelligen Bereich. Die Polizeiinspektion Landshut ermittelt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet unter 0871/9252-0 um entsprechende Hinweise.

Foto/Grafik: Klartext.LA

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Sonntag, 12. Juli 2020

ALTFRAUNHOFEN, LKRS. LANDSHUT.

Unbekannte/r Opel-Fahrer/in tötet zwei Kätzchen im Bereich Haselhub.

Am Samstag den 11.07.2020, gegen 13.15 Uhr, konnte ein Zeuge beobachten, wie eine Person mit einem grauen Opel im Bereich Haselhub anhielt, die Fahrertür öffnete und zwei junge Kätzchen auf die Fahrbahn schleuderte. Anschließend überfuhr die Person eines der Tiere. Beide Jungkatzen erlagen zeitnah ihren Verletzungen. Ermittlungen wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz wurden eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Vilsiburg unter 08741/96270 entgegen.

Foto: Klartext.LA