Home Tags Posts tagged with "Informationsveranstaltung"

Informationsveranstaltung

Hilfestellung für Schmerzpatienten und Angehörige

Informationsveranstaltung am Montag, 20. Januar am Krankenhaus Vilsbiburg

 

An chronische Schmerzpatienten und insbesondere deren Angehörige richtet sich die Informationsveranstaltung des interdisziplinären Zentrums für Schmerzmedizin mit Tagesklinik am Krankenhaus Vilsbiburg am Montag, 20. Januar 2020 um 18 Uhr. Ziel der Veranstaltung ist es, Patienten mit chronischen Schmerzerkrankungen und besonders auch deren Familien Informationen und Möglichkeiten zur Hilfestellung zu vermitteln. Obwohl der chronische Schmerz immer auch das Umfeld eines Patienten betrifft, wird dieses oft zu wenig oder zu spät über die Besonderheiten der chronischen Schmerzkrankheit informiert oder in den Behandlungsprozess miteinbezogen – dies wäre aber umso wichtiger.

Die Informationsveranstaltung findet richtet sich daher sowohl an Patienten, die in der Schmerztherapie am Krankenhaus Vilsbiburg aufgenommen sind, eine Einweisung planen oder in der Vergangenheit auf der interdisziplinären Schmerztherapiestation waren, als auch deren Angehörige. Gerne können sich auch extern Interessierte, die Probleme mit chronischen Schmerzen haben, hier informieren.

Mit Beginn des neuen Jahres findet der Infoabend unter der Leitung von Diplom-Psychologinnen immer am dritten Montag im Monat um 18 Uhr im Krankenhaus Vilsbiburg, 3. Stock, Raum 3112A statt. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 08741 / 60 – 4001 sowie unter www.LAKUMED.de.

 

Bildquelle: Archiv – KLARTEXT.LA

Behandlung bei Multiple Sklerose

Vorträge am 25. September um 17:30 Uhr im Krankenhaus Vilsbiburg

 

 Am Mittwoch, 25. September um 17:30 Uhr spricht Dr. Christoph Garner, Neurologe und ärztlicher Beirat der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, über Homöopathie und andere alternative Behandlungen bei Multiple Sklerose. Anschließend informiert Dr. Hans-Helmut Gockel, Chefarzt des Interdisziplinären Zentrums für Schmerzmedizin mit Tagesklinik am Krankenhaus Vilsbiburg, über Cannabis in der Multiple-Sklerose-Therapie und seine Erfahrungen aus der Schmerzmedizin. Zudem wird Dr. Gockel die neue Tagesklinik für Schmerzmedizin am Krankenhaus Vilsbiburg vorstellen.

Die Informationsveranstaltung beginnt am Mittwoch, 25. September um 17:30 Uhr im Speisesaal Lakusin am Krankenhaus Vilsbiburg. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.

 

Foto: h.j.lodermeier

Veranstaltung mit OB Putz am Mittwoch (18 Uhr) in der Sparkassen-Arena

Am Mittwoch, 16. Januar, ab 18 Uhr bietet die Stadt in der Sparkassen-Arena einen Info-Abend für alle Grundstückseigentümer an, die bei der Durchführung von Baumaßnahmen zur „endgültigen Herstellung von Erschließungsanlagen“ Erschließungsbeiträge zu zahlen hätten. Konkret geht es um folgende Straßen: Am Vogelherd, Hagrainer Straße–Ost, Tal-Josaphat-Weg, Simmerbauerweg, Trautlergasse, Ettenkoferweg, Prof.-Dietl-Weg, Drosselweg, Haydnstraße, Kumhausener Straße, Roseggerstraße, Grillweg, Rübezahlweg und Grüntenweg. Neben Oberbürgermeister Alexander Putz werden sich auch Kämmerer Rupert Aigner und der zuständige Sachgebietsleiter Thomas Rottenwallner vom Finanzreferat sowie Baureferent Johannes Doll und der Leiter des Tiefbauamts, Gerhard Anger, den Fragen der Bürger stellen.

Bildtext: Der nächste Infoabend für Schmerzpatienten und Angehörige findet am 02. Juli um 18:00 Uhr unter der Leitung von Diplom-Psychologin Elisabeth Lohmayer am Krankenhaus Vilsbiburg statt.

Hilfestellung für Schmerzpatienten und Angehörige

Informationsveranstaltung am Krankenhaus Vilsbiburg am 02. Juli 2018

 

An chronische Schmerzpatienten und insbesondere deren Angehörige richtet sich die Informationsveranstaltung des interdisziplinären Zentrums für Schmerzmedizin am Krankenhaus Vilsbiburg am Montag, 02. Juli 2018 um 18:00 Uhr. Ziel der Veranstaltung ist es, Patienten mit chronischen Schmerzerkrankungen und besonders auch deren Familien Informationen und Möglichkeiten zur Hilfestellung zu vermitteln. Obwohl der chronische Schmerz immer auch das Umfeld eines Patienten betrifft, wird dieses oft zu wenig oder zu spät über die Besonderheiten der chronischen Schmerzkrankheit informiert oder in den Behandlungsprozess miteinbezogen – dies wäre aber umso wichtiger.

