Home Tags Posts tagged with "Körperverletzung"

Körperverletzung

 LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 15 Uhr, befand sich ein 42-jähriger Mann, polnischer Abstammung, im erheblich angetrunkenen Zustand im Stadtpark. Dort pöbelte er einen 77-jährigen Landshuter an, nahm ihm sein Handy weg und warf dieses zu Boden. Kurze Zeit später kam es in der Papiererstrasse zu einem weiteren Vorfall: Völlig grundlos schlug der 42-Jährige auf einen 46-jährigen Landshuter ein, dieser erlitt dadurch schwere Gesichtsverletzungen und musste deshalb in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung eingeliefert werden. Das nächste Ziel des flüchtenden Täters war das Landshuter Stadtbad. Dort stieg der Mann über den Zaun und hielt sich beim Kinderbecken auf und wollte den Kindern Alkoholika anbieten. Die 36-jährige Bademeisterin schritt ein und bat den 42-Jährigen zum Ausgang. Der Randalierer zeigte sich zunächst unbeeindruckt und schlug mit seinen Schuhen auf die Bademeisterin ein. Beim Ausgang entwickelte sich ein weiteres Streitgespräch mit der 58-jährigen Kassiererin. Im weiteren Verlauf der Diskussion bespuckte der Täter die Dame. Die verständigten Polizeibeamten nahmen den Mann vorläufig fest und verbrachten ihn zur Dienststelle. Da er im Wachbereich immer aggressiver wurde und die Beamten massiv beleidigte, verbrachten ihn die Polizisten in eine Arrestzelle. Dort flippte der 42-jährige Pole total aus, er schlug mit voller Wucht einem Beamten mit der Faust zwei Mal gegen den Kopf und spuckten einem anderen Polizisten ins Gesicht. Der Beamte, welcher die Faustschläge erhielt, musste mit einer stark blutenden Platzwunde im Krankenhaus behandelt werden und ist bis auf weiteres nicht dienstfähig. Der Täter ist bereits strafrechtlich einschlägig mehrfach in Erscheinung getreten. Nach durchgeführter Blutentnahme wurde er dem Ermittlungsrichter beim AG Landshut vorgeführt. Dieser erließ gegen den Mann einen Haftbefehl, es erfolgte die Verbringung ein eine Justizvollzugsanstalt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand und tätlichen Angriff gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

 

 

 

Stadtgebiet Landshut

Körperverletzung mit Pfefferspray

LANDSHUT: Am Samstag, gegen 22:30 Uhr, kam es in der Seligenthalerstr. 15 in Landshut zu einer Schlägerei mit drei Beteiligten. Im Verlauf der Schlägerei sprühte ein bislang unbekannter Täter dem Geschädigten Pfefferspray ins Gesicht. Der zweite unbekannte Täter schlug zudem auf den Geschädigten ein. Dieser erlitt dadurch Prellungen und eine Augenreizung. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0871/9252-0 bei der Polizeiinspektion Landshut zu melden.

Verkehrsunfallfluchten 

LANDSHUT: Am Samstag, im Zeitraum zwischen 13:30 Uhr und 14:45 Uhr, kam es in der Neustadt 469 zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen geparkten Pkw und beschädigte diesen. Im Anschluss flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Der entstandene Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0871/9252-0 zu melden.

LANDSHUT: Bereits am Freitag, gegen 17:30 Uhr, kam es in der Savignystr. 16 in Landshut zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde ein Pkw von einem Wohnmobil oder einem Wohnwagen beschädigt. Der Fahrer des Campers entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0871/9252-0 bei der Polizeiinspektion Landshut zu melden.

Fahrraddiebstahl 

LANDSHUT: In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Leukstraße 7 ein Fahrrad der Marke Stereo. Das Fahrrad stand versperrt auf der Terrasse des Anwesens. Der Wert des Fahrrades wird auf 2100 Euro beziffert. Sachdienliche Angaben nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 entgegen.

