Home Tags Posts tagged with "Hotel Goldene Sonne"

Hotel Goldene Sonne

Bildtext: Verkehrsdirektor Kurt A. Weinzierl und I.L.I. Geschäftsführerin Daniela Rech zusammen mit den Teilnehmern des Abschlussgesprächs

 

 

Erfolgreicher Abschluss der Veranstaltung „Neustadtfest & Gassenzauber“

 

Am vergangenen Mittwoch trafen sich die Organisatoren des Verkehrsvereins Landshut e.V. sowie die Neustadt- und Gassenvertreter zum Abschlussgespräch im Hotel „Goldene Sonne“.

Verkehrsdirektor Kurt A. Weinzierl lobte die hervorragenden und außergewöhnlichen Ideen der insgesamt 72 Geschäftsleute aus der Neustadt und den Gassen, die mit großem Engagement sehr zum Gelingen dieser rundum erfolgreichen Veranstaltung beigetragen haben. Bei bestem Wetter verwandelte sich die Neustadt mit den Gassen an diesem Tag zu einer attraktions- und gastronomieträchtigen Festmeile mit unzähligen Besuchern! Durch die komplette Durchgangssperrung im gesamten Bereich hatten die Geschäfte die einmalige Gelegenheit, sich auf dem Platz vor ihren Geschäften perfekt in Szene zu setzen. Von einer E-Scooter-und Oldtimer-Show bis zu Walking Acts war alles geboten, was Kinderherzen und somit auch Eltern begeistert. Es gab sogar ein Gewinnspiel mit mehr als 250 Teilnehmern bei dem es tolle Sachpreise und I.L.I.-Zehner im Wert von bis zu € 300 zu gewinnen gab. Bei der Auslosung wurden insgesamt 17 Gewinner ermittelt.

Der 06. Juli war ein ausgesprochen toller „Familienerlebnistag“, wie Herr Weinzierl betonte und auch die Neustadt- und Gassenvertreter zeigten sich höchst zufrieden und erklärten ihre Bereitschaft, im nächsten Jahr gerne wieder mit dabei zu sein.

Foto: Verkehrsverein

 

Zuhörer und Kümmerer gesucht

 

Alexander Putz, Oberbürgermeister von Landshut, und Ulrich Hoyer, Kommunalpolitik-Profi aus Nordrhein-Westfalen, haben bei einer Veranstaltung der Thomas-Dehler-Stiftung am 20. Juni im Hotel Goldene Sonne ihre Rezepte für eine erfolgreiche Kommunalpolitik präsentiert. Im Stil unterscheiden sie sich, dennoch sind viele Rezepte beider Politiker sehr ähnlich – vor allem geht es um gelebte Bürgernähe, um Transparenz und die Kommunikation auf Augenhöhe.

 

„Der Bürger ist für sachliche Argumente zugänglich, es muss nicht überspitzt plakativ sein,“ stellt Alexander Putz als Fazit seines Wahlkampfs fest und stimmt damit nicht in die Wählerverdrossenheit mancher Politiker ein. Auch Hoyer schätzt vor allem den Dialog mit den Bürgern: Im erfolgreichen Bürgermeisterwahlkampf seiner Frau, Claudia Bögel-Hoyer, wurde das Wahlprogramm direkt aus den Wünschen der Wähler verfasst, nach vielen Gesprächen am Infostand und aus Einsendungen von Bürgern. Wichtig ist ihm vor allem, dass das Gespräch nicht am Wahltag abreißt: „Per Handynummer bleibt die Bürgermeisterin weiterhin erreichbar.“

 

Mit Transparenz und Bürgernähe lässt sich so ein erfolgreicher Wahlkampf gestalten, so das Fazit der beiden Kommunalpolitikexperten, vor allem ermöglicht das nach einer erfolgreichen Wahl auch einen Politikstil, der die Bürger mitnimmt. Denn Politik lebt von Menschen, die sich engagieren – auf allen Ebenen, besonders aber in der Kommunalpolitik.

Namen der auf dem Photo abgebildeten Personen (v.l.n.r.): Sebastian Steinmayr, Chefredakteur der BLR; Alexander Putz, Oberbürgermeister von Landshut; Ulrich Hoyer, Experte für Kommunalpolitik Informationen zur Arbeit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der Thomas-Dehler-Stiftung finden Sie unter www.freiheit.org und www.thomas-dehler-stiftung.de. Alexander Rieper Geschäftsführer der Thomas-Dehler-Stiftung Leiter Regionalbüro München der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit Rosenheimer Strasse 145c, 81671 München Tel: +49 (0)89. 18 31 84 Fax: +49 (0)89. 67 97 43 75 Mobil: +49 (0)151 46142130 alexander.rieper@freiheit.org www.freiheit.org twitter: TDStiftung