Home Tags Posts tagged with "Nachbarschaftshilfe"

Nachbarschaftshilfe

Familientreffen der Nachbarschaftshilfe beim Bismarckplatzfest

 

Die Nachbarschaftshilfe Landshut lädt alle Mitglieder, Freunde und Förderer am Sonntag, 16.06.2019 ab 11 Uhr zu einem Familientreffen beim Bismarckplatzfest ein.

Anmeldungen nimmt Herr Brunnhuber über Facebook oder unter Telefon-Nr. 0871 14274237 entgegen.

Über zahlreichen Besuch würden wir uns sehr freuen.

Der monatliche Stammtisch fällt im Juni aus, der nächste Stammtisch findet am Dienstag, 17.07.2019 ab 19 Uhr im Rieblwirt statt.

 

Foto: h.j.lodermeier

Dultbesuch der Nachbarschaftshilfe

 

Auch in diesem Jahr lädt die Nachbarschaftshilfe Landshut wieder zu einem Familiennachmittag auf der Frühjahrs-Dult ein. Treffpunkt ist am Donnerstag, 09.05.2019 um 16 Uhr in der Preysingallee vor dem Eingang des Alten Theaters.

 

Die Nachbarschaftshilfe freut sich auf Euer Kommen!

 

Foto: h.j.lodermeier/Nachbarschaftshilfe

Die Nachbarschaftshilfe Landshut möchte ein gemeinnütziger Verein werden.

Am Samstag, 16.03.2019 sollen um 15 Uhr im Riebl-Wirt die Satzung und die weitere Vorgehensweise besprochen werden.

Die Ergebnisse werden am 19.03.2019 beim monatlichen Stammtisch ab 19 Uhr im Riebl-Wirt vorgestellt.

Zu beiden Veranstaltungen sind alle Mitglieder und Förderer herzlich eingeladen.

 

Krippenweg mit der Nachbarschaftshilfe Landshut

 

Zur Einstimmung auf Weihnachten lädt die Nachbarschaftshilfe Landshut zu einem besinnlichen Spaziergang durch den Landshuter Krippenweg ein, der auch für Familien mit Kindern geeignet ist.

 

Die Führung endet abhängig vom Wunsch der Teilnehmer am Landshuter Christkindlmarkt oder mit dem Besuch der Hauptausstellung in der Dominikaner Kirche.

 

Treffpunkt ist am Sonntag, 09.12.2018 um 14 Uhr vor dem Rathaus.

 

Foto: h.j.lodermeier

 

Sommerfest des Sozialteams

 

Beim Sommerfest des Sozialteams Landshut herrschten am 27.07.2018 strahlender Sonnenschein und strahlende Gesichter – nicht nur bei den glücklichen Gewinnern einer Berlin-Fahrt mit Besuch im Bundestag, dem Hauptpreis des Entenhebens der der Nachbarschaftshilfe, bei dem jede Ente einen Gewinn verspricht.

 

 

Für gute Unterhaltung sorgten ein sehr gelungener Sketch zwei Mitglied des Sozialteams und der Altdorfer Zauberer Magic Didi, der auch den Wunsch eines Zuschauers erfüllt und einen weißen Tiger aus dem Zylinder zaubert – und dann gleich noch einen. Mit seinen verblüffenden Tricks zaubert Magic Didi immer wieder ein Lächeln auf die Gesichter seiner Zuschauerinnen und Zuschauer.

 

Denn Lächeln ist der einfachste Zaubertrick der Welt. Und ein Lächeln auf die Gesichter seiner Mitmenschen zu zaubern, ist vielleicht der schönest Zaubertrick der Welt. Also können wir alle ein wenig zaubern!

Vielleicht probieren Sie es gleich mal aus!

 

*ENDE*

Mahnwache der Nachbarschaftshilfe

 

Bei der ersten Mahnwache der Nachbarschaftshilfe Landshut konnten zahlreiche Unterschriften für das Bürgerbegehren pro städtische Wohnungsbaugesellschaft gesammelt werden.

Wenn auch Sie ein Zeichen für sozialen Frieden, mehr Nachbarschaft und sozialen Wohnungsbau setzen möchten, sind Sie herzlich willkommen.

Informationen erteilt der Leiter der Nachbarschaftshilfe, Hans-Peter Brunnhuber, Telefon 0871 14274237 oder über Facebook.

Die nächste Mahnwache findet aus organisatorischen Gründen erst am 25.06.2018 von 18-19 Uhr vor dem Rathaus statt.

 

Foto: Nachbarschaftshilfe

Die Nachbarschaftshilfe Landshut möchte friedvoll auf Probleme in unserer Nachbarschaft aufmerksam machen. Zu diesem Zweck findet von 11.06.2018 bis 30.07.2018 jeden Montag von 18-19 Uhr vor dem Rathaus eine Mahnwache statt.

Wenn auch Sie ein Zeichen für sozialen Frieden, mehr Nachbarschaft und sozialen Wohnungsbau setzen möchten, sind Sie herzlich willkommen.