Pressebericht Dienstag, 07. Mai 2019

Stadtgebiet Landshut

Randalierer im Polizeigebäude – Person ins Bezirkskrankenhaus eingewiesen

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 02.30 Uhr, kam ein 27-Jähriger aus dem Landkreis zur Polizeiinspektion Landshut und zeigte dem wachhabenden Beamten einen Strafbefehl. Der unter Alkohol stehende Mann gab an, dass er nicht in der Lage ist, das nötige Geld aufzubringen und forderte den Beamten auf, ihn ersatzweise einzusperren. Dieser erklärte, dass dies nach der aktuellen Verfahrenslage nicht möglich sei. Nachdem die Frage des 27-Jährigen, ob er denn nach einem Angriff auf einen Polizeibeamten in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wird, verneint wurde, nahm er den Computerbildschirm und warf diesen zu Boden. Daraufhin entwickelte sich im Wachraum ein Gerangel, wobei der aggressive Täter zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Dabei leistete er massiven Widerstand. Selbst nach einer erfolgten Blutentnahme ging der Wunsch des Randalierers in eine JVA einzuziehen nicht in Erfüllung. Aufgrund seines Zustands und der Tatsache geschuldet, dass er sich vor dem Besuch der Polizeiinspektion selbst Stich- bzw. Schnittwunden am Oberschenkel zugefügt hatte, war eine Einweisung in ein Bezirkskrankenhaus unumgänglich.

Renitenter Mann geht auf Zugbegleiter und Polizeibeamte los

LANDSHUT. Am Montag, gegen 18.50 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Landshut zur Unterstützung der Bundespolizei zum Bahnhof gerufen. Ein 27-jähriger Nigerianer händigte einem Zugbegleiter lediglich sein Bayernticket aus, der Aufforderung, einen Ausweis vorzuzeigen, kam er nicht nach. Es entwickelte sich eine zunächst verbale Auseinandersetzung, im weiteren Verlauf ging der 27-Jährige auf den Zugbegleiter los und wollte auf diesen einschlagen. Die Schläge verfehlten jedoch ihr Ziel. Beim Eintreffen des Zuges am Hauptbahnhof Landshut führten Beamte der Bundespolizei bei dem renitenten Mann eine Identitätsfeststellung durch. Dabei ging der aggressive 27-Jährige auf die Beamten los und versuchte diese zu schlagen. Bei dem Gerangel verletzte sich ein Beamter der Bundespolizei an der Hand. Die hinzugerufenen Kräfte der Polizeiinspektion Landshut unterstützen die Kollegen der Bundespolizei bei der Fesselung und Festnahme des 27-Jährigen. Dabei trat dieser einem der Polizisten mit voller Wucht in den Bauch. Im Zusammenwirken gelang es schließlich, den Randalierer in Gewahrsam zu nehmen und zum Dienstgebäude in die Neustadt zu verbringen. Bei dem Einsatz wurde ein Beamter der Polizeiinspektion Landshut leicht verletzt, ein Beamter der Bundespolizei war nach dem Vorfall nicht mehr einsatzfähig. Die Polizei hat gegen den amtsbekannten und bereits einschlägig in Erscheinung getretenen 27-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung eingeleitet.

Seitenscheibe von Fahrzeug eingeschlagen

LANDSHUT. Am Montag, zwischen 08.45 Uhr und 18.45 Uhr, schlug ein Unbekannter in der Klötzlmüllerstraße 1 die Seitenscheibe eines silbernen Opel Astra ein. Hinweise zu der Sachbeschädigung nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Alkoholfahrten im Stadtgebiet

LANDSHUT. Am Montag, gegen 22.45 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 56-jährigen Autofahrer aus Landshut. Der Mann hatte alkoholische Getränke konsumiert, der Test am Alkomaten verlief positiv. Den 56-Jährigen erwarten eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie ein einmonatiges Fahrverbot. Selbiges gilt für einen 47-jährigen Autofahrer aus Garching, der am Dienstag, gegen 01.15 Uhr, in eine Verkehrskontrolle geriet. Auch er wird wohl mindestens einen Monat auf seinen Führerschein verzichten müssen.