 

Die Informationsveranstaltung findet richtet sich daher sowohl an Patienten, die in der Schmerztherapie am Krankenhaus Vilsbiburg aufgenommen sind, eine Einweisung planen oder in der Vergangenheit auf der interdisziplinären Schmerztherapiestation waren, als auch deren Angehörige. Gerne können sich auch extern Interessierte, die Probleme mit chronischen Schmerzen haben, hier informieren.

 

Die Infoveranstaltung für Schmerzpatienten und Angehörige findet immer am ersten Montag im Monat im Krankenhaus Vilsbiburg, 3. Stock, Raum 3112A unter Leitung von Diplom-Psychologin Elisabeth Lohmayer statt. Beginn ist um 18:00 Uhr, die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen erteilt das Interdisziplinäre Zentrum für Schmerzmedizin unter der Telefonnummer 08741 / 60 – 4001. Wissenswertes finden Sie auch unter www.LAKUMED.de.

 

Bildquelle: LAKUMED Kliniken

 

Bildunterschrift: Experten informieren am 23. Juni ab 10:00 Uhr am Krankenhaus Landshut-Achdorf über die Behandlung von Stuhl- und Harninkontinenz.

 

Welt-Kontinenz-Woche 2018: Was tun bei Inkontinenz?

Informationsveranstaltung am 23. Juni ab 10 Uhr am Krankenhaus Landshut-Achdorf

 

Inkontinenz betrifft alle Altersgruppen und Geschlechter: Rund 15 Prozent aller Frauen und neun Prozent aller Männer sind von der mangelnden Fähigkeit, Blasen- oder Darminhalt zurück zu halten, betroffen. Die Ursachen für eine Stuhl- oder Harninkontinenz sind vielfältig und reichen von Auswirkungen nach operativen Eingriffen über organische Veränderungen bis hin zu Nachwirkungen einer Geburt. Obwohl Betroffene stark unter der Inkontinenz leiden und diese in den meisten Fällen linderbar und oft sogar heilbar ist, bleibt die Inkontinenz vielmals aufgrund falscher Scham unbehandelt.

Im Rahmen einer Aktionswoche vom 18. bis 24. Juni wird weltweit über konkrete Heilungschancen bei Inkontinenz informiert. Daher lädt das Krankenhaus Landshut-Achdorf am Samstag, 23. Juni ab 10 Uhr zum Patienten-Informationstag „Diagnostik und Behandlung bei Stuhl- und Harninkontinenz“ ein. Im Verlauf des Vormittags werden Ärzte der LAKUMED Kliniken – Chefarzt Prof. Dr. Johannes Schmidt, Chefarzt Prof. Dr. Christian Pehl, Chefarzt PD Dr. Bruno Neu, Chefarzt PD Dr. Lorenz Rieger, Oberärztin Peggy Straßberger und Oberarzt MUDr. Marián Hlavác – sowie der niedergelassene Facharzt für Urologie, PD Dr. Mark Thalgott, über Diagnostik sowie konservative und operative Therapie bei Stuhl- und Harninkontinenz informieren. Außerdem beantworten die Referenten gerne im persönlichen Gespräch die Fragen der Zuhörer.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 23. Juni ab 10 Uhr im kleinen Speisesaal am Krankenhaus Landshut-Achdorf statt. Der Eintritt ist frei und die Bevölkerung herzlich willkommen. Das genaue Vortragsprogramm ist unter www.LAKUMED.de zu finden.

 

Bildquelle: LAKUMED Kliniken

 

“Nein zum Bayerischen Psychiatriegesetz” 

 

Am Dienstag, 2. Mai 2018, informieren die Liberalen Frauen Niederbayern um 18:30 Uhr in der Tafernwirtschaft Schönbrunn (Schönbrunn 1, 84036 Landshut) über die Auswirkungen des, von der Staatsregierung geplanten, bayerischen Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes (BayPsychKHG).

