Home Tags Posts tagged with "Landratsamts-Azubis spenden"

Landratsamts-Azubis spenden

Bildtext: Die Azubis und Anwärter übergaben gemeinsam mit Landrat Peter Dreier (rechts), Personalleiter Christian Gruber (links) und der Ausbildungsbeauftragten Theresa Schmailzl (2. v. l.) den Verkaufserlös an Rebecca Marchese (Mitte), Koordinatorin des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser Landshut.

 

Landratsamts-Azubis spenden Erlös aus Weihnachtsverkauf

500 Euro gehen an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst
der Malteser Landshut

 

Schöner Erfolg für die Auszubildenden und Anwärter am Landratsamt Landshut: Bei ihrem Weihnachtsverkauf in der Kantine des Landratsamtes konnten sie sich über einen stattlichen Erlös freuen – nun haben sie eine Spendensumme von 500 Euro an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser Landshut übergeben.

Der Weihnachtsverkauf wurde zum zweiten Mal durchgeführt und ist eine von mehreren Aktionen im Ausbildungsjahr: „Damit lernen die Auszubildenden zu planen, Aufgaben einzuteilen und die gemeinsame Arbeit im Team. Der Einsatz für einen guten Zweck trägt auch zur Persönlichkeitsentwicklung bei. Ein tolles Engagement unserer Azubis“, lobt Landrat Peter Dreier.

Rebecca Marchese, Koordinatorin des Hospizdienstes, dankte herzlich für die Spende und stellte das Malteser-Angebot vor, das sich in Landshut und Umkreis um kranke Kinder und deren Familien kümmert – sie machen Ausflüge, gehen spazieren, basteln, spielen miteinander um die Lebensqualität in dieser schwierigen Situation noch so gut wie möglich zu unterstützen. Aber auch Kinder, deren Eltern krank sind, werden vom Kinder- und Jugendhospizdienst betreut, erklärte Marchese – denn eine Ablenkung vom krankheitsgeprägten Alltag helfe diesen Kindern ungemein. Und die Eltern können in dieser schwierigen Zeit etwas entlastet werden.

Die Azubis hatten sich diese Institution bereits vorab als Ziel ihrer Spende ausgesucht: „Der Erlös ist beim Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser bestens aufgehoben“, waren sich die Anwesenden sicher.

 

Foto: Landratsamt