Polizei ermittelt wegen Unfallflucht

LANDSHUT. In der Zeit von Sonntag, 18.00 Uhr bis Montag, 11.00 Uhr, ereignete sich in der Klötzlmüllerstraße 1, auf dem Parkplatz neben der Piuskirche, eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen dort abgestellten schwarzen Opel Astra und beschädigte diesen an der linken hinteren Fahrzeugseite. Die Schadenshöhe beträgt lt. Polizei rund 1.000 Euro. Der Verursacher kümmerte sich nicht um seine gesetzlichen Verpflichtungen. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Diebstahl von Gerüstteilen

ERGOLDING, LANDKREIS LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 18.45 Uhr bis Montag, 07.00 Uhr, entwendeten Unbekannte von einem Firmengelände in der Alten Regensburger Straße 24 mehrere Gerüstteile im Wert von rund 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Pressebericht Sonntag, 14. April 2019

Stadtgebiet Landshut

Diebstahl eines Wahlplakates
LANDSHUT. In der Nacht von Samstag auf Sonntag stellte eine Streife der Polizeiinspektion Landshut in der Innenstadt einen 17-jährigen Landshuter fest, der unmittelbar davor ein Wahlplakat entwendet hatte. Den Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahl.

Betrunkene Randaliererin beleidigt Polizeibeamte

LANDSHUT. Am Samstag, den 13.04.2019, gegen 19:00 Uhr, randalierte eine 51-jährige Landshuterin in der gemeinsamen Wohnung ihres Lebensgefährten und versuchte eine Türe zu beschädigen. Da sich die erheblich alkoholisierte Frau nicht beruhigte, verständigte der Lebensgefährte die Polizei. Gegenüber den eintreffenden Polizeibeamten verhielt sich die Frau aggressiv und beleidigte die Polizeibeamten auch. Schließlich musste die Frau die Nacht in der Ausnüchterungszelle bei der Polizeiinspektion Landshut verbringen.

Sachbeschädigung an Pkw

LANDSHUT. Am Samstag, den 13.04.2019, in der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 18:30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter einen geparkten Pkw im Tannenweg in Landshut. Der Täter verkratzte die komplette rechte Pkw-Seite, so dass ein Sachschaden im unteren vierstelligen Euro-Bereich entstand. Wer hier Beobachtungen gemacht hat und Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 zu melden.

Pkw-Frontscheibe eingeschlagen

LANDSHUT. Ein bislang unbekannter Täter schlug am Samstag, den 13.04.2019, im Zeitraum von 04:15 Uhr bis 09:00 Uhr, die Windschutzscheibe eines in der Niedermayerstraße geparkten Pkws ein. Dadurch entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Euro-Bereich. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 entgegen.

Körperverletzung in Diskothek

LANDSHUT. Am Samstag, den 13.04.2019, gegen 01:00 Uhr, nahm ein bislang unbekannter Täter einen 41-jährigen Landshuter in einer Diskothek am Ladehofplatz in den Schwitzkasten und riss ihn anschließend zu Boden. Der anwesende Sicherheitsdienst verbrachte den Täter dann aus der Diskothek. Durch den körperlichen Angriff erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen. Wer hier Beobachtungen gemacht hat und Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Landshut unter der Tel. 0871 / 9252-0 zu melden.

