Home Tags Posts tagged with "Orkantief Sabine"

Orkantief Sabine

Hofgarten bleibt auch über das Wochenende gesperrt

In Hof- und Herzoggarten dauern die Aufräumarbeiten nach dem Orkantief „Sabine“ weiter an. Nach wie vor stellen abgebrochene Äste, die sich in Bäumen verfangen haben und auf Wege zu stürzen drohen, eine Gefahr für Passanten dar. Deswegen muss die gesamte Parkanlage auch über das kommende Wochenende aus Sicherheitsgründen gesperrt bleiben. Sobald alle Gefahrenstellen beseitigt sind, werden Hof- und Herzoggarten wieder freigegeben; die Stadt wird über die Medien sowie auf ihrer Homepage unter www.landshut.de informieren.

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA

Gültig für Stadt und Landkreis Landshut: Bitte meiden Sie Waldgebiete bzw. lassen Sie Ihr Fahrzeug, wenn Sie nicht fahren müssen, stehen. Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr. Das Unwetter ist noch nicht vorbei. Bitte meiden Sie vor allem die Bereiche Landshut – Münchnerau sowie Gündlkofen/Bruckberg. 
 

Landshuter Altstadt flächendeckend durch herabstürzende Ziegel gefährdet. 

Bitte bleiben Sie zu Hause!

Kurze Lageübersicht:
Das Orkantief Sabine hat Stadt und Landkreis Landshut heute im Laufe des frühen Morgens voll erwischt. Aktuell befinden sich alle Löschzüge der Landshuter Feuerwehr im Einsatz, dazu ebenfalls sehr viele Feuerwehren des Landkreises Landshut im Dauereinsatz. Die Kreiseinsatzzentrale ist ebenfalls seit dem frühen Morgen in Betrieb und voll besetzt. Bisher (09:30) sind in Stadt und Landkreis Landshut rund 120 Einsätze zu verzeichnen, davon entfallen etwa 30 auf das Landshuter Stadtgebiet. Hauptbetroffen ist das Gebiet rund um die Münchnerau, hier wird aktuell an der Priorisierung der Einsatzstellen gearbeitet. Außerdem betroffen sind die Ortsbereiche Achdorf, Hofberg, Schönbrunn und Frauenberg. Die Einsatzzahlen steigen weiter.
Leider wurde im Bereich der Münchnerau auch ein Einsatzfahrzeug der Landshuter Feuerwehr während eines Einsatzes nicht unerheblich durch einen abgebrochenen Baumwipfel beschädigt. Das Fahrzeug ist bis auf weiteres nicht mehr einsatzfähig. Die neben dem Fahrzeug arbeitende Mannschaft kam mit dem Schrecken davon. An einer weiteren Einsatzstelle wurde ein Feuerwehrmann an der Hand verletzt und befindet sich auf dem Weg ins Krankenhaus.
An dringlichen Einsätzen – außerhalb des Orkantiefs – kam es noch zu einem Brand in einem Spänebunker eines landwirtschaftlichen Anwesens. Dieser konnte von Atemschutzträgern gelöscht werden. Anschließend wurde der Spänebunker und die Förderschnecke geräumt. Eine Gefahr für Tiere, Stallungen und Wohnhaus bestand nicht. Weiter stürzte auf der A 92 im Bereich Landshut West ein LKW um und blockierte die Fahrbahn.
Zur Unterstützung der Feuerwehren sind auch die Kräfte des THW Landshut und THW Ergolding im Einsatz.