Home Tags Posts tagged with "Pfefferspray"

Pfefferspray

Freitagmorgen (16. August) kam es am S-Bahnhaltepunkt Leienfelsstraße zu einem Pfeffersprayeinsatz von Mitarbeitern der Deutsche Bahnsicherheit gegen einen “Schwarzfahrer”, der die beiden körperlich attackierte.

Gegen 05:30 Uhr kontrollierten zwei Mitarbeiter der Deutsche Bahnsicherheit in einer aus Geltendorf Richtung München verkehrenden S4 Fahrscheine. Die beiden 31 und 34 Jahren alten Sicherheitsmitarbeiter kontrollierten u.a. einen 40-Jährigen Deutschen. Dieser versuchte sich am Haltepunkt Aubing der Fahrscheinkontrolle zu entziehen, indem er in den vorderen Waggon umstieg. Bei der Kontrolle konnte er keinen Fahrschein vorweisen. Alle Beteiligten verließen die S-Bahn am Haltepunkt Leienfelsstraße. Dort versuchte der Wohnsitzlose sich abermals der Kontrolle durch Flucht zu entziehen; konnte allerdings durch Festhalten an der Schulter daran gehindert werden. Der 40-Jährige schubste daraufhin einen der Kontrolleure. Beim Versuch den Mann zu überwältigen schlug und trat dieser nach den DB-Mitarbeitern. Dabei erlitt einer der beiden Abschürfungen am rechten Unterarm. Er drohte daraufhin Pfefferspray an, das er einsetzte, als der Wohnsitzlose versuchte auf die andere Sicherheitskraft einzuwirken. Erst jetzt ließ der 40-Jährige ab. Er ging zu Boden und konnte überwältigt werden. Angeforderte Sanitäter spülten dem 40-Jährigen die Augen mit Wasser aus. Einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerte der Wohnsitzlose, gegen den nun wegen Körperverletzung ermittelt wird.

Pressebericht vom Mittwoch, 31. Juli 2019

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Autofahrer führt verbotenes Pfefferspray mit.

Ein 44-jähriger Autofahrer wurde am 30.07.2019 in Vilsbiburg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass er ein verbotenes Pfefferspray in der Seitenablage der Fahrertür mitführte. Das notwendige Prüfzeichen war nicht vorhanden. Der Mann muss sich nun wegen einem Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Vater eingeleitet, da dieser das Pfefferspray an den Sohn überlassen hatte.

 

Stadtgebiet Landshut

Körperverletzung mit Pfefferspray

LANDSHUT: Am Samstag, gegen 22:30 Uhr, kam es in der Seligenthalerstr. 15 in Landshut zu einer Schlägerei mit drei Beteiligten. Im Verlauf der Schlägerei sprühte ein bislang unbekannter Täter dem Geschädigten Pfefferspray ins Gesicht. Der zweite unbekannte Täter schlug zudem auf den Geschädigten ein. Dieser erlitt dadurch Prellungen und eine Augenreizung. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0871/9252-0 bei der Polizeiinspektion Landshut zu melden.

Verkehrsunfallfluchten 

LANDSHUT: Am Samstag, im Zeitraum zwischen 13:30 Uhr und 14:45 Uhr, kam es in der Neustadt 469 zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen geparkten Pkw und beschädigte diesen. Im Anschluss flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Der entstandene Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0871/9252-0 zu melden.

LANDSHUT: Bereits am Freitag, gegen 17:30 Uhr, kam es in der Savignystr. 16 in Landshut zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde ein Pkw von einem Wohnmobil oder einem Wohnwagen beschädigt. Der Fahrer des Campers entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0871/9252-0 bei der Polizeiinspektion Landshut zu melden.

Fahrraddiebstahl 

LANDSHUT: In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Leukstraße 7 ein Fahrrad der Marke Stereo. Das Fahrrad stand versperrt auf der Terrasse des Anwesens. Der Wert des Fahrrades wird auf 2100 Euro beziffert. Sachdienliche Angaben nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 entgegen.