Home Tags Posts tagged with "Landshuter Einzelhandel"

Landshuter Einzelhandel

Bildtext: „Auch in schwierigen Zeiten halten wir zusammen“: Die Initiative des Landshuter Einzelhandels „look online – buy local“ nimmt ihren Lieferservice. Das Foto zeigt, freilich mit dem gebotenen Sicherheitsabstand – (von links) den Vorsitzenden der I.L.I., Christian Boniberger, Wirtschaftsförderer der Stadt Landshut, Michael Luger, und I.L.I.- Geschäftsführerin Dani Rech.

Landshuts Wirtschaft: „Auch in schwierigen Zeiten halten wir zusammen

Aktion „look online – buy local“ – jetzt mit Zustellung am selben Tag „look online – buy local“ ist eine Initiative des Landshuter Einzelhandels, die von der Wirtschaftsförderung der Stadt Landshut gemeinsam mit der I.L.I. (Interessengemeinschaft Landshut Innenstadt e.V.) ins Leben gerufen wurde.

Auch der Landkreis hat seine Beteiligung bereits zugesichert. Die Idee ist einfach: Im Internet unter www.landshut-einkaufen/aktuelles ist eine Auflistung von Geschäften und Händlern zu finden, die für ihre Kunden trotz der Corona-Krise weiterhin erreichbar sind und nun über E-Mail, Telefon oder den eigenen Webshop Beratung und Bestellmöglichkeiten anbieten. Und das kommt sehr gut an: Täglich kommen weitere Mitmacher hinzu und es gingen bereits einige Warenlieferungen an Landshuter Kundinnen und Kunden. Nun gehen (oder besser fahren) Michael Luger, der Landshuter Wirtschaftsförderer, und Daniela Rech von der I.L.I. einen Schritt weiter: Mit dem Lastenfahrrad „Gabriel“ – Namensgeber ist der kleine Gabriel, Protagonist in einem Kinderbuch von Marlene Reidel – des Klimaschutz- und Mobilitätsmanagements der Stadt Landshut werden ab morgen Bestellungen für das PLZ-Gebiet 84028 ausgeliefert, alle anderen Gebiete in der Stadt und die Nachbargemeinden Ergolding, Altdorf und Kumhausen werden mit dem Kooperationspartner Lesezirkel bedient.

Weitere Umlandgemeinden werden dann in einer nächsten Stufe angeschlossen. Von Montag bis Freitag, immer zwischen 15.30 und 16 Uhr, werden die Sendungen der Geschäfte in der Geschäftsstelle der I.L.I. in der Schirmgasse 279 angenommen, von dort auf die Reise gebracht und noch am gleichen Abend bei den Kunden angeliefert.

 

Foto: Stadt Landshut

Landshuter Einzelhandel stemmt sich gegen die CoronaKrise und startet die Initiative „look online – buy local“

Dass der Einzelhandel seit einigen Jahren schwer mit dem sich verändernden Kaufverhalten vieler Menschen hin zum Online-Handel zu kämpfen hat, ist mittlerweile hinreichend bekannt. Wie existenzgefährdend die derzeitige Corona-Krise verbunden mit den Schließungen der Einzelhandelsgeschäfte für viele Einzelhändler ist, wird sich in den kommenden Monaten zeigen. Doch die Landshuter Einzelhändler nehmen den Kampf mit Corona und dem OnlineHandel auf und haben ihre Services auf die aktuelle Situation angepasst. Gemeinsam starten die I.L.I. (Interessengemeinschaft Landshut Innenstadt e.V.) und die Wirtschaftsförderung der Stadt Landshut die Initiative „look online – buy local“.

„Seit meinem Amtsantritt beschäftige ich mich mit möglichen Konzepten zur Stärkung unseres Einzelhandels. Jetzt setzen wir erste Ideen zur Bewältigung der Krise ein“, sagt Michael Luger, Wirtschaftsförderer der Stadt Landshut, und erklärt das so: „Aus meiner Zeit in der Finanzbranche weiß ich, dass sich viele Menschen beispielsweise bei Abschluss einer Baufinanzierung online informieren und dann aber vor Ort in der Bankfiliale bei dem Berater ihres Vertrauens die Finanzierung abschließen. Man spricht vom sogenannten ro-po-Prinzip, das steht für „research online – purchase offline“, also sich online informieren und dann aber vor Ort das Geschäft abschließen. Im Einzelhandel läuft es häufig genau anders herum. Viele Menschen informieren sich beim Handel vor Ort und kaufen dann im Internet. Jetzt sind die Läden zu, aber das Internet funktioniert nach wie vor.“ Also haben sich die Landshuter Einzelhändler entschieden, einen Lieferdienst ins Leben zu rufen. Nach dem Motto: Wenn der Kunde nicht zur Ware kommt, dann kommt die Ware eben zum Kunden.

Christian Boniberger, Erster Vorstand der I.L.I., beschreibt die Funktionsweise: „Testen Sie doch mal das „ro-po-Prinzip“. Suchen Sie sich Ihre Waren im Internet aus und bestellen Sie dann bequem telefonisch oder auch online bei ihrem Landshuter Einzelhändler vor Ort. Der bringt Ihnen die Ware dann nach Hause – „look online – buy local“ also.“ Die Landshuter Anbieter für diesen Service sind online unter www.landshuteinkaufen.de zu finden. „Die Reaktionen unserer Einzelhändler auf diese Idee war überwältigend und so sind aktuell über 30 Händler mit von der Partie“, so Boniberger. Interessierte Einzelhändler, die sich noch mit anschließen wollen, sind herzlich eingeladen sich bei der Wirtschaftsförderung der Stadt per E-Mail unter wirtschaft@landshut.de anzumelden. „Und damit es sich für die Kundinnen und Kunden noch mehr lohnt, werden wir in den kommenden drei Monaten jeden Monat unter allen Bestellungen drei Einkaufsgutscheine im Wert von je 100 Euro verlosen – einlösbar bei allen teilnehmenden Firmen“, erklärt Christian Boniberger. „Als Wirtschaftsförderer freut mich so viel Inspiration und Tatkraft der Landshuter Wirtschaft. In Verbindung mit der Initiative der Landshuter Gastronomen helfen wir so unserer heimischen Wirtschaft durch diese harte Zeit“, betont Michael Luger.

 

Foto: hjl