Landkreisgebiet Landshut

Zusammenstoß beim Überholvorgang

ECHING / LANDKREIS LANDSHUT. Ein 61-jähriger Mann überholte am Samstag, den 13.04.2019, um 11:10 Uhr, auf der B 11 in Eching mit seinem Pkw einen vorausfahrenden Lkw. Während des Überholvorgangs kam dem Überholenden ein 43-jähriger Landshuter mit seinem Pkw entgegen. Der Landshuter konnte zwar noch nach rechts ausweichen, dennoch touchierte ihn der Überholende mit dem linken Außenspiegel. An beiden Pkws entstand ein Gesamtsachschaden im unteren vierstelligen Euro-Bereich. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

 

Pressebericht Sonntag, 03. Februar 2019

Stadtgebiet Landshut

 
Körperverletzung in Diskothek
 
LANDSHUT. Am frühen Sonntagmorgen gegen ca. 3 Uhr befand sich ein Gast in einer Diskothek in der Friedhofstraße 3 in Landshut. Dort kam es zwischen ihm und einer bislang unbekannten Person zu einem Streit. Im Zuge der Aussetzung wurde der Geschädigte durch den Täter geschubst und schnitt sich hierbei an einem Trinkglas. Auf Grund seiner dadurch entstandenen Verletzungen kam er in ein Landshuter Krankenhaus. Der Täter konnte unerkannt entkommen; um sachdienliche Hinweise wird unter der 0871/92520 gebeten. 
 
Unfallflucht auf Supermarktparkplatz
 
LANDSHUT. Am Samstagnachmittag gegen halb drei Uhr parkte ein Landshuter Bürger seinen blauen BMW X1 auf dem Kundenparkplatz in der Ritter-von-Schoch-Straße. Als er zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er eine Unfallbeschädigung an der linken hinteren Fahrzeugseite fest. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um seine rechtliche Verpflichtung sondern entfernte sich ohne die erforderlichen Meldepflichten vom Unfallort.
Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/92520 entgegen.

Pressebericht Donnerstag, 24. Januar 2019

Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 07.45 Uhr, wurde die Polizei in die Niedermayerstraße gerufen. Ein betrunkener 25-jähriger Syrer belästigte mehrere Mädchen im Alter zwischen 11 und 14 Jahren, die sich auf dem Schulweg befanden. Zunächst fragte er nach, ob sie „mit in sein Zimmer“ kommen wollen. Dabei streichelte der Mann einer 13-Jährigen über den Rücken in Richtung Gesäß. Eine 14-Jährige mischte sich ins Geschehen ein und kam dem Mädchen zu Hilfe. Der 25-Jährige reagierte äußerst aggressiv und beleidigte die Schülerin. Dem nicht genug, er ging bedrohlich auf die 14-Jährige zu, die sich mit einer Ohrfeige verteidigte. Daraufhin schlug der Täter seinem Gegenüber ins Gesicht. Trotz des Vorfalls ließ sich der 25-Jährige nicht beirren, er verfolgte die Schülerinnen bis zum Schulgebäude und sprach dort eine 11-Jährige in gleicher Weise an. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Polizisten fest, dass gegen den ursprünglich in Landshut wohnenden und zwischenzeitlich untergetauchten Syrer ein Haftbefehl wegen einem Verkehrsdelikt bestand. Die Beamten erklärten ihm die Festnahme und verbrachten den Täter in eine Justizvollzugsanstalt. Die Polizei leitet wegen dem jüngsten Vorfall ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung, Körperverletzung sowie Beleidigung ein.

Zudem erfolgte seitens der Landshuter Polizeiinspektion die Kontaktaufnahme mit der Schulleitung. In enger Zusammenarbeit zwischen Schule und Polizei werden Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler der oberen Jahrgangsstufen zur Thematik sensibilisiert. Dabei geht es u.a. um das richtige Verhalten in akuten Fällen, aber auch um rechtliche Aspekte. Weiterhin wird die Polizei zu Schulbeginn und Schulende im Bereich der Schule sowie an einigen Bushaltestellen vermehrt präsent sein. Zur Frage, wie verhalte ich mich in derartigen Situationen, gibt die Polizei folgende Hinweise:

  • Helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen
  • Andere (Erwachsene) zur Mithilfe auffordern
  • Sich nicht provozieren lassen und auch selbst nicht zu provozieren
  • Sich um das Opfer kümmern – Täter ist in letzter Konsequenz Sache der Polizei
  • Notruf 110 wählen

Pressebericht Sonntag, 23. Dezember 2018

Stadtgebiet Landshut

Diebstahl in Gaststätte

LANDSHUT. Am Samstagmorgen, den 22.12.2018 gegen 05.00 Uhr hatte eine Altdorferin ihre Handtasche in einer Gaststätte der Altstadt beim DJ abgelegt. In einem kurzen unbeaufsichtigten Moment entwendete ein unbekannter Täter die schwarz/weiße Tasche samt Geldbörse, Handy und weiteren Inhalt. Sachdienliche Beobachtungen können an die Polizei gerichtet werden.

Körperverletzung in der Altstadt

LANDSHUT. Am 22.12.2018 gegen 05.10 Uhr kam es zu einem Streit zwischen einem 28-Jährigen alkoholisierten Essenbacher und einer weiblichen Person vor einer Lokalität in der Altstadt. Hierbei schlug die Frau dem Geschädigten ins Gesicht und kratzte ihn. Die Täterin entfernte sich und ist bis dato nicht bekannt. Hinweise zu der Frau werden an die PI Landshut erbeten.

Reifen aus Tiefgarage entwendet

LANDSHUT. In der Zeit 15.12.2018 bis 21.12.2018 entwendet ein unbekannter Täter aus einer Tiefgarage in der Hans-Wertinger-Straße die Sommerreifen samt Alufelgen einer Anwohnerin. Der Diebstahlwert wird im höheren dreistelligen Betrag beziffert. Verdächtige Wahrnehmungen können an die PI Landshut gemeldet werden.

Unfallflucht

LANDSHUT. Am 20.12.2018 gegen 22.00 Uhr stellte eine Landshuterin ihren schwarzen Pkw Mini in der Elbestraße in Landshut ab. Als sie am Folgetag gegen 10.00 Uhr zum Fahrzeug zurückkam, musste sie feststellen, dass ein Unbekannter die linke Seite angefahren hat. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle ohne seine Daten zu hinterlassen. Hinweise zu dem Unfallverursacher oder seinem Fahrzeug können an die Polizei Landshut 0871/9252-0 gerichtet werden.

Unfallflucht

LANDSHUT. Am 23.12.2018 gegen 06.15 Uhr wurde festgestellt, dass in der Spiegelgasse, bei der Einfahrt von der Neustadt kommend, ein Verkehrsschild angefahren wurde. Dieses ragte nicht unerheblich in den Bereich der Fahrbahn und musste durch die Polizeistreife gesichert werden. Die Unfallzeit kann auf die Nacht von Samstag auf Sonntag eingegrenzt werden. Hinweise zu dem Unfallverursacher werden an die PI Landshut erbeten.

Landkreisgebiet Landshut

Pkw beim Möbelhaus angefahren

ECHING, LKRS. LANDSHUT. Am Freitag, den 21.12.2018 zwischen 10.30 und 13.30 Uhr hatte eine 50-Jährige ihren grauen Pkw Volvo bei einem Möbelhaus in der Weixerau geparkt. Das Fahrzeug mit Dachauer Zulassung war bei der Warenausgabe abgestellt und wurde in dieser Zeit von einem unbekannten Verursacher hinten rechts angefahren. Hinweis auf den Verursacher können an die PI Landshut gerichtet werden.