Unter anderen sprechen der Arzt und stellvertretende Bezirksvorsitzende der niederbayerischen FDP, Dr. Detlev Werner, sowie die Juristin Bettina Illein und die Bundestagsabgeordnete Nicole Bauer. Moderiert wird die Veranstaltung, die unter dem Motto „Nein zum BayPsychKHG“ steht, von der Vorsitzenden der Liberalen Frauen Niederbayern, Alexandra Straßberger. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

 

 

Wissenswertes rund um das Thema Brustkrebs

Informationsveranstaltung am 27. November ab 16 Uhr am Krankenhaus Landshut-Achdorf

 

Am Montag, 27. November ab 16 Uhr lädt das Team von Privatdozent Dr. Lorenz Rieger, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Krankenhaus Landshut-Achdorf, zum diesjährigen Brustkrebstag ein. Im Rahmen von vier Vorträgen werden Experten verschiedener Fachrichtungen über die Möglichkeiten der Diagnostik in der Vor- und Nachsorge und über aktuelle Therapiestrategien bei Brustkrebs sprechen. Außerdem werden die Ärzte auf den Umgang mit Nebenwirkungen und die Möglichkeiten der plastischen Chirurgie bei Brustkrebserkrankungen eingehen.

Patienten, Angehörige und Interessierte sind im Anschluss an die Vorträge eingeladen, bei einem kleinen Imbiss persönliche Fragen an die Referenten zu stellen. Der Brustkrebstag am 27. November findet ab 16 Uhr im Hörsaal des Krankenhauses Landshut-Achdorf (blaues Gebäude zwischen Krankenhaus und Landratsamt) statt. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Ausführliche Informationen unter www.LAKUMED.de.

 

Bildunterschrift: PD Dr. Rieger, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Krankenhaus Landshut-Achdorf, und weitere Experten informieren am 27. November ab 16 Uhr rund um das Thema Brustkrebs.

Bildquelle: LAKUMED Kliniken

 

Hilfestellung für Schmerzpatienten und Angehörige

Informationsveranstaltung am Krankenhaus Vilsbiburg am 07. August 2017

 

An chronische Schmerzpatienten und insbesondere deren Angehörige richtet sich die Informationsveranstaltung des interdisziplinären Zentrums für Schmerztherapie am Krankenhaus Vilsbiburg am Montag, 07. August 2017. Ziel der Veranstaltung ist es, Patienten mit chronischen Schmerzerkrankungen und besonders auch deren Familien Informationen und Möglichkeiten zur Hilfestellung zu vermitteln. Obwohl der chronische Schmerz immer auch das Umfeld eines Patienten betrifft, wird dieses oft zu wenig oder zu spät über die Besonderheiten der chronischen Schmerzkrankheit informiert oder in den Behandlungsprozess miteinbezogen – dies wäre aber umso wichtiger.

 

Die Informationsveranstaltung richtet sich daher sowohl an Patienten, die in der Schmerztherapie am Krankenhaus Vilsbiburg aufgenommen sind, eine Einweisung planen oder in der Vergangenheit auf der interdisziplinären Schmerztherapiestation waren, als auch deren Angehörige. Gerne können sich auch extern Interessierte, die Probleme mit chronischen Schmerzen haben, hier informieren.

 

Die Infoveranstaltung für Schmerzpatienten und Angehörige findet immer am ersten Montag im Monat im Krankenhaus Vilsbiburg, 3. Stock, Raum 3112A unter Leitung von Diplom Psychologin Elisabeth Lohmayer statt. Beginn ist um 18 Uhr, die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen erteilt das Interdisziplinäre Zentrum für Schmerztherapie unter der Telefonnummer 08741 / 60 – 4001. Wissenswertes finden Sie auch unter www.LAKUMED.de.

 

Westumfahrung von Landshut

 

Am Dienstag, 04. April 2017, um 14.00 Uhr, bietet die CSU-Senioren-Union zusammen mit dem CSU-Ortsverband Nikola eine Informationsveranstaltung zum Thema „Westumfahrung von Landshut“ in der Sportgaststätte des ETSV 09 Landshut an.

                   

Die Aktualität des Themas ergibt sich aufgrund eines erneut angestrebten Bürgerbegehrens („Stoppt den STAU“), nachdem sich im Oktober 2012 die Landshuter Bürgerinnen und Bürger gegen weitere Planungen für eine Umfahrung der Stadt im Westen entschieden haben. Wegen der stetig zunehmenden Verkehrsbelastung zeigen aktuellere Umfragen, dass einem solchen Projekt mittlerweile wohl eine deutliche Mehrheit positiv gegenüber steht.

 

Der Referent Dr. Werner Weigl ist Bauingenieur. Er berät und plant im gesamten Spektrum des Bauingenieurwesens mit Schwerpunkt Verkehrsinfrastruktur. Im Gegensatz zur oft emotionalen politischen Diskussion sollen bei diesem Fachvortrag sachliche Fakten und Argumente in den Vordergrund gestellt werden. Dabei wird der Referent auch auf den damaligen Stand der Machbarkeitsstudie und deren mögliche Einbindung in aktuell laufende Überlegungen eingehen.

 

Alle Interessierten sind zu dem Vortrag herzlich eingeladen.