Informationen erteilt der Leiter der Nachbarschaftshilfe, Hans-Peter Brunnhuber, Telefon 0871 1427-4237 oder über Facebook.

Gemeinsam gegen Wohnungsnot und Obdachlosigkeit

Nachbarschaftshilfe und Berberhilfe wollen zusammen arbeiten

 

Nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ wollen die Nachbarschaftshilfe Landshut und die Berberhilfe LA e.V. in Zukunft enger zusammen arbeiten.

Zu den Hauptaufgaben der Nachbarschaftshilfe gehört das Verhindern von Wohnungsverlust und Obdachlosigkeit. Hans-Peter Brunnhuber, der die Nachbarschaftshilfe 2011 mit 14 Mitgliedern gegründet hat, erhält fast täglich entsprechende Anrufe und Hilfegesuche. Einem Großteil der Betroffenen kann er tatsächlich helfen.

Aufgrund des zunehmend angespannten Wohnungsmarktes ist jedoch auch in Landshut mit einem drastischen Anstieg der Obdachlosenzahlen zu rechnen.

Umso wichtiger ist das ehrenamtliche Engagement der zahlreichen Freiwilligen, die sich unermüdlich
für Menschen in Notlagen einsetzen. Die private Obdachlosenhilfe Berberhilfe LA e.V. versucht, Menschen ohne festen Wohnsitz die Rückkehr in ein geregeltes Leben zu ermöglichen.

Obdachlosigkeit kann jeden treffen und kein Mensch ist vor Krankheit und schweren Schicksalsschlägen sicher, die zu Verlust des Arbeitsplatzes und der Wohnung führen können. Nur eines sollte nie verloren gehen: die Menschenwürde. Es ist wichtig, den Respekt vor dem Menschen zu bewahren, betont der Pressesprecher des jungen Vereins.

Zum Auftakt für die geplante Zusammenarbeit überreichte Hans-Peter Brunnhuber den Mitgliedern der Berberhilfe LA e.V. zwei Lebensmittelgutscheine im Wert von je 20 €, die die Nachbarschaftshilfe als Teil des Erlöses aus dem Online-Voting „Zusammentun.de“ der Volksbanken/Raiffeisenbanken erhalten hat.
Die restlichen Gutscheine kommen bedürftigen Familien zugute, die von der Nachbarschaftshilfe unterstützt werden.

Auch in Zukunft wollen sich die Nachbarschaftshilfe Landshut und die Berberhilfe LA e.V. mit Sachspenden wie Kleidung aushelfen. Außerdem ist ein regelmäßiger Erfahrungsaustauch geplant,
von dem sicher alle profieren, letztendlich auch die Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind.

Alle Jahre wieder sorgt der Nikolaus für leuchtende Augen bei Groß und Klein.

Der Nikolaus der Nachbarschaftshilfe Landshut besucht nur brave Kinder. Deshalb ist er auch nicht mit dem Krampus unterwegs, sondern mit einem Engelchen, das auch gleich die Wünsche der Kinder ans Christkind weiter gibt, die am 16.12.2017 bei der Weihnachtswunschbaum-Aktion im Bariva-Computerladen am Sonnenring 14 in Altdorf erfüllt werden.

Beim ersten Besuch hat der Nikolaus auch etwas für die Mama dabei. Die hat Geburtstag und strahlt
mit ihrem kleinen Sohn um die Wette, der mit dem Nikolaus und seinem Engelchen ein Ständchen singt. Als Belohnung gibt es eine Dose mit selbst gebackenen Plätzchen. Diese kleine Stärkung kann der Nikolaus gut brauchen, denn er hat noch einen weiten Weg und Besuche bei vielen Kindern vor sich.

Das jüngste Kind der diesjährigen der Nikolaus-Besuchsaktion ist gerade zwei Wochen alt und schläft friedlich auf dem Arm seiner Mama, während die große Schwester ein Gedicht vorliest, das sie selbst für den Nikolaus geschrieben hat.

Alle Kinder freuen sich über die kleinen Geschenke und versprechen, dass sie auch in Zukunft schön brav sein werden, damit der der Nikolaus auch im nächsten Jahr wieder vorbei schaut.

Bei den Erwachsenen werden Erinnerungen an glückliche Kindheitstage wach.

Der bewegendste Moment war auch in diesem Jahr wieder der Besuch bei einer 89-jährigen Frau in Altdorf. Die rüstige Seniorin macht noch jeden Tag Gymnastik und ist auch im Herzen jung geblieben.

Die Freude in ihren strahlenden Augen lässt auch die Herzen ihres Sohnes und ihrer Schwiegertochter höher schlagen, die sich rührend um ihre Mama kümmern. Tief beeindruckt und mit den besten Wünschen verabschieden sich die „himmlischen“ Besucher und hoffen auf ein Wiedersehen bei der nächsten Nikolaus-Besuchsaktion im Dezember 2018.

Der Nikolaus und sein Engelchen wünschen Euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit, frohe Weihnachten, ein glückliches und gesundes Neues Jahr.