Reifen aus Tiefgarage entwendet

ERGOLDING, LKRS. LANDSHUT. In der Zeit von 20.12.2018, 06.30 Uhr, bis 21.12.2018, 20.00 Uhr, gelangte ein unbekannter Täter in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Landshuter Straße in Ergolding. Von dort wurden vier Reifen auf Alufelgen im Wert von über 1000 Euro entwendet. Zeugen die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

 

Pressebericht Samstag, 15. Dezember 2018

Stadtgebiet Landshut

Körperverletzung

Landshut. Zu einer Auseinandersetzung kam es am Freitag, 14.12.18, gegen 23:30 Uhr, in einer Landshuter Diskothek in der Altstadt. Ein bislang unbekannter Täter versetzte einem 19-Jährigen Landshuter nach einem kurzen Streit so derart eine Kopfnuss, dass dieser vom Rettungsdienst behandelt und vorsorglich ins Krankenhaus Achdorf eingeliefert werden musste. Der Täter war ca. 175cm groß, schlank und ca. 20 Jahre alt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0.

 

Pressebericht Sonntag, 02. Dezember 2018

Stadtgebiet Landshut

Auto beschädigt

LANDSHUT (STADT): In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Inneren Münchner Straße in Landshut ein Auto verkratzt. Ein bislang unbekannter Täter verkratzte die Türen der Fahrerseite. Es entstand ein Schaden in Höhe von 600 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 entgegen.

Körperverletzung in der Altstadt

 LANDSHUT (STADT): Am frühen Sonntagmorgen kam es vor einer Diskothek in der Landshuter Altstadt zu einer Körperverletzung. Ein bislang unbekannter Täter packte dabei einen 22jährigen Mann am Hals und drückte ihn gegen eine Wand. Der Geschädigte erlitt dadurch leichte Verletzungen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 zu melden.

Randalierende Jugendliche

LANDSHUT (STADT): Am 01.12.2018, gegen 22:15 Uhr, zog eine Gruppe Jugendlicher durch die Freyung in Landshut und beschädigte dabei ein Auto. Den Jugendlichen gelang die Flucht. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von 50 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 entgegen.

Taschendieb auf dem Christkindlmarkt

LANDSHUT (STADT): Am Freitag zwischen 15:00 Uhr und 15:15 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter einer Besucherin des Landshuter Christkindlmarktes in der Freyung den Geldbeutel. Die Geschädigte hatte ihre Geldbörse in ihrer Handtasche verstaut. Der Beuteschaden wird auf 170 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 0871/9252-0 zu melden.

Landkreisgebiet Landshut

Auto verkratzt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT: Ein bislang unbekannter Täter verkratzte im Zeitraum von 30.11.2018, 16:00 Uhr, bis 01.12.2018, 13:45 Uhr, einen Pkw, der im Kleinfeld in Altdorf geparkt stand. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 entgegen.

Körperverletzung nach Diskobesuch

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT: Am 02.12.2018, gegen 00:30 Uhr, kam es vor einer Diskothek in Ergolding zu einer Körperverletzung. Ein bislang unbekannter Täter schlug dabei auf einen 21jährigen Mann ein und flüchtete. Der Geschädigte erlitt durch die Schläge leichte Verletzungen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 entgegen.

Unfallflucht

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT: Am Samstag, zwischen 12:00 Uhr und 12:10 Uhr, kam es in der Alten Regensburger Str. in Piflas vor einem Getränkemarkt zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen geparkten Pkw, indem er dagegen fuhr. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 0871/9252-0 bei der Polizeiinspektion Landshut zu melden.

 

 

Pressebericht Samstag, 15. September 2018

Stadtgebiet Landshut

Faustschläge ins Gesicht

LANDSHUT. Am 15.09.2018 gegen 03:45 Uhr wurde der Geschädigte von einer bislang unbekannten männlichen Person vor der Diskothek Flux mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Hierbei wurde der Geschädigte leicht verletzt und musste anschließend ärztlich im Klinikum Landshut behandelt werden. Seitens des Geschädigten liegen keinerlei Täterhinweise vor. Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871-9252-0.

 

Verkehrsunfallflucht durch UBT

LANDSHUT. Im Zeitraum 01.09.2018 – 14.09.2018 wurde an der Tatörtlichkeit Hofmark-Aich-Straße / Einmündung Ottostraße, ein Verkehrszeichen angefahren. Hierbei konnten an der Tatörtlichkeit Spuren gesichert werden, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200.- Euro. Täterhinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871-9252-0.

 

Geparkter Pkw beschädigt

LANDSHUT. Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte einen blauen Pkw Peugeot, welcher ordnungsgemäß in einem Innenhof in der Papiererstraße 24 abgestellt wurde, am Kotflügel vorne rechts und verursacht hierbei einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500.- Euro. Täterhinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871-9252-0.

Diebstahl aus Handtasche

LANDSHUT. Am 14.09.2018 gegen 14:55 Uhr entwendete in der Stethaimerstraße ein unbekannter Täter aus dem Fahrradkorb der Geschädigten dessen Handtasche samt Inhalt. Unter den entwendeten Gegenständen befanden sich nebens Personalausweis auch 200.- Euro Bargeld. Der Täter war männlich, ca. 15-17 Jahre alt, trug einen grünen Anorak, Jeanshose und flüchtete in unbekannte Richtung. Täterhinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871-9252-0.

Verkehrsunfallflucht

LANDSHUT. Am 14.09.2018 im Zeitraum 17:30 Uhr – 18:00 Uhr, stellte der Geschädigte seinen grauen Pkw Opel Vectra am Parkplatz des Möbelhauses XXXL Lutz ordnungsgemäß ab. Hierbei wurde dieser durch einen unbekannten Täter vermutlich beim Parkvorgang beschädigt, so dass am Pkw ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.- Euro entstand. Täterhinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871-9252-0.

Diebstahl aus Rucksack

LANDSHUT. Bereits am 13.09.2018 wurde dem Geschädigten aus dessen Rucksack Bargeld in Höhe 165.- Euro entwendet, als sich dieser in einem Speiselokal in der Neustadt aufhielt. Der Rucksack hing hierbei im Garderobenbereich und war unbeaufsichtigt. Täterhinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871-9252-0.

Gegenstände aus Bäckerei entwendet

LANDSHUT. Am 14.09.2018 im Zeitraum 0:00 Uhr – 01:00 Uhr, drang ein bislang unbekannter Täter in der Edmund-Jörg-Straße in den Kellerraum einer dortigen Bäckerei ein und entwendete dort mehrere Gegenstände. Unter den Gegenständen befand sich neben einem Ehering der Geschädigten auch ein Pkw-Schlüssel, welcher jedoch zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgefunden werden konnte. Der Schaden wird auf ca. 1.000.- Euro beziffert. Täterhinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871-9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Pkw im Begegnungsverkehr beschädigt und anschließend geflüchtet

ERGOLDING. Am 15.09.2018 gegen 05:30 Uhr, war die Geschädigte mit ihrem Pkw Seat Ibiza auf der Kreisstraße 26 unterwegs. Als sich die Geschädigte auf Höhe km 1.650 befand und nach links in die Lindenstraße einbiegen wollte, wurde Sie hierbei von einem unbekannten Pkw gestreift, welcher die Gegenfahrbahn befuhr. Am Pkw der Geschädigten entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000.- Euro. An der Unfallörtlichkeit konnten diverse Fahrzeugteile aufgefunden werden, welche vom Verursacherfahrzeug stammen. Täterhinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871-9252-0.

Hauswand mit Öl beschmiert

ESSENBACH. Im Zeitraum 13.09.2018, 20:00 Uhr – 14.09.2018, 07:00 Uhr, wurde in der Deggendorfer Straße die Hauswand eines dortigen Einfamilienhauses mit Öl beschmiert. Das Öl wurde hierbei bis auf Höhe des zweiten Stocks gespritzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000- Euro. Täterhinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871-9